Ärzte, Pflegepersonal usw. usw. (Allgemeines Forum)

oska, Dienstag, 24.03.2020, 17:07 (vor 4 Tagen) @ Altmann

Nun ja. Laut unserem Staats-TV liegen aktuell 16 Corona-Patienten auf österreichischen Intensiv-Stationen.

Wir haben 264 Krankenhäuser. Also durchschnittlich 0,06 Intensiv-Corona-Patienten pro Krankenhaus.

Die Deutsche Bahn lässt jede Nacht Güterzüge quer durch Deuschland/Europa rollen. Tagsüber fahren viele Personenzüge im Nah- und Fernverkehr. Was hat die Gesamtzahl der Züge mit meiner individuellen Reiseplanung zu tun? Nichts.

Ähnlich sieht es bei der Anzahl der Krankenhäuser aus. Wer dringend beatmet werden muß, dem hilft weder ein Gespräch in der psychatrischen Klinik noch ein Besuch im Reha-Krankenhaus-Schwimmbad um die Muskelatur zu stärken.

Von den 264 Krankenanstalten (Zahlen von 2018) - wie KH in Österreich geannnt werden - sind 156 in der Akut-/Kurzeitversorgung tätig, davon 114 in der Allgemeinversorgung und 42 in der Spezialversorgung.

Bei den von Dir genannten Zahl 16 ist die Wahrscheinlichkeit einen Corona-Intensiv-Patienten anzutreffen also 16/156 = 10,26% (falls jeder in einem anderen KH liegt) oder 16/42 = 38,10% (wenn jeder in einem anderen KH mit Spezialversorgung liegt).

Ja, mag sein, das kann und wird noch mehr werden (wenngleich ich das natürlich nicht hoffe). Aber aktuell gibt ´s durchaus noch Luft in unserem Gesundheitssystem ..

Das stimmt. Man hätte das eine oder andere Leben aus dem südwestlichem Nachbarland retten können. Bei einem schweren Zugunglück in Italien hätte Österreich ohne Zögern Hilfe angeboten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum