Frage zu Nachtzugfahrt Innsbruck-Brüssel (Allgemeines Forum)

Norddeich @, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 02:29 (vor 5 Tagen)
bearbeitet von Norddeich, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 02:30

Hallo,
ein Freund bitte mich um Rat.
Er wohnt in Innsbruck und hat am Dienstag, den 3. Dezember mittags einen geschäftlichen Termin in Brüssel. Nun stellt sich die Frage, ob es eine gute Idee wäre, mit dem Nachtzug zu fahren?

Im Prinzip gibt es eine elegante Verbindung mit Nightjet-Schlafwagen und Thalys:

02.12.2019
Innsbruck Hbf ab 20:44 Uhr Nightjet NJ 420
Köln Hbf an 08:15 Uhr
03.12.2019
Köln Hbf ab 08:44 Uhr Thalys THA 9424
Bruxelles Midi an 10:35

Würdet ihr diese Verbindung buchen, wenn ihr unbedingt um 12 Uhr in Brüssel sein müßt?
Falls der Nachtzug so viel Verspätung ansammelt, dass der Thalys-Anschluss weg ist, fährt eine Stunde später ein ICE nach Brüssel:
Köln Hbf ab 09:43 Uhr ICE 214
Bruxelles Midi an 11:35 Uhr

Nun hört man über die Belgien-ICE wenig Gutes:
581489
583126
... und deswegen bin ich mir nicht so sicher, ab der ICE 214 tatsächlich rechtzeitig ankommen wird.

Was meint ihr:
Würdet ihr es riskieren, so mit dem Nachtzug zu fahren? Wichtig wäre auf jeden Fall, bei Verspätung in Köln den nächsten Zug nehmen zu dürfen. Wie und wo bucht man dann am besten?
(www.international-bahn.de bietet Single-Schlafwagen plus Thalys 1. Klasse Comfort für zusammen 172 Euro an. Wie sieht es dabei mit Fahrgastrechten aus?)

Hafas kennt ansonsten noch eine Verbindung, bei der man morgens um 05:35 Uhr im Regionalbahnhof des Frankfurter Flughafens dem Schlafwagen aussteigen soll, um von dort zum Fernbahnhof zu laufen und um 06:43 Uhr in den ersten Brüssel-ICE 18 einzusteigen. Klingt für mich alles andere als toll.

Frage zu Nachtzugfahrt Innsbruck-Brüssel

Dancingmachine, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 03:33 (vor 5 Tagen) @ Norddeich
bearbeitet von Dancingmachine, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 03:34

Bei der Verbindung wüsste ich nicht was dagegen spricht, der Nightjet ist bei Ankunft in Köln eigentlich sehr zuverlässig, Verspätungen sind eher Ausnahmen.
Im Verspätungsfall greift die Railteam Vereinbarung die bei Umstieg/Anschlussverlust in Köln die nächste Verbindung in Köln zu nutzen und keine Sorge, der ICE fährt schon öfter als er ausfällt speziell im Abschnitt Köln-Brüssel

Also ruhig buchen

Ist das so?

Altmann @, Amstetten, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 09:27 (vor 4 Tagen) @ Dancingmachine

Bei der Verbindung wüsste ich nicht was dagegen spricht, der Nightjet ist bei Ankunft in Köln eigentlich sehr zuverlässig, Verspätungen sind eher Ausnahmen.
Im Verspätungsfall greift die Railteam Vereinbarung die bei Umstieg/Anschlussverlust in Köln die nächste Verbindung in Köln zu nutzen ...

Ist das so? Ehrlich gesagt - ich weiß es nicht ...

Also HOTNAT gilt für den NJ definitiv mal nicht, das AJC m.W.n. auch nicht. Es gibt eine Vereinbarung zwischen ÖBB und DB diesbezüglich, aber gilt die auch für Belgien?

Frage zu Nachtzugfahrt Innsbruck-Brüssel

Taurus83 @, Nürnberg, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 09:03 (vor 4 Tagen) @ Norddeich

Wie und wo bucht man dann am besten?
(www.international-bahn.de bietet Single-Schlafwagen plus Thalys 1. Klasse Comfort für zusammen 172 Euro an. Wie sieht es dabei mit Fahrgastrechten aus?)

Auf https://www.zugreiseblog.de/nachtzug-fahrgastrechte/ steht nur dass die Fahrkarten "zusammen erworben" werden müssen. Also entweder bahn-international.de (oebb verkauft soweit ich weiß keine Thalys-Fahrkarten) oder am Schalter (die verkaufen meines Wissens wieder Thalys-Fahrkarten).

Um den nächsten ICE nehmen zu dürfen greift aber die Railteam-Vereinbarung.

Viele Grüße,
Bernhard

Frage zu Nachtzugfahrt Innsbruck-Brüssel

Gast @, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 09:35 (vor 4 Tagen) @ Norddeich
bearbeitet von Gast, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 09:36

Ich würde in diesem Fall mal so überschlagen, daß der Anschluß in Köln eher nicht klappt, falls (unwahrscheinlicherweise) die Verspätung am Frankfurter Flughafen (Planabfahrt 5:40 Uhr) deutlich über einer halben Stunde ist, im Auge behalten, daß man dann am Flughafen in ICE 18, ICE 616 oder ICE 824 umsteigen könnte, um hoffentlich den Thalys in Köln Hbf noch zu erreichen, und aufgrund dieser Ausweichmöglichkeiten mit bis zu 1 3/4 h Luft in Frankfurt Flughafen die Sache als relativ sicher ansehen. Man könnte ja den Schaffner bitten, einen in so einem Fall rechtzeitig vor Frankfurt Flughafen zu wecken.

+1

Splittergattung @, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19:41 (vor 4 Tagen) @ Gast

- kein Text -

Frage zu Nachtzugfahrt Innsbruck-Brüssel

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Donnerstag, 10. Oktober 2019, 10:29 (vor 4 Tagen) @ Norddeich

Würdet ihr diese Verbindung buchen, wenn ihr unbedingt um 12 Uhr in Brüssel sein müßt?

Je nach akuter Unbedingtheit würde ich am Tag vorher anreisen. Was soll dieses knappe Lotteriespiel mit Bahn und Uhr? Das muß jeder eingenständig einschätzen statt die Öffenlichkeit zu befragen. Weil es im Endeffekt immer egal ist, was einem dort geraten wird. Es kann nämlich klappen, muß aber nicht. Es ist einfach sinnlos.

Go Murphy!

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

+1

musicus, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 10:59 (vor 4 Tagen) @ Alibizugpaar

- kein Text -

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum