Nächster Paukenschlag Zweite Stammstrecke (Allgemeines Forum)

ThomasK, Samstag, 05. Oktober 2019, 13:12 (vor 12 Tagen)

Nächster Paukenschlag Zweite Stammstrecke

Drastische Folgen nach Fehlplanung

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/muenchen-paukenschlag-bei-2-stamm...

________________


Hierzu auch ein Kommentar "Wenn Deutsche Bahn-Pressemitteilungen an die DDR erinnern":

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/muenchen-ort29098/muenchen-2-stam...


Bis auf die Tatsache, dass wir eine Zweite Stammstrecke nicht in Form eines Tieftunnels brauchen, ist der Kommentar absolut perfekt.

Zitat: "(...) Aktuelles Beispiel: Bei der S4-West wurde erst der Bau zweier weiterer Gleise verfolgt. Dann wurde der Ausbau aus Kostengründen auf nur ein Gleis reduziert. Jetzt sollen es wieder zwei sein – ein Hin und Her ohne Sinn und Verstand! Aber man kann ja nicht alle Planer rausschmeißen."

____________


Wie heißt es so schön: Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.

Neue Besen kehren gut! Jetzt geht's richtig los!!!

Blaschke, Osnabrück, Samstag, 05. Oktober 2019, 15:37 (vor 12 Tagen) @ ThomasK
bearbeitet von Blaschke, Samstag, 05. Oktober 2019, 15:37

- kein Text -

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Nächster Paukenschlag Zweite Stammstrecke

moonglum @, Hagen, Sonntag, 06. Oktober 2019, 14:22 (vor 11 Tagen) @ ThomasK

Tunnel. Teurer. Verzögerung.
Ganz klar die Signatur der DB.
Ist auch Herrenknecht wieder dabei?

--
Schöne Grüße aus den EC 6/7/8/9,
wo es Wein in Karaffen, keine Mikrowelle und kein in Schüsseln gepamptes Essen gibt.

https://adobe.ly/2PMZyEV

Nächster Paukenschlag Zweite Stammstrecke

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Sonntag, 06. Oktober 2019, 14:26 (vor 11 Tagen) @ moonglum

Stimmt, andere Großprojekte in Deutschland laufen ja so super - Elbphilharmonie, Flughafen BER... ist da auch die DB schuld?

Nächster Paukenschlag Zweite Stammstrecke

Garfield_1905, Sonntag, 06. Oktober 2019, 14:53 (vor 11 Tagen) @ Paladin

Stimmt, andere Großprojekte in Deutschland laufen ja so super - Elbphilharmonie, Flughafen BER... ist da auch die DB schuld?

Natürlich, logisch. Mit der DB wird sicher auch das eine oder andere Teil befördert, so das man dadurch leicht die Ursache für die Verzögerungen ermitteln kann.

Unser User aus Hagen ist sich für keine Peinlichkeit zu schade ... :-)

Schöne einfache Frage.

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 06. Oktober 2019, 18:59 (vor 11 Tagen) @ Paladin

Huhu.

Stimmt, andere Großprojekte in Deutschland laufen ja so super - Elbphilharmonie, Flughafen BER... ist da auch die DB schuld?

Ja.


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Nächster Paukenschlag Zweite Stammstrecke

ThomasK, Sonntag, 06. Oktober 2019, 14:56 (vor 11 Tagen) @ moonglum

Tunnel. Teurer. Verzögerung.
Ganz klar die Signatur der DB.
Ist auch Herrenknecht wieder dabei?


In diesem Fall ist es eine unheilvolle Allianz zwischen dem Freistaat Bayern und der Deutschen Bahn.

Treibende Kraft für die Realisierung dieses Unfugprojekts ist der Freistaat Bayern. Die Deutsche Bahn macht bei der Umsetzung einen Planungsfehler nach dem anderen. Und muss peu a peu alle Planungsfehler korrigieren.

Im Jahr 2001 kündigte der Freistaat Bayern an, dass der Tunnel mit 6 Stationen umgerechnet weniger als 600 Millionen € kosten würde und die Inbetriebnahme im Dezember 2010 erfolgen wird.

Die Bauindustrie ist fassungslos, was für Planungsfehler gemacht werden.

Beispielsweise wollte die Deutsche Bahn ursprünglich den S-Bahnhof Hauptbahnhof tief unter der U1/U2 bauen.

Da der Bau so, wie von der DB geplant, technisch nicht durchführbar ist, gab es von der Bauindustrie nicht ein einziges Angebot zu der Ausschreibung, sodass die Deutsche Bahn den Tunnel um 80 Meter nach Westen verschieben musste.

Auch das Rettungskonzept war überhaupt nicht genehmigungsfähig. Im Januar 2013 hatten mehrere Leute, darunter auch ich, auf einer Pressekonferenz im Landtag schon gesagt, dass diese Planung nicht genehmigungsfähig ist und gegen die EBO verstößt. Etliche Planungsfehler wurden da der Presse erläutert. Es dauerte aber noch 6(!) Jahre, bis diese Planungsfehler eingeräumt wurden.

Ich sage dir eines: Der jetzige Stand ist aber längst noch nicht das Ende. Da kommt noch einiges. Warte es ab. :)


Um deine Frage zu beantworten: Herrenknecht ist unschuldig. Bei der Zweiten Stammstrecke haben andere Mist gebaut.

moonglum du Schwätzer ...

Mario-ICE, Sonntag, 06. Oktober 2019, 20:10 (vor 11 Tagen) @ moonglum

... von nichts Ahnung aber sinnlose Parolen verbreiten.

Don´t feed the Troll

E 1793, Sonntag, 06. Oktober 2019, 20:19 (vor 11 Tagen) @ Mario-ICE

Lass ihn einfach, ist besser so!

--
[image]

Nächster Paukenschlag Zweite Stammstrecke

JW, Montag, 07. Oktober 2019, 20:25 (vor 10 Tagen) @ moonglum

Ist auch Herrenknecht wieder dabei?

Erst einmal muss der Plan stehen, dann kann man die Bauarbeiten ausschreiben. Gut möglich, dass bei dieser Ausschreibung ein Bieter gewinnt, der Tunnelbohrmaschinen von Herrenknecht bezieht.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum