Wie flexibel bei Vmax ist ein Tf auf Schnellfahrstrecken ? (Allgemeines Forum)

jotxl @, Dienstag, 11. Juni 2019, 16:07 (vor 68 Tagen)

mich würde interessieren, wie flexibel und eigenverantwortlich ein Tf eines ICE´s oder IC´s die Geschwindigkeit auf den üblichen Schnellfahrstrecken wählen kann.
Kann er grundsätzlich die Vmax ausfahren wenn die Strecke frei ist und er auch vor der Zeit ist ?.
Oder gibt ihm die Zugbeeinflussung Werte vor bzw. reglementiert sogar, damit der Fahrplan eingehalten wird ?

Wie flexibel bei Vmax ist ein Tf auf Schnellfahrstrecken ?

Action85 @, Dienstag, 11. Juni 2019, 16:56 (vor 68 Tagen) @ jotxl

Hallo,

der Tf bekommt im Ebula eine Fahrempfehlung um Energie zu sparen (ESF).
Desweiteren sollte man als Tf nicht unnötig Energie verbrauchen da dies auch ausgewertet wird.

Jo, auswerten und überwachen schafft Arbeitsplätze!

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 11. Juni 2019, 17:10 (vor 68 Tagen) @ Action85

Huhu.

Desweiteren sollte man als Tf nicht unnötig Energie verbrauchen da dies auch ausgewertet wird.

Jo, da werten sie in den höheren Etagen aus. Aber angesichts des Lokführermangels muss den das ja nicht sonderlich interessieren ... ;-)

Und was an Energie eingespart wird, verplempert man dann für die notwendigen Auswerter- und Überwacherarbeitsplätze.

Ist beim BahnBUS hier übrigens auch so. Da gibt's auch die schönen Telematikgeräte, die immer so schön rot und gelb und blau leuchten. Manchmal auch mit Warndreieck drin. Wer noch Karriere machen will, den beeindruckt es. Wer lange genug da ist und um seine Unentbehrlichkeit weiß und sich an manchem 'Motivationsgespräch' nicht stört, der nimmt's bestenfalls zur Kenntnis und fährt weiter so, wie er's für richtig hält.


Aber die Überwachungsgesellschaft schreitet unaufhaltsam voran.


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)

Jo, auswerten und überwachen schafft Arbeitsplätze!

Aphex Twin, Dienstag, 11. Juni 2019, 20:09 (vor 68 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von Aphex Twin, Dienstag, 11. Juni 2019, 20:10

Desweiteren sollte man als Tf nicht unnötig Energie verbrauchen da dies auch ausgewertet wird.


Jo, da werten sie in den höheren Etagen aus. Aber angesichts des Lokführermangels muss den das ja nicht sonderlich interessieren ... ;-)

Und was an Energie eingespart wird, verplempert man dann für die notwendigen Auswerter- und Überwacherarbeitsplätze.

Die SBB sieht dies anders, und das Bundesamt für Energie auch (Watt d'Or). Tempomaten in LKWs berücksichtigen ja auch schon vorausschauend Gefäll- und Steigstrecken.

Jo, auswerten und überwachen schafft Arbeitsplätze!

ICE-TD, Dienstag, 11. Juni 2019, 21:12 (vor 68 Tagen) @ Aphex Twin

Desweiteren sollte man als Tf nicht unnötig Energie verbrauchen da dies auch ausgewertet wird.


Jo, da werten sie in den höheren Etagen aus. Aber angesichts des Lokführermangels muss den das ja nicht sonderlich interessieren ... ;-)

Und was an Energie eingespart wird, verplempert man dann für die notwendigen Auswerter- und Überwacherarbeitsplätze.


Die SBB sieht dies anders

Gibts auch bei der DB: https://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/kunden/leistungen/neben_und_zusatzleistungen/pro...

Wie flexibel bei Vmax ist ein Tf auf Schnellfahrstrecken ?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 11. Juni 2019, 17:28 (vor 68 Tagen) @ jotxl
bearbeitet von Alibizugpaar, Dienstag, 11. Juni 2019, 17:32

"Kann er grundsätzlich die Vmax ausfahren wenn die Strecke frei ist und er auch vor der Zeit ist ?"

Das ist schon schwierig. Denn wenn der Tf trotz gestrecktem Baustellenfahrplan voll aufdreht (was sicherheitstechnisch ja durchaus statthaft sein kann), dann könnte er u.U. wegen Belegung vor dem Einfahrsignal des Bahnhofes stehen und einen anderen Zug blockieren, der laut Baustellenfahrplan VOR ihm einfahren sollte, um bestimmte Anschlüsse herzustellen. Ob die Netzzentrale dann auf dem Führerstand auch mal anruft "Kollege, was stehst Du denn jetzt schon vor Spandau, Du sollst doch erst in 10 Minuten kommen", das müssten bitte andere Foristen hier zu Protokoll bringen.

Im Flugverkehr hat jeder Brummer seinen Slot am Flughafen. Während man am Himmel aber eine Ehrenrunde drehen kann steht die Bahn ggf. fest und blockiert andere. Ehrenrunden ("lasst mich 2x Coburg fahren") geht da nicht.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Wie flexibel bei Vmax ist ein Tf auf Schnellfahrstrecken ?

ICE16, Dienstag, 11. Juni 2019, 17:46 (vor 68 Tagen) @ Alibizugpaar

Eine zeitlang gab es mal nen ice der fuhr München Würzburg non stop. Da war das nicht selten das man 10-15 min vor Würzburg stand. Man kann als TF auch nicht mit 60 dahin dümpeln da man so auch den Verkehr der ggf nicht planmäßig ist blockiert.

In der Regel findet man vor oder im Bahnhof dann schon ein Plätzchen für den Zug.

Im Normalfall sind durch das Knoten System ja auch alle Bahnsteig planmäßigen zu bestimmen Zeiten belegt. Ob da einer 10 min früher da steht ist da in aller Regel auch egal. Warum man trotzdem im solchen Fällen oft vor dem Bahnhof steht ist das andere Züge gerade die trassen brauchen. Und so stellt man einen zu frühen Zug eher vor einen Bahnhof als in einen.

Paradebeispiel Linie 47 in Ost-West Richtung

ffz, Dienstag, 11. Juni 2019, 18:31 (vor 68 Tagen) @ Alibizugpaar

Hallo,

ein Paradebeispeil dafür sind die ICE-Sprinter der Linie 47 in Ost-West-Richtung zwischen Stuttgart und Mannheim. Da die ICE's nciht später in Stuttgart Hbf abfahren können, weil die Trassen danach vom Nahverkehr belegt sind, aber auch nicht früher in Mannheim Hbf ankommen können, wegen Anschluss von der Linie 20 aus der Schweiz-Karlsruhe , haben die ICE 3 zwischen Stuttgart und Mannheim etwa 10 Minuten Fahrzeitüberschuss. Wenn der Tf den Zug voll aus fährt mit 250 km/h auf der SFS steht er die 10-15 Minuten am Abzweig Saalbach in der Gegend rum, die Tf die die Züge regelmäßig fahren wissen das in zwischen und lassen den ICE 3 schön gemütlich mit 140 - 160 km/h über die SFS bummeln, dann passt das am Abwezig Saalbach sehr elegant.

Paradebeispiel Linie 47 in Ost-West Richtung

Reservierungszettel @, KDU, Dienstag, 11. Juni 2019, 18:45 (vor 68 Tagen) @ ffz

Hallo,

ein Paradebeispeil dafür sind die ICE-Sprinter der Linie 47 in Ost-West-Richtung zwischen Stuttgart und Mannheim. Da die ICE's nciht später in Stuttgart Hbf abfahren können, weil die Trassen danach vom Nahverkehr belegt sind, aber auch nicht früher in Mannheim Hbf ankommen können, wegen Anschluss von der Linie 20 aus der Schweiz-Karlsruhe , haben die ICE 3 zwischen Stuttgart und Mannheim etwa 10 Minuten Fahrzeitüberschuss. Wenn der Tf den Zug voll aus fährt mit 250 km/h auf der SFS steht er die 10-15 Minuten am Abzweig Saalbach in der Gegend rum, die Tf die die Züge regelmäßig fahren wissen das in zwischen und lassen den ICE 3 schön gemütlich mit 140 - 160 km/h über die SFS bummeln, dann passt das am Abwezig Saalbach sehr elegant.

Wer aufmerksam den Fahrplan verfolgt wird dann sicher schon vorher merken das er bei normalem Tempo ins Minus kommt oder nicht?

Paradebeispiel Linie 47 in Ost-West Richtung

ffz, Dienstag, 11. Juni 2019, 18:50 (vor 68 Tagen) @ Reservierungszettel

Klar merkt der Tf das, wobei die meisten Züge ja Fahrzeitreserven haben es ist also nicht ungewöhnlich, dass ein Zug auch mal vor Plan am nächsten Halt an kommt. Auf der SFS KRM haben die Züge zB alle mindestens 5 Minuten Fahrzeitreserve teilweise noch mehr. Dazu kommen Betriebshalte die können zwar entfallen, aber es ist angenehmer sich etwas Zeit zu lassen, wie den Betriebshalt ab zu stehen.

Paradebeispiel Linie 47 in Ost-West Richtung

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 11. Juni 2019, 19:37 (vor 68 Tagen) @ ffz

Bin mal auf Hannover - Berlin mitgefahren, da konnte der ICE nur 150 fahren wegen irgendwas mit LZB-Arbeiten an der Strecke. Irgendwo in der Mark Brandenburg kam der Anruf vom Zugchef, daß in Hannover Umsteiger gekommen waren, die in Berlin den ICE nach Leipzig bekommen wollten. In Hannover war der IC nach Leipzig ausgefallen und er wunderte sich wahrscheinlich, warum wir so rumzuckelten.

"Du, ich kann nicht schneller wegen Baustelle, wir sind eh schon was früh." (...) "Dann rufe ich mal oben an und frage nach." (...Telefonat mit oben...) Zum Zugchef "Ja, ich wieder. Also wir können kommen, die sollen sich aber mit dem Umsteigen beeilen. Der Leipziger steht in Spandau gegenüber."

Hebel nach vorne und rauf auf 250. Ich fragte was denn mit den Gleisarbeiten sei. Er zeigt mit beiden Handflächen nach vorn "Die LZB arbeitet. Der Fahrplan ist gestreckt, aber sowas ist ja immer schon lange drin." Sprich es wurde noch nicht gewerkelt oder die Sache war unterbrochen. "Vor Spandau soll ein Regio an die Seite genommen werden, damit wir rein können."

Nach der bekannten Spandauer Links/Rechtskurve segeln wir dann auf Höhe des hinteren 401-Triebkopfes nebeneinander in den Bahnhof. Ich lunse aus dem Fenster, die Umsteiger hasten rüber und schon hört man das Türenpiepen. Der 401 fährt ab. Als für uns zwei Minuten später das Licht kommt, sehe ich den Regio 442 einfahren. Ob dieser Regio nun wegen uns den Anschluss an den Leipziger verpasst hat, da kann ich mich nicht erinnern. Irgendwie war alles mit Verspätung unterwegs. Aber es zeigt, wie knapp die einzelnen Trassen ineinander greifen können und was es bedeutet, wenn ein verfühter Zug einen Bahnsteig blockiert. Spandau ist ja kein großer Bahnhof, hat nur zwei Kanten je Richtung.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

PS:

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 11. Juni 2019, 20:06 (vor 68 Tagen) @ Alibizugpaar

Mir fällt ein, daß ich von der Fahrt noch Bilder habe. Ich zeige ja echt nicht viel, aber es ist bemerkenswert, wie total anders man eine Stadt erlebt, wenn man spät abends ohne wilde Großraumbeleuchtung rausgucken kann.

Hier zwei preisverdächtige Handy-Knippsbilder vom Alexanderplatz

[image]

[image]


Bahnhofsrätsel: Das hier ist ganz woanders, auch vom 402. www = wer weiß wo?

[image]

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Nicht unbedingt

Christian_S, Dienstag, 11. Juni 2019, 20:27 (vor 68 Tagen) @ Reservierungszettel


Wer aufmerksam den Fahrplan verfolgt wird dann sicher schon vorher merken das er bei normalem Tempo ins Minus kommt oder nicht?

Nicht unbedingt, den Fahrzeitreserven sind nicht unbedingt über die ganze Strecke gleichmäßig verteilt. Da kann es durchaus vorkommen, dass man plötzlich, trotz gemütlicher Fahrweise, stark bei Minus-Zeiten ist.

Ein gutes Beispiel war damals der gute alte CNL 458. Von Erfurt bis hinter Gerstungen war die Fahrzeit relativ knapp, 140 km/h musste man wo zulässig schon fahren. Ab etwa Bebra dann fiel man selbst mit 100 km/h sofort minutenweise ins Vor-Plan-fahren und hatte bis Fulda einiges an Reserve.
Wenn man den Zug öfter fuhr wusste man das, aber nicht jeder Tf fährt solche Leistungen ständig.

Nicht nur Linie 47 andere Linien auch

Power132 @, Dienstag, 11. Juni 2019, 19:49 (vor 68 Tagen) @ ffz

Bin Anfang Mai mit dem ICE 843 nach Berlin gefahren. Trotz 150km/h zwischen Wolfsburg und Oebisfeld war der dann 16Minuten vor Plan in Spandau. Das scheint auch dort öfter zu passieren. Kaum einer war darüber überrascht.

Korrektur Wolfsburg und B-Spandau

Power132 @, Dienstag, 11. Juni 2019, 19:55 (vor 68 Tagen) @ Power132

- kein Text -

Nicht nur Linie 47 andere Linien auch

keksi @, Dienstag, 11. Juni 2019, 20:18 (vor 68 Tagen) @ Power132

Bin Anfang Mai mit dem ICE 843 nach Berlin gefahren. Trotz 150km/h zwischen Wolfsburg und Oebisfeld war der dann 16Minuten vor Plan in Spandau. Das scheint auch dort öfter zu passieren. Kaum einer war darüber überrascht.

Das war nur wegen den Bauarbeiten mit den großen Fahrzeitreserven. Das ging Berlin Hannover auf beiden Seiten so.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum