Frage zum ICE1-Umbau (Allgemeines Forum)

Yamuna Mako, Montag, 15. April 2019, 21:50 (vor 64 Tagen)

Guten Abend,

weiß jemand, bei wie vielen Triebzügen eine Verkürzung geplant ist? Steht schon fest, welche Tz eher umgebaut werden und welche aussortiert werden, oder entscheidet sich das je nach Zustand der Wagen/Triebköpfe, und bleiben die zusammengehörenden Tk an einem Zug oder werden die munter durchgemischt?
Und werden die ICE1 weiterhin in die Schweiz fahren oder wird das vom ICE4 übernommen?

Antwort zum ICE1-Umbau

VT642 @, Montag, 15. April 2019, 21:56 (vor 64 Tagen) @ Yamuna Mako

Und werden die ICE1 weiterhin in die Schweiz fahren oder wird das vom ICE4 übernommen?

Soweit ich weiß, werden nicht alle ICE 1 verkürzt und somit können die nicht-verkürzten weiterhin in der Schweiz eingesetzt werden. Eine Schweizzulassung wird für den ICE4 angestrebt, ich meine mal gehört zu haben, dass jedoch erst um das Jahr 2020 die Umstellung auf den ICE4 erfolgt.

Antwort zum ICE1-Umbau

ICE16, Montag, 15. April 2019, 23:37 (vor 64 Tagen) @ VT642
bearbeitet von ICE16, Montag, 15. April 2019, 23:38

Alle werden umgebaut, die für die Schweiz zuletzt und dann nur noch in Deutschland einsetzbar sein.

Frage zum ICE1-Umbau

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Montag, 15. April 2019, 21:59 (vor 64 Tagen) @ Yamuna Mako
bearbeitet von ICETreffErfurt, Montag, 15. April 2019, 22:02

Zunächst soll nach Ostern 1 Tz umgebaut werden um den dann zu testen. Dann folgt bis Jahresende eine Vorserie von 5 Triebzügen, die vermutlich nur auf einer Linie eingesetzt werden.

Je nach Zustand sollen dann ab 2020 die restlichen Triebzüge alle umgebaut werden. Maximal können es 59 Triebzüge werden, also alle außer dem dem Eschede-Unfallzug. Ich vermute, es werden aber höchstens 58 werden, da man wahrscheinlich weitere 2 Triebköpfe als dauerhafte Reserve vorhalten wird. Aktuell gibt es ja nur den 402 045 als Reserve-Triebkopf sowie 401 009 und 401 509 vom temporär aufgelösten Triebzug 109.

Frage zum ICE1-Umbau

Twindexx @, St. Gallen (CH), Montag, 15. April 2019, 22:21 (vor 64 Tagen) @ Yamuna Mako

Hoi,

Und werden die ICE1 weiterhin in die Schweiz fahren oder wird das vom ICE4 übernommen?

Die ICE 1 in die Schweiz werden vollständig durch ICE 4 abgelöst. Letztes Jahr hiess es noch, dass die ICE nach Zürich und Chur im Dezember 2019 umgestellt werden sollen und die ICE nach Bern und Interlaken Ost im Sommer 2020. Das hängt davon ab, ob dann die entsprechende Flottenstärke bei den ICE 4 erreicht ist, was ja angesichts des Abnahmestopps gerade nicht so sicher ist.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IR 13 und IR 37:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

Frage zum ICE4-Schweiz

TheoretICEr, Montag, 15. April 2019, 23:14 (vor 64 Tagen) @ Twindexx

Danke für die Info. Weiss jemand ob es dann auch ICE Verbindungen aus der Schweiz über KRM nach köln geben soll?

Frage zum ICE4-Schweiz

Twindexx @, St. Gallen (CH), Dienstag, 16. April 2019, 00:13 (vor 64 Tagen) @ TheoretICEr

Hoi,

Weiss jemand ob es dann auch ICE Verbindungen aus der Schweiz über KRM nach köln geben soll?

Es gibt dazu Überlegungen, aber noch nichts konkreteres. Erstmal müssen sich die ICE 4 ja mal grundsätzlich auf der KRM beweisen.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IR 13 und IR 37:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.

Frage zum ICE4-Schweiz

ICE-TD, Dienstag, 16. April 2019, 00:18 (vor 64 Tagen) @ Twindexx

Erstmal müssen sich die ICE 4 ja mal grundsätzlich auf der KRM beweisen.

Er fährt ja bereits seit Dez. 18 auf der Strecke ohne größere Probleme, auch wenn man merkt das er für die Strecke nicht gebaut wurde und nur bedingt geeignet ist dafür.

Frage zum ICE4-Schweiz

moonglum @, Hagen, Dienstag, 16. April 2019, 08:38 (vor 63 Tagen) @ ICE-TD

Wie merkst Du das denn?
Mir ist es nicht wirklich aufgefallen, auch weil es so leise im Zug ist und ich die Fahrgeräusche im Vergleich zum ICE3 weniger wahrnehme...

--
Schöne Grüße aus den EC 6/7/8/9,
wo es Wein in Karaffen & keine Mikrowelle gibt.

https://adobe.ly/2PMZyEV

[image]

Frage zum ICE4-Schweiz

ICE-TD, Dienstag, 16. April 2019, 08:54 (vor 63 Tagen) @ moonglum
bearbeitet von ICE-TD, Dienstag, 16. April 2019, 08:55

Wie merkst Du das denn?
Mir ist es nicht wirklich aufgefallen, auch weil es so leise im Zug ist und ich die Fahrgeräusche im Vergleich zum ICE3 weniger wahrnehme...

Der Zug hat zu wenig Antriebsleistung für die Steigungen, ihm fehlt eine zweite verschleißfreie Bremse (die Wirbelstrombremse), denn die E-Bremse reicht in den Gefällen nicht aus und die Fahr-Bremssteuerung reagiert zu träge für die Achterbahn.

Frage zum ICE4-Schweiz

heinz11 @, Dienstag, 16. April 2019, 09:11 (vor 63 Tagen) @ ICE-TD

Wie merkst Du das denn?
Mir ist es nicht wirklich aufgefallen, auch weil es so leise im Zug ist und ich die Fahrgeräusche im Vergleich zum ICE3 weniger wahrnehme...


Der Zug hat zu wenig Antriebsleistung für die Steigungen, ihm fehlt eine zweite verschleißfreie Bremse (die Wirbelstrombremse), denn die E-Bremse reicht in den Gefällen nicht aus und die Fahr-Bremssteuerung reagiert zu träge für die Achterbahn.


Heißt das, er ist nur ein Notnagel für die Strecke, oder hat man bei der Bestellung vergessen, daß der Zug höheren Anforderungen hätte genügen müssen?

Frage zum ICE4-Schweiz

moonglum @, Hagen, Dienstag, 16. April 2019, 09:46 (vor 63 Tagen) @ heinz11

Mir schien es immer, als ob es ähnlich der Neubestellung der 101 ALS ERSATZ für die 103geplant gewesen wäre. Der ICE4 ersetzt den ICE1 inklusive weniger Komfort, mehr Ölsadinendosenfeeling und sicher auch energieffizienter. Dann hat man sich überlegt, ob nicht etwa doch, hmmm. usw... der Zug auch die KRM meistern könne. Und probiert es aus.

Meine Fahrt mit dem 4er über die KRM war unspektakulär und im Prinzip pünktlich. Es scheint also zu gehen, ggf. mit ein paar Minuten Fahrzeit mehr gegenüber einem 3er.

--
Schöne Grüße aus den EC 6/7/8/9,
wo es Wein in Karaffen & keine Mikrowelle gibt.

https://adobe.ly/2PMZyEV

[image]

Frage zum ICE4-Schweiz

ICE-TD, Dienstag, 16. April 2019, 09:57 (vor 63 Tagen) @ moonglum

Meine Fahrt mit dem 4er über die KRM war unspektakulär und im Prinzip pünktlich. Es scheint also zu gehen, ggf. mit ein paar Minuten Fahrzeit mehr gegenüber einem 3er.

Die Fahrzeiten hält der ICE4 ohne Probleme, zum einen hat man ja eh schon etwas Fahrzeitreserve auf der KRM, zum anderen hat man bei den Zügen mit ICE4 (außer 1113/1212) die Halte in Siegburg gestrichen und so etwa 4-5 min gewonnen.

Frage zum ICE4-Schweiz

ICE-TD, Dienstag, 16. April 2019, 10:08 (vor 63 Tagen) @ heinz11

Heißt das, er ist nur ein Notnagel für die Strecke, oder hat man bei der Bestellung vergessen, daß der Zug höheren Anforderungen hätte genügen müssen?

Der Zug wurde eigentlich nicht geplant und gebaut für die KRM, er sollte die ICE1 ersetzen und sein Haupteinsatzgebiet die Strecke Berlin-München sein. Nur wollte man auf einmal unbedingt Sprinter Berlin-München mit 300 km/h fahren und so musste man ICE3 dafür freisetzen und dafür den ICE4 auf der KRM fahren lassen.

Frage zum ICE4-Schweiz

semplice-me @, Dienstag, 16. April 2019, 12:16 (vor 63 Tagen) @ ICE-TD

Ich finde, auf der Strecke zeigen sich eher die generellen Probleme des Zugs, nicht unbedingt KRM-spezifische. Fahr die Strecke regelmäßig und hatte bisher in zwei Drittel der Fälle technische Probleme: vom Ausfall des Bordbistros über die schon berühmten Türstörungen bis hin zum Teilausfall wegen „technischer Probleme“

problemlos auf der KRM

EDO, Dienstag, 16. April 2019, 18:10 (vor 63 Tagen) @ semplice-me

Ich habe jetzt über 20 Fahrten mit dem ICE 4 auf der KRM hinter mir, Verspätung hat er nie aufgebaut, mehrfach abgebaut, das Bistro war bis auf 2 oder 3 Fälle in Betrieb und insgesamt deutlich zuverlässiger als beim ICE 3. Als Nachfolger für ICE 1/2 ist er nicht für die KRM konzipiert, aber er bewältigt die Aufgabe gut.

problemlos auf der KRM

ITF, Dienstag, 16. April 2019, 22:39 (vor 63 Tagen) @ EDO

Eigentlich müsste die DB schleunigst eine Ausschreibung für neue Züge mit 300km/h starten.

Danke!

heinz11 @, Dienstag, 16. April 2019, 18:07 (vor 63 Tagen) @ ICE-TD

- kein Text -

Frage zum ICE4-Schweiz

moonglum @, Hagen, Dienstag, 16. April 2019, 09:48 (vor 63 Tagen) @ ICE-TD

Oh, das mit den Bremsen ist ein Ding. Wie geht man denn damit um? Gibt man ihm grünes Licht und sorgt dafür, dass er durchrollen kann? Muss er langsamer fahren, damit er bergab nicht zu schnell wird usw?

--
Schöne Grüße aus den EC 6/7/8/9,
wo es Wein in Karaffen & keine Mikrowelle gibt.

https://adobe.ly/2PMZyEV

[image]

Frage zum ICE4-Schweiz

ICE-TD, Dienstag, 16. April 2019, 10:00 (vor 63 Tagen) @ moonglum

Nein, er hat ja noch die Druckluftbremse als Betriebsbremse, nur ist die eben nicht verschleißfrei und der dürfte auch nicht gerade klein sein wenn bei 250 die Scheibenbremsen wirken.

Frage zum ICE4-Schweiz

moonglum @, Hagen, Dienstag, 16. April 2019, 18:46 (vor 63 Tagen) @ ICE-TD

Ja genau, bei solch einem Tempo mit Scheibenbremsen bremsen ist sicher ein heftiger Verschleißfaktor.

--
Schöne Grüße aus den EC 6/7/8/9,
wo es Wein in Karaffen & keine Mikrowelle gibt.

https://adobe.ly/2PMZyEV

[image]

Frage zum ICE1-Umbau

Yamuna Mako, Dienstag, 16. April 2019, 19:55 (vor 63 Tagen) @ Twindexx

Danke für die Infos

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum