Neue DB-Kampagne: Bei der DB wird's jetzt hyggelig (Allgemeines Forum)

RenateMD @, Freitag, 12. April 2019, 14:27 (vor 69 Tagen)

Hallo,

ab dem 17.April wird der dritte Teil der DB-Kampagne "diese Zeit gehoert dir" gestartet.

Ich persoenlich finde den neuen Werbespot sehr gelungen.

Liebe Gruesse
Renate

"Diese Zeit gehört Dir"

danielausberlin @, Freitag, 12. April 2019, 14:38 (vor 69 Tagen) @ RenateMD

ab dem 17.April wird der dritte Teil der DB-Kampagne "diese Zeit gehoert dir" gestartet.[/link]

Ich finde ja "diese Zeit gehört Dir" so dermaßen unpassend, insbesondere angesichts der aktuell abgelieferten Leistungen.

Diese Woche erst wieder erlebt... ICE wird - statt Einfahrt am Gleis gegenüber - hinter eine verreckte S-Bahn gestellt. +15 am nächsten Knoten, keine Anschlussvormeldung, Anschluss-Nahverkehr kann man noch mit der Hand beim Losfahren anfassen. Fährt nur alle 2 Stunden, also mindestens +120 für mich. Dafür steht man um 5 auf, damit man pünktlich zur Familienfeier kommt... tja...

"Diese Zeit gehört Dir"... genau!

"Diese Zeit gehört Dir"

RenateMD @, Freitag, 12. April 2019, 14:40 (vor 69 Tagen) @ danielausberlin

ab dem 17.April wird der dritte Teil der DB-Kampagne "diese Zeit gehoert dir" gestartet.[/link]


Ich finde ja "diese Zeit gehört Dir" so dermaßen unpassend, insbesondere angesichts der aktuell abgelieferten Leistungen.

Diese Woche erst wieder erlebt... ICE wird - statt Einfahrt am Gleis gegenüber - hinter eine verreckte S-Bahn gestellt. +15 am nächsten Knoten, keine Anschlussvormeldung, Anschluss-Nahverkehr kann man noch mit der Hand beim Losfahren anfassen. Fährt nur alle 2 Stunden, also mindestens +120 für mich. Dafür steht man um 5 auf, damit man pünktlich zur Familienfeier kommt... tja...

"Diese Zeit gehört Dir"... genau!

Hallo daniel,

da stimme ich dir voll zu. Uneingeschraenkt zu 100%.
Aber mit der Argumentation kann sich ja kein Unternehmen unter das Volk mischen.

Liebe Gruesse
Renate

Das könnte ich aber zu jeder Firma sagen

Baselaner, Freitag, 12. April 2019, 15:35 (vor 69 Tagen) @ danielausberlin

ab dem 17.April wird der dritte Teil der DB-Kampagne "diese Zeit gehoert dir" gestartet.[/link]


Ich finde ja "diese Zeit gehört Dir" so dermaßen unpassend, insbesondere angesichts der aktuell abgelieferten Leistungen.

Werbung ist nun mal dazu da um auf sich aufmerksam zu machen. Oder sagt die DB aus, dass jeder Zug Pünktlich ist?

Denn jede Werbung ist nun mal schön geredet!

Das könnte ich aber zu jeder Firma sagen

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 12. April 2019, 16:50 (vor 69 Tagen) @ Baselaner

Indem die Bahn Straßenstaus zeigt vermittelt sie vorsätzlich den Eindruck, daß es sowas bei ihr nicht gäbe. Straßenstaus gibt es bei ihr wirklich nicht, die Dinger heißen eben Verspätung, Umleitung oder Ausfall.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Das könnte ich aber zu jeder Firma sagen

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Freitag, 12. April 2019, 17:07 (vor 69 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von JanZ, Freitag, 12. April 2019, 17:10

Indem die Bahn Straßenstaus zeigt vermittelt sie vorsätzlich den Eindruck, daß es sowas bei ihr nicht gäbe. Straßenstaus gibt es bei ihr wirklich nicht, die Dinger heißen eben Verspätung, Umleitung oder Ausfall.

Aber selbst bei Verspätung, Umleitung und Ausfall hat man noch etwas mehr Möglichkeiten, die Zeit zu nutzen, als als Fahrer im Auto, und muss vor allem nicht ständig hochkonzentriert sein. Darum geht es ja hauptsächlich in diesen Vergleichen. „Mit uns kommen Sie immer pünktlich“ wird nicht gesagt.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Das könnte ich aber zu jeder Firma sagen

brun, Freitag, 12. April 2019, 17:12 (vor 69 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von brun, Freitag, 12. April 2019, 17:13

> Indem die Bahn Straßenstaus zeigt vermittelt sie vorsätzlich den Eindruck, daß es sowas bei ihr nicht gäbe. Straßenstaus gibt es bei ihr wirklich nicht, die Dinger heißen eben Verspätung, Umleitung oder Ausfall.

Ja, und? Indem alle Autofirmen in der Werbung ihre Autos immer toll auf leeren, breiten Boulevards oder auf leeren, endlosen Bergstraßen zeigen, vermitteln sie vorsätzlich den Eindruck, dass es mit ihren Autos keine Staus gibt. Da beschwert sich ja auch keiner, alle kaufen trotzdem Autos.

Realistische Werbung zu machen, ist fast unmöglich. Nur die allerwenigste Firmen schaffen es. Bestes aktuelle Beispiel: die BVG mit ihrer gnadenlose und deswegen so wunderschöne Selbst- und Berlinironie.

Ich mag diese Bahnwerbung. Zwar nicht mein Geschmack, aber darum geht's nicht. Fürs Ziel ist sie gut.

Das könnte ich aber zu jeder Firma sagen

Tino @, Freitag, 12. April 2019, 17:31 (vor 69 Tagen) @ brun
bearbeitet von Tino, Freitag, 12. April 2019, 17:31

Zudem zeigt auch die Bahn in der Werbung ihre Fehler auf. Sie zeigt auf Anzeiger mit „Zug fällt aus“ oder verschlossen und verzettelte Türen. Macht das die Autoindustrie ebenso? Hab ich jedenfalls noch nie gesehen.

Das könnte ich aber zu jeder Firma sagen

Henrik @, Freitag, 12. April 2019, 17:58 (vor 69 Tagen) @ brun

> Indem die Bahn Straßenstaus zeigt vermittelt sie vorsätzlich den Eindruck, daß es sowas bei ihr nicht gäbe. Straßenstaus gibt es bei ihr wirklich nicht, die Dinger heißen eben Verspätung, Umleitung oder Ausfall.

Ja, und? Indem alle Autofirmen in der Werbung ihre Autos immer toll auf leeren, breiten Boulevards oder auf leeren, endlosen Bergstraßen zeigen, vermitteln sie vorsätzlich den Eindruck, dass es mit ihren Autos keine Staus gibt. Da beschwert sich ja auch keiner, alle kaufen trotzdem Autos.

Realistische Werbung zu machen, ist fast unmöglich. Nur die allerwenigste Firmen schaffen es. Bestes aktuelle Beispiel: die BVG mit ihrer gnadenlose und deswegen so wunderschöne Selbst- und Berlinironie.

Ich mag diese Bahnwerbung. Zwar nicht mein Geschmack, aber darum geht's nicht. Fürs Ziel ist sie gut.

noch besser ist ja die aktuelle Bahn-Werbung, also Werbekampagne der DB mit Nico Rosberg & Iggy Pop
https://www.youtube.com/watch?v=OFRdJb8GtII
da ist ja nahezu alles drin, was am Bahnbetrieb kritisiert wird und das in nur einem Zug.

entsprechend kam die Werbung ja auch sehr gut an.

Die DB Regio Werbungen mit Christian Ulmen sind auch recht lustig. :D

Das Baden-Württemberg-Ticket: Der feine Unterschied
https://www.youtube.com/watch?v=CbcFx2l58fQ

Das Schleswig-Holstein-Ticket: Tatort Regional-Express
https://www.youtube.com/watch?v=pwn6V4rHA1w&t=4s

SchönerTagTicket NRW: Ein Hamburger unterwegs im Rheinland
https://www.youtube.com/watch?v=zMe5KvMYHUk

"Diese Zeit gehört Dir"

Tino @, Freitag, 12. April 2019, 16:27 (vor 69 Tagen) @ danielausberlin

Diese Woche erst wieder erlebt... ICE wird - statt Einfahrt am Gleis gegenüber - hinter eine verreckte S-Bahn gestellt. +15 am nächsten Knoten, keine Anschlussvormeldung, Anschluss-Nahverkehr kann man noch mit der Hand beim Losfahren anfassen. Fährt nur alle 2 Stunden, also mindestens +120 für mich. Dafür steht man um 5 auf, damit man pünktlich zur Familienfeier kommt... tja...

"Diese Zeit gehört Dir"... genau!

woher nimmst Du diese Erkenntnis?

langweilig, ideenlos

ktmb @, iOS, Freitag, 12. April 2019, 16:36 (vor 69 Tagen) @ RenateMD

- kein Text -

--
[image]

... dafür ist die Nutzung umso aufregender ... ;-)

Blaschke, Osnabrück, Freitag, 12. April 2019, 17:02 (vor 69 Tagen) @ ktmb

Huhu.

Ist doch schön, wenn mehr geboten wird, als die Werbung verspricht.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

ausländisches Wohnideal?

ktmb @, iOS, Freitag, 12. April 2019, 17:49 (vor 69 Tagen) @ Blaschke

Was nützt mir irgendein skandinavisches Wohnideal? Ich will Gartenzwerge und Gelsenkirchener Barock.

--
[image]

ausländisches Wohnideal?

ICE11, Aachen, Freitag, 12. April 2019, 20:51 (vor 69 Tagen) @ ktmb

Was nützt mir irgendein skandinavisches Wohnideal? Ich will Gartenzwerge und Gelsenkirchener Barock.

Deutsch ist out, Multikulti ist die Zukunft. Wollen uns zumindest bestimmte politische Lager weismachen. Und wer da nicht mitmacht, ist gleich ein böser Nazi.

OT: Herzlichen Glückwunsch!

Blaschke, Osnabrück, Freitag, 12. April 2019, 21:14 (vor 69 Tagen) @ ICE11

Tach.

Deutsch ist out, Multikulti ist die Zukunft. Wollen uns zumindest bestimmte politische Lager weismachen. Und wer da nicht mitmacht, ist gleich ein böser Nazi.

Wow, mit 24 Wörtern auf 3 Sätze aufgeteilt, soviel Humbug zu verbreiten, dann ist schon Können!

Schöne Grüße von jörg


Multikulti ist übrigens schon lange Gegenwart. Und das ist auch gut so. So kannst du Pizza essen, zum Chinesen latschen, beim Griechen reinscheppern und dem Thailänder die Aufwartung machen. Und importierte Kiwi futtern. Und Bananen. Kannst Kaffee saufen. Und allen Fraß mit Pfeffer würzen.

Aber du machst das alles ja nun nicht, sondern ernährst dich ausschließlich von dem, was in DEUTSCHLAND wächst.

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Und schon hat die...

mdln @, Freitag, 12. April 2019, 21:26 (vor 69 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von mdln, Freitag, 12. April 2019, 21:27

...Forenpolizei zugeschlagen und den nächsten "Nazi" entdeckt.

Genau das nervt in diesem land, bist genau rein gestolptert.

@ICE11, lass dich nicht unterkriegen.

Ist hier wie in der DDR: Wenn du nicht dafür bist, musst du dageben sein.

Ist einfach so, fertig aus!

Wilkommen DDR2.0

--
Die Forengrundsätze:
- Positives über die DB ist hier durch die vielen Hater unerwünscht
- Wer den ICE4 gut findet, wird durch DB-Hater als Lügner dargestellt
- Wer nicht der Meinung von Blaschke und Paladin ist, muss ein Nazi sein

Sorry,

ktmb @, iOS, Freitag, 12. April 2019, 21:33 (vor 69 Tagen) @ mdln

war mein Fehler. Es war aber ironisch gemeint.

--
[image]

meins auch.....

ICE11, Aachen, Samstag, 13. April 2019, 00:17 (vor 69 Tagen) @ ktmb

- kein Text -

Wer vom "skandinavischen Wohnideal" auf "pöser Nazi" kommt,

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Freitag, 12. April 2019, 23:32 (vor 69 Tagen) @ mdln

braucht ohnehin Hilfe.

...Forenpolizei zugeschlagen und den nächsten "Nazi" entdeckt.

Genau das nervt in diesem land, bist genau rein gestolptert.

@ICE11, lass dich nicht unterkriegen.

Ist hier wie in der DDR: Wenn du nicht dafür bist, musst du dageben sein.

Ist einfach so, fertig aus!

Wilkommen DDR2.0

Das stimmt halt vorn und hinten nicht. Nur, wer mit so einem Bullshit anfängt wie "Deutsch sein ist out. Multikulti ist die Zukunft" anfängt, der bewegt sich halt automatisch auf einer sarkastisch-nationalen Ebene, die nichts anderes als Ablehnung verdient. "bestimmte politische Lager" ist dann das nächste BINGO im gleichnamigen Spiel.

Beliebtes Totschlagargument aus dieser Ecke ist auch gleich "DDR" ... aber wem erzähl ich das, gell?

Lol

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 13. April 2019, 08:58 (vor 69 Tagen) @ ICE11
bearbeitet von J-C, Samstag, 13. April 2019, 08:59

Hat wer irgendwas von Nazi gesagt? Nö. Würde gerne wer sich so fühlen, als wäre er in einer Opferrolle? Ja! Wie man in meiner Signatur sehen kann, ist meine kulinarische Heimat auch nicht in Deutschland.

--
Geben wir 100%!
Make the Dining car great again!

what quacks like a duck...

Benjamin.Keller @, Montag, 15. April 2019, 23:58 (vor 66 Tagen) @ ICE11
bearbeitet von Benjamin.Keller, Montag, 15. April 2019, 23:59

Was nützt mir irgendein skandinavisches Wohnideal? Ich will Gartenzwerge und Gelsenkirchener Barock.


Deutsch ist out, Multikulti ist die Zukunft. Wollen uns zumindest bestimmte politische Lager weismachen. Und wer da nicht mitmacht, ist gleich ein böser Nazi.

Skandinavien mag ja für eine bestimmte Form des klassisch-modernen Designs bekannt sein; das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass sich das moderne Design zB in Schweden über die Stockholm-Messe durchsetzen und verbreiten konnte, die wiederum in hohem Maße durch das deutsche Bauhaus und die intensiven kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zwischen dem Deutschen Reich und dem "Norden" geprägt wurde. Mal abgesehen davon, dass ich in Frage stelle, ob Skandinavien eine andere "Kultur" als Deutschland ist, finde ich es daher besonders seltsam, skandinavisches Design als "multikulturell" zu bezeichnen. Dein Vorredner hat wohl auch eher zwischen modern und althergebracht als zwischen heimisch und fremd unterschieden.

Und: ja, wer mal gesehen und gelesen hat, was die Nazis über moderne Architektur und Wohnungseinrichtung (des deutschen Bauhauses und seiner Nachfolgeströmungen) gesagt, geschrieben und gezeichnet haben - zum Beispiel am Beispiel der Stuttgarter Weißenhofsiedlung -, wie sie alles neue als fremdartig und alles "Deutsche" (e.g. Heimatschutzstil) als erstrebenswert bezeichnet haben, der wird bei deinem Posting nicht umhinkommen an die Nazis zu denken. Was nicht heißt, dass du einer bist. Was aber auch heißt, dass du die Assoziation dazu ganz von selbst weckst.

Ich empfehle Marburg an der Lahn

Blaschke, Osnabrück, Freitag, 12. April 2019, 19:20 (vor 69 Tagen) @ RenateMD
bearbeitet von Blaschke, Freitag, 12. April 2019, 19:21

Huhu.

+57 hat der Regionalexpress aus Frankfurt. Das muss man erstmal hinbekommen. Hut ab, DB!

Also gehört mir Zeit in Marburg.

Ich überlege, das Bahnhofs-WC zu nutzen. Kostet ein Talerchen. Das Herren-WC aber verwüstet und im Prinzip nicht zu benutzen. Der Mülleimer quillt über - da war seit Stunden keine Servicekraft. Dafür kann ich laut Aushang den Gutschein bei Fleischer Zeiss einlösen. Den gibt's da zwar gar nicht mehr, aber nun ...

Der Mäcches ist auch rückständig, hat noch nicht mal die Bestellautomaten, da muss man sich noch an der Kasse herumschlagen.

Dann auf zu Gleis 5. Es wird durchgesagt und angezeigt, dass jetzt der RE 30 nach Kassel kommt - während am Bahnsteig noch die Bimmel nach Treysa steht.


Und als Krönung wird dann noch diese Fusion geboten:

[image]


Ja, die Zeit gehört mir. Danke DB.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Schlafzimmer?

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Freitag, 12. April 2019, 19:58 (vor 69 Tagen) @ RenateMD
bearbeitet von J-C, Freitag, 12. April 2019, 19:58

Wenn ich an ein rollendes Schlafzimmer denke, dann denke ich an eine Reise im Nightjet und nicht in einem ICE...

--
Geben wir 100%!
Make the Dining car great again!

Im Bordrestaurant...

HBSA ⌂, Hamburg, Freitag, 12. April 2019, 21:02 (vor 69 Tagen) @ J-C

...gibt es für die Kinder immer noch Nick Nachtzug.

In Hamburg-Harburg in der S-Bahn hängt dann auch noch Werbung für die CityNightLine und den DB Autozug.

Kundenkommunikation bei der Bahn: diese Zeit gehört dir (zu gucken was aktuell ist und was nicht).

--
Achtung Zugbetrieb! Halten Sie Abstand von der Bahnsteigkante und betreten Sie den gekennzeichneten Bereich erst nach Halt des Zuges.
Mitglied im Fahrgastverband Pro Bahn e.V..

Schlafzimmer?

bahnfahrerofr. @, Freitag, 12. April 2019, 23:06 (vor 69 Tagen) @ J-C
bearbeitet von bahnfahrerofr., Freitag, 12. April 2019, 23:07

Wenn ich an ein rollendes Schlafzimmer denke, dann denke ich an eine Reise im Nightjet und nicht in einem ICE...

Lustig finde ich auch die Stelle im Spot, wo der Typ im ICE 4 Sitz versucht es sich bequem zu machen :D

Genau so nestel ich auch immer mit meinem Kopf am harten Kopfteil herum.

Schlafzimmer?

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Freitag, 12. April 2019, 23:19 (vor 69 Tagen) @ bahnfahrerofr.

Also ich lege bei Reihenbestuhlung entweder meinen Kopf auf den Tisch (mag zwar nicht gut für den Rücken sein, aber wenigstens hat der Kopf was um sich auszuruhen, oder ich versuch es mir, im Zweier eine Liegeposition zu finden.

Sonst schaue ich, dass ich mich im Vierer so hinlege, dass ich auch den Sitz gegenüber nutze...

Am einfachsten ist es freilich im ÖBB-Bmz oder auch im DB Bwmz (oder wie der aktuell heißt). Einfach Sitze ausziehen, fertig ist die Pritsche.

--
Geben wir 100%!
Make the Dining car great again!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum