(ZM:) Bf Göteborg Körsvägen: spezieller Job im Angebot. (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 14. März 2019, 15:16 (vor 10 Tagen)
bearbeitet von Blaschke, Donnerstag, 14. März 2019, 15:18

Huhu.

2026 soll der Bahnhof fertig werden. Ab 2025 kann man sich für einen Job bewerben. Einzige Aufgabe: zweimal täglich die Stempeluhr bedienen. Ansonsten: NICHTS.

Der Job ist bis zur Rente garantiert. Das Einkommen steht auch schon fest. Und Ausländer dürfen sich auch bewerben.

Ist kein Unsinn und kein Fake, sondern KUNST!


http://www.spiegel.de/karriere/stellenanzeige-nichtstun-in-schweden-in-festanstellung-a...

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

(ZM:) Bf Göteborg Körsvägen: spezieller Job im Angebot.

heinz11 @, Donnerstag, 14. März 2019, 16:21 (vor 10 Tagen) @ Blaschke

Huhu.

2026 soll der Bahnhof fertig werden. Ab 2025 kann man sich für einen Job bewerben. Einzige Aufgabe: zweimal täglich die Stempeluhr bedienen. Ansonsten: NICHTS.

Der Job ist bis zur Rente garantiert. Das Einkommen steht auch schon fest. Und Ausländer dürfen sich auch bewerben.

Ist kein Unsinn und kein Fake, sondern KUNST!


http://www.spiegel.de/karriere/stellenanzeige-nichtstun-in-schweden-in-festanstellung-a...

Na, Jörg, wie wärs? Kein Streß mehr mit Chefs etc, reizt das nicht?

(ZM:) Bf Göteborg Körsvägen: spezieller Job im Angebot.

Tabernaer @, Donnerstag, 14. März 2019, 17:56 (vor 10 Tagen) @ heinz11

Huhu.

2026 soll der Bahnhof fertig werden. Ab 2025 kann man sich für einen Job bewerben. Einzige Aufgabe: zweimal täglich die Stempeluhr bedienen. Ansonsten: NICHTS.

Der Job ist bis zur Rente garantiert. Das Einkommen steht auch schon fest. Und Ausländer dürfen sich auch bewerben.

Ist kein Unsinn und kein Fake, sondern KUNST!


http://www.spiegel.de/karriere/stellenanzeige-nichtstun-in-schweden-in-festanstellung-a...


Na, Jörg, wie wärs? Kein Streß mehr mit Chefs etc, reizt das nicht?

Zu spät. Meine Bewerbung ist gerade im Briefkasten versenkt worden ... :))

Ein Traumjob!!!

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 14. März 2019, 20:04 (vor 10 Tagen) @ heinz11

Hey.

Na, Jörg, wie wärs? Kein Streß mehr mit Chefs etc, reizt das nicht?

Ja, das reizt. Sehr!

Da ich mein Leben nicht über Arbeit definiere, käme ich mit dem Job auch klar.

Und Schweden ist mir bislang sympathisch. Meine beiden Besuche, Malmö Sud Svagertorp und Kiruna sind mir sehr positiv in Erinnerung. Prinzipiell ein Land, bei dem ich mir eine Auswanderung durchaus vorstellen könnte.

Wenn der Job aber nicht erst 2026 los ginge ...

Ob ich überhaupt noch 7 Jahre durchhalte auf Erden ... - man darf Zweifel anmelden. Einzig retten könnte mich, dass mein Gott wenig Interesse dran hat, dass ich ihm da oben auf den Geist gehe mit meinem Querulantentum und meiner Großkotzigkeit. Und das für immer und ewig.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Den Job schaffst Du nicht allein, Du brauchst nen Assistent!

Altmann @, Amstetten, Donnerstag, 14. März 2019, 20:07 (vor 10 Tagen) @ Blaschke

- kein Text -

Den Job schaffst Du nicht allein, Du brauchst nen Assistent!

sflori @, Freitag, 15. März 2019, 03:11 (vor 10 Tagen) @ Altmann

Jemanden, der für ihn die Stechuhr bedient? ;)


Bye. Flo.

Also wenn schon, dann eine Assistentin!!!!!

Blaschke, Osnabrück, Freitag, 15. März 2019, 05:22 (vor 9 Tagen) @ Altmann

- kein Text -

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Du kriegst wieder 'Larissa und Rebecca' an die Seite

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 15. März 2019, 15:11 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

Das Kebekus/Hill-Gespann. So schnell wie Dich hat man dann wohl noch nie einen Menschen aus Schweden wegrennen sehen. Und selbst die Colaflasche lässte zurück...

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Das wäre doch.....

ICE11, Aachen, Freitag, 15. März 2019, 07:48 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

.....der ideale Job für Greta T.!

(sorry, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen)

Das wäre doch.....

mdln @, Freitag, 15. März 2019, 08:09 (vor 9 Tagen) @ ICE11

.....der ideale Job für Greta T.!

(sorry, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen)

Warum?

--
#SaveYourInternet

Das wäre doch.....

idle2, Jenseits des FVs, Freitag, 15. März 2019, 10:56 (vor 9 Tagen) @ ICE11

.....der ideale Job für Greta T.!

Schulschwänzen unter dem Vorwand etwas fürs Klima zu tun. Danach schön vorm McDonalds Schlange stehen, immer das neuste Iphone haben und jedes Jahr mit den Eltern in den Urlaub fliegen wollen.

Ich kann die "Neue Klimabewegung" auch nicht ernst nehmen ;)

--
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein.

Das wäre doch.....

ICE11, Aachen, Freitag, 15. März 2019, 11:51 (vor 9 Tagen) @ idle2

Schulschwänzen unter dem Vorwand etwas fürs Klima zu tun. Danach schön vorm McDonalds Schlange stehen, immer das neuste Iphone haben und jedes Jahr mit den Eltern in den Urlaub fliegen wollen.

Ich kann die "Neue Klimabewegung" auch nicht ernst nehmen ;)

Da sind wir ja schon zwei! :-)

Ich dachte mir, während sie dann da den lieben langen Tag im Bahnhof rumsitzt kann sie dann auch mal sinnvolle Lösungsvorschläge erarbeiten anstatt immer nur anzuklagen und zu fordern.....

Ne, dafür ist doch Lindner zuständig!

ThomasTheTankEngine @, Freitag, 15. März 2019, 13:25 (vor 9 Tagen) @ ICE11

- kein Text -

für anklagen und fordern?

idle2, Jenseits des FVs, Freitag, 15. März 2019, 14:35 (vor 9 Tagen) @ ThomasTheTankEngine
bearbeitet von idle2, Freitag, 15. März 2019, 14:35

- kein Text -

--
Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein.

für "professionelle" Lösungsvorschläge

ThomasTheTankEngine @, Freitag, 15. März 2019, 16:32 (vor 9 Tagen) @ idle2

und dann kann Greta getrost weiter nur "rumsitzen" und "anklagen und fordern" ;-)

Lindner & Experten

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 15. März 2019, 22:47 (vor 9 Tagen) @ ThomasTheTankEngine

"Von Kindern und Jugendlichen kann man nicht erwarten, dass sie bereits alle globalen Zusammenhänge, das technisch Sinnvolle und das ökonomisch Machbare sehen. Das ist eine Sache für Profis. In der Unterrichtszeit sollten Schüler sich lieber über physikalische und naturwissenschaftliche sowie technische und wirtschaftliche Zusammenhänge informieren."


Wer selber im Benz zur Schule gefahren ist statt mit dem Drahtesel oder Bus, der hat die Zusammenhänge natürlich erkannt.

Wie ist das nun mit der Dieselabgas-Betrugssoftware? Wurde diese Technik der Menschheit von Außerirdischen unter Androhung von Waffengewalt aufgezwungen oder waren da vielleicht doch Profis, Experten und Fachleute mit einem Durchblick bezüglich globale Zusammenhänge, technisch Sinnvollem und ökonomisch Machbarem am Werk? Und Labortests, die mit der Realität 0,000 zu tun haben.

Was sollen Schüler jetzt lernen? Etwa wie man als gelbe Partei seine Versorgungsbeiträge nicht zahlt?

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Das wäre doch.....

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 15. März 2019, 15:18 (vor 9 Tagen) @ idle2

Die damals gegen die Säureverklappung in der Nordsee oder für Großindustrie-Abgasfilteranlagen demonstriert haben würden heute wahrscheinlich auch als Fantasten verschrien.

Die junge Greta hat es jedenfalls in kürzester Zeit geschafft, daß man sie und ihr Anliegen in der Welt kennt. Ich habe in dem Alter höchstens geschafft Werbezeitungen auszutragen.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum