[PM] DB und ÖBB zerlegen Vieregg&Rössler (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 12. März 2019, 23:18 (vor 12 Tagen)
bearbeitet von J-C, Dienstag, 12. März 2019, 23:21

Link

Wann auch immer eine Bürgerinitiative nach einem Gutachter sucht, um ein Projekt zu bekämpfen, so sieht man oft den Namen Vieregg&Rössler in den Medien. Deren Gutachten werden kontrovers diskutiert, die einen halten nichts davon, die anderen finden sie durchaus gewichtig in der Argumentation.

Jetzt haben sich die DB und ÖBB damit auseinandergesetzt - das Urteil dazu könnte mich nicht mehr befriedigen ;)

Die Vieregg-Rössler GmbH hatte im vergangenen August eine Abhandlung zum Projekt Brenner-Nordzulauf verfasst. Darin beurteilte das aus einem promovierten Betriebswirt und einem Diplom-Psychologen bestehende Beratungsbüro unter anderem Verkehrsprognosen, alternative Streckenführungen und die Systematik von Nutzen-Kosten-Analysen. Die „kritische Stellungnahme“ hatte in Rosenheim für Aufsehen gesorgt.

Bei unserer eingehenden Prüfung mussten wir allerdings an mehreren Punkten inhaltliche Schwächen und Widersprüche feststellen“, so Torsten Gruber, DB-Gesamtprojektleiter.

So wurde in der „kritischen Stellungnahme“ beispielsweise die Vermutung angeführt, dass mit dem Jahr 2007 das kontinuierliche Verkehrswachstum auf der Brennerachse dauerhaft ein Ende gefunden habe. Dies haben aber bereits die jüngsten Zahlen zum Güterverkehr widerlegt.

Bei ihrer Betrachtung der Verkehrsentwicklung wählte die Vieregg-Rössler GmbH zudem nicht alle verfügbaren Daten, sondern beschränkte sich auf Datenreihen, die das Wachstum vergleichsweise geringer erscheinen lassen. An anderer Stelle wurden wissenschaftlich fundierte Prognosen zum Wirtschaftswachstum angezweifelt, indem sie mit der Gewichtszunahme eines Babys verglichen wurden.

Im Link befindet sich die 30 seitige Stellungnahme mit den Anmerkungen zum Gutachten von Vieregg&Rössler.

Erfreulich, dass nun dem Planungsbüro auch mal ein Wind entgegen weht.

--
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Roaminggebühren in die Schweiz entfallen sollten.
[image]

Geil ...

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 13. März 2019, 00:27 (vor 12 Tagen) @ J-C

Huhu.

Darin beurteilte das aus einem promovierten Betriebswirt und einem Diplom-Psychologen bestehende Beratungsbüro

Also demnach eine 2-Mann-Bude fachfremder Fachidioten ...


;-)))


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Geil ...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 13. März 2019, 00:34 (vor 12 Tagen) @ Blaschke

Huhu.

Darin beurteilte das aus einem promovierten Betriebswirt und einem Diplom-Psychologen bestehende Beratungsbüro


Also demnach eine 2-Mann-Bude fachfremder Fachidioten ...

Das kann ich mir grad nur allzu lebhaft vorstellenl wenn ich richtig gemein wäre. ;-)


;-)))


Schöne Grüße von jörg

Gruß von Jan-Christian, der so einen deppaten Husten hat...

--
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Roaminggebühren in die Schweiz entfallen sollten.
[image]

Geil ...

kllaas @, Mittwoch, 13. März 2019, 08:19 (vor 11 Tagen) @ J-C

Mojn,

so jung sind die auch nicht mehr. Haben auch schon den Zenit überschritten...

Bon voyage ... Kristian

[PM] DB und ÖBB zerlegen Vieregg&Rössler

GUM @, Mittwoch, 13. März 2019, 12:00 (vor 11 Tagen) @ J-C

Mein ganz herzliches sowie kurzes Danke!

Was mich persönlich traurig stimmt:
Wie die Zeitverzögerungen durch solche "Gutachterbüros" die Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung oftmals um viele Jahre hinauszögern.

Das kann durchaus verlorene Zeit sein, leider.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum