Humor haben sie ja bei DB FV ... ;-) (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 10. Februar 2019, 19:18 (vor 7 Tagen)

Huhu allerdings,


da traf ich gestern auf einen mir bekannten Fahrgastzählerkollegen, der neben dem NV auch im Fernverkehr die Kundschaft mit Fragen quält.

Wer's nicht kennt: Nun ist das so, neben den Fragen zu Fahrt und Fahrschein gibt es beim RES der DB immer noch ein paar sogenannten "Zusatzfragen". Diese wechseln jeden Monat. Ich kenne es aus dem Nahverkehr, da fragt man nach Sauberkeit, wie gut das Angebot empfunden wird, wie man die Informationspolitik beurteilt und sowas. Meine Lieblingsantwort gibt's da immer bei der Frage, ob man ein Fahrrad mitführe: neben "ja" und "nein" gibt es dann auch "weiß ich nicht/keine Angabe" - bislang habe ich noch niemanden gefunden, der das nicht wußte ...

Weiter ist es so, dass Neueinsteiger immer zuerst zu befragen sind. Damit soll gewährleistet sein, dass ein repräsentativer Durchschnitt aller Reisenden erfaßt wird.


Nun zeigte mir der Kollege eine aktuelle Zusatzfrage. Da wird dann sinngemäß gefragt, wie zufrieden der Kunde mit der Fahrt mit der DB denn so ist. Wohlgemerkt: zu befragen sind die, die gerade beim letzten Halt eingestiegen sind!

Bester britischer Humor. Dachte ich erstmal.

Aber dann dachte ich noch immer ... Okay, zu dem Zeitpunkt wurde der Kunde vielleicht noch nicht vom Sitzplatz verjagt, weil die Platzreservierung nicht angezeigt wird. Und er war wohl noch nicht im Bordrestaurant, wo die Hälfte des Equipments kaputt ist und die Hälfte der Angebote ausverkauft sind. Und vielleicht hat er noch Chancen, seinen gebuchten Anschluß zu bekommen ... Insofern gar nicht so dumm, den Kunden gleich nach dem Einstieg zu befragen, wie zufrieden er denn mit der Fahrt ist - da bestehen Chancen auf gute Noten. Und wenn der Kunde am Ende der Fahrt nach erlebnisreichen Stunden im Fernzug Änderungswünsche anmelden würde: auch wenn da weiterhin mit Papier und Bleistift gearbeitet wird, gibt es keine Änderung. Punkt.

Wenn also DB FV demnächst verkündet, wie gut zufrieden die Kundschaft mit ihr ist - jetzt wisst ihr, warum das sogar stimmt ...


;-)))


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Humor haben sie ja bei DB FV ... ;-)

moonglum ⌂ @, Hagen, Sonntag, 10. Februar 2019, 19:19 (vor 7 Tagen) @ Blaschke

Diese Trickserei mit den Fragen und der Anordnung der Fragen ist typisch DB. Ich weigere mich inzwischen diese Fragebögen auszufüllen.

--
Schöne Grüße,
bevorzugt aus den EC 6/7/8/9, ICE 102, 103, 200, 201
Web: www.bio12code-institut.eu
EC9 Umleitungshalt in Wuppertal 2014
[image]

Du darfst .... ..... nicht ....

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 10. Februar 2019, 19:23 (vor 7 Tagen) @ moonglum

Tachchen.

Ich weigere mich inzwischen diese Fragebögen auszufüllen.

Du darfst höchstens antworten!

Ausfüllen tun wir Befrager immer noch selbst.

Gelle?


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Du darfst .... ..... nicht ....

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 10. Februar 2019, 20:24 (vor 7 Tagen) @ Blaschke

Es gibt aber wirklich Fragebögen, die der Kunde mit DB-Kuli in die Hand gedrückt bekommt. "Ich hole das Blatt dann in 10 Minuten wieder ab" heißt es dann.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Du darfst .... ..... nicht ....

rainman51 @, Paderborn, Sonntag, 10. Februar 2019, 20:57 (vor 7 Tagen) @ Alibizugpaar

Es gibt aber wirklich Fragebögen, die der Kunde mit DB-Kuli in die Hand gedrückt bekommt. "Ich hole das Blatt dann in 10 Minuten wieder ab" heißt es dann.

Habe ich mal mitgemacht im IC nach Westerland. (Umfrage ab Hamburg).

Das war ja auch nicht nur ein Blatt, sondern ca. 10 ;).

"Typisch DB" - Nein, typisch Umfragen/Statistiken

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Sonntag, 10. Februar 2019, 19:35 (vor 7 Tagen) @ moonglum

Diese Trickserei mit den Fragen und der Anordnung der Fragen ist typisch DB. Ich weigere mich inzwischen diese Fragebögen auszufüllen.

Wieso? Hast du schon einen personalisierten Umfragebogen bekommen?

Beim Belauschen des Personals ...

(1) Fanden sie die privaten Details Interessant?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(2) Saßen Sie nah genug am Personal?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(3) Falls dies ein SSB Zug ist - War Ihnen die Speiseauswahl dekadent genug?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(4) Falls dies ein SSB Zug ist - Waren Ihnen die Preise zu günstig?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(5) War der sonstige Pöbel im Bordrestaurant ruhig genug, um das Personal zu verstehen?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

Höhöhö

Destear @, Berlin, Sonntag, 10. Februar 2019, 20:11 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Diese Trickserei mit den Fragen und der Anordnung der Fragen ist typisch DB. Ich weigere mich inzwischen diese Fragebögen auszufüllen.


Wieso? Hast du schon einen personalisierten Umfragebogen bekommen?

Beim Belauschen des Personals ...

(1) Fanden sie die privaten Details Interessant?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(2) Saßen Sie nah genug am Personal?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(3) Falls dies ein SSB Zug ist - War Ihnen die Speiseauswahl dekadent genug?

Ein teurer Chapeau und mindestens Kobe-Rind müssen es schon sein im Bordrestaurant - das muss dann natürlich auch ordentlich dreistellig kosten, denn was ist das sonst für 1 Bahnreise vong Beförderung her?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(4) Falls dies ein SSB Zug ist - Waren Ihnen die Preise zu günstig?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(5) War der sonstige Pöbel im Bordrestaurant ruhig genug, um das Personal zu verstehen?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

Höhöhö

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Sonntag, 10. Februar 2019, 20:14 (vor 7 Tagen) @ Destear

Diese Trickserei mit den Fragen und der Anordnung der Fragen ist typisch DB. Ich weigere mich inzwischen diese Fragebögen auszufüllen.


Wieso? Hast du schon einen personalisierten Umfragebogen bekommen?

Beim Belauschen des Personals ...

(1) Fanden sie die privaten Details Interessant?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(2) Saßen Sie nah genug am Personal?

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Weiß nicht

(3) Falls dies ein SSB Zug ist - War Ihnen die Speiseauswahl dekadent genug?

Ein teurer Chapeau und mindestens Kobe-Rind müssen es schon sein im Bordrestaurant - das muss dann natürlich auch ordentlich dreistellig kosten, denn was ist das sonst für 1 Bahnreise vong Beförderung her?

Ich glaube so tolle Sachen bietet die Stuttgarter Straßenbahn gar nicht an. ;)

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

SBB*

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Sonntag, 10. Februar 2019, 20:18 (vor 7 Tagen) @ Berlin-Express

Verdammt!

SBB* -- Immer die Sachsen!

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Montag, 11. Februar 2019, 19:07 (vor 6 Tagen) @ Paladin

Ich wusste gar nicht, dass der sächsische Bergsteigerbund auch Züge betreibt.

Aber vielleicht kann man dann ja ab und an ganz gepflegt und mit Bewirtung im Berghütten-Stil in einem Bergsteiger-Sonderzug von Schöna mit Zwischenhalten in Schmilka, Krippen, Bad Schandau, Königstein, Obervogelgesang, Pirna, Dresden Hbf, Freiberg, Chemnitz und Plauen ob. Bf. nach Cles (mit Umstieg in Mezzocorona wegen verschiedener Spurweiten) fahren und von Trento wieder zurück.

SBB* -- Immer die Sachsen!

heinz11 @, Montag, 11. Februar 2019, 19:38 (vor 6 Tagen) @ martarosenberg

Ich wusste gar nicht, dass der sächsische Bergsteigerbund auch Züge betreibt.

Aber vielleicht kann man dann ja ab und an ganz gepflegt und mit Bewirtung im Berghütten-Stil in einem Bergsteiger-Sonderzug von Schöna mit Zwischenhalten in Schmilka, Krippen, Bad Schandau, Königstein, Obervogelgesang, Pirna, Dresden Hbf, Freiberg, Chemnitz und Plauen ob. Bf. nach Cles (mit Umstieg in Mezzocorona wegen verschiedener Spurweiten) fahren und von Trento wieder zurück.


Da bin ich dabei!
;)

Humor haben sie ja bei DB FV ... ;-)

ICE-TD, Sonntag, 10. Februar 2019, 19:31 (vor 7 Tagen) @ Blaschke

da traf ich gestern auf einen mir bekannten Fahrgastzählerkollegen, der neben dem NV auch im Fernverkehr die Kundschaft mit Fragen quält.

Hat letzterer dann den Aufstieg schon geschafft? ;-)

Äh, ich bleibe beim kleinen Karo ... ;-)

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 10. Februar 2019, 19:37 (vor 7 Tagen) @ ICE-TD

Huhu.

da traf ich gestern auf einen mir bekannten Fahrgastzählerkollegen, der neben dem NV auch im Fernverkehr die Kundschaft mit Fragen quält.

Hat letzterer dann den Aufstieg schon geschafft? ;-)

Der Kollege ja. War gestern mal auf Spaßfahrt unterwegs. Meine Wenigkeit bleibt im NV. Zum einen nicht fein genug für die FV-Elite. Zum anderen schwierig, weil ich ja jede Nacht Zeitungen verteile. Da kämen nicht viele Züge in Betracht. Den Zeitungsjob kündige ich von mir aus aber nicht nach bald 27 Jahren. Und der Chef wirft mich einfach nicht raus ...


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

In Berlin habe ich da mal einen zur Verzweifellung gebracht

EK-Wagendienst @, Münster, Sonntag, 10. Februar 2019, 20:03 (vor 7 Tagen) @ Blaschke

Der wollte so hinter Lichtenberg wissen wo ich mit der S-Bahn hin fahre.
ich überlegt und sagt ihn nach Marienplatz.
Er fing an zu suchen, fand den Bahnhof aber nicht auf seinem Zettel, da wurde wohl gezählt wie weit man eine S-Bahn nutzt,
Er fragte dann nach, das wäre ein S-Bahnbahnhof?
was ich bejate, und gleichzeitig ein U-Bahn Bahnhof.
Er fand ihn wieder nicht, und fragte mich wie ich denn fahren würde.
Habe ihm dann gesagt das ich am Bf Zoo und in München Hbf umsteigen muss.

Schlecht wenn man sich nicht auskennt.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

In Berlin habe ich da mal einen zur Verzweifellung gebracht

ThomasK, Montag, 11. Februar 2019, 00:46 (vor 7 Tagen) @ EK-Wagendienst
bearbeitet von ThomasK, Montag, 11. Februar 2019, 00:47

Schlecht wenn man sich nicht auskennt.


Als ich im Sommer 2016 in Kalifornien war, war es noch extremer.

Auf dem Rüchweg kam ich bei der allerletzten Etappe - nämlich der S-Bahn-Fahrt von München Hbf nach München-Moosach in eine Fahrgastbefragung.

Der Befrager wollte von mir den gesamten Reiseweg wissen und fragte, wo ich meine Fahrt begonnen hätte.

Ich sagte: San Ramon.

Da er das in seinem Smartphone nach mehrmaligem Tippen nicht finden konnte, fragte er mich nach meinem Reiseweg.

Ich sagte: "Eine Freundin hat mich mit dem Auto zur BART nach Walnut Creek gebracht. Von dort aus ging es mit der BART nach San Francisco Airport und dann mit dem Flugzeug nach Düsseldorf Flughafen. Von dort mit dem RE nach Düsseldorf Hbf, dann mit dem ICE nach München Hbf und jetzt mit der S-Bahn nach Moosach. Und dann ist Schluss."


OK, meinte der Fahrgastbefrager, dann trage ich als Startpunkt Düsseldorf Flughafen ein, weil der Rest interessiert dann wirklich nicht.

Ich sagte: "Was? Mehr als 90 % des Weges lassen sie weg. Was ist denn das für eine Statistik? Ihr Auftraggeber für diese Statistik ist wahrscheinlich nicht die BART in Kalifornien."

Da musste der Fastgastbefrager dann doch lachen.

Er fragte mich noch, warum ich nicht weiter nach München geflogen bin, worauf ich ihm antwortete, dass bei mir innerhalb Europas nie geflogen wird.

Nachdem ich ihm dann noch mein Rail & Fly-Ticket gezeigt habe, haben wir uns noch einen schönen Abend gewünscht.

Humor haben sie ja bei DB FV ... ;-)

brandenburger, Perleberg, Montag, 11. Februar 2019, 00:21 (vor 7 Tagen) @ Blaschke

Aber dann dachte ich noch immer ... Okay, zu dem Zeitpunkt wurde der Kunde vielleicht noch nicht vom Sitzplatz verjagt, weil die Platzreservierung nicht angezeigt wird. Und er war wohl noch nicht im Bordrestaurant, wo die Hälfte des Equipments kaputt ist und die Hälfte der Angebote ausverkauft sind. Und vielleicht hat er noch Chancen, seinen gebuchten Anschluß zu bekommen ... Insofern gar nicht so dumm, den Kunden gleich nach dem Einstieg zu befragen, wie zufrieden er denn mit der Fahrt ist - da bestehen Chancen auf gute Noten.

Nein, wenn der Fahrgast gerade eingestiegen ist, hat er vielleicht vorher lange auf dem kalten Bahnsteig gestanden. Und er befürchtet seinen Anschluss zu verpassen, was vielleicht gar nicht passieren wird.

Kann also durchaus sein, dass er hinterher zufriedener ist als zu Anfang. Es ist bestimmt nicht immer so wie du oben vermutest.

Ich habe es seit Dezember dreimal erlebt, dass für einen bestimmten IC in der App angezeigt wurde, mein Anschluss sei voraussichtlich nicht erreichbar, und in allen drei Fällen hat der IC aufgeholt bzw. der Anschlusszug hat auf mich gewartet, so dass ich doch wie vorgesehen zu Hause war!

(Morgen Abend benutze ich diesen IC wieder, mal gucken wie es dann ist.)

Die Anschlußlotterie ...

Blaschke, Osnabrück, Montag, 11. Februar 2019, 05:28 (vor 7 Tagen) @ brandenburger
bearbeitet von Blaschke, Montag, 11. Februar 2019, 05:31

Hey.

Nein, wenn der Fahrgast gerade eingestiegen ist, hat er vielleicht vorher lange auf dem kalten Bahnsteig gestanden. Und er befürchtet seinen Anschluss zu verpassen, was vielleicht gar nicht passieren wird.

Kann also durchaus sein, dass er hinterher zufriedener ist als zu Anfang.

Stümmt ;-) - so kann es auch sein ...

Ich habe es seit Dezember dreimal erlebt, dass für einen bestimmten IC in der App angezeigt wurde, mein Anschluss sei voraussichtlich nicht erreichbar, und in allen drei Fällen hat der IC aufgeholt bzw. der Anschlusszug hat auf mich gewartet, so dass ich doch wie vorgesehen zu Hause war!

IC in die Niederlande, Osnabrück an 19:51h. + 10 kurz vorm Hbf OS. Durchsage: NWB nach Oldenburg Wilhelmshaven, Abfahrt 20:01 Uhr kann nicht warten. Derweil pilgerte eine Batterie Fahrgäste nach ganz hinten - dann ist man direkt am Aufgang.

Einfahrt auf Gleis 12 um 20:02 Uhr. Routinierter Blick der unstiegswilligen Kundschaft nach links: jau, NWB steht noch da. Wird also mit kleinem Spurt treppauf treppab noch erreicht - denn die kann nicht weg, weil sie hinterm Hauptbahnhof dasselbe Gleis braucht wie der IC und für den die Ausfahrt schon steht. Da kann man in fernen Leitstellen entscheiden, was man will ...

Unterdimensionierte Infrastruktur muss also nicht immer ein Nachteil sein ... ;-)


Schöne Grüße von jörg


Prima übrigens der Kollege Samstag im ICE ....: "Unsere Abfahrt wird sich verzögern. Zu Anschlußzügen in .... (nächster Halt) können wir Ihnen keine Auskünfte erteilen, da wir selbst noch keine Informationen haben. Sehen Sie bitte von diesbezüglichen Fragen ab. Danke."

Klartext. TOP!

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Erneut positive Erfahrung :)

brandenburger, Perleberg, Dienstag, 12. Februar 2019, 20:13 (vor 5 Tagen) @ brandenburger
bearbeitet von brandenburger, Dienstag, 12. Februar 2019, 20:14

Ich habe es seit Dezember dreimal erlebt, dass für einen bestimmten IC in der App angezeigt wurde, mein Anschluss sei voraussichtlich nicht erreichbar, und in allen drei Fällen hat der IC aufgeholt bzw. der Anschlusszug hat auf mich gewartet, so dass ich doch wie vorgesehen zu Hause war!

(Morgen Abend benutze ich diesen IC wieder, mal gucken wie es dann ist.)

Nachtrag: Auch meine (seit Fahrplanwechsel) vierte Fahrt mit diesem speziellen IC verlief so, dass schon Stunden bevor (!) ich einstieg angezeigt wurde, mein Anschluss sei voraussichtlich nicht erreichbar, und der Zug fuhr 8 Minuten zu spät ab und war bei meinem Ausstieg immer noch 5 Minuten zu spät (bei 6 Minuten Übergang und relativ weitem Weg). Aber mein RE wartete wieder extra auf mich. :)

Wolltest du deinen Zählerjob nicht aufgeben?

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Montag, 11. Februar 2019, 05:22 (vor 7 Tagen) @ Blaschke

- kein Text -

Ich mach den Müller-Westernhagen ...

Blaschke, Osnabrück, Montag, 11. Februar 2019, 05:49 (vor 7 Tagen) @ ICETreffErfurt
bearbeitet von Blaschke, Montag, 11. Februar 2019, 05:52

Huhu.

Ich bin wieder hier, in meinem Revier, war nie wirklich weg, hab mich nur versteckt.


Hallo Kollege,


Ja, ich war weg ne Weile. Hab dann letzten Herbst 3 Wochen Businsassen in NRW gezählt. War top! Und jetzt kam das NWB-Netz für meine Zählfirma dazu. Schön für mich: keine Anfahrt, lange Touren. Und Baustein 8 RE-Kreuz Bremen und S-Bahn Hannover. Ersteres ist für mich natürlich auch ideal als Osnabrücker.

Tja, und so bin ich wieder angefixt worden. Wie das so ist mit der Hassliebe zur Eisenbahn: regelmäßig verflucht man sie, weil wieder mal etliches daneben geht. Und doch kann man's nicht lassen und kehrt doch immer wieder zurück. Möge man mir diese Inkonsequenz und menschliche Schwäche verzeihen.

Ich muss die Zählerei nur etwas begrenzen, weil ich noch DREI andere Jobs habe und das Zählen dann noch dazwischen quetschen muss. Komm ich nicht gaaanz so weit rum. Am 25. habe ich Brilon Stadt Marburg als bislang weitestes. Mal die Reaktivierung beschauen - beim letzten Mal vor Jahren war das noch nicht durchgehend und ich traf auf einen nörgelnden besserwissenden Schweizer, der mit dem 2-Std-Takt nicht klarkam ("Also bei uns in der Schweiz .............")

Heute 16:36 Uhr Hannover Fluchthafen in katholische Paderborn, an 18:46 Uhr *freu*. Mittwoch Nienburg Haste Nienburg. Freitag Paderborn Hannover und Bodenfelde Northeim. Am Wochenende hatte ich mir die Reaktivierung Einbeck angeschaut - da ist eigentlich auch noch ein Bericht fällig.

Und bislang haben bis auf eine alle Touren geklappt. Und die Zählfirma muss ich auch loben - denn bislang sind immer ausreichend Interviewer da gewesen (maximal 6 - nur einer darf fehlen, wenn trotzdem der gesamte Zug erhoben werden kann; sonst ist die Erhebung abzubrechen). Übrigens hatten die in Wuppertal sogar noch meine ganzen Daten von damals. Und ich hatte mein Paßwort für die Onlinedispo längst vergessen *schäm*. Der Vorteil der Speicherung: meine niedrige Zählerausweis-"Personal"nummer weist mich als "alteingesessenen" und damit "Profi" aus ... - da ist man bei den Zählerkollegen mit hohen Nummern gleich Respektsperson ... ;-)))

Oder um es mit Müller-Westernhagen zu sagen:

Ich bin wieder da, noch immer ein Star, noch immer ein Held ... ;-))))))))

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Ich mach den Müller-Westernhagen ...

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Montag, 11. Februar 2019, 08:02 (vor 7 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von ICETreffErfurt, Montag, 11. Februar 2019, 08:05

Ich habe mittlerweile zwei Jobs bei Omnitrend und ISUP. Mache seit 1 Woche Zählerei für den NVV, wobei ich mich auf die Strecke Bebra–Eisenach beschränke. Die Dienste sind leicht zu bekommen, da ich der einzige Eisenacher bin, der im NVV mitmacht.

PS: Ja Bus war damals (2014) schon genial. Zumal ich bei meiner Mutter die Linien in der Rhön zählen durfte, wo ich manchmal stundenlang mit dem Busfahrer alleine unterwegs war. Das Highlight war aber Jena–Eisenberg zur Adventszeit, weil in Eisenberg toller Adventsmarkt ist und dort viele aus Jena mitgefahren sind. Es haben sich aber alle 40 Insassen im Bus befragen lassen. :-)

Allle guten Dinge sind drei.

Blaschke, Osnabrück, Montag, 11. Februar 2019, 09:48 (vor 7 Tagen) @ ICETreffErfurt

Hey.

Ich habe mittlerweile zwei Jobs bei Omnitrend und ISUP.

Schau bitte bei www.econex.de nach, Reiter "Jobs". Die haben in deinem Bereich Erfurt Magdeburg gleich 2 Projekte am Laufen und suchen noch Erheber.

Die Smartphonesoftware soll auch besser sein als bei ISUP, sagte mir neulich ein Kollege ;-)


Also, mach et.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Z.B. die Buchstaben "l" :).

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Montag, 11. Februar 2019, 19:08 (vor 6 Tagen) @ Blaschke

- kein Text -

;-)

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 12. Februar 2019, 05:54 (vor 6 Tagen) @ martarosenberg

- kein Text -

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Allle guten Dinge sind drei.

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Montag, 11. Februar 2019, 19:08 (vor 6 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von ICETreffErfurt, Montag, 11. Februar 2019, 19:13

Hey.

Ich habe mittlerweile zwei Jobs bei Omnitrend und ISUP.


Schau bitte bei www.econex.de nach, Reiter "Jobs". Die haben in deinem Bereich Erfurt Magdeburg gleich 2 Projekte am Laufen und suchen noch Erheber.

Die Smartphonesoftware soll auch besser sein als bei ISUP, sagte mir neulich ein Kollege ;-)


Also, mach et.


Schöne Grüße von jörg

Ich schaue mal, aber eigentlich bin ich aktuell gut genug ausgelastet. Fahre jede Woche mehrmals Eisenach–Leipzig oder Eisenach–Bebra oder Erfurt–Halle.

Und ich muss demnächst ja noch einen Umzug organisieren, da meine Vermieterin mich aus der Wohnung raus haben möchte, um ihr City-Hotel zu vergrößern.

Alle guten Dinge sind drei.

Christian_S, Montag, 11. Februar 2019, 19:51 (vor 6 Tagen) @ ICETreffErfurt


Und ich muss demnächst ja noch einen Umzug organisieren, da meine Vermieterin mich aus der Wohnung raus haben möchte, um ihr City-Hotel zu vergrößern.

Hast denn schon etwas neues in direkter Nähe gefunden? Immerhin war das Hotel doch immer der Punkt, an dem Du die Zugbegleiter des ICE treffen konntest ;-)

Alle guten Dinge sind drei.

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Montag, 11. Februar 2019, 21:42 (vor 6 Tagen) @ Christian_S

Bisher nicht. Es gibt keine guten Zweiraumwohnungen rund um den Bahnhof. Eine ist leider schon weg, die wurde als Notquartier benutzt für eine Familie, wo die Wohnung abgebrannt war.

Erweitere den Horizont, mach mit beim Freifahrttourismus ...

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 12. Februar 2019, 06:01 (vor 6 Tagen) @ ICETreffErfurt

Huhu.

Fahre jede Woche mehrmals Eisenach–Leipzig oder Eisenach–Bebra oder Erfurt–Halle.

Ewig dasselbe, ist doch voll öde. Ich kenne hier auf Osnabrück Bremen mittlerweile auch jede Schwelle mit Vornamen und jede Weiche mit ihrer Motivation.

Da muss man auch mal weiter raus. Dann für die DB zählen und das möglichst am anderen Ende der Republik oder gleich im Fernverkehr - und schon bist du mit dabei beim von den DB-Oberen so unerwünschten "Zählerausweis-Tourismus" ... *daumenhoch*

Da siehst du deine ganzen ICE dann auch mal woanders. Und kannst praktisch überprüfen, ob dein theoretischer Umlaufplan stimmt ..;-)

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum