[HU] Änderung Gültigkeitsdauer Online-Tickets MÁV (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Altmann @, Amstetten, Samstag, 29. Dezember 2018, 15:02 (vor 168 Tagen)

Ist mir gerade aufgefallen: Seit 9.12.2018 gelten geänderte Gültigkeitsregeln für Online-Tickets der MÁV:

Entfernungen < 100 km: nur mehr 4 Stunden
> 100 km: nunmehr 24 Stunden

Laufende Fahrten können fortgesetzt werden, wenn man in einem direkten Zug zum Zielbahnhof sitzt.

Wie lange war es denn vorher?

SveFC @, Somewhere, Samstag, 29. Dezember 2018, 15:38 (vor 168 Tagen) @ Altmann
bearbeitet von SveFC, Samstag, 29. Dezember 2018, 15:39

- kein Text -

--
Dieses Forum ist wie gemacht um die DB immer und immer wieder schlecht darzustellen, egal was sie gemacht oder nicht gemacht hat. So wollen es die anwesenden Eisenbahnhater

Bis 24 Uhr

Altmann @, Amstetten, Samstag, 29. Dezember 2018, 15:48 (vor 168 Tagen) @ SveFC

Bisher war die Gültigkeitsdauer bis 24 Uhr des gebuchten Tages. Wenn man schlau war, hat man also einen frühen Zug gebucht, und hatte so freie Wahl zwischen allen Zügen dieses Kalendertages.

Anmerkung noch: Alles hier Gesagte gilt natürlich nicht für Tickets mit Zugbindung

Okay

SveFC @, Somewhere, Samstag, 29. Dezember 2018, 16:16 (vor 168 Tagen) @ Altmann
bearbeitet von SveFC, Samstag, 29. Dezember 2018, 16:17

Bisher war die Gültigkeitsdauer bis 24 Uhr des gebuchten Tages. Wenn man schlau war, hat man also einen frühen Zug gebucht, und hatte so freie Wahl zwischen allen Zügen dieses Kalendertages.

Dann hat man aber richtig gekürzt. Dabei denken immer alle, nur DB Fernverkehr gängelt ihre Kunden :O

Anmerkung noch: Alles hier Gesagte gilt natürlich nicht für Tickets mit Zugbindung

Das versteht sich ja fast von selbst;-)

--
Dieses Forum ist wie gemacht um die DB immer und immer wieder schlecht darzustellen, egal was sie gemacht oder nicht gemacht hat. So wollen es die anwesenden Eisenbahnhater

MAV...

DG @, Bremen-Hannover, Samstag, 29. Dezember 2018, 21:54 (vor 168 Tagen) @ SveFC

Bisher war die Gültigkeitsdauer bis 24 Uhr des gebuchten Tages. Wenn man schlau war, hat man also einen frühen Zug gebucht, und hatte so freie Wahl zwischen allen Zügen dieses Kalendertages.

Dann hat man aber richtig gekürzt. Dabei denken immer alle, nur DB Fernverkehr gängelt ihre Kunden :O

Nun das würde ich nicht sagen, mindestens ein hiesiger User dichtet der ungarischen Bahn ja gerne mal die Buchstaben "IA" an's Ende an :-)

Licht und Schatten

Altmann @, Amstetten, Dienstag, 01. Januar 2019, 09:52 (vor 166 Tagen) @ SveFC

Bisher war die Gültigkeitsdauer bis 24 Uhr des gebuchten Tages. Wenn man schlau war, hat man also einen frühen Zug gebucht, und hatte so freie Wahl zwischen allen Zügen dieses Kalendertages.

Dann hat man aber richtig gekürzt. Dabei denken immer alle, nur DB Fernverkehr gängelt ihre Kunden :O

Jein. Dass die Kürzung auf 4 Stunden Gültigkeit (< 100 km) ein ziemlicher Einschnitt ist, ist klar (wenn man nicht so exakt weiß, wann man fahren wird, und dann einen Anschluss verpasst, ist das bei oft einigen Stunden ohne Zug auf Nebenstrecken tatsächlich ein Problem).

Die Gültigkeitsverlängerung auf 24 Stunden bei Entfernungen über 100 km hat aber durchaus Vorteile. So kann man z.B. im Zuge einer Fahrtunterbrechung auch mal wo unterwegs übernachten (was bisher nicht möglich war).

Eins ist klar: Komplizierter ist es nun allemal geworden (und jeder muss wissen, ob die zu buchende Strecke nun unter oder über 100 km ist).

Kann noch extremer sein.

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 29. Dezember 2018, 22:50 (vor 168 Tagen) @ Altmann
bearbeitet von J-C, Samstag, 29. Dezember 2018, 22:54

Gültigkeit 2 Stunden, Unterbrechung nicht erlaubt. Fahrkarte gilt ab Abfahrt des gebuchten Zuges.

Verkehrsverbund Ostregion (Wien, Niederösterreich, Burgenland).

Das ist übrigens besonders lustig, wenn man eine Verbindung mit minimalem Übergang vorgesetzt bekommt, die gerne mal platzt (weil auf der Südbahn zwischen Wien und Baden aus irgendwelchen Gründen öfters Slow-Mode angesagt ist)

--
Geben wir 100%!
Make the Dining car great again!

Gilt für Onlinetickets im VOR nicht überhaupt Zugbindung?

Altmann @, Amstetten, Sonntag, 30. Dezember 2018, 10:08 (vor 168 Tagen) @ J-C

- kein Text -

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum