noch Reisepläne in 2019 ? (Umläufe, Tz-Anfragen, Tz-Taufen)

415fannbg, Sonntag, 09. Dezember 2018, 10:00 (vor 100 Tagen)

Guten Morgen,
sollen im neuen Fahrplanjahr noch Reisepläne ausgelegt werden?
Bis jetzt hatte jeder Zug in Nürnberg KEINEN Plan mehr.
Vielen Dank und gute Fahrt

noch Reisepläne in 2019 ?

Reservierungszettel @, KDU, Sonntag, 09. Dezember 2018, 10:51 (vor 100 Tagen) @ 415fannbg
bearbeitet von Reservierungszettel, Sonntag, 09. Dezember 2018, 10:52

Guten Morgen,
sollen im neuen Fahrplanjahr noch Reisepläne ausgelegt werden?
Bis jetzt hatte jeder Zug in Nürnberg KEINEN Plan mehr.
Vielen Dank und gute Fahrt

Also ich hab schon zwei neue, den EC 6 und den ICE 655.

Das die IC2 keine haben wird dieses Jahr sicher fortgeführt nur bei den ICE4 war man sich da wohl nicht so sicher.

Laut einer Aussage eines Mitarbeiters der DB sollen Züge mit neuen Monitoren keine mehr haben was der 655 ja für den Fall ICE2 wiederlegt hat.

noch Reisepläne in 2019 ?

gnampf @, Sonntag, 09. Dezember 2018, 11:25 (vor 100 Tagen) @ Reservierungszettel

naja, der 402 hat zwar Monitore, aber er zeigt ja keine Anschlüsse an im Gegensatz zum 412, 407, 403mod und den weißen Regios.

noch Reisepläne in 2019 ?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 09. Dezember 2018, 12:46 (vor 100 Tagen) @ gnampf

Und beim 412 muß man manchmal erst einen Zuganschluss finden zwischen den vielen Stadtbussen und Straßenbahnen.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

noch Reisepläne in 2019 ?

danielausberlin @, Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:23 (vor 98 Tagen) @ gnampf

naja, der 402 hat zwar Monitore, aber er zeigt ja keine Anschlüsse an im Gegensatz zum 412, 407, 403mod und den weißen Regios.

Der 402 kann auch Echtzeitdaten und Anschlüsse, aber die letzte Softwareversion die das konnte, war so buggy, dass sie zurückgerollt wurde.

Obwohl... mh... zeigte der eine 402 neulich "wieder" Prognosen und Anschlüsse... muss ich die Tage mal drauf achten...

noch Reisepläne in 2019 ?

611 040 @, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:57 (vor 90 Tagen) @ danielausberlin

Also, der ICE 2 mit dem ich gestern gefahren bib, zeigte nur den normalen Zuglauf, und dass auch nur bis kurz hinter HH Hbf. Bis Berlin waren die Deckenmonitore quf einmal schwarz, warum auch immer.

Im 501 heute morgen, auch nur der Zuglauf, statt Anschlüssen, stand dort nur Willkommen an Bord.

Im 888 gestern wurden aber alle Anschlüsse und Echtzeitdaten angezeigt.

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

"Ihr Reiseplan" noch zeitgemäss?

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:46 (vor 98 Tagen) @ Reservierungszettel
bearbeitet von Oscar (NL), Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:48

415fannbg:

sollen im neuen Fahrplanjahr noch Reisepläne ausgelegt werden?
Bis jetzt hatte jeder Zug in Nürnberg KEINEN Plan mehr.

Reservierungszettel:

Also ich hab schon zwei neue, den EC 6 und den ICE 655.

Ach so...

...kann es sein...,

...dass DB keine Faltblätter "Ihr Reiseplan" mehr auslegt...,

...weil ICE-Fans sie immer als Sammelobjekt mitnehmen...? ;)

Dass die IC2 keine haben, wird dieses Jahr sicher fortgeführt; nur bei den ICE4 war man sich da wohl nicht so sicher.

Man kann sich die Frage stellen, ab welche Zuggattung die Faltblätter noch lohnen.
Bei Zügen wie der ICE International kann ich es noch verstehen aber der "IC"2 bedient doch vor allem Bahnhöfe mit einem überschaubaren Angebot an Anschlüssen.
Das kann man ggf. auch mit Durchsagen und/oder Monitoren melden.

Die Faltblätter sind ja auch ein Papierberg und somit Umweltbelastung.
Zugleich kostet die Erstellung Geld während DB kein Geld dafür von den Fahrgästen verlangt.
Somit hat DB zwei verstehliche Argumente, darauf zu verzichten.

Laut einer Aussage eines Mitarbeiters der DB sollen Züge mit neuen Monitoren keine mehr haben was der 655 ja für den Fall ICE2 wiederlegt hat.

Also bei uns in NL sucht man Faltblätter vergeblich; Jan verlässt sich auf Durchsagen, Monitoren und die Smartphone-Anwendung. Und wer mit dem ICE International nach Utrecht reist, kommt ab dort recht einfach überall hin.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!

In Österreich schon seit Jahren abgeschafft

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:59 (vor 98 Tagen) @ Oscar (NL)

Also nicht so weit hergeholt, denke ich. Heutzutage kann man sich mit Monitoren und am Handy entsprechend informieren...

--
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Roaminggebühren in die Schweiz entfallen sollten.
[image]

In Österreich schon seit Jahren abgeschafft

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:38 (vor 90 Tagen) @ J-C
bearbeitet von Reservierungszettel, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:39

Also nicht so weit hergeholt, denke ich. Heutzutage kann man sich mit Monitoren und am Handy entsprechend informieren...

Dafür gibts bei der ÖBB andere Dinge die bei der DB schon seit Jahren abgeschafft wurden bzw. stark reduziert sind - so gleicht sich alles aus.

noch Reisepläne in 2019 ?

ICE-TD, Sonntag, 09. Dezember 2018, 11:36 (vor 100 Tagen) @ 415fannbg

Der 107 hat neue IRP.

noch Reisepläne in 2019 ?

Verreisende, Hamburg, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:47 (vor 90 Tagen) @ 415fannbg

Noch eine weitere leidige Entwicklung der DB in die Richtung, dass eine(r), der(die) kein Smartphone besitzt, sich immer mehr wie ein Untermensch fühlt, weil die ganzen Reiseninfos nur noch über irgendein App gehen. Für ein Unternehmen, das sich als offen und tolerant gibt, so Menschen auszugrenzen... echt traurig.

--
"Ich hab dich lieb, ICE", sage ich.
"Ich dich auch, Leonie", sagt der ICE.
Aus "Tausche Wohnung gegen Bahncard" von Leonie Müller

noch Reisepläne in 2019 ?

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:54 (vor 90 Tagen) @ Verreisende
bearbeitet von Reservierungszettel, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:54

Noch eine weitere leidige Entwicklung der DB in die Richtung, dass eine(r), der(die) kein Smartphone besitzt, sich immer mehr wie ein Untermensch fühlt, weil die ganzen Reiseninfos nur noch über irgendein App gehen. Für ein Unternehmen, das sich als offen und tolerant gibt, so Menschen auszugrenzen... echt traurig.

Auch wenn ich auch ein Fan davon bin schon alleine weil ich sie sammle. Aber dann sollten die Pläne auch stimmen und nicht veraltete Infos enthalten.

Dann kann man sie besser gleich weglassen.

Und bevor einer kommt mit Redaktionsschluss und so, da gibts eine einfache Lösung einfach Baufahrpläne mindestens 3 Monate vorher Fix festlegen und veröffentlichen - das hat vor 10 Jahren auch geklappt. Trotz moderner Hilfsmittel bekomen es die DB und andere leider nicht mehr zuverlässig hin - echt schade.

noch Reisepläne in 2019 ?

Verreisende, Hamburg, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 23:00 (vor 90 Tagen) @ Reservierungszettel

Es sind ja auch immer mehr ältere Menschen unterwegs - die Bahn predigt ja Mobilität - die mit diesem ganzen Smartphone-App-Sch**ß echt wenig anfangen können. Müssen sie jetzt auch liegen bleiben?

--
"Ich hab dich lieb, ICE", sage ich.
"Ich dich auch, Leonie", sagt der ICE.
Aus "Tausche Wohnung gegen Bahncard" von Leonie Müller

noch Reisepläne in 2019 ?

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 23:09 (vor 90 Tagen) @ Verreisende
bearbeitet von Reservierungszettel, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 23:09

Es sind ja auch immer mehr ältere Menschen unterwegs - die Bahn predigt ja Mobilität - die mit diesem ganzen Smartphone-App-Sch**ß echt wenig anfangen können. Müssen sie jetzt auch liegen bleiben?

Natürlich nicht, nur was nützt Dir ein Reiseplan der falsche Informationen enthält.

Bestes Beispiel: Der Zug fährt Dortmund-Gelsenkirchen-Duisburg der Reiseplan sagt Dortmund-Bochum-Essen-Duisburg was soll man davon halten.

noch Reisepläne in 2019 ?

611 040 @, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 23:11 (vor 90 Tagen) @ Verreisende

Ich mag die Reisepläne ja auch sehr. Einfach auch weil sie schön übersichtlich den kompletten Laufweg mit Ankunfts/ und Abfahrtszeiten und andere Infos wie Verkehrstage, Öffnungs'zeiten' (eher Orte) der BordRestaurants zeigen.

Klar geht das auch alles mit der App (die ich pbrigens sehr mag) aber im RP hat man ohne viel klicken (eher "touchen") alles im Blick.

Es gibt die Reisepläne ja auch noch nur halt nicht im IC 2 und ICE 4. Im ICE 2 hsbe ich gestern welche gesehen.

Und wegen Menschen ohne Smartphone ausschließen: Es gibt ja in den meisten Zügen ohne Reiseplan die Bildschirme welche alles anzeigen. Und sogar viele ältere Menschen haben mittlerweile ein Smartphone. Ich würde sagen 90% der Bahnfahrer haben ein Smartphone. (Nur geschätzte Zahl) und dass sich alles nur nach dem Mainstream richtet ist ja leider überall so...

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

noch Reisepläne in 2019 ?

Henrik @, Donnerstag, 20. Dezember 2018, 00:53 (vor 90 Tagen) @ 611 040

Es sind ja auch immer mehr ältere Menschen unterwegs - die Bahn predigt ja Mobilität - die mit diesem ganzen Smartphone-App-Sch**ß echt wenig anfangen können. Müssen sie jetzt auch liegen bleiben?

Ich mag die Reisepläne ja auch sehr. Einfach auch weil sie schön

..leicht zu falten sind? ;)

übersichtlich den kompletten Laufweg mit Ankunfts/ und Abfahrtszeiten und andere Infos wie Verkehrstage, Öffnungs'zeiten' (eher Orte) der BordRestaurants zeigen.

und muss dafür den Reiseplan auf den kompletten fünf Metern aufklappen und ausbreiten auf voller Länge,
auch wenn man nur ne Kleinigkeit vom Startbahnhof oder der zweiten Station wissen wollte.
Viel Spaß anschließend beim wieder zusammenfalten. ;)

Klar geht das auch alles mit der App (die ich übrigens sehr mag) aber im RP hat man ohne viel klicken (eher "touchen") alles im Blick.

Es gibt die Reisepläne ja auch noch nur halt nicht im IC 2 und ICE 4. Im ICE 2 habe ich gestern welche gesehen.

Und wegen Menschen ohne Smartphone ausschließen: Es gibt ja in den meisten Zügen ohne Reiseplan die Bildschirme welche alles anzeigen.

und Durchsagen und Personal, das man fragen könne und andere Reisende.

Und sogar viele ältere Menschen haben mittlerweile ein Smartphone.

auch nur hauptsächlich weil es keine nicht-smart Handys mehr gibt bzw. so gut wie nicht.
Sie können Fotos damit machen und telefonieren.. das wars dann auch schon fast.
Einordnen würde ich das altersmäßig bei 50+

Ich würde sagen 90% der Bahnfahrer haben ein Smartphone. (Nur geschätzte Zahl) und dass sich alles nur nach dem Mainstream richtet ist ja leider überall so...

ist aber kein Naturgesetz, erst recht nicht, dass man sich dem unterzuordnen habe. Insbesondere in dieser mittleren Generation gibt es viele, die sich diesem zwanghaft versuchen zu verweigern.

In der Generation 65+ liegt der Smartphone-Besitz bei unter 40% - und das sind fast die Hälfte der Bevölkerung,
wohlgemerkt, rein der Besitz, nicht die Fähigkeit, es als solches auch zu benutzen.
nur jeder Sechste nutzt das Smartphone als eine Ticket-Funktion (17 Prozent).
(Bitkom-Studie)

noch Reisepläne in 2019 ?

611 040 @, Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:38 (vor 89 Tagen) @ Henrik

und muss dafür den Reiseplan auf den kompletten fünf Metern aufklappen und ausbreiten auf voller Länge,
auch wenn man nur ne Kleinigkeit vom Startbahnhof oder der zweiten Station wissen wollte.
Viel Spaß anschließend beim wieder zusammenfalten. ;)

Ja das hab ich tatsächlich ;) Da ja auch jeder RP unterschiedlich gefaltet ist, macht es immer wieder Spaß den wieder richtig zusammenzufalten. Was übrigens die wenigsten versuchen... aber das gehört doch iwie dazu...

und Durchsagen und Personal, das man fragen könne und andere Reisende.

Ja aber die Durchsagen sind meist so:...sie erreichen dort alle vorgesehenen Anschlusszüge, vielen Dank für die Reise mit der Deutschen Bahn, Auf Wiedersehen.
Da weiss man im Normalfall auch nicht mehr, wenn man sich vorher nicht informiert hat.

auch nur hauptsächlich weil es keine nicht-smart Handys mehr gibt bzw. so gut wie nicht.
Sie können Fotos damit machen und telefonieren.. das wars dann auch schon fast.
Einordnen würde ich das altersmäßig bei 50+

Naja, aber das kann man lernen. Ich meine die DB Navigator App, die ja echt alles anzeigt ist nun wirklich einfach und intuitiv zu bedienen. Wenn die Leute sich damit beschäftigen würden und nicht gleich sagen: kann ich nicht, will ich nicht, ist das Echt nicht schwer.

wohlgemerkt, rein der Besitz, nicht die Fähigkeit, es als solches auch zu benutzen.
nur jeder Sechste nutzt das Smartphone als eine Ticket-Funktion (17 Prozent).
(Bitkom-Studie)

Ja gut, das tue ich auch nicht. Ich benutze immer Automatentickets. Ganz einfach weil ich das , sofern ich es nicht verliere , zu 100% habe. Und nicht der Akku leer sein kann, die Internetverbindung schlecht, etc.

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

noch Reisepläne in 2019 ?

ICE-TD, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 23:49 (vor 90 Tagen) @ Verreisende

Noch eine weitere leidige Entwicklung der DB in die Richtung, dass eine(r), der(die) kein Smartphone besitzt, sich immer mehr wie ein Untermensch fühlt, weil die ganzen Reiseninfos nur noch über irgendein App gehen. Für ein Unternehmen, das sich als offen und tolerant gibt, so Menschen auszugrenzen... echt traurig.

In der heutigen schnelllebigen Zeit wo sich Fahrpläne täglich ändern machen die Faltblätter mit ihrem Redaktionsschluß Wochen vor Erscheinen nicht mehr viel Sinn. Wenn du dann bei der DB anfängst wirst du merken das nicht einmal die Dienststellen mehr hinterherkommen bei den ganzen Fahrplanänderungen, du wirst manches Mal zum Dienst erscheinen und dein Zug ist schon weg. :-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum