Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main (Allgemeines Forum)

mbay ⌂ @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:55 (vor 8 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe mal versucht, die wichtigsten Änderungen mit dem Fahrplanwechsel im Fernverkehr und im Regionalverkehr in Rhein-Main in einem Text zusammenzufassen. Ist dann doch einiges. Ihr findet den Beitrag hier: http://www.FR.de/1632512

Feedback wie immer gerne.

Viele Grüße
Michael

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 08:45 (vor 8 Tagen) @ mbay

Netter Artikel! Positiv bei der Übernahme der RB 75 durch die HLB ist auch, dass es zusätzliche Abendfahrten zwischen Darmstadt und Aschaffenburg (größtenteils in Hessen) gibt. Damit endet endlich das Gegurke mit dem Nachtbus über die Dörfer. Für deren Einwohner mag es allerdings ein Nachteil sein, da der Bus (ich gehe davon aus, dass es ihn dann nicht mehr gibt) außer in Babenhausen und Mainaschaff mitten durch die Orte gefahren ist, während die Bahnhöfe ja doch eher abseits liegen.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

ffz, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 09:08 (vor 8 Tagen) @ JanZ

Dass die RB 75 länger und öfter fährt hat aber für die Stadt Frankfurt am Main Nachteile, dadurch dass so weniger Güterzugtrassen über Kranichstein - Großkrotzenburg frei sind fahren dann auch Nachts mehr Güterzüge über Frankfurt Ost - Frankfurt Süd auf dem Laufweg Hanau - Weinheim(Bergstraße) die Strecke führt halt teilweise durch das Frankfurter Stadtgebiete und Güterzüge sind nur bedingt leise...

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 11:52 (vor 8 Tagen) @ ffz

Dass die RB 75 länger und öfter fährt hat aber für die Stadt Frankfurt am Main Nachteile, dadurch dass so weniger Güterzugtrassen über Kranichstein - Großkrotzenburg frei sind fahren dann auch Nachts mehr Güterzüge über Frankfurt Ost - Frankfurt Süd auf dem Laufweg Hanau - Weinheim(Bergstraße) die Strecke führt halt teilweise durch das Frankfurter Stadtgebiete und Güterzüge sind nur bedingt leise...

Macht das so viel aus? Es fährt unter der Woche gerade mal ein Zugpaar mehr, am Wochenende zwei. Es wird wohl auch der Halbstundentakt zwischen DA und AB ausgeweitet, aber der ist ja nicht nachts.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

ffz, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 12:03 (vor 8 Tagen) @ JanZ

Durchaus, eine RB 75 kostet etwa 3 bis 4 Güterzugtrassen, da die RB 75 im Gegensatz zu einem Güterzug recht langsam ist. Dazu kommen die großen Blockabstände auf der Strecke.

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 09:04 (vor 8 Tagen) @ mbay

Ich kann mich dem Lob nur anschließen.
Zu Frankfurt hätte ich allerdings erwähnt, daß die Linien U6 und U7 ihre östlichen Äste tauschen. Immerhin ändert sich damit die seit mehr als 30 Jahre bestehende Zuordnung der Linien zu ihren Endpunkten. Die Linie 18 ist nicht annähernd so lange zum Lokalbahnhof (und gelegentlich zur Offenbacher Stadtgrenze) gefahren, und ihre Übernahme des südlichen Endes der 14 ist ja auch erwähnt. ;-)

Persönlich hätte ich ja lieber eine Taktverdichtung im immer früher anrollenden Berufsverkehr gesehen, als nachts jetzt die Warme Luft am Wochenende per Straßenbahn statt eines kleineren Busses transportiert zu wissen, aber hier geht es ja um einen FR-Artikel, der das "was ist" beschreibt und nicht das "was wäre besser gewesen".

Vom morgendlichen Gruppenkuscheln genervte Grüße
der Colaholiker

--
[image]

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

mdln @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 12:14 (vor 8 Tagen) @ Colaholiker

Ich kann mich dem Lob nur anschließen.

Ich auch, vielen Dank:)

Zu Frankfurt hätte ich allerdings erwähnt, daß die Linien U6 und U7 ihre östlichen Äste tauschen.

Die westlichen Äste sind es.

Persönlich hätte ich ja lieber eine Taktverdichtung im immer früher anrollenden Berufsverkehr gesehen, als nachts jetzt die Warme Luft am Wochenende per Straßenbahn statt eines kleineren Busses transportiert zu wissen, aber hier geht es ja um einen FR-Artikel, der das "was ist" beschreibt und nicht das "was wäre besser gewesen".

Schon mal nachts unterwegs gewesen? Ich habe die Nachtbusse bisher immer als recht voll in Erinnerung, auch die zuletzt eingerichteten Nachtfahrten bei der U-Bahn sind recht voll. Da wird deutlich weniger heiße Luft befördert als du denkst;-)

Gruß
mdln

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

ffz, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 12:29 (vor 8 Tagen) @ mdln

Zum einen ist zumindest der U-Bahn und Straßenbahnverkehr in Frankfurt kaum sinnvoll verdichtbar zur HVZ da die meisten Strecken schon an der Belastungsgrenze laufen, zum anderen ist der Nachtverkehr auch in anderen Städten stark am wachsen. London hat vor 2 Jahren die Nighttube eingeführt und im Mai 2018 noch mal verdichtet und auch bei London Overground den Nachtverkehr ein geführt http://content.tfl.gov.uk/standard-night-tube-map.pdf das Ergebnis ist, dass man an den Betriebstagen Nachts fast so viele Fahrgäste auf den Linien hat wie zu den mittäglichen Off-Peak Zeiten. Die Nachfrage ist durchaus vorhanden.

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 12:56 (vor 8 Tagen) @ ffz

Zum einen ist zumindest der U-Bahn und Straßenbahnverkehr in Frankfurt kaum sinnvoll verdichtbar zur HVZ da die meisten Strecken schon an der Belastungsgrenze laufen

In dem Beispiel, auf das ich mich beziehe, ist dem allerdings nicht so. In der Zeit, die die Planer als HVZ vorsehen, fahren dort Straßenbahnen durch Überlagerung zweier Linien alle 5 Minuten. Blöderweise scheint man bei der Traffiq, die den Kram plant, sich nicht vorstellen zu können, daß sich größere Mengen von Leuten schon morgens zwischen 5 und 5:30 auf den Weg zur Arbeit machen, und nicht erst wie die eigenen Schnarchnasen irgendwann um 9 aufstehen.
Früher fuhr um diese Zeit die Straßenbahn schon im 10-Minuten-Takt und war gut gefüllt. (Was, ganz unabhängig vom später stattfindenden 5-Minuten-Takt, ein Argument der Belastungsgrenze der Strecke zunichte macht.) Seit einigen Jahren fährt die Straßenbahn um diese Zeit nur noch alle 15 Minuten, ist gestopft voll, und aufgrund des länger dauernden Fahrgastwechsels zudem auch schon mit Verspätung unterwegs.

Auf der A-Strecke (U1-U3, U8) in der Tat keine Chance mehr für Taktverdichtungen sehende Grüße
der Colaholiker

--
[image]

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 12:51 (vor 8 Tagen) @ mdln

Die westlichen Äste sind es.

Stimmt. Ich schaue gerade von der anderen Seite nach Frankfurt, ich drehe mich also mit Blickrichtung Süden. ;-)

Schon mal nachts unterwegs gewesen? Ich habe die Nachtbusse bisher immer als recht voll in Erinnerung, auch die zuletzt eingerichteten Nachtfahrten bei der U-Bahn sind recht voll. Da wird deutlich weniger heiße Luft befördert als du denkst;-)

Es mag Bereiche der Stadt geben, wo das durchaus so ist. Da, wo ich wohne, ist nachts allerdings nichts los, weil es einen sehr großen Anteil von Leuten gibt, die morgens sehr früh schon auf dem Weg zur Arbeit sind. Die einzigen, die da nachts unterwegs sind sind die Suffköppe, die nachts aus der Spelunke um die Ecke fallen. Die fahren aber grundsätzlich mit dem Auto nach Hause. (ja, ist wirklich so.)

In Gebieten mit hohem Spätarbeiteranteil da durchaus Nutzen erkennende Grüße
der Colaholiker

--
[image]

Fahrplanwechsel Fernverkehr und Rhein-Main

mbay ⌂ @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 14:24 (vor 8 Tagen) @ mdln

Hallo Colaholiker,
hallo mdln,

Zu Frankfurt hätte ich allerdings erwähnt, daß die Linien U6 und U7 ihre östlichen Äste tauschen.

Die westlichen Äste sind es.

danke für den Hinweis! Ich habe die U6/U7-Tausch eingebaut.

Viele Grüße
Michael

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum