Kommt er oder kommt er nicht fragt die neue Ausgabe der ZEIT (Allgemeines Forum)

moonglum ⌂ @, Hagen, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 18:21 (vor 9 Tagen)

Klick

--
Schöne Grüße,
bevorzugt aus den EC 6/7/8/9, ICE 102, 103, 200, 201
Web: www.bio12code-institut.eu
EC9 Umleitungshalt in Wuppertal 2014
[image]

Bezahlst du uns das Zeit-Abo?

Power132 @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 18:22 (vor 9 Tagen) @ moonglum
bearbeitet von Power132, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 18:22

- kein Text -

Guten Journalismus gibt es nicht kostenlos.

ICE4711, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:26 (vor 9 Tagen) @ Power132

Wenn einen der Inhalt interessiert - was spricht dann dagegen einfach mal über ein Abo nachzudenken oder die gewünschte Ausgabe ganz traditionell am Kiosk zu erwerben?

Guten Journalismus gibt es nicht kostenlos. Und wir sollten unseren Teil dazu beitragen, diesen in seiner Vielfalt auch weiterhin zu erhalten.

Es geht nicht um das Lesen von Gratis Inhalten

Power132 @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:29 (vor 9 Tagen) @ ICE4711

nur sollte es einen Hinweis auf einen kostenpflichtigen Artikel geben. Außerderm nur ein "klick" und ein komplett kostenpflichtiger Artikel gehört nicht hier her. Bei DSO gibt es folgenden richtigen Hinweis: Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Ice-Treff > DSO

RenateMD @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 00:38 (vor 9 Tagen) @ Power132
bearbeitet von RenateMD, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 00:38

nur sollte es einen Hinweis auf einen kostenpflichtigen Artikel geben. Außerderm nur ein "klick" und ein komplett kostenpflichtiger Artikel gehört nicht hier her. Bei DSO gibt es folgenden richtigen Hinweis: Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Und deswegen bin ich nicht bei DSO. Niemand braucht einen schlecht gelaunten “Heiko Focken“, der nach Lust und Laune anscheinend moderiert.

Ich wage zu differenzieren...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 06. Dezember 2018, 00:46 (vor 9 Tagen) @ RenateMD

... ich finde ihn ganz sympathisch. Es hängt eben von der "Kundschaft" ab.

--
[image]

Ich wage zu differenzieren...

Reservierungszettel @, KDU, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 01:12 (vor 9 Tagen) @ J-C

... ich finde ihn ganz sympathisch. Es hängt eben von der "Kundschaft" ab.

So ist es, links auf die nicht jeder Nutzer frei zugreifen kann bringen der Allgemeinheit nämlich nicht viel.

Zustimmung!

SveFC @, ICE, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:46 (vor 9 Tagen) @ Reservierungszettel

- kein Text -

--
Es lebe die Zensur! Leider auch in diesem Forum!

Der DS-O-Moderator ...

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 04:58 (vor 9 Tagen) @ RenateMD

Huhu.

Und deswegen bin ich nicht bei DSO. Niemand braucht einen schlecht gelaunten “Heiko Focken“, der nach Lust und Laune anscheinend moderiert.

Der Name ist übrigens echt, die Gänsefüßchen sind also überflüssig ;-)

Viel spannender als dessen Laune ist aber, dass er einerseits bei einer NV-Besteller-Organisation tätig ist (was jetzt auch kein Geheimnis ist ...), andererseits aber gerne gegen ein bestimmtes EVU "holzt". Da staunt man aus der Ferne, dass das offensichtlich noch nicht zu Konflikten führte ...


Schöne Grüße von jörg

dessen persönlicher Blindgänger da ein anderer ist. Im Hauptberuf m.W. Feuerwehrmann - da löscht er gerne auch im Forum nach Belieben ... Aber der muß eine Art Spinne im Netz sein hinter den Kulissen - niemand von den Mitstreitern traut sich verbal an den ran ... Ich hatte da seinerzeit mal für größere Diskussionen gesorgt ... (wie sollte es auch anders sein ... )

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Der DS-O-Moderator ...

RenateMD @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:49 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

Huhu.

Und deswegen bin ich nicht bei DSO. Niemand braucht einen schlecht gelaunten “Heiko Focken“, der nach Lust und Laune anscheinend moderiert.


Der Name ist übrigens echt, die Gänsefüßchen sind also überflüssig ;-)

Tatsächlich? :-)


Viel spannender als dessen Laune ist aber, dass er einerseits bei einer NV-Besteller-Organisation tätig ist (was jetzt auch kein Geheimnis ist ...), andererseits aber gerne gegen ein bestimmtes EVU "holzt". Da staunt man aus der Ferne, dass das offensichtlich noch nicht zu Konflikten führte ...

verrätst du denn bei welcher er tätig ist?

Schöne Grüße von jörg

dessen persönlicher Blindgänger da ein anderer ist. Im Hauptberuf m.W. Feuerwehrmann - da löscht er gerne auch im Forum nach Belieben ... Aber der muß eine Art Spinne im Netz sein hinter den Kulissen - niemand von den Mitstreitern traut sich verbal an den ran ... Ich hatte da seinerzeit mal für größere Diskussionen gesorgt ... (wie sollte es auch anders sein ... )

Wer ist das denn?

Liebe Grüße
Renate

Ist die Frau wieder neugierig ...

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 09:32 (vor 8 Tagen) @ RenateMD

Hey.

Und deswegen bin ich nicht bei DSO. Niemand braucht einen schlecht gelaunten “Heiko Focken“, der nach Lust und Laune anscheinend moderiert.

Der Name ist übrigens echt, die Gänsefüßchen sind also überflüssig ;-)

Tatsächlich? :-)

Ja, ganz im Ernst. Ich höchstselbst habe ihm und seinem Sohn schon eine Stadtführung durch Osnabrück gegeben.

Heiko ist ganz okay. Manchmal hab ich es zu meiner Zeit bei DS-O zwar auch nicht verstanden, wann er eingreift und wann nicht. Und manch öffentlich Geäußertes paßt gar nicht zu seiner freundlichen Art. Aber der hat ähnlich wie ich ab und an auch eine andere Art der Sicht auf die Dinge dieser Welt. Und auch seinen eigenen Humor. Alles gut. Wirklich. Vertrau mir ... ;-)

Viel spannender als dessen Laune ist aber, dass er einerseits bei einer NV-Besteller-Organisation tätig ist

verrätst du denn bei welcher er tätig ist?

Bei der des Ländles ... NVBW. Falls du ihm persönlich die Meinung geigen willst:

https://www.nvbw.de/aufgaben/spnv-angebotsplanung/jahresfahrplan/

Alles aber mit 8,62 Sekunden Aufwand im Netz für jeden selbst recherchierbar.

dessen persönlicher Blindgänger da ein anderer ist.

Wer ist das denn?


Super-Mario von der RÖNSHAUSENER Str ...

Aber da hab ich damals den ganz großen Zoff - mit einiger Zeitverzögerung zwar - "gewonnen". Dass ich da nicht mehr aktiv bin, liegt aber nicht an ihm, sondern an einem User, der auch hier aktiv ist; sogar in diesem Baum - bzw genauer gesagt dann doch eher an mir selbst; der Vorgenannte war lediglich eher für den letzten Knockout zuständig. Und dann ging ich mit Würde und hab auch die versprochenen Talerchens gezahlt, wie es sich gehört. Good old times. Ja, das waren noch Zeiten ...

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Das ist im Alter so ;-)

Christian_S, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 09:45 (vor 8 Tagen) @ Blaschke


Heiko ist ganz okay. Manchmal hab ich es zu meiner Zeit bei DS-O zwar auch nicht verstanden, wann er eingreift und wann nicht. Und manch öffentlich Geäußertes paßt gar nicht zu seiner freundlichen Art. Aber der hat ähnlich wie ich ab und an auch eine andere Art der Sicht auf die Dinge dieser Welt. Und auch seinen eigenen Humor. Alles gut. Wirklich. Vertrau mir ... ;-)

Ich hab persönlich auch keine schlechten Erfahrungen mit Heiko und seinem Moderationsstil gemacht. Da gibts in der Tat schlimmere.

Heiko hat aber manchmal die auch für andere Nicht-Eisenbahner bekannte Einstellung, dass er mit seiner Fahrkarte die gesamte DB gekauft hat. Mitunter kann er gut differenzieren, manchmal aber hat er eine Erwartungshaltung jenseits von Gut und Böse ....

Der DS-O-Moderator ...

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 08:11 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

dessen persönlicher Blindgänger da ein anderer ist. Im Hauptberuf m.W. Feuerwehrmann - da löscht er gerne auch im Forum nach Belieben ... Aber der muß eine Art Spinne im Netz sein hinter den Kulissen - niemand von den Mitstreitern traut sich verbal an den ran ... Ich hatte da seinerzeit mal für größere Diskussionen gesorgt ... (wie sollte es auch anders sein ... )

Oh ja. Der ist richtig geil!

--
Weg mit dem 4744!

Der DS-O-Moderator ...

heinz11 @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 08:26 (vor 9 Tagen) @ Blaschke


Schöne Grüße von jörg

dessen persönlicher Blindgänger da ein anderer ist. Im Hauptberuf m.W. Feuerwehrmann - da löscht er gerne auch im Forum nach Belieben ... Aber der muß eine Art Spinne im Netz sein hinter den Kulissen - niemand von den Mitstreitern traut sich verbal an den ran ... Ich hatte da seinerzeit mal für größere Diskussionen gesorgt ... (wie sollte es auch anders sein ... )


Gerüchteweise ist er dort für den Bereich " Festplatten löschen" zuständig und wer kann das schon in seiner Freizeit ablegen. Und wer weiß, vielleicht kennt er "brandheiße" Details über seine Mitstreiter, daß diese so kuschen...

Ice-Treff > DSO

Power132 @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 06:11 (vor 9 Tagen) @ RenateMD

Liebe RenateMD

Es ging mir nur daraum, zu zeigen, wie andere Foren damit umgehen. Über die Qualität eines Herrn Focken ging es mir nicht, weil das so nicht hier her gehört.
Grundsätzlich darf guter Journalismus kosten, der muss auch eine Existenzgrundlage haben. Abr ich möchte selbst entscheiden, wie lange ich das unterstützte. Bei einem Abo bin ich zeitlich gebunden und muss im Fall der Fälle längere Kündigungsfristen einhalten und wenn ich den Zeitpunkt verpasst habe, hänge ich länger drin. Mein Alltag soll nicht von Kündigungsfristen für Abos abhängig sein.
Da bin ich mit einem Einzelkauf wesentlich flexibler und kann, wenn ich mit der Qualität nicht mehr zufrieden bin, schneller auf ein anderes Produkt umsteigen.

Da kann ich mitgehen :-)

RenateMD @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:47 (vor 9 Tagen) @ Power132

- kein Text -

Guten Journalismus gibt es nicht kostenlos - richtig !

Garfield_1905, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:40 (vor 9 Tagen) @ ICE4711

(...) was spricht dann dagegen einfach mal über ein Abo nachzudenken oder die gewünschte Ausgabe ganz traditionell am Kiosk zu erwerben?

Ich soll über ein Abo nachdenken, bezugnehmend auf einen Artikel, von dem ich gar nicht weiß, was drin steht ? Oder auch nur die aktuelle Ausgabe kaufen ? Wenn das Schule macht, verlinke ich mal irgendwas aus der nächsten Ausgabe der MICKY MAUS oder des PLAYBOY, in der Hoffnung das dann alle Foristen zum nächsten Kiosk laufen. Na ja, okay, ich müßte dann noch irgendwas finden, was irgendwie, irgendwo einen Bezug zur Eisenbahn haben könnte.

Guten Journalismus gibt es nicht kostenlos. Und wir sollten unseren Teil dazu beitragen, diesen in seiner Vielfalt auch weiterhin zu erhalten.

Völlig richtig, nur war das hier gar nicht die Frage.

Schmarotzertum?

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:36 (vor 9 Tagen) @ Garfield_1905

Huhu.

Ich soll über ein Abo nachdenken, bezugnehmend auf einen Artikel, von dem ich gar nicht weiß, was drin steht ? Oder auch nur die aktuelle Ausgabe kaufen ?

Wenn ein Artikel für mich interessant sein könnte, ja, dann ist es durchaus eine Idee, sich das Produkt dann einmal zuzulegen. Und bei mancher Eisenbahnzeitschrift darf es auch ein Abo sein, auch wenn mich nicht immer jeder Artikel wirklich interessiert.

Oder zählst du auch zu den Schmarotzern, die ich im örtlichen Bahnhofskiosk auch vorm Eisenbahnregal regelmäßig sehe, die da meinen, das dann umsonst lesen zu dürfen.


Richtig ist allerdings, dass ich mir DIE ZEIT für einen erwartbar langweiligen Artikel nicht kaufen würde.

Aber in 5 Std werde ich einige Exemplare der Zeitung verteilen, da kann ich dann reinschauen, ob meine Erwartungen erfüllt werden und sich DIE ZEIT treu bleibt ...

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Irgendwelche Probleme ?

Garfield_1905, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:40 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

Oder zählst du auch zu den Schmarotzern, die ich im örtlichen Bahnhofskiosk auch vorm Eisenbahnregal regelmäßig sehe, die da meinen, das dann umsonst lesen zu dürfen.

Klare Antwort: Nein ! Und wenn, würde es Dich nichts angehen.

Richtig ist allerdings, dass ich mir DIE ZEIT für einen erwartbar langweiligen Artikel nicht kaufen würde.

Eben.

Ich nicht ...

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:51 (vor 9 Tagen) @ Garfield_1905

Tachchen.

Oder zählst du auch zu den Schmarotzern, die ich im örtlichen Bahnhofskiosk auch vorm Eisenbahnregal regelmäßig sehe, die da meinen, das dann umsonst lesen zu dürfen.


Klare Antwort: Nein ! Und wenn, würde es Dich nichts angehen.


Nein? Warum nicht?

Allerdings wird es dich dann ja auch nicht stören, wenn Fahrkarten kreative Verkehrswege haben oder nicht entwertete Fahrkarten ein zweites Mal genutzt werden.


Ansonsten verorte ich das Problem eher woanders: wieder bei einem User geklickt und beleidigt, wo der User doch vermeintlich so unnütz ist hier. Da ist er wieder, der Zwang zum Anklicken. Und noch immer wäre ich auf eine Erklärung für derartiges Verhalten gespannt.

Herrlich ...


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Ich nicht ...

heinz11 @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 10:36 (vor 8 Tagen) @ Blaschke

Tachchen.

Oder zählst du auch zu den Schmarotzern, die ich im örtlichen Bahnhofskiosk auch vorm Eisenbahnregal regelmäßig sehe, die da meinen, das dann umsonst lesen zu dürfen.


Klare Antwort: Nein ! Und wenn, würde es Dich nichts angehen.

Nein? Warum nicht?

Allerdings wird es dich dann ja auch nicht stören, wenn Fahrkarten kreative Verkehrswege haben oder nicht entwertete Fahrkarten ein zweites Mal genutzt werden.


Ansonsten verorte ich das Problem eher woanders: wieder bei einem User geklickt und beleidigt, wo der User doch vermeintlich so unnütz ist hier. Da ist er wieder, der Zwang zum Anklicken. Und noch immer wäre ich auf eine Erklärung für derartiges Verhalten gespannt.


Laut Wiki ist das, was Du beschreibst, eine Zwangsstörung. Ob dem so ist, wissen nur die Götter und der User selbst.

Uijuijui, wo wir hier thematisch wieder landen ...

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 10:54 (vor 8 Tagen) @ heinz11

Huhu.

Laut Wiki ist das, was Du beschreibst, eine Zwangsstörung.

Hm... - nachher ist das noch der Erfinder des Tasters "Zwangsschließen" ...

Vielleicht hat er ja zuhause so 'n Pult mit dem Knöpfchen drauf. Falls es hier im Treff grad nichts zum Einschreiten gibt, dann ...

Obwohl, "Zwangsstörung", ist das nicht ein Wesensmerkmal einer IC-Zugskomposition oder eines ICE? Irgendwas ist immer gestört ...

Ob dem so ist, wissen nur die Götter und der User selbst.


Letzteres ist so 'ne Sache. Teil und Wesen mancher Krankheit in dem Bereich ist ja, dass der Erkrankte seine Krankheit nicht erkennt.

Und Götter? Plural? Ich huldige nur einem ... ;-)

Obwohl, jetzt wo du mich zum Nachdenken animiert hast ... - es sind doch ZWEI: Dem Erfinder der Coca-Cola-Rezeptur liege ich auch zu Füßen im übertragenen Sinne ...


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Noch was ...

Garfield_1905, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:45 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

Aber in 5 Std werde ich einige Exemplare der Zeitung verteilen, da kann ich dann reinschauen, ob meine Erwartungen erfüllt werden und sich DIE ZEIT treu bleibt ...

Das heißt also, das Du die Zeitung, die ein Kunde von Dir gekauft und bezahlt hat, erstmal vor ihm lesen willst ? Wie war das noch mal mit dem Schmarotzertum ? Du kennst doch die Story von dem Glashaus und den Steinen, oder ? Ich jedenfalls zahle für die Zeitungen, die ich lesen möchte.

Noch das ...

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:53 (vor 9 Tagen) @ Garfield_1905

Huhu.

Das heißt also, das Du die Zeitung, die ein Kunde von Dir gekauft und bezahlt hat, erstmal vor ihm lesen willst ?

Nee. Das Belegexemplar ...


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

* Hahaha ... - herrlich !

Garfield_1905, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:55 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

- kein Text -

Richtig ...

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:11 (vor 9 Tagen) @ Garfield_1905

Huhu.

Die örtliche Tageszeitung gibt's auch für umme. Und andere überregionale Zeitungen, die ich mitverteile auch bzw. günstiger.

Für BILD AM SONNTAG und WELT AM SONNTAG gilt das auch - allerdings bekomme ich da nur das E-Paper gratis.


Siehste - u.a. deswegen sind so Zeitungszusteller gar nicht so doof für was sie manchmal gehalten werden.

Deswegen würde ich jetzt eigentlich auch Werbung für den Job machen - es fehlen auch da Leute ... Andererseits würde ich jetzt auch nicht jeden zum Kollegen haben wollen. Wieder andererseits ist einer der vielen Vorteile an der Tätigkeit, dass ich die gar nicht zu Gesicht bekomme. Und Chef und Kunden auch nicht. Traumhaft. Da ist dein "herrlich" schon genau der richtige Ausdruck.


Guck, hab ich dir wieder - sogar gratis - die Welt erklärt. Wenn das nicht wahre Nächstenliebe ist ...


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Ja, ja, ja - und im Himmel ist Jahrmarkt ! :-)

Garfield_1905, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:19 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

- kein Text -

Tja, da kenne ich mich nicht aus.

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:30 (vor 9 Tagen) @ Garfield_1905

Hallöchen.

Jetzt hast du mich: im Himmel kenne ich mich noch nicht aus.

Hab allerdings schon 'ne Reservierung. Für Wolke Nummer 7. Stichwort nutzloses Wissen: in England ist das übrigens Wolke 9. Was Brian Adams ja entsprechend besingt.

Ich staune nur, dass du da Bescheid weißt. Oder schreibst du AUCH DA von Dingen, von denen du keine Ahnung hast.

Ich muss nur langsam ins Körbchen - vielleicht kannst du mir schnell noch schreiben, wer gleich gewinnt: Marc Allen oder Neil Robertson.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Kann das nachvollziejen

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 06. Dezember 2018, 14:23 (vor 8 Tagen) @ Blaschke

Hab früher mal Werbung ausgetragen für den Werbeverlag von Kaufland "Tip". War eigentlich ganz nett, hab jedes Wochenende halt paar Stunden an der frischen Luft verbracht und dabei meine nähere Umgebung auch näherkennen gelernt. Das war schon toll.

Aber dann hat sich der Verlag aufgelöst und mein minijob damit auch. Musste ich also nicht kündigen zu meinem Umzug, was auch praktisch ist :P

--
[image]

Noch das ...

SveFC @, ICE, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:15 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

Huhu.

Das heißt also, das Du die Zeitung, die ein Kunde von Dir gekauft und bezahlt hat, erstmal vor ihm lesen willst ?


Nee. Das Belegexemplar ...

Du bist einer der großen Heuchler...

Anderen Schmarotzerei vorwerfen, aber selber "so Dinge" machen, ja ja ja^^

Das sind mir die liebsten. Die ganze Welt ist böse, ich aber ncith, nein nie!

Ich lach mich schlapp

--
Es lebe die Zensur! Leider auch in diesem Forum!

Hehe, der nächste bitte ...

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:20 (vor 9 Tagen) @ SveFC

Tachchen.

Ich lach mich schlapp

Ja, das mach dann mal. Viel zu tun gibt's dann ja nun nicht.

Aber schön, dass es mir gelingt, auch dir den Abend zu verschönern. Irgendwie denke ich, habe ich da genaugenommen mal einen Ehrenpreis verdient.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Noch das ...

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:20 (vor 9 Tagen) @ SveFC

Ja, moin.

Das sind mir die liebsten. Die ganze Welt ist böse, ich aber ncith, nein nie!

Ist das nicht eher dein Metier?

Ich lach mich schlapp

#MeToo, schön dass du über dich selber lachen kannst, deine Beiträge werden dadurch aber auch nicht besser. :)

Viele Grüße,
Berlin-Express

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

Guten Journalismus gibt es nicht kostenlos.

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 06:33 (vor 9 Tagen) @ ICE4711

Wenn einen der Inhalt interessiert - was spricht dann dagegen einfach mal über ein Abo nachzudenken ...

Einen Artikel zu lesen, für ein Abo? Schlechte Idee.

oder die gewünschte Ausgabe ganz traditionell am Kiosk zu erwerben?

Die Entfernung zum nächsten Kiosk, an dem eine "ZEIT" Ausgabe erhältlich ist.^^

Guten Journalismus gibt es nicht kostenlos. Und wir sollten unseren Teil dazu beitragen, diesen in seiner Vielfalt auch weiterhin zu erhalten.

Lieber keine News als Fake News!

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Guten Journalismus gibt es nicht kostenlos.

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:59 (vor 9 Tagen) @ 218 466-1

Einen Artikel zu lesen, für ein Abo? Schlechte Idee.

Es gibt Leute, die kaufen den ganzen Bauernhof, wenn sie ein Glas Milch trinken wollen.

Die Entfernung zum nächsten Kiosk, an dem eine "ZEIT" Ausgabe erhältlich ist.^^

Hehe, ja. Bei mir ist es eher die Zeit, die es bräuchte, um einen Umweg zu machen, eine Verkaufsstelle zu erreichen. Und ein Abo für eine Zeitung? Nee. Ich hab viel zu selten Zeit, sowas zu lesen, das wäre weggeworfenes Geld.

Ohne dem allgemeinen moonglum-Bashing beizutreten, hätte ich es für sinnvoller (und vermutlich für die "Zeit" verkaufsfördernder) gehalten, eine kurze Zusammenfassung zu posten, mit dem Link und dem Hinweis, daß es eben dort den gesamten Artikel kostenpflichtig gibt, zu posten.

Den Link nicht mal angeklickt habende Grüße
der Colaholiker

--
[image]

Bezahlst du uns das Zeit-Abo?

ant6n, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:45 (vor 9 Tagen) @ Power132

Ich glaube als der Artikel erst ins Netz gestellt wurde war er kostenlos. Fuer mich ist er von einem Kick zum naechsten hinter der Paywall verschwunden.

Das könnte es freilich erklären.

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:49 (vor 9 Tagen) @ ant6n

...es wäre natürlich cool, wenn moonglum mal mehr Inhalt geben würde als nur einen Link, aber das mit der Paywall hat er womöglich nicht abgesehen...

--
[image]

Dazu hätte er 1,5Std Zeit gehabt....

Power132 @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:54 (vor 9 Tagen) @ J-C
bearbeitet von Power132, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:54

- kein Text -

Eher unwahrscheinlich ...

Garfield_1905, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:55 (vor 9 Tagen) @ ant6n

Ich glaube als der Artikel erst ins Netz gestellt wurde war er kostenlos. Fuer mich ist er von einem Kick zum naechsten hinter der Paywall verschwunden.

Der Artikel soll um 18:21h für alle 'sichtbar' gewesen sein und um 18:22h, als der erste von uns ihn lesen wollte, nicht mehr ? Das scheint mir nicht sehr wahrscheinlich. Vorsichtig formuliert ...

Eher unwahrscheinlich, Link zu Premium

RhBDirk @, Köln und Hamburg, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:13 (vor 9 Tagen) @ Garfield_1905

Ich glaube als der Artikel erst ins Netz gestellt wurde war er kostenlos. Fuer mich ist er von einem Kick zum naechsten hinter der Paywall verschwunden.


Der Artikel soll um 18:21h für alle 'sichtbar' gewesen sein und um 18:22h, als der erste von uns ihn lesen wollte, nicht mehr ? Das scheint mir nicht sehr wahrscheinlich. Vorsichtig formuliert ...

Das denke ich auch, zumal der Link als Adresse "Premium" hat:
https://premium.zeit.de/

Vermutung

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 05. Dezember 2018, 23:29 (vor 9 Tagen) @ RhBDirk

Kann auch sein, dass der den Artikel irgendwann mal vorher las und ihn dann später teilte.

--
[image]

Wie wäre es mit einer kurzen Erklärung zum Link

SveFC @, ICE, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 18:22 (vor 9 Tagen) @ moonglum

Manche sind einfach nur zu dumm!

--
Es lebe die Zensur! Leider auch in diesem Forum!

Bei Moonglum doch nicht...

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 18:36 (vor 9 Tagen) @ SveFC

In anderen Foren werden solch hingerotzte Links wenigstens kommentarlos gelöscht.

--
Weg mit dem 4744!

Wie wäre es mit einer kurzen Erklärung zum Link

Tino, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:27 (vor 9 Tagen) @ SveFC

Manche sind einfach nur zu dumm!

1+*

Mods bitte einschalten - Offensive Beleidigung

Destear @, Berlin, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:50 (vor 9 Tagen) @ SveFC

- kein Text -

Was ist eigentlich dein Problem??????

SveFC @, ICE, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:55 (vor 9 Tagen) @ Destear

Wieso bist du ständig am rumheulen?

--
Es lebe die Zensur! Leider auch in diesem Forum!

Geht der mooglum endlich oder nicht frage ich

Garfield_1905, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 18:35 (vor 9 Tagen) @ moonglum

- kein Text -

Kommt er oder kommt er nicht fragt die neue Ausgabe der ZEIT

Eraz @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:01 (vor 9 Tagen) @ moonglum

Wo liegt der Sinn solcher Müll posts ohne Inhaltsangabe und Notwendigkeit eines Premium Zugangs?

Wir haben's verstanden, Leute.

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:08 (vor 9 Tagen) @ moonglum
bearbeitet von J-C, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:08

Ich Esse jetzt mal Sushi - weil ich FISCH mag ;-)

--
[image]

WERBUNG für Abo-Service. Bitte löschen.

tbsn @, Würzburg, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 19:22 (vor 9 Tagen) @ moonglum

- kein Text -

+1

mdln @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:02 (vor 9 Tagen) @ tbsn

Volle Zustimmung! Ab in die Tonne damit

Kommt er oder kommt er nicht fragt die neue Ausgabe der ZEIT

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:33 (vor 9 Tagen) @ moonglum

Schön das du Voraussetzt das wir alle ein Zeit Premium Abo haben nur schade das dem nicht so ist.

Kommen wir dann mal zum Inhalt ...

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 04:50 (vor 9 Tagen) @ moonglum

Hallo.

Der Artikel enthält nichts, was wir Bahnfans nicht auch schon wüßten.

Es fahren zuviele Leute mit für die derzeitige Kapazität. Bedingt sei das durch den Fernbus! Durch die dadurch gesunkenen Preise bei der Bahn erhöhte sich zwar kaum der Umsatz, aber die Fahrgastzahlen stiegen. Und die kann das über Jahre zusammengesparte System nicht bewältigen.

Es wird auf das Problem der Widersprüchlichkeit der Politik verwiesen. In Sonntagsreden solle die Schiene gefördert werden, im Alltag nehme man sie nicht ernst und bei Problemen tauche die Politik ab.

Ausgiebig wird an kleinen Beispielen berichtet, dass es überall mangelt. An Werkstattzeiten und -personal z.B., an Gleisen und an Motivation.

Auch wird mehrfach betont, dass selbst, wenn sofort konsequent umgesteuert würde, es noch Jahre dauert werde bis zu einem geordneten Betrieb. Ja, wenn konsequent umgesteuert würde. Experten hätten zur Sanierung eine Summe von ca 80 Milliarden Euro ermittelt. Gedeckt seien 20 - eine Lücke von 75%. Kann also nichts werden in nächster Zeit. Zumal Haushälter in Kalenderjahren denken und nicht strategisch langfristig.

Hinzu komme ein strategischer Fehler: die Wartung der ICE übernehme die DB selbst.

"Die Züge kommen [in Deutschland] nicht immer da an, wo sie ursprünglich hinsollten, und mit derlei Unwägbarkeiten jongliert die Bahn dann lieber selbst."


Es wird erwähnt, dass in Spanien beim AVE und in Großbritannien und Rußland die Fa. Siemens für die Wartung vertraglich verantwortlich ist und ihr bei Ausfällen hohe Vertragsstrafen drohten. Mit der Folge, dass Siemens in allen 3 Ländern eine 99%ige Verfügbarkeit schaffe.


Kritisch wird auch der Einfluß der Politik im Aufsichtsrat gesehen. 2 Manager hätten sich grad verabschiedet (Großmann, Frenzel), die zwar nicht durch Eifer glänzten, aber wenigstens was von Wirtschaft verstünden im Vergleich zu den nachgedrückten Politikern (Müller, Rehberg), die von der Schiene gar keine Ahnung haben und wo man sich, wie auch bei anderen Mitgliedern, frage, worin die Motivation für den Job bestehe - gehe es um die Bahn oder die Partei?!?


Kurzum: alles nicht sehr erbaulich und eine Ende der derzeitigen Zustände ist nicht in Sicht!

Und zum Schluß dann auch noch das:

"Politischer Wille und Geld sind das eine, logisches Denken ist das andere. In diesen Tagen trinken Besucher des Bordrestaurants aus neuen Kaffeetassen. Und weil es praktischer ist, wurde auf die Untertasse verzichtet. Die tröpfelnden Kaffeelöffel landen nun gleich auf den schneeweißen Tischdecken. Diese Sauerei beschert dem Personal viel Arbeit, weil die Tische frisch eingedeckt werden müssen. 'Aber uns fragt ja keiner', schimpft eine Zugbegleiterin. (...)"


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Danke.

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 06:32 (vor 9 Tagen) @ Blaschke

- kein Text -

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

+1 vielen lieben Dank!

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 06. Dezember 2018, 14:15 (vor 8 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von J-C, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 14:19

Deinem Text kann ich durchaus zustimmen und das spricht wieder für meine These, dasss das Problem an der Bahn liegt.

Bei einem muss ich aberwidersprechen. Die Wartung der Züge kann auch die Bahn gut bewerkstelligen, wenn sie denn will. Sieht man iin Ländern wie der Schweiz.

Wie läuft das eigentlich in Japan?

Wegen der politischer Belange muss ich sagen, bei der DB ist es noch ganz harmlos. In Österreich werden die ÖBB bei jedem Regierungswechsel erstmal umgefärbt, neue Aufsichtsräte und Vorstände seitens der Politik eingesetzt... Naja und dann funktioniert das halt. Vermutlich macht das auch die politische Verantwortlichkeit klarer, aber in Österreich ist es nichts besonderes mehr, wenn politische Günstlinge in Spitzenpositionen eingesetzt werden.

Dafür investiert man aber wesentlich mehr in die Bahn, durch die höhere Förderung des laufenden Betriebs ist's ja auch so, dass die Trassenpreise und sonstigen Ausgaben eines EVU niedrig genug, sodass etwa eine Westbahn recht gut sich als Wettbewerber mit elnem durchaus guten Angebot etablieren konnte. Also höhere Förderungen des Staates stützen auch den Wettbewerb.

Aber das nur nebenbei.

Liebe Grüße

Jan-Christian

--
[image]

+1 vielen lieben Dank!

bauhaus, Freitag, 07. Dezember 2018, 13:09 (vor 7 Tagen) @ J-C
bearbeitet von bauhaus, Freitag, 07. Dezember 2018, 13:13

Bei einem muss ich aberwidersprechen. Die Wartung der Züge kann auch die Bahn gut bewerkstelligen, wenn sie denn will. Sieht man iin Ländern wie der Schweiz.
Wie läuft das eigentlich in Japan?

1987 wurde die staatliche Eisenbahngesellschaft in 9 private Einzelgesellschaften aufgeteilt. 6 davon sind für Personen- und eine für Güterverkehr, eine für Forschung und eine für IT-Dienste zuständig.
Für das Schienennetz gab es nie ein Monopol. Dies regeln die Gesellschaften alles selbständig. So wird es höchst wahrscheinlich auch mit dem Fuhrpark laufen.

In Japan gibt es jedoch seit jeher einen großen Konsens darüber, dass alle Gesellschaften eng miteinander arbeiten. Auch sind die Vorgaben ganz andere als hierzulande. Ein Zugführer darf sich keine Verspätungen erlauben. Auch werden Abweichungen (in Zentimeter) vom Haltepunkt nicht toleriert. Ebenso absolut strenge Vorgaben gibt es bei den Sicherheitseinrichtungen.

Obwohl alle Gesellschaften privatisiert und teilweise sogar an der Börse notiert sind, hat sich die Qualität und das Angebot seitdem stark verbessert. Das Ziel in Japan ist also wohl nicht den größten Gewinn zu machen sondern den größten Umsatz.

https://de.wikipedia.org/wiki/Japan_Railways

Dann sollte man wohl die Fernbusse abschaffen, ...

Altmann @, Amstetten, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 14:23 (vor 8 Tagen) @ Blaschke

Es fahren zuviele Leute mit für die derzeitige Kapazität. Bedingt sei das durch den Fernbus! Durch die dadurch gesunkenen Preise bei der Bahn erhöhte sich zwar kaum der Umsatz, aber die Fahrgastzahlen stiegen.

... dann gibt es wieder mehr Platz in den Zügen ... (???)

Also wenn die Bahn die Preise so lange senkt, bis die Züge überquellen, dann sind daran aber nicht die Busse schuld. Oder seh ich das falsch?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum