Premium- / 1. Klasse-Bereiche bald nur noch mit Flexpreis? (Allgemeines Forum)

Bremer @, Bremen, Dienstag, 04. Dezember 2018, 17:08 (vor 7 Tagen)

Kam eben per Mail:

[image]

Premium- / 1. Klasse-Bereiche bald nur noch mit Flexpreis?

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Dienstag, 04. Dezember 2018, 17:16 (vor 7 Tagen) @ Bremer

Kam eben per Mail:

[image]

Habe aufgrund deines Beitrags mal die Mail aus dem Papierkorb gefischt :-). Wenn man den Link anklickt, verbergen sich dahinter die üblichen Bestimmungen. Natürlich kann es sein, dass sich die bald ändern, es kann aber genauso sein, dass sie sich bei der Überschrift vertan haben oder es zur „sicheren Seite“ vereinfachen wollten. Ich würde nicht allzuviel darauf geben.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Premium- / 1. Klasse-Bereiche bald nur noch mit Flexpreis?

cursus, Dienstag, 04. Dezember 2018, 17:34 (vor 7 Tagen) @ JanZ

Dann wird es aber sehr leer :-)

Ich meine mit 1. Klasse Upgrade oder Freifahrt geht es ja noch, aber wer zahlt denn bitte einen 1. Klasse Flexpreis? :-)

Premium- / 1. Klasse-Bereiche bald nur noch mit Flexpreis?

musicus @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 17:38 (vor 7 Tagen) @ cursus

aber wer zahlt denn bitte einen 1. Klasse Flexpreis?

Wer Flexpreis zahlt? Der BC50-Besitzer. Wer 1. Klasse fährt? Wer's eben will.
So ganz verstehe ich deine Frage nicht. Dass Preis und Leistung zum Flexpreis nur schwer in einem gesunden Verhältnis zu sehen sind, ist nun wahrlich kein Spezifikum der 1. Klasse.

Premium- / 1. Klasse-Bereiche bald nur noch mit Flexpreis?

Nordy, Dienstag, 04. Dezember 2018, 17:40 (vor 7 Tagen) @ cursus

Bahncard 100 und BahnComfortkunden sind auch ne Menge

Premium- / 1. Klasse-Bereiche bald nur noch mit Flexpreis?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 04. Dezember 2018, 18:52 (vor 7 Tagen) @ Bremer

Genau genommen steht da nur die Info, daß man mit dem Flexpreis in die Lounge kommt. Ist ja rein sachlich keine falsche Behauptung. Wenn man nun einen Punkt setzt, dann war es das schon. Eine Einschränkung zu anderen Tickets wird hier nicht transportiert.

Wenn ich schreibe 'Einen Bentley kaufen und vorm REWE parken', dann ist das tatsächlich ein Szenario im Bereich des Möglichen. Mehr nicht.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Warum ist es dann unterhalb der Überschrift "Neues"?

Bremer @, Bremen, Dienstag, 04. Dezember 2018, 18:55 (vor 7 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von Bremer, Dienstag, 04. Dezember 2018, 18:56

- kein Text -

Warum ist es dann unterhalb der Überschrift "Neues"?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 04. Dezember 2018, 19:02 (vor 7 Tagen) @ Bremer

Vielleicht weil der Typ im braunen Hemd bislang noch nie auf einem DB-Werbebild zu sehen war?

Weiter kann ich nicht spekulieren. Ab hier bitte an 'Frag doch mal die Maus' wenden.

https://www.wdrmaus.de/extras/frag_doch_mal.php5

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Könnte sein, dass die Maus "weil nicht mehr mit SSP" piepst

Altmann @, Amstetten, Dienstag, 04. Dezember 2018, 21:40 (vor 7 Tagen) @ Alibizugpaar

- kein Text -

das neue DB Lounge-Konzept

Henrik @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 21:49 (vor 7 Tagen) @ Bremer

- kein Text -

Warum ist es dann unterhalb der Überschrift "Neues"?

mbay ⌂ @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 07:58 (vor 7 Tagen) @ Bremer

Hallo,

solche Titel kommen meist automatisch aus dem Content-Management-System. Würde ich nicht überbewerten.

mbay

Bin voll dafür!

ICE981 @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 23:02 (vor 7 Tagen) @ Bremer

Auch wenn es einige Sparpreis-Fahrer nicht so gern haben würden, wäre ich für dieses neue Lounge-Konzept mit folgenden Zutrittsmöglichkeiten für einen Premium-Lounge-Bereich:
- 1.Klasse Flexpreis bzw. BC100 first
- 2.Klasse Flexpreis/BC100 plus gültiges 1.Klasse-Upgrade
Somit würde meines Erachtens dieser Premium-Bereich entsprechend aufgewertet.
Hoffentlich kommt dieses neue Konzept bald!

Bin voll dafür!

rainman51 @, Paderborn, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 06:45 (vor 7 Tagen) @ ICE981

- 1.Klasse Flexpreis bzw. BC100 first
- 2.Klasse Flexpreis/BC100 plus gültiges 1.Klasse-Upgrade
Somit würde meines Erachtens dieser Premium-Bereich entsprechend aufgewertet.

Nö, da muss man schon konsequent sein. Keine Upgrades! Oder würdest zufällig in diese Kategorie fallen;).

Bin voll dafür!

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 08:27 (vor 7 Tagen) @ rainman51

Welche Art von Upgrade meinst du? 500 Punkte oder zum bezahlen?

--
Weg mit dem 4744!

Bin voll dafür!

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 13:50 (vor 7 Tagen) @ JeDi

Welche Art von Upgrade meinst du? 500 Punkte oder zum bezahlen?

Warum sollte man da in Bezug auf die Lounge einen Unterschied machen?
Für 17 Euro gibt es das Upgrade von Köln nach Frankfurt, für zweimal 1.Klasse-Lounge (vielleicht geht es sogar noch günstiger pro Lounge-Besuch).
~17 Euro ist auch das, was man für die 500 Punkte rechnen kann.

Bin voll dafür!

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:44 (vor 6 Tagen) @ agw

Warum sollte man da in Bezug auf die Lounge einen Unterschied machen?

Warum sollte man in Bezug auf die Lounge einen Unterschied zwischen Flexpreis 1. Klasse und Flexpreis 2. Klasse plus Klassenwechsel machen?

--
Weg mit dem 4744!

Bin voll dafür!

agw @, NRW, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:07 (vor 6 Tagen) @ JeDi

Warum sollte man da in Bezug auf die Lounge einen Unterschied machen?


Warum sollte man in Bezug auf die Lounge einen Unterschied zwischen Flexpreis 1. Klasse und Flexpreis 2. Klasse plus Klassenwechsel machen?

Das sowieso nicht. Das war aber meiner Vermutung nach auch nicht gemeint. Ich vermute: Upgrade -> BB-Upgrade.

Bin voll dafür!

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Freitag, 07. Dezember 2018, 07:15 (vor 5 Tagen) @ agw

Warum sollte man da in Bezug auf die Lounge einen Unterschied machen?


Warum sollte man in Bezug auf die Lounge einen Unterschied zwischen Flexpreis 1. Klasse und Flexpreis 2. Klasse plus Klassenwechsel machen?


Das sowieso nicht. Das war aber meiner Vermutung nach auch nicht gemeint. Ich vermute: Upgrade -> BB-Upgrade.

Drum frug ich ja nach.

--
Weg mit dem 4744!

Doppeltes Upgrade

Merry Mary @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 21:31 (vor 6 Tagen) @ JeDi

Welche Art von Upgrade meinst du? 500 Punkte oder zum bezahlen?

Vielleicht braucht man neuerdings beides - Punkte und Aufpreis?
Oder wie soll ich das verstehen, dass die Bahn mir zu meinem letzte Woche online gebuchten Flexpreis-Ticket mit Punkte-Upgrade heute ein bezahltes Upgrade anbietet???

Nicht ganz nachvollziehbar

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Mittwoch, 05. Dezember 2018, 10:25 (vor 7 Tagen) @ ICE981

- 1.Klasse Flexpreis bzw. BC100 first

Wie kommst Du darauf das beides in etwa gleich zu setzen?


ICE-Flex 1. Frankfurt - Hamburg heute = 213,- €
ICE-SSP 1. Frankfurt - Hamburg kommenden Mittwoch ohne BC = 107,90 €
BC 100 1. (7.225,- : 365) = 19,80 €

Selbst wenn jemand die Rechnung aufmacht, daß er die BC 100 nur jeden dritten Tag nutzt, komme ich auf 19,80 x 3 = 59,40 €. Für mich ist aber der Tagespreis für das Netz maßgeblich, und das steht an 365 Tagen zu je 19,80 zur Verfügung. Plus Cityticket bei voller Flexibilität!

Solltest Du die Prioritäten nicht anders setzen? Ich kann nicht erkennen, wie viele Kaffee, Cola , Kuchen und Desserts jemand in der Longe noch verputzen können soll, wenn er eine Netzkarte zum Tagespreis von 19,80 besitzt. Da würde mir beim SSP zu 107,90 schon mehr einfallen. Vielleicht sollte man den Loungezugang in Beziehung zum Fahrkartenpreis setzen. Zumal der SSP-Kunde nur in Frankfurt und Hamburg futtern gehen könnte, der BC 100-Fahrer aber Stunden später schon wieder in Berlin oder Köln das Buffet fräsen könnte.

Wo also ist hier der Dumpingpreis?

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Nicht ganz nachvollziehbar

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 10:58 (vor 7 Tagen) @ Alibizugpaar

Dafür macht der von dir genannte Kunde vielleicht nur 3 oder viermal Umsatz im Jahr, kommt also auf 500,-€. Der BC100 Kunde hingegen ... nunja, siehst du ja selbst. Und ehe der SSP Kunde an den Jahresumsatz des BC100 Kunden kommt, dauert es doch ein wenig.

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

Altmann @, Amstetten, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:01 (vor 7 Tagen) @ Paladin

- kein Text -

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:34 (vor 7 Tagen) @ Altmann

Eben. Also kann er vernachlässigt werden, da kundenbindungstechnisch irrelevant.

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:58 (vor 7 Tagen) @ Paladin
bearbeitet von Berlin-Express, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:59

Moin,
will man nicht gerade den Binden der bisher selten mit der Bahn unterwegs ist?
Siehe auch Neukundenboni usw. .

Gruß,
Berlin-Express

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 15:04 (vor 7 Tagen) @ Berlin-Express

Sicherlich, das will man. Dafür gibt es die Bonuspunkte. Bereits bei 250/500€ Umsatz kann man die Punkte eintauschen.
Die echten Vielfahrer werden aber erst bei höherem Umsatz belohnt, Vergleiche die Vielfliegerprogramme: Meilen ab dem ersten Flug, aber Status erst bei X Umsatz/Segmenten.

Auch Payback gibt dir nicht für einen 10€ Einkauf direkt 100€ zurück, da musst du schon etwas mehr für gemacht haben.

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 15:56 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Sicherlich, das will man. Dafür gibt es die Bonuspunkte. Bereits bei 250/500€ Umsatz kann man die Punkte eintauschen.
Die echten Vielfahrer werden aber erst bei höherem Umsatz belohnt, Vergleiche die Vielfliegerprogramme: Meilen ab dem ersten Flug, aber Status erst bei X Umsatz/Segmenten.

Auch Payback gibt dir nicht für einen 10€ Einkauf direkt 100€ zurück, da musst du schon etwas mehr für gemacht haben.

Bei diversen Airlines konnte man (mit Glück) für 25-30 Euro vom Superbilligticket in die "Businessclass" upgraden und hatte auch sofort Zugang zur Businessclass-Lounge. Auch ohne Meilen zu sammeln.

Einfach weil Businessclass auch Loungezugang bedeutete. Gerade das sieht die DB ja anders als der Rest der Welt.

DB 1. Klasse ist eher Premium Economy...

Norddeich @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:09 (vor 7 Tagen) @ agw
bearbeitet von Norddeich, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:11

Einfach weil Businessclass auch Loungezugang bedeutete. Gerade das sieht die DB ja anders als der Rest der Welt.

Die DB bietet halt nur die Wahl zwischen Holzklasse und Premium Economy (beides ohne Sitzplatzgarantie).
;-)

Gibt es Airline-Lounges, die mit Premium-Economy-Tickets (ohne Status, Zuzahlung oder andere Workarounds) genutzt werden können?

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:17 (vor 6 Tagen) @ agw

Bei diversen Airlines konnte man (mit Glück) für 25-30 Euro vom Superbilligticket in die "Businessclass" upgraden und hatte auch sofort Zugang zur Businessclass-Lounge. Auch ohne Meilen zu sammeln.

Du redest aber nicht von sogenannten "Error Fares" oder? Das wäre ein sehr sehr schlechtes Beispiel...

Einfach weil Businessclass auch Loungezugang bedeutete. Gerade das sieht die DB ja anders als der Rest der Welt.

Wieso? Mit dem Flexpreis 1. Klasse kommst du doch auch in die 1st Class Lounge.

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:46 (vor 6 Tagen) @ Paladin

Bei diversen Airlines konnte man (mit Glück) für 25-30 Euro vom Superbilligticket in die "Businessclass" upgraden und hatte auch sofort Zugang zur Businessclass-Lounge. Auch ohne Meilen zu sammeln.


Du redest aber nicht von sogenannten "Error Fares" oder? Das wäre ein sehr sehr schlechtes Beispiel...

Keine Ahnung, was Error Fares sind. Ich meine solche Upgrades, die bei der DB als Email-Upgrade laufen. Wenn die 1.Klasse nicht voll ist, kriegt man sie hinterher geworfen. Gab es mindestens bei Eurowings und Airberlin, denk ich.

Einfach weil Businessclass auch Loungezugang bedeutete. Gerade das sieht die DB ja anders als der Rest der Welt.


Wieso? Mit dem Flexpreis 1. Klasse kommst du doch auch in die 1st Class Lounge.

Ich rede von einem 80 Euro Billigflug bei dem man für 30 Euro mehr in die Kurzstrecken "Business"-Class kam. Das entspricht ungefähr dem SSP 1.Klasse (der bis 2xx Euro geht).

SSP-Kunde sitzt dann aber auch nur 3mal p.a. in der Lounge

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:58 (vor 6 Tagen) @ agw

Bei diversen Airlines konnte man (mit Glück) für 25-30 Euro vom Superbilligticket in die "Businessclass" upgraden und hatte auch sofort Zugang zur Businessclass-Lounge. Auch ohne Meilen zu sammeln.


Du redest aber nicht von sogenannten "Error Fares" oder? Das wäre ein sehr sehr schlechtes Beispiel...


Keine Ahnung, was Error Fares sind. Ich meine solche Upgrades, die bei der DB als Email-Upgrade laufen. Wenn die 1.Klasse nicht voll ist, kriegt man sie hinterher geworfen. Gab es mindestens bei Eurowings und Airberlin, denk ich.

Keine Ahnung, nie erlebt / von gehört. Ich kenne nur die Upgrades, die den Personen am Flughafen angeboten werden - das gilt aber dann in den allermeisten Fällen für die teuersten Economy-Buchungsklassen.

Aber hey - wenn man so ein Angebot bekommt und es wegen der Lounge nutzten will, sollte man sich eben zunächst informieren, ob man mit dem Upgrade dort auch hin darf.

Ich rede von einem 80 Euro Billigflug bei dem man für 30 Euro mehr in die Kurzstrecken "Business"-Class kam. Das entspricht ungefähr dem SSP 1.Klasse (der bis 2xx Euro geht).

Naja, es würde einem Upgrade für ein SSP 2. Klasse entsprechen.

Enhancements bei der Lufthansa Group...

Norddeich @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 17:10 (vor 6 Tagen) @ agw

Ich meine solche Upgrades, die bei der DB als Email-Upgrade laufen. Wenn die 1.Klasse nicht voll ist, kriegt man sie hinterher geworfen. Gab es mindestens bei Eurowings und Airberlin, denk ich.

In welche Airport-Lounge kommt man aktuell mit so einem Eurowings-Ticket?
[Eine Businessclass gibt es bei Eurowings nur auf der Langstrecke.]

Lufthansa schränkt Lounge-Zugang für Eurowings ein

Upgrade Angebote per email/.. bei Flügen

Henrik @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 17:47 (vor 6 Tagen) @ Norddeich

Ich meine solche Upgrades, die bei der DB als Email-Upgrade laufen. Wenn die 1.Klasse nicht voll ist, kriegt man sie hinterher geworfen. Gab es mindestens bei Eurowings und Airberlin, denk ich.

In welche Airport-Lounge kommt man aktuell mit so einem Eurowings-Ticket?
[Eine Businessclass gibt es bei Eurowings nur auf der Langstrecke.]

Lufthansa schränkt Lounge-Zugang für Eurowings ein

Vergangenheits- vs. Gegenwartsform.

Ich meine, bei SWISS nen entsprechendes Angebot auch erhalten zu haben, zumindest nicht per email und den dreistelligen Betrag auf Kurzstrecke nicht wert.


Von Alitalia kam:

Dear guest,

Your current flight itinerary is eligible for an upgrade to our Business Class. Discover the many special services and all the benefits for an efficient journey in complete comfort.

Make your best offer to get upgraded in Business Class.

Loungezugang war mit drin,
man kann sich vorher informieren, mit welchem Gebot man eher Erfolg hätte - mit 20-30 € kommt man da bei weitem nicht aus.

obs heute noch besteht - keine Ahnung.

Gibts das nicht eh bei allen Airlines?

bei KLM sinds für Flying Blue lediglich 80 cent - aber gewiss kein Loungezugang.


Upgrades direkt am Gate wegen Überbuchung kenne ich nur vom absolut billigsten Tarif.

Enhancements bei der Lufthansa Group...

agw @, NRW, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 07:12 (vor 6 Tagen) @ Norddeich

Ich meine solche Upgrades, die bei der DB als Email-Upgrade laufen. Wenn die 1.Klasse nicht voll ist, kriegt man sie hinterher geworfen. Gab es mindestens bei Eurowings und Airberlin, denk ich.


In welche Airport-Lounge kommt man aktuell mit so einem Eurowings-Ticket?
[Eine Businessclass gibt es bei Eurowings nur auf der Langstrecke.]

Lufthansa schränkt Lounge-Zugang für Eurowings ein

Meine Erfahrung liegt schon gut zwei Jahre zurück. Damals konnte ich mit einem 32 Euro Gebot in die BEST-Klasse upgraden und kam in Wien in die LH-Lounge.
Der Flug hatte vorher 71.99 Euro inkl. Gebühren gekostet.

Nicht ganz nachvollziehbar

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:23 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Dafür macht der von dir genannte Kunde vielleicht nur 3 oder viermal Umsatz im Jahr, kommt also auf 500,-€. Der BC100 Kunde hingegen ... nunja, siehst du ja selbst. Und ehe der SSP Kunde an den Jahresumsatz des BC100 Kunden kommt, dauert es doch ein wenig.

Ein wenig, aber nicht besonders lang. Wenn man von den beispielhaften 108 Euro pro Super Sparpreis ausgeht, dann ist nach 33 Tagesreisen (hin+rück) der Umsatz der BC100 First erreicht. Der Umsatz alleine ist es also nicht, sonst dürfte man ja z.B. mit Comfort-Status auch mit SSP in den 1.Klasse-Bereich (was ich übrigens für eine gute Lösung halten würde).

Nicht ganz nachvollziehbar

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:32 (vor 7 Tagen) @ agw
bearbeitet von Paladin, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:33

Und wer macht 33 Tagesreisen retour à 107€?

Comfort Status + FV Ticket egal welcher couleur halte ich übrigens auch für die bessere Lösung.

Nicht ganz nachvollziehbar

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 12:26 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Und wer macht 33 Tagesreisen retour à 107€?

Erscheinen dir die 107 Euro zu hoch? Wahrscheinlicher ist, dass die Leute 33 Tagesreisen zum noch teureren Flexpreis von 125 Euro oder mehr machen.

Gibt doch genug, die nur Einzelfahrten abrechnen können.
Dafür gibt es im Businessbereich ja auch die wesentlich teureren Businessbahncards, die als Vorteil bieten, dass man 3% Rabatt bekommt.
Beispiel BCB50F: Kostet 137 Euro mehr als die normale. D.h. um die 137 Euro bei 3% Rabatt rauszuholen, muss man schon mal für 4566 Euro fahren. Nur für den Break-Even, wohlgemerkt.

Nicht ganz nachvollziehbar

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:26 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Ob nun 1 Kunde einmalig 7.000 € zahlt oder 70 Kunden über 365 Tage verteilt je 100. Der 1 kann für's Geld aber viel mehr und voll flexibel fahren und futtern, während die SSP-Kunden an einen bestimmten Zug gebunden sind und keinen Eintritt bekommen.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:31 (vor 7 Tagen) @ Alibizugpaar

Denn am Ende willst du nicht 70 Leute, die einmalig 100€ ausgeben, sondern diese dazu bewegen, 7000€ auszugeben.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Mittwoch, 05. Dezember 2018, 12:34 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Was ist da besser?

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 14:28 (vor 7 Tagen) @ Alibizugpaar

Dein Umsatz steigt um den Faktor 70.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Donnerstag, 06. Dezember 2018, 11:22 (vor 6 Tagen) @ Paladin

Ich behaupte, daß bei der Lufthansa diejenigen in Edellounges dürfen, die für den einzelnen Flug höchste Preise zahlen. Nicht Flatratekunden, die zu einem günstigen Faktor ähnlich der BC 100 im Flugzeug säßen zu einem Tagestarif, der um ein Vielfaches unter dem Supersonderangebot liegt.

Hier liegt die Bahn für mich so schräg wie sie in fast allen anderen Unternehmensbereichen auch schräg liegt, weswegen sie es täglich in die Nahrichten schafft. Und das sind meistens keine guten Nachrichten.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Paladin @, Hansestadt Rostock, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 11:59 (vor 6 Tagen) @ Alibizugpaar

Es gibt keine Miles&MoreCard100, insofern ist der Vergleich obsolet.

Fakt ist doch vermutlich, dass die BC100 Kunden den meisten pro-Kopf Umsatz bei der DB machen. Dafür gibt es also den Lounge-Zugang.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

musicus @, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 12:13 (vor 6 Tagen) @ Paladin

Fakt ist doch vermutlich

Was nun? Vermutung oder Fakt?

dass die BC100 Kunden den meisten pro-Kopf Umsatz bei der DB machen.

a) ist dieser "Maximalumsatz" nach oben gedeckelt
b) sagt der erzielte Umsatz noch lange nichts über den realisierten Ertrag aus

Dafür gibt es also den Lounge-Zugang.

Der Lounge-Zugang ist nicht umsatzspezifisch.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Paladin @, Hansestadt Rostock, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 14:56 (vor 6 Tagen) @ musicus

Fakt ist doch vermutlich

Was nun? Vermutung oder Fakt?

Ich vermute, dass es sich um einen Fakt handelt. :P

dass die BC100 Kunden den meisten pro-Kopf Umsatz bei der DB machen.

a) ist dieser "Maximalumsatz" nach oben gedeckelt

Korrekt. Und?

b) sagt der erzielte Umsatz noch lange nichts über den realisierten Ertrag aus

Korrekt. Und?

Der Lounge-Zugang ist nicht umsatzspezifisch.

Direkt - Nein.
Indirekt - Ja.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 12:40 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Denn am Ende willst du nicht 70 Leute, die einmalig 100€ ausgeben, sondern diese dazu bewegen, 7000€ auszugeben.

Eigentlich ist es komplizierter:
Man möchte Leute, die sonst 60 mal 100 Euro ausgeben und dafür 60 mal futtern, dazu bewegen einmal 7000 Euro vorab auszugeben und trotzdem nur 60 mal zu fahren und zu futtern.
Was man auf keinen Fall will, sind Leute, die zum Preis von 60 Mal Fahren und 60 Mal Futtern, dann 600 Mal fahren und 600 Mal futtern. Auf diese "Poweruser" kann jeder Anbieter gerne verzichten, auch wenn das öffentlich nicht gerne gesagt wird. Im Internetanbieterbereich ging sowas ja in den letzten Jahren ab und zu durch die Presse.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 15:01 (vor 7 Tagen) @ agw

Es ist davon auszugehen, dass jemand, der mit Einzelfahrkarten in 3 von 3 Fällen in die Lounge geht, dies bei 300 von 300 Fällen nicht mehr tut. Es ist nichts besonderes mehr und es fehlt der Anreiz.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 15:57 (vor 7 Tagen) @ Paladin

Es ist davon auszugehen, dass jemand, der mit Einzelfahrkarten in 3 von 3 Fällen in die Lounge geht, dies bei 300 von 300 Fällen nicht mehr tut. Es ist nichts besonderes mehr und es fehlt der Anreiz.

Die Lounges sind aber voll von Gegenbeispielen.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:18 (vor 6 Tagen) @ agw

Du meinst also 99% der BC100 Besitzer verköstigen sich morgens und abends in der DB Lounge? Come on.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:48 (vor 6 Tagen) @ Paladin

Du meinst also 99% der BC100 Besitzer verköstigen sich morgens und abends in der DB Lounge? Come on.

Von 99% war nie die Rede. Du hast gesagt, wer dreimal geht, hört danach auf, weils nicht mehr neu ist. Ich sagte, es gibt genug, die jeden Tag in der Lounge sind, sowohl Comfort- als auch Premium-Bereich. Die Gründe dafür mögen unterschiedlich sein (Pendler zum Frühstück, Lounge billiger als Büromiete, zu hause nix los, etc).

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

Paladin @, Hansestadt Rostock, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 16:54 (vor 6 Tagen) @ agw

Da müsste man wohl mal Statistiken kriegen, um empirische Aussagen zu treffen.

Korrekt. So funktioniert Kundenbindung.

EK-Wagendienst @, Münster, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 20:21 (vor 5 Tagen) @ Paladin

Du meinst also 99% der BC100 Besitzer verköstigen sich morgens und abends in der DB Lounge? Come on.

Dann gehöre ich wohl zu den 1 %.
Heute 45 Minuten Umsteigezeit in München
Pizza gegessen höhe Gleis 15 und Kaffee bei Yomas am Gleis 26 geholt,
deswegen zur Lounge zu laufen, war mir ein Umweg.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.

Oder andersherum: Mehr Lounge als Fahrten.

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Samstag, 08. Dezember 2018, 00:03 (vor 4 Tagen) @ Paladin

Es ist davon auszugehen, dass jemand, der mit Einzelfahrkarten in 3 von 3 Fällen in die Lounge geht, dies bei 300 von 300 Fällen nicht mehr tut. Es ist nichts besonderes mehr und es fehlt der Anreiz.

Oder in 10 von 5 Fällen in die Lounge geht -- eben auch ohne zu fahren.

Habe ich manchmal gemacht, einfach um mal an einem anderen Ort zu arbeiten (Büroflucht, an der Uni im wissenschaftlichen Bereich ist es ja recht locker wo und wann und wie genau man die Arbeitsleistung erbringt). Allerdings ohne zu futtern, da nur 2. Klasse Comfort-Status. Und hängt auch von der Stadt + Lounge ab, ob ich mich da aufhalten möchte oder nicht (inkl. der Weg dorthin).

Mit 1. Klasse wäre es sicherlich auf dem Weg auch was nettes für eine kleine Zwischenmahlzeit.

Aber ja, zu Anfang des Comfort-Status' habe auch ich die Lounges bei den Zugfahrten "extra-oft" genutzt, und wenn es mal ein 1.-Klasse upgrade gab das dann genutzt wenn ich auch gut Zeit in einer 1.-Klasse-Lounge verbringen konnte (finde das immernoch den größten Mehrwert der 1. Klasse, ansonsten bringt die meist nicht viel und die Fälle wo sie was bringt sind für mich meist nicht vorhersehbar).

Gruß!

Premium- / 1. Klasse-Bereiche bald nur noch mit Flexpreis?

mbay ⌂ @, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 07:55 (vor 7 Tagen) @ Bremer
bearbeitet von mbay, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 07:56

Hallo,

vermutlich sind in der verkürzten Werbeform mit „Premium-Longues“ schlicht die Erste-Klasse-Lounges gemeint, die auch, aber nicht zwingend ausschließlich, mit Flexkarten betreten werden dürfen.

mbay

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum