[AT] [CZ] [HU] Mehr Verbindungen über die Grenze ab 2020 (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:50 (vor 6 Tagen)
bearbeitet von J-C, Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:50

Der VDV der Ostregion ist in vielerlei Hinsicht gigantisch. Wer sich dafür interessiert, mag gerne sich da reinschauen.

Für jene, die mal vorhaben, sich in der Gegend aufzuhalten, die grenzüberschreitenden Regionalverkehrsverbindungen zwischen Ostösterreich und den Nachbarländern Tschechien und Ungarn werden entscheidend verbessert.

Konkret:

Stundentakt Wien - Breclav (CZ) (am Wochenende Zweistundentakt)
Stundentakt Wien - Znojmo (CZ)
Stundentakt Wien - Fertöszentmiklos (HU)

Kann vielleicht bei künftigen Reiseplanungen nützlich sein - man kann ja gerne den Vergleich zum heutigen Fahrplan anstellen, dann sieht man, dass ich durchaus nicht übertreibe mit der Wortwahl "entscheidend verbessert".

--
[image]

Und wenn die ÖBB dann noch so pünktlich wird wie die MÁV ...

Altmann @, Amstetten, Dienstag, 04. Dezember 2018, 21:14 (vor 5 Tagen) @ J-C

Kleiner Vergleich meiner beiden letzten Reisen von Ungarn nach Amstetten:

vor 2 Wochen:
Ankunft in Hegyeshalom mit -3
Ankunft in Amstetten mit +55

heute:
Ankunft in Sopron mit -6
Ankunft in Amstetten vsl. +56

Da sieht man durchaus eine gewisse Kontinuität ... :-(

Da hast du aber ziemliches Pech...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 04. Dezember 2018, 22:01 (vor 5 Tagen) @ Altmann

Denn so stark verspätet hab ich noch nie einen Zug innerhalb Österreichs erlebt - höchstens einen polnischen EC, wo man anscheinend die Technik nicht zum Laufen brachte...

Außerdem hab ich schon mehr als einmal erlebt, dass ein Zug aus Ungarn durchaus eine happige Verspätung hatte...

Letztens war ich mit dem EC103 nach Wien gefahren und dessen Verspätung hatte die Zugnummer als Zahl.

Also... ja. Solche Erlebnisse gibt es auch retour.

--
[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum