NL: neues zu den IC200-Triebwagen. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Montag, 03. Dezember 2018, 10:57 (vor 7 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

ab März 2019 sollen die ersten IC200-Triebwagen der NS für Fahrzeugtests verfügbar sein. Wann der Zug erstmals in NL zu sehen ist, steht leider nicht im Artikel. Ab Dezember 2020 sollen die ersten Fahrzeuge in den Planbetrieb gehen und auf der HSL-Zuid die aktuellen 160 km/h Surrogatgarnituren (TRAXX + re-refittete ICR) ablösen.
Es kommen fünfteilige (110 m) und achtteilige (165 m) Triebwagen. Die Längen sind etwa gleich an die der VIRM-4 und VIRM-6. Erwartungsgemäss ist 2x8 die längste Konfiguration; ob 3x5 auch geht, weiss ich nicht. Jedenfalls verabschiedet man die quasi-wagengenaue Zugbildung; mit den ICM-3 und ICM-4 kann man ab 6 Wagen jede Zuglänge bilden. Mit den IC200 werden es Vielfalte von 55 m (5, 8, 2x5, 5+8, 2x8). Wiki (NL).

Neu ist, dass die Farbgebung nicht per Tinte, sondern per Aufkleber gemacht wird. Damit lassen sich Schmierereien [1] leichter entfernen.
Die grosse Nase des Hundekopfes 2.0 wird schwarz. Kombiniert mit den gelben Türen erhält der Triebwagen schon den Spitznamen "die Biene".

[1] Graffiti ist eine Kunstform. Was zur Zeit auf Züge "gemalt" wird, sind Verunzierungen / Sachbeschädigungen die nichts mit Graffiti zu tun haben.

Zeitgleich mit den IC200 wird auch der POP-Triebwagen für Italien gebaut (sind auch Coradia Stream). Diese sind aber nur 160 km/h schnell und sollen dort als Regionalexpress verkehren (wobei der NS-IC auch nicht viel mehr ist als ein RE).
Weitere Unterschiede sind die Einstiegshöhe (IT: 55 cm, NL: 76 cm) und demzufolge ist der NS-Triebwagen über die volle Länge ebenerdig (keine Stufen).

Die NS-Bestellung von 79 Triebwagen wurde auf 81 erweitert. Hinzu kamen zwei Triebwagen mit BE-Paket, für den Einsatz auf Amsterdam-Brüssel. Die aktuellen Surrogatgarnituren sind gesetzlich noch bis 2025 einsetzbar. NS und NMBS beraten sich noch über einen Nachfolger, und wenn nötig hat NS schon Fahrzeuge als Muster.
Wenn ich aber die Kommentare lese, wird es vermutlich erneut zu einem Seifenoper kommen, da die NMBS versuchen wird, jegliches NS-Fahrzeug abzuwehren.

Je nach Bedarf kann NS die Fahrzeugflotte erweitern. Allerdings sehe ich die IC200-Triebwagen eher nicht auf Amsterdam-Utrecht erscheinen, da hier Kapazität angesagt ist und erst danach eine hohe vmax. Hier ist ein doppelstöckiger IC200 besser am Platz. Darüber habe ich allerdings noch nichts erfahren. Über Triebwagen mit DE-Paket übrigens auch nicht.

Nicht nur die HSL-Surrogate werden verabschiedet. Auch die erste Generation ICM-Triebwagen (a.k.a "Koploper") wird ersetzt. Dabei werden die verabschiedeten Züge nicht ausgemustert, sondern als Einsatzreserve beibehalten.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum