Neues aus BaWü: bw-Tarif, ETCS Level 2 S-Bahn-Stuttgart (Allgemeines Forum)

MC_Hans @, 8001376, Freitag, 30. November 2018, 14:51 (vor 13 Tagen)

Hallo zusammen,

zwei kurze Updates von mir aus Baden-Württemberg:

1) Zum Fahrplanwechsel am 09.12. startet der neue bw-Tarif. Ähnlich wie die Ländertarife in SH oder NRW gibt es bald einen Tarif, der in allen Verkehrsmitteln des ÖPNV gilt. Gerade für Baden-Württemberg, wo es noch 22 einzelne Verkehrsverbünde gibt, stellt das eine erhebliche Vereinfachung dar.

Zunächst soll es Einzeltickets und Tagestickets geben; das Einzelticket 2. Klasse ist bei 29,80 € gedeckelt. Highlight: Mit Bahncard gibt es den jeweiligen Rabatt, also 25% oder 50% (Gültigkeit BC100 unverändert)

Die Gretchenfrage, ob der Tarif Bahnbonus-fähig ist, soll offenbar am Vertriebspartner des Tarifs liegen. Hier wäre die nächste Frage, ob Tickets bw-Tarif über bahn.de oder den Navigator vertrieben werden. Vielleicht kann das jemand ergänzen.

Bei Fahrten innerhalb eines Verbundes gilt weiterhin der Verbundtarif. Auch den verbundüberschreitenden DB-Tarif soll es weiterhin geben.

2) Stuttgart soll am Pilotprojekt "Digitale Schiene Deutschland" teilnehmen. Das beinhaltet die ETCS-Lvl2-Ausrüstung der S-Bahn-Stammstrecke sowie die Ausrüstung der S-Bahn-Fahrzeuge mit ETCS und ATO. Später sollen weitere Fahrzeuge und Strecken folgen.

Gerade im Hinblick auf S21 ergeben sich derzeit viele Abhängigkeiten; hier bestand nun ein kurzes Zeitfenster, in die laufende LST-Planung und -Umsetzung einzugreifen. Das gilt auch für den Ausbau S-Vaihingen, wo demnächst umfassende Arbeiten stattfinden sollen. Als nördlicher Endpunkt der Gäubahn-Verkehre steigt die Relevanz des S-Bahnhofs; die S-Bahn wird höhere Kapazitäten benötigen. Es ist angedacht, vier statt drei S-Bahn-Linien nach Vaihingen fahren zu können.

Keine große Entspannung dadurch wird allerdings für den Nordzulauf Zuffenhausen-Feuerbach erwartet, wo es an Gleisen mangelt.

Viele Grüße und einen schönen Rest-Freitag,
Hans


https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/presse/pressemitteilung/pid/der-bwtarif...

https://www.bwegt.de/bwtarif/

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/presse/pressemitteilung/pid/landeskabin...

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/verkehrspolitik/buergerbeteiligung/regionalbahnhof-...

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-stuttgart-21-kaempft-am-flughafe...

Neues aus BaWü: Baden-Wuerttemberg-Tarif

br752 @, Freitag, 30. November 2018, 16:05 (vor 13 Tagen) @ MC_Hans

Die Gretchenfrage, ob der Tarif Bahnbonus-fähig ist, soll offenbar am Vertriebspartner des Tarifs liegen. Hier wäre die nächste Frage, ob Tickets bw-Tarif über bahn.de oder den Navigator vertrieben werden. Vielleicht kann das jemand ergänzen.

Dazu gehoert der Satz: "Das Baden-Wuerttemberg-Ticket wird mit in den Baden-Wuerttemberg-Tarif integriert".
Ich gehe davon aus, dass man das weiter via bahn.de buchen, aber ...
Durch die Bahncardkooperation kann ich mir vieles vorstellen. Es scheint aber (hinter den Kulissen) so kompliziert zu sein, dass sich niemand mit den Details aus der Deckung traut und klare Infos gibt.
Schauen wir also was der Dezember zu bringt.


Bei Fahrten innerhalb eines Verbundes gilt weiterhin der Verbundtarif. Auch den verbundüberschreitenden DB-Tarif soll es weiterhin geben.

Kann man dann auf bahn.de neben 10 Sparpreisen demnaechst auch noch aus 2 NV Tarifen auswaehlen? Wie spannend. O_O


BR752


PS: Die Tarife von Y-Tours interessieren mich wirklich nicht. ;-)

SWT, QDL, BW-Ticket/Tarif??

bendo, Dienstag, 11. Dezember 2018, 14:44 (vor 2 Tagen) @ br752

Die Gretchenfrage, ob der Tarif Bahnbonus-fähig ist, soll offenbar am Vertriebspartner des Tarifs liegen. Hier wäre die nächste Frage, ob Tickets bw-Tarif über bahn.de oder den Navigator vertrieben werden. Vielleicht kann das jemand ergänzen.


Dazu gehoert der Satz: "Das Baden-Wuerttemberg-Ticket wird mit in den Baden-Wuerttemberg-Tarif integriert".
Ich gehe davon aus, dass man das weiter via bahn.de buchen, aber ...
Durch die Bahncardkooperation kann ich mir vieles vorstellen. Es scheint aber (hinter den Kulissen) so kompliziert zu sein, dass sich niemand mit den Details aus der Deckung traut und klare Infos gibt.
Schauen wir also was der Dezember zu bringt.


Bei Fahrten innerhalb eines Verbundes gilt weiterhin der Verbundtarif. Auch den verbundüberschreitenden DB-Tarif soll es weiterhin geben.


Kann man dann auf bahn.de neben 10 Sparpreisen demnaechst auch noch aus 2 NV Tarifen auswaehlen? Wie spannend. O_O


BR752


PS: Die Tarife von Y-Tours interessieren mich wirklich nicht. ;-)

Hallo zusammen,

eigentlich würde ich mich zu den oberen 10%-Anteil der bahnaffinen Bevölkerung zählen, komme mir jedoch vor wie ein absoluter Laie:
Der Verkehrsminister des Landes BW bejubelt den neuen BW-Tarif. Was ändert sich denn eigentlich wirklich?!

  • SWT (Wochenende) bzw. QDL (unter der Woche) ließen mich seither schon durch ganz D fahren
  • BW-Ticket gab es bisher schon und galt BW-weit und an jedem Wochentag.

Was ist das neue am BW-Tarif?!

Danke und Gruß, bendo

Etwa "günstigerer C Tarif mit City Ticket"

Langsamfahrstelle @, Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:36 (vor 1 Tag, 19 Stunden, 56 Min.) @ bendo

Hallo zusammen,

eigentlich würde ich mich zu den oberen 10%-Anteil der bahnaffinen Bevölkerung zählen, komme mir jedoch vor wie ein absoluter Laie:
Der Verkehrsminister des Landes BW bejubelt den neuen BW-Tarif. Was ändert sich denn eigentlich wirklich?!

  • SWT (Wochenende) bzw. QDL (unter der Woche) ließen mich seither schon durch ganz D fahren
  • BW-Ticket gab es bisher schon und galt BW-weit und an jedem Wochentag.

Was ist das neue am BW-Tarif?!

Danke und Gruß, bendo

BW-Tarif ersetzt innerhalb des Bundeslandes den C-Tarif und stattet den Reisenden noch mit Busfahrkarte für Start- und Zielort aus.
Dies gilt bei Fahrten über Verbundgrenzen, und bringt zum Teil deutliche Einsparungen ... die ja auch in den Kommunikationen beworben werden.
Auch ohne die Busfahrkarte einzurechnen geht das in Extremfällen nahe an 40% Ersparnis und 20% sind das Geringste, was ich gefunden hatte.
Gruss,
Lafa

Etwa "günstigerer C Tarif mit City Ticket"

611 040 @, Dienstag, 11. Dezember 2018, 20:06 (vor 1 Tag, 19 Stunden, 26 Min.) @ Langsamfahrstelle

Ja habe es spasseshalber mal für meine Lieblingsstrecke die hintere Höllentalbahn Neustadt - Donaueschingen überprüft:

Da gibt es deutliche Ersparnisse.
Als ich im Sommer noch 1. Klasse mit BC25 gefahren bin hat die einzelne Fahrt 11.60€ gekostet.
Jetzt zum BWeinfach-Tarif würde die gleiche Strecke wieder mit BC25 nurnoch 8.00€ kosten.
Die 2. Klasse sogar nurnoch 5.00€.
Dafür dass sonst alles eher teurer wird finde ich eine solche Vergünstigung von 3.60€ schon echt toll.
(Gut dafür kann man ja auch den schönen 611 nichtmehr geniessen ;) )
Aber am SEV liegts tatsächlich nicht.

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

ffz, Montag, 03. Dezember 2018, 16:53 (vor 10 Tagen) @ MC_Hans

Hallo,

nach dem jetzt die Tarifbestimmungen und Vertriebsbestimmungen erschienen sind, kann man etwas klarer sehen beim Bw-Tarif. Ich muss sagen, dass der bw-Tarif leider auch negative Konsequenzen hat:

Der C-Tarif der DB bleibt weiterhin gültig, allerdings nur auf DB Strecken und nur für Fahrten die über Baden-Württemberg hinaus führen. Das hat folgende Auswirkungen:

Das Rheinland-Pfalz-Ticket gilt in Zukunft nicht mehr in der S51/52 zwischen Wörth(Rhein) und Karlsruhe Hbf, sprich Fahrgäste aus Wörth(Rhein) und Germersheim mit Rheinland-Pfalz-Ticket müssen in Wörth(Rhein) in den RE 6 oder die RB 51 umsteigen. Das Rheinland-Pfalz-Ticket gilt in der Linie 4 des VRN (Bad Dürkheim - Mannheim) zwischen Ludwigshafen-Berliner Platz und Mannheim Hbf.

Das Schönes-Wochenend-Ticket gilt ab 9.12.18 nur noch auf DB Strecken in Baden-Württemberg, sprich nicht mehr bei der WEG, den AVG Linien S1/S11, S31/32 auf dem Abschnitt Bruchsal-Menzingen/-Odenheim, der HzL auf der Strecke Eyach-Hechingen-Gammertingen-Sigmaringen, sowie Gammertingen-Kleinengstingen, der SWEG auf der Strecke Achern-Ottenhöfen, Biberach(Baden)-Obersharmersbach, Neckarbischofsheim Nord-Hüffenhardt, Breisach-Riegel-Gottenheim, Bad Krozingen-Münstertal, Stockach NE-Stahringen.

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

bahnfahrerofr. @, Montag, 03. Dezember 2018, 17:31 (vor 10 Tagen) @ ffz

Hallo,

nach dem jetzt die Tarifbestimmungen und Vertriebsbestimmungen erschienen sind, kann man etwas klarer sehen beim Bw-Tarif. Ich muss sagen, dass der bw-Tarif leider auch negative Konsequenzen hat:

Der C-Tarif der DB bleibt weiterhin gültig, allerdings nur auf DB Strecken und nur für Fahrten die über Baden-Württemberg hinaus führen. Das hat folgende Auswirkungen:

Das Rheinland-Pfalz-Ticket gilt in Zukunft nicht mehr in der S51/52 zwischen Wörth(Rhein) und Karlsruhe Hbf, sprich Fahrgäste aus Wörth(Rhein) und Germersheim mit Rheinland-Pfalz-Ticket müssen in Wörth(Rhein) in den RE 6 oder die RB 51 umsteigen. Das Rheinland-Pfalz-Ticket gilt in der Linie 4 des VRN (Bad Dürkheim - Mannheim) zwischen Ludwigshafen-Berliner Platz und Mannheim Hbf.

Das Schönes-Wochenend-Ticket gilt ab 9.12.18 nur noch auf DB Strecken in Baden-Württemberg, sprich nicht mehr bei der WEG, den AVG Linien S1/S11, S31/32 auf dem Abschnitt Bruchsal-Menzingen/-Odenheim, der HzL auf der Strecke Eyach-Hechingen-Gammertingen-Sigmaringen, sowie Gammertingen-Kleinengstingen, der SWEG auf der Strecke Achern-Ottenhöfen, Biberach(Baden)-Obersharmersbach, Neckarbischofsheim Nord-Hüffenhardt, Breisach-Riegel-Gottenheim, Bad Krozingen-Münstertal, Stockach NE-Stahringen.

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.

Die Einschränkungen beim SWT würde ich schon als gravierend bezeichnen. Nur beim SWT oder gilt es auch für das QDL-Ticket?

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

agw @, NRW, Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:14 (vor 9 Tagen) @ ffz

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.

Listest du das als Vor- oder Nachteil? Paybackpunkte gibt es übrigens auch nicht.

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:26 (vor 9 Tagen) @ agw
bearbeitet von JanZ, Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:26

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.


Listest du das als Vor- oder Nachteil? Paybackpunkte gibt es übrigens auch nicht.

Wie kann es ein Vorteil für den Kunden sein, etwas nicht zu bekommen? Allenfalls könnte man argumentieren, das müsse so, weil Ländertarife unternehmensunabhängig sind. Allerdings ist Payback da ein guter Vergleich, denn da bekommt man auch für die gleiche Ware mal Punkte und mal nicht, je nachdem, wo man kauft. Wenn ich beispielsweise mein Bayernticket bei der DB kaufe, kriege ich auch Punkte, obwohl es ein Angebot des La…, äh Freistaats ist.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

br752 @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:31 (vor 9 Tagen) @ JanZ
bearbeitet von br752, Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:32

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.


Listest du das als Vor- oder Nachteil? Paybackpunkte gibt es übrigens auch nicht.


Wie kann es ein Vorteil für den Kunden sein, etwas nicht zu bekommen?

Ich verzichte gerne.
- Keine Spackos in Zuegen.
- Keine Verspaetung.
- Keine Ausfaelle.
- Keine ICE auf IC Strecken.

Ach und so einiges mehr. ;-)

Wenn ich beispielsweise mein Bayernticket bei der DB kaufe, kriege ich auch Punkte, obwohl es ein Angebot des La…, äh Freistaats ist.

Vorsicht! So viel ich weiss sind die Laenderticket schon immer Angebote der DB gewesen! Erst mit Einfuehrung der Flaechentarife (Nordrhein-Westfalen und Niedersachen) wurde das zum Teil geaendert.


BR752

Hessenticket

Norddeich @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 23:29 (vor 9 Tagen) @ br752

Vorsicht! So viel ich weiss sind die Laenderticket schon immer Angebote der DB gewesen! Erst mit Einfuehrung der Flaechentarife (Nordrhein-Westfalen und Niedersachen) wurde das zum Teil geaendert.

Das Hessenticket war meines Wissens nach nie ein DB-Angebot:
Das Hessenticket ist ein Verbundticket der hessischen Verkehrsverbünde NVV, RMV und VRN.

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

agw @, NRW, Dienstag, 04. Dezember 2018, 21:41 (vor 9 Tagen) @ JanZ

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.


Listest du das als Vor- oder Nachteil? Paybackpunkte gibt es übrigens auch nicht.


Wie kann es ein Vorteil für den Kunden sein, etwas nicht zu bekommen?

Weil man alles, was man bekommt, auch vorher bezahlen muss? Um wieviel Prozent wäre der BW-Tarif mit DB-Bonuspunkten teurer geworden? Fünf Prozent?
Wie wärs, wenn man sich aussuchen könnte, ob es DB-Punkte gibt oder nicht? "Nur 10% Aufpreis für das Premium-Ticket mit DB-Punkten!"

Bei der DB gibt's das gerade mit dem LIDL-Ticket, was günstiger ist, aber auch keine Punkte bringt.

Was so ein Aufpreis für Bonuspunkte sind, kann man ja gut in der BahnBonus ShoppingWelt sehen. Die meistern Läden dort sind deutlich teurer als vergleichbare Internetshops (Beispiel: Die dort gelistete Internetapotheke).

Allenfalls könnte man argumentieren, das müsse so, weil Ländertarife unternehmensunabhängig sind. Allerdings ist Payback da ein guter Vergleich, denn da bekommt man auch für die gleiche Ware mal Punkte und mal nicht, je nachdem, wo man kauft. Wenn ich beispielsweise mein Bayernticket bei der DB kaufe, kriege ich auch Punkte, obwohl es ein Angebot des La…, äh Freistaats ist.

Ist das so? Ich dachte, das Bayernticket wäre, wie die meisten Länderstickets, ein Angebot von DB Regio.

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Dienstag, 04. Dezember 2018, 23:03 (vor 9 Tagen) @ agw

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.


Listest du das als Vor- oder Nachteil? Paybackpunkte gibt es übrigens auch nicht.


Wie kann es ein Vorteil für den Kunden sein, etwas nicht zu bekommen?


Weil man alles, was man bekommt, auch vorher bezahlen muss? Um wieviel Prozent wäre der BW-Tarif mit DB-Bonuspunkten teurer geworden? Fünf Prozent?

Ich wusste, dass das kommt :-). Fünf Prozent mag vielleicht sogar hinkommen, wenn man den Wert der Punkte als Freifahrt berechnet. Dürfte in der Produktion aber billiger sein.

Was so ein Aufpreis für Bonuspunkte sind, kann man ja gut in der BahnBonus ShoppingWelt sehen. Die meistern Läden dort sind deutlich teurer als vergleichbare Internetshops (Beispiel: Die dort gelistete Internetapotheke).

Sollte bei Ländertarifen aber keine Rolle spielen, da sie natürlich überall gleich viel kosten. Die Bahn müsste es also schon in ihrem Vertriebssystem einpreisen. Beim NRW-Tarif geht es ja beispielsweise auch.

Allenfalls könnte man argumentieren, das müsse so, weil Ländertarife unternehmensunabhängig sind. Allerdings ist Payback da ein guter Vergleich, denn da bekommt man auch für die gleiche Ware mal Punkte und mal nicht, je nachdem, wo man kauft. Wenn ich beispielsweise mein Bayernticket bei der DB kaufe, kriege ich auch Punkte, obwohl es ein Angebot des La…, äh Freistaats ist.


Ist das so? Ich dachte, das Bayernticket wäre, wie die meisten Länderstickets, ein Angebot von DB Regio.

Ich bin mir da nicht hundertprozentig sicher, hatte aber gedacht, dass die Länder irgendwie mit drin hängen, da die Ländertickets ja im Gegensatz zu SWT und QdL auch in praktisch dem gesamten ÖPNV gelten.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

br752 @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:27 (vor 9 Tagen) @ agw

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.


Listest du das als Vor- oder Nachteil? Paybackpunkte gibt es übrigens auch nicht.

Da waere ich mir nicht so sicher? Wenn man mit eine P*yback Kreditkarte bezahlt koennte es sein, dass man ein paar Punkte einsammelt. ;-)

Aber ernsthaft:
Wenn das wirklich so ist wie von mir schon laaange befuerchtet bin ich echt enttaeuscht wenn es keine Punkte mehr gibt. Bleibt abzuwarten ob das fuer alle Vertriebswege gilt. (Ca. 400-500 Punkte pro Jahr waeren da bei uns weg. Das Ticket gibt es ja schliesslich fuer die 1. Klasse und mit IC Nutzung ;-) )


BR752

Neues aus BaWü: bw-Tarif, negative Konsequenzen

agw @, NRW, Dienstag, 04. Dezember 2018, 21:52 (vor 9 Tagen) @ br752

Bahnbonus Punkte gibt es auch mit einer gültigen BahnCard beim bw-Tarif nicht.


Listest du das als Vor- oder Nachteil? Paybackpunkte gibt es übrigens auch nicht.


Da waere ich mir nicht so sicher? Wenn man mit eine P*yback Kreditkarte bezahlt koennte es sein, dass man ein paar Punkte einsammelt. ;-)

Mit der Bahncard-Kreditkarte wird man ja dann auch Bahn-Punkte bekommen. :-)

Aber ernsthaft:
Wenn das wirklich so ist wie von mir schon laaange befuerchtet bin ich echt enttaeuscht wenn es keine Punkte mehr gibt. Bleibt abzuwarten ob das fuer alle Vertriebswege gilt. (Ca. 400-500 Punkte pro Jahr waeren da bei uns weg. Das Ticket gibt es ja schliesslich fuer die 1. Klasse und mit IC Nutzung ;-) )

Man muss das halt so sehen: Warum sollten die Bundesländer bei ihrem Nahverkehr dem Kunden Geld dafür anknüpften, dass einige wenige mit den Fahrkarten gezielt am Kundenbindungssystem eines privaten Fernverkehrsunternehmens teilnehmen können?
Der nächste fährt statt IC lieber Flixbus. Sollte BW dann auch das Sammeln von (fiktiven) Flixpunkten über die Ticketpreise subventionieren?

Ich sehe diese "Kooperationen" überall. Ich glaube, bei meiner Autoversicherung kann ich als Kunde irgendwelche Zeitungsabos günstiger bestellen oder kriege in irgendeinem Shop 10% Rabatt, der vorher draufgeschlagen wurde. Am Ende beschäftigen sich zig Mitarbeiter damit und es kostet den Kunden nur Geld. Das ganze ist ja nur Werbung für das jeweilige Produkt (hier: DB FV).

DB FV könnte ja auch gegensteuern, indem sie den Comfort-Status schon ab 1500 Punkte anbietet, wenn das Sammeln jetzt schwieriger wird. ;-)

Dafür ist der Bw-Tarif im Schnitt billiger

Höllentalbahn @, Freiburg, Dienstag, 04. Dezember 2018, 22:26 (vor 9 Tagen) @ br752

Aber darfst ja gerne den 30%-teureren C-Tarif für deine Punkte kaufen

Dafür ist der Bw-Tarif im Schnitt billiger

Norddeich @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 23:32 (vor 9 Tagen) @ Höllentalbahn

Aber darfst ja gerne den 30%-teureren C-Tarif für deine Punkte kaufen

Ist das ab nächster Woche in BaWü noch möglich?

bw-Tarif ab 09.12.2018 auf bahn.de und im DB Navigator

Norddeich @, Samstag, 08. Dezember 2018, 18:02 (vor 5 Tagen) @ MC_Hans

Hier wäre die nächste Frage, ob Tickets bw-Tarif über bahn.de oder den Navigator vertrieben werden. Vielleicht kann das jemand ergänzen.

Buchen Sie Ihr Ticket bequem und einfach ab 09.12.2018 bei einem unserer Vertriebspartner:

www.bahn.de

DB Navigator App

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum