(ZM:) Interrail streicht 19 Uhr-Regel (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 08. November 2018, 19:33 (vor 8 Tagen)

Huhu.

Grad hier

https://www.zugreiseblog.de/interrail-19-uhr-regel/

gefunden. Nachtzüge müssen unattraktiv sein und die Leute, zumal billigreisender Pöbel, muss rausgeekelt werden.


Ein paar Fähren zwischen Italien und Griechenland sind wohl auch raus aus Interrail, wenn ich das so richtig lese. Dafür ist Litauen drin.


Schöne Grüße von jörg

der sich nur ärgert, dass Zürich Belgrad durchgehend mit Umstieg IM Zug ab Dezember nicht mehr geht. Das wollte ich immer noch mal machen. Wie Hamburg Bar mit Umstieg IM Zug zwischen Prag und Budapest.

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Dafür dann auch in Litauen!

sfasolack, Bonn, Donnerstag, 08. November 2018, 22:07 (vor 8 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von sfasolack, Donnerstag, 08. November 2018, 22:09

Nachtzüge müssen unattraktiv sein und die Leute, zumal billigreisender Pöbel, muss rausgeekelt werden.

Es ist eher eine Umstellung: Statt den Tag nach der Nachtzugfahrt hat man jetzt den Tag vor der Nachtzugfahrt mit drin.
Man fährt also erst zum Nachtzug und dann mit diesem als mit dem Nachtzug und dann weiter. Gerade für Nachtzug-Langläufer (Nach Narvik oder Bukarest oder Syracus/Palermo) ist das doch gar nicht schlecht. Außerdem ärgert man sich weniger über Nachtzüge, die knapp vor 19 Uhr fahren (und keine Sonderregelung haben).

Dafür ist Litauen drin.

Darauf freue ich mich auch schon. Nach meiner 37.000km-Tour dieses Jahr wollte ich bald eine Hauptstädte-Tour machen für die Destinationen, die ich noch nicht erreicht habe.

Was du vergessen hast zu erwähnen: Im Eurostar werden künftig nur noch Globalpässe anerkannt. Auch wenn bei meinen zwei Fahrten niemand überhaupt einen Interrail-Pass sehen wollte. Man scannt einfach seine Reservierung und gut ist.

dass Zürich Belgrad durchgehend mit Umstieg IM Zug ab Dezember nicht mehr geht. Das wollte ich immer noch mal machen.

Das ist mir Sommer gelungen. Belgrad-Zürich, bis Vinkovci im völlig versifften 2. Klasse-Großraumwagen der SV (mit kurz vorher völlig unnötigerweise gekaufter Reservierung). Ab Vinkovci im dort beigestellten Gemischt-Abteilwagen in der 1. Klasse. Ab Zagreb im äußerst schwach besetzten Schlafwagen. In Zürich waren wir pünktlich auf die Minute. Schade, dass man von der Landschaft ab Ljubljana kaum noch was mitbekommt, aber dafür die todlangweilige serbische Steppe in voller Pracht.

Ankunftstag muss nicht eingetragen werden: Was ist Ausstieg?

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Freitag, 09. November 2018, 07:29 (vor 8 Tagen) @ sfasolack
bearbeitet von martarosenberg, Freitag, 09. November 2018, 07:32

Finde der Artikel bewertet das sehr einseitig. Wieso bewertet er es nicht auch als Vorteil, dass man nach einer ganzen Tag Fahrt jetzt auch noch die Nacht dranhängen kann? Ist doch eigentlich nur eine Vertauschung, zudem gilt keine strikte Zeitregel mehr beim Nachtzug. Wenn er theoretisch am nächsten Tag bis abends fährt, oder noch eine Nacht, dann sollte nach der Interpretation auch ein Reisetag genügen, solange man im Zug bleibt.

Nachtzüge müssen unattraktiv sein und die Leute, zumal billigreisender Pöbel, muss rausgeekelt werden.
Es ist eher eine Umstellung: Statt den Tag nach der Nachtzugfahrt hat man jetzt den Tag vor der Nachtzugfahrt mit drin.
Man fährt also erst zum Nachtzug und dann mit diesem als mit dem Nachtzug und dann weiter. Gerade für Nachtzug-Langläufer (Nach Narvik oder Bukarest oder Syracus/Palermo) ist das doch gar nicht schlecht. Außerdem ärgert man sich weniger über Nachtzüge, die knapp vor 19 Uhr fahren (und keine Sonderregelung haben).

Im Artikel steht

Du musst künftig stets den eigentlichen Abfahrtstag in deinem Interrail-Ticket eintragen. Zwar gilt der Pass dann auch noch nach 0 Uhr weiter, allerdings tatsächlich nur bis zum Ausstieg.

Wie definiert sich detailliert der tatsächluche Ausstieg bei Kurswagenverbindungen, die ggf. nachts auch noch Wagen dranbekommen und wenn man nicht im reservierungspflichtigen Teil fährt?

Das verlassen des Wagens, den man vor 0:00 betreten hat?

(ZM:) Interrail streicht 19 Uhr-Regel

BahnCard75 @, Freitag, 09. November 2018, 07:50 (vor 8 Tagen) @ Blaschke
bearbeitet von BahnCard75, Freitag, 09. November 2018, 07:51

Ich verstehe das Problem nicht? Bei meiner Interrail Reise hätte mir die neue Regel teilweise mehr gebracht z.B. Berina Express nach Chur und dann weiter mit dem Nachtzug nach Wien. So kann man auch einen Reisetag sparen. Man muss aktuell in einer Stadt starten in der der Zug hält, ab nächstem Jahr dann in einer Enden in der der Zug hält, um einen Reisetag zu sparen.

Zürich - Belgrad

Taurus83 @, Nürnberg, Freitag, 09. November 2018, 09:13 (vor 8 Tagen) @ BahnCard75

Ich verstehe das Problem nicht? Bei meiner Interrail Reise hätte mir die neue Regel teilweise mehr gebracht z.B. Berina Express nach Chur und dann weiter mit dem Nachtzug nach Wien. So kann man auch einen Reisetag sparen. Man muss aktuell in einer Stadt starten in der der Zug hält, ab nächstem Jahr dann in einer Enden in der der Zug hält, um einen Reisetag zu sparen.

Sehe ich genauso. Ich finde die neue Regel auch etwas klarer, weil sie nicht an eine Uhrzeit gebunden ist (manche Nachtzüge haben vor 19 Uhr gestartet, z. B. Wien - Rom). Jetzt darf man halt einfach bis 24 Uhr in einen Zug einsteigen und so lange fahren wie der Zug fährt, bei manchen Langläufern (Mailand - Palermo, Stockholm - Narvik oder Wien - Bukarest) dann eben auch bis am Abend.

Preisfrage: Zählt Zürich - Belgrad dann eigentlich als ein Zug? Faktisch muss man ja umsteigen da kein einziger Wagen durchfährt, HAFAS führt ihn aber doch irgendwie wieder als ein Zug (Umstiege: 0). Darf man also mit einem Tag bis Belgrad fahren?


Viele Grüße,
Bernhard

(ZM:) Interrail streicht 19 Uhr-Regel

Breisgau-S-Bahn @, Freiburg/Gera, Freitag, 09. November 2018, 13:12 (vor 7 Tagen) @ Blaschke

Wie verhält es sich, wenn ich noch vor dem 09.12. einen Interrailpass mit Gültigkeit im Mai 2019 kaufe? Darf ich dann die 7pm-Regel noch nutzen? Oder muss ich meine Reise umplanen?

Und überhaupt: warum wird diese tiefgreifende Änderung abgesehen von diesem Blog nirgendwo proaktiv kommuniziert? Gut, von der DB darf man Kommunikation nicht erwarten, aber zumindest auf der offiziellen Interrail Seite hätte man einen Hinweis anfügen können.

--
Für eine DB Lounge in Erfurt!

(Fake News?!) Interrail streicht 19 Uhr-Regel

Breisgau-S-Bahn @, Freiburg/Gera, Sonntag, 11. November 2018, 10:29 (vor 5 Tagen) @ Blaschke

Guten Morgen zusammen!

Ich hoffe, dieser Eintrag wird noch gelesen, obwohl der Thread schon zwei Tage alt ist.

Ich habe selbst mal in die SCIC-RPT geschaut, um festzustellen, ob dort Näheres beschrieben ist. Ich habe allerdings festgestellt, dass die 7-pm-Regel unter Punkt 1.10. nicht einmal explizit zum 09.12.2018 gestrichen wird, sondern einfach gar nicht mehr drin steht, obwohl sie ja zumindest bis zum 08.12.2018 Anwendung finden müsste. Stattdessen wird nur in einem neu eingefügten Absatz erklärt, dass bei Fahrten über Nacht ohne Umsteigen auch der Abfahrtstag als Eintragung reicht. Das sieht für mich eher so aus, als hätte man den 7-pm-Absatz schlichtweg aus Versehen überschrieben. Bei Eurail hingegen steht explizit Wortlaut bis 08.12.2018 und Wortlaut ab 09.12.2018.

Also habe ich mich mal an die DB und an die Eurail-Group gewandt. Während die DB noch den Fachbereich konsultiert, kam von Interrail die prompte Antwort:

Hi Breisgau-S-Bahn, I hope you don't mind I answer you in English, since my German-speaking colleagues are not available at the time being. As for your question, the 7pm rule will still be valid through 2019 and it doesn't matter when you'll purchase your Pass. The rule will still be applied throughout 2019! I trust this answers your question. Best, Chrisy

Also verbreitet meiner Ansicht nach der Zugreiseblog Fake News oder warum hat sich so eine grundlegende Änderung bis einen Monat vor Inkrafttreten noch nicht bis zu den Kundenbetreuern rumgesprochen?

Ich bleibe weiter dran!

--
Für eine DB Lounge in Erfurt!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum