Welche Verkehrsverbünde akzeptieren 7-stellige DB Codes? (Allgemeines Forum)

john.lennon @, Donnerstag, 08. November 2018, 09:49 (vor 11 Tagen)

Ihr habt doch sicher wegen Fahrgastrechtefällen oder aus Käufen in der REWE-Aktion alle massig 7-stellige Coupons der DB gebunkert.

Welche Verkehrsverbünde akzeptieren eigentlich diese Codes?

Mir sind die Automaten des MVV bekannt, aber mich würde halt interessieren, wo sie sich noch nutzen lassen.

Automaten der DB. Hat nix mit Verbünden zu tun.

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Donnerstag, 08. November 2018, 10:18 (vor 11 Tagen) @ john.lennon
bearbeitet von martarosenberg, Donnerstag, 08. November 2018, 10:19

Ihr habt doch sicher wegen Fahrgastrechtefällen oder aus Käufen in der REWE-Aktion alle massig 7-stellige Coupons der DB gebunkert.

Welche Verkehrsverbünde akzeptieren eigentlich diese Codes?

Mir sind die Automaten des MVV bekannt,

DB-Automaten akzeptieren die auch für Verbundfahrkarten.

Im MDV auch.

Aber akzeptieren nicht-DB-Automaten die auch? "Automaten des MVV" kenne ich nicht, soweit ich weiß kommen die Automaten direkt von den Verkehrsunternehmen.

Automaten der DB. Hat nix mit Verbünden zu tun.

Giovanni @, Donnerstag, 08. November 2018, 19:38 (vor 11 Tagen) @ martarosenberg

Ihr habt doch sicher wegen Fahrgastrechtefällen oder aus Käufen in der REWE-Aktion alle massig 7-stellige Coupons der DB gebunkert.

Welche Verkehrsverbünde akzeptieren eigentlich diese Codes?

Mir sind die Automaten des MVV bekannt,


DB-Automaten akzeptieren die auch für Verbundfahrkarten.

Sicher? Zumindest im Berliner Raum klappt das an den meisten DB-Automaten m.w. nicht...

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)

Automaten der DB. Hat nix mit Verbünden zu tun.

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Donnerstag, 08. November 2018, 19:46 (vor 11 Tagen) @ Giovanni

Ihr habt doch sicher wegen Fahrgastrechtefällen oder aus Käufen in der REWE-Aktion alle massig 7-stellige Coupons der DB gebunkert.

Welche Verkehrsverbünde akzeptieren eigentlich diese Codes?

Mir sind die Automaten des MVV bekannt,


DB-Automaten akzeptieren die auch für Verbundfahrkarten.


Sicher? Zumindest im Berliner Raum klappt das an den meisten DB-Automaten m.w. nicht...

Wahrscheinlich muss es ein DB-Automat und ein Verbund sein, der es akzeptiert. Hier in der VAB gibt es m.W. einen Button „DB-Gutscheine einlösen“, den ich aber noch nicht ausprobiert habe.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Sonderfall Berlin

Bremer @, Bremen, Donnerstag, 08. November 2018, 20:11 (vor 11 Tagen) @ Giovanni

In Berlin ist das ein Sonderfall.

Hier muss man die Automaten an den großen Bahnhöfen nehmen, nicht die an den nur S-Bahn-Stationen bzw. Regionalverkehr.

An den "richtigen" DB Automaten kann man dann auch die 7-stelligen Gutscheine einlösen.

Sonderfall Berlin

Reservierungszettel @, KDU, Donnerstag, 08. November 2018, 20:34 (vor 11 Tagen) @ Bremer

In Berlin ist das ein Sonderfall.

Hier muss man die Automaten an den großen Bahnhöfen nehmen, nicht die an den nur S-Bahn-Stationen bzw. Regionalverkehr.

An den "richtigen" DB Automaten kann man dann auch die 7-stelligen Gutscheine einlösen.

Genau, die S-Bahn Automaten können auch keine Fahrplanauskunft erstellen da das Feld zum wechseln auf den anderen Bildschirm fehlt.

Sonderfall Berlin

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Donnerstag, 08. November 2018, 22:01 (vor 11 Tagen) @ Bremer

In Berlin ist das ein Sonderfall.

Hier muss man die Automaten an den großen Bahnhöfen nehmen, nicht die an den nur S-Bahn-Stationen bzw. Regionalverkehr.

An den "richtigen" DB Automaten kann man dann auch die 7-stelligen Gutscheine einlösen.

Alle Regionalbahnhöfe in Berlin mit Automat haben auch einen DB-Automaten. Groß muss da gar nichts sein.

--
Weg mit dem 4744!

Berlin VBB-only-Automaten.

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Donnerstag, 08. November 2018, 23:42 (vor 11 Tagen) @ Giovanni

Ihr habt doch sicher wegen Fahrgastrechtefällen oder aus Käufen in der REWE-Aktion alle massig 7-stellige Coupons der DB gebunkert.

Welche Verkehrsverbünde akzeptieren eigentlich diese Codes?

Mir sind die Automaten des MVV bekannt,


DB-Automaten akzeptieren die auch für Verbundfahrkarten.


Sicher? Zumindest im Berliner Raum klappt das an den meisten DB-Automaten m.w. nicht...

Klappt es auch an denjenigen Automaten nicht, an denen Du DB-Fahrkarten für ganz Deutschland und viel Europa, Nah- und Fernverkehr, Spar- und Flexpreise, kaufen kannst?

Es gibt in Berlin nämlich neben den "üblichen" DB-Automaten auch abgespeckte, die nur VBB + paar Sonderangebote (wie IRE Berlin - HH) können. Die haben damit auch nicht die DB-Automaten-übliche Software und vielleicht gar keine Internetanbindung (letztere ist für Gutscheineinlösung zwingend).

Kann man an den nur-VBB-Automaten bahn.bonus-Punkte sammeln (z.B. für Länderticket)? Wenn ja, spricht das für Internetverbindung.

Berlin VBB-only-Automaten.

Alter Köpenicker @, BSPF, Sonntag, 11. November 2018, 21:19 (vor 8 Tagen) @ martarosenberg

Kann man an den nur-VBB-Automaten bahn.bonus-Punkte sammeln (z.B. für Länderticket)?

Nein. Diese Automaten können so gut wie gar nichts.

Welche Verkehrsverbünde akzeptieren 7-stellige DB Codes?

Bremer @, Bremen, Donnerstag, 08. November 2018, 20:13 (vor 11 Tagen) @ john.lennon

Ich konnte bis jetzt beim VBB (siehe Post oben; an den richtigen Automaten), MVV und beim VBN 7 stellige Gutscheine einlösen.

OT: Einlösung am Automaten scheint riskant zu sein

Gast, Freitag, 09. November 2018, 08:09 (vor 11 Tagen) @ john.lennon

Neulich erlebt: Um die Leute am Schalter nicht zu nerven, wollte ich ein paar 5-Euro-Gutscheine am Automaten einlösen. Nach Eingabe der dritten Nummer war anscheinend die Internetverbindung auf einmal weg, es hieß "Gutscheinzahlung nicht möglich" oder so. Ich brach ab, dabei kam extra nochmal ein Hinweis, daß dann die Einlösung der zuvor schon eingegebenen Gutscheine rückgängig gemacht wird. Ein neuer Versuch an einem anderen Automaten ergab dann aber für diese Gutscheine ein "bereits eingelöst".

OT: Einlösung am Automaten scheint riskant zu sein

heinz11 @, Freitag, 09. November 2018, 08:32 (vor 11 Tagen) @ Gast

Neulich erlebt: Um die Leute am Schalter nicht zu nerven, wollte ich ein paar 5-Euro-Gutscheine am Automaten einlösen. Nach Eingabe der dritten Nummer war anscheinend die Internetverbindung auf einmal weg, es hieß "Gutscheinzahlung nicht möglich" oder so. Ich brach ab, dabei kam extra nochmal ein Hinweis, daß dann die Einlösung der zuvor schon eingegebenen Gutscheine rückgängig gemacht wird. Ein neuer Versuch an einem anderen Automaten ergab dann aber für diese Gutscheine ein "bereits eingelöst".


Hast Du es unmittelbar nach dem Abruch nochmal versucht? Es kann nämlich sein, daß die EDV ne Weile braucht, um die Gutscheine wieder als "unbenutzt" zu erkennen. Etwas ähnliches ist mir beim Aufladen eines Prepaidhandys passiert. Da brach plötzlich die Verbindung ab und es hieß, die Betrag wäre schon gutgeschrieben, was aber in der Realität nicht so war. Nach einer halben Stunde gabs einen zweiten Versuch, und ich bekam den Betrag problemlos gutgeschrieben.

OT: Einlösung am Automaten scheint riskant zu sein

Gast, Freitag, 09. November 2018, 20:03 (vor 10 Tagen) @ heinz11

Es ging auch Tage danach nicht. Anscheinend ist nicht sichergestellt, daß der Automat, wenn die Verbindung wieder da ist, dem Zentralrechner die Nichtnutzung der Gutscheine meldet.
Und Verbindungsabbrüche gibt es nicht extrem selten, das habe ich in anderem Zusammenhang schon gemerkt, wenn plötzlich keine Reservierungen, Sparpreise etc. mehr möglich sind. Also Vorsicht...

.. also auch DAS noch per Video dokumentieren ..

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Freitag, 09. November 2018, 23:26 (vor 10 Tagen) @ Gast
bearbeitet von martarosenberg, Freitag, 09. November 2018, 23:29

wenn man sicher gehen will. (Also den gesamten Vorgang ab eintippen des Gutscheincodes. Wenn die Fahrkarte rauskommt kann das Video wieder gelöscht werden.)

Wegen nervigen eBay-Käufern tue ich das bei eBay-Verkäufen-einpacken-und-Abschicken inzwischen auch bereits. Inhalt filmen und zukleben am Briefkasten/ Packstation, und das Paket nie aus dem Video-Auge lassen, bis es im Kasten ist, Kasten dokumentieren.

.. also auch DAS noch per Video dokumentieren ..

Gast, Samstag, 10. November 2018, 11:50 (vor 9 Tagen) @ martarosenberg
bearbeitet von Gast, Samstag, 10. November 2018, 11:51

Ich würde den Aufwand scheuen, ansonsten z.B. für Ebay eine gute Idee.
Bei der Bahn gehe ich aber nicht davon aus, daß man mir den Ersatz der Gutscheine mangels Beweismaterial verweigern wird, so schlimm sind die dann doch auch wieder nicht... Ob es aus Kulanz geschieht oder man das Ganze durch etwaige Protokolle im Automaten nachvollziehen kann, wäre mir auch egal. Aber ein gewisser Aufwand ist halt damit verbunden, und da die Erfahrung zeigt, daß die DB derartige Fehler nicht unbedingt immer schnell mal in ein paar Wochen oder Monaten nach der Meldung behebt, bleibt eigentlich nur, Mehrfacheinlösungen am Automaten bis auf weiteres zu meiden und davor zu warnen.

HVV und SH-Tarif geht nicht

totga, Sonntag, 11. November 2018, 19:17 (vor 8 Tagen) @ john.lennon

Für Fahrkarten von HVV (Hamburg) und Schleswig-Holstein-Tarif gehen die 7-stelligen Gutscheine auch nicht, weder am Automaten noch per App/Online.
eCoupons werden beim HVV in der App zwar theoretisch akzeptiert, allerdings hab ich noch keinen gesehen, der tatsächlich hierfür gültig war.

RMV NEIN, SaarVV jein, RVL ja GS-Rückzahlung nach Absturz

fxe @, Mittwoch, 14. November 2018, 11:46 (vor 5 Tagen) @ john.lennon
bearbeitet von fxe, Mittwoch, 14. November 2018, 11:49

RMV Fahrkarten sind nicht an DB-Automaten erhältlich, DB-Fahrkarten wohl aber an RMV-Transdev Automaten (außerhalb der Fernverkerhsbahnhöfe). Hier ist vermutlich eine Zahlung mit GS möglich, da die Automatensoftware von DB-Vertrieb verwendet wird. Am Schalter gingen bis zur Umstellung der Vertriebssituation im RMV bestimmte DB-Gutscheintypen. Nach Umstellung bin ich definitiv mit einem Fahrgastrechtegutschein aufgrund einer Verspätung im Fernverkehr gescheitert. Es gibt definitv unterschiedliche Gutscheinquellen mit unterschiedlichen AGB. Restwertgutscheine wurden/werden übrigens auch anders behandelt, als der zugrundeliegende urspüngliche Gutschein.

Im SaarVV konnte ich einen Gutschein im letzten Jahr einlösen, es gab allerdings eine komische Meldung. In meiner Erinnerung war es wohl ein Problem zu überzahlen und einen Restwertgutschein zu erhalten. Ich hatte es trotzdem versucht und promt den Automaten zum Absturz gebracht. Ein Anruf bei der Automatenhotline mit Angabe von Automat, eingelöstem Gutscheincode und -höhe, sowie IBAN hatte SEHR ZEITNAH eine Überweisung auf meinem Konto zur Folge.

Eine Dokumentation per Video halte ich daher nicht für erforderlich. Die Nutzung wird wohl auch bei Absturz soweit auch lokal protokolliert, dass der Einsatz nachvollziehbar ist. Vermutlich ist dieser Fall problemloser als mechanische Probleme wie verschlucktes Geld/fehlerhafte Fahrkartendrucke lösbar.

RVL Einlösung am Automaten und am DB-Schalter möglich.*
Stand letztes Jahr - vor Einführung von Automaten im Landesdesign mit mir unbekannter Oberfläche - da momentan nicht vor Ort.

Gruß

FxE

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum