[AT] Auch in Österreich Zuverlässigkeitsprobleme (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 07. November 2018, 13:51 (vor 9 Tagen)

Während in Deutschland man oft von Unpünktlichkeit im Zugverkehr liest, ist das bei österreichischen Medien eher kein Thema.

Link

Dabei passiert es sehr wohl, dass Pendler - in dem Falle in Niederösterreich - mit Unzuverlässigkeit zu kämpfen haben. Angeblich sollen auf der Laaer Ostbahn (Wien - Laa an der Thaya) Verspätungen von bis zu einer Stunde der Fall sein.

Sowas erfährt man quasi nebenbei, wenn die örtliche SPÖ sich mit den Verantwortlichen der ÖBB trifft, um eine Lösung zu finden.

Und dann soll es auch prompt die Lösungen geben in Form von:

- Beseitigung von Langsamfahrstellen
- verbesserte Wartung der Züge
- Beschleunigte Schließung der Türen bei den Cityjets

Und um diese Verbesserungen auch zu zeigen, will man eine Verteilaktion machen...

...am Ende frage ich mich persönlich, was ich davon eigentlich halten soll. Was denkt ihr?

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Was ich davon halte? SPÖ-Propaganda, weil Kern weg ist ...

Altmann @, Amstetten, Mittwoch, 07. November 2018, 15:34 (vor 9 Tagen) @ J-C

Natürlich gibt ´s Zugausfälle und Verspätungen. Aber gerade im Nahverkehr sind diese nicht nur statistisch, sondern auch wirklich, selten. Und gerade auf einer Strecke ohne Fernverkehr, der den Nahverkehr ausbremst, ist das kaum ein wirkliches Problem ...

Trotzdem bin ich auch mit der ÖBB nicht nur happy und zufrieden. Auf der Arlbergstrecke und übers Deutsche Eck hakt es regelmäßig.

Und die RJ nach Graz warten in Wien Meidling traditionell nie die RJ aus Salzburg ab (da hat man gute Chancen auf einen Sichtanschluss).

Aber, wie gesagt, der Nahverkehr läuft m.M.n. durchaus gut.

SPÖ-Propaganda - wo?

Power132 @, Mittwoch, 07. November 2018, 15:47 (vor 9 Tagen) @ Altmann
bearbeitet von Power132, Mittwoch, 07. November 2018, 15:48

Wo ist hier Propaganda? FPÖVP Wähler? Zum Nachlesen der Definition Propaganda

Hier haben sich Lokalpolitiker um Kontakt bemüht, weil man auf sie zugegangen ist.

Zitat:
"Nachdem vermehrt Pendler auf uns zukamen und auf die Problematik mit den Fahrzeiten hinwiesen, habe ich das Thema in die Hand genommen und den Kontakt zur ÖBB gesucht“, berichtet Nikodym über die Ausgangslage. Eines war für den Stadtrat klar: Es muss eine Verbesserung her."

Egal ob Österreich oder Detuschland, das erwartet man doch, wenn man sich mal an die Politik wendet. Und im Übrigen scheint es hier nur um die Laaer Ostbahn zu gehen - nicht um ein grundsätzliches Problem.

Wenn man sich in der Zeitung ablichten lässt, ...

Altmann @, Amstetten, Mittwoch, 07. November 2018, 15:52 (vor 9 Tagen) @ Power132

tut man das eher nicht, um das Problem zu lösen ...

Wenn man sich in der Zeitung ablichten lässt, ...

Power132 @, Mittwoch, 07. November 2018, 16:00 (vor 9 Tagen) @ Altmann
bearbeitet von Power132, Mittwoch, 07. November 2018, 16:00

Sondern versucht "zielgerichtetet, politische Meinungen und öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren". (gem Definition)

Ein FPÖVP Stadtrat hätte das natürlich nicht gemacht.

Pünktlichkeit ÖBB NV Niederösterreich: schwankend 95%-98%

Altmann @, Amstetten, Mittwoch, 07. November 2018, 16:06 (vor 9 Tagen) @ Power132

- kein Text -

NÖ ist aber auch mehr als die Laaer Ostbahn

Power132 @, Mittwoch, 07. November 2018, 16:13 (vor 9 Tagen) @ Altmann
bearbeitet von Power132, Mittwoch, 07. November 2018, 16:14

Und wenn es mehrere tägliche Verzögerungen geben sollte, die Pendler auf den Plan rufen, die sich an Lokalpolitker wenden, muss es wohl doch Handlungsbedarf geben, wie die ÖBB im Artikel auch zugestehen.

Ich nehm mit - deiner Lesart entsprechend: die Roten (SPÖ) sind die bösen Propagandisten und die Blauen (FPÖVP) die Heiligen, die das ganze ohne Medien gelöst hätten...

Man will seine Reichweite erweitern

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 07. November 2018, 16:00 (vor 9 Tagen) @ Altmann

Das Ziel ist, enttäuschte Kunden zurück zur Bahn zu bringen. Und was eignet sich da besser als ein Artikel in der lokalen Zeitung?

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Anregung zur Feldstudie

Altmann @, Amstetten, Donnerstag, 08. November 2018, 09:11 (vor 9 Tagen) @ J-C

Also bei meinen Aufenthalten am Wiener Hauptbahnhof ist mir am Monitor nicht aufgefallen, dass Züge aus Laa besonders häufig verspätet wären. Aber da ich dort nicht so Stammgast bin, ist das eher nicht repräsentativ.

Aber Du könntest ja bei Deinen Hauptbahnhof-Besuchen immer wieder mal ein Auge drauf werfen, ob Dir da was auffällt (und das Ergebnis der Recherche eventuell auch posten)?

Okay, jetzt gibt ´s wirklich Verspätungen

Altmann @, Amstetten, Freitag, 09. November 2018, 10:32 (vor 7 Tagen) @ Altmann

Auf der Laaer Ostbahn ist im Bezirk Mistelbach ein Güterzug entgleist. Die Strecke ist bis nächste Woche gesperrt ...

[AT] Auch in Österreich Zuverlässigkeitsprobleme

Provodnik, Mittwoch, 07. November 2018, 19:12 (vor 9 Tagen) @ J-C

Da wird man halt den SPÖ-Leuten Dinge erzählt haben, die sowieso geplant waren. Baustellen zur LA-Sanierung werden zB lange vorher geplant, aber nicht auf Zuruf eines Politikers gemacht.

Politiker (egal welcher Farbe, wär bei einem blauen, schwarzen etc nicht anders...) verkaufen sowas halt nun als ihren Erfolg und als schnelle Reaktion auf ihr Problem....


Provodnik

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum