NL: Amsterdam-Groningen in 1:51 statt 2:06? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Dienstag, 06. November 2018, 14:29 (vor 10 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

wie ich schon eher berichtete, untersuchen Prorail und NS die Möglichkeiten eines "IC Sprinter"s.
So soll die Verbindung Amsterdam-Groningen 15 Minuten schneller werden.
Der Zeitgewinn soll entstehen durch bessere Trassierung, Anhebung vmax 160 km/h auf Lelystad-Zwolle und Auslassung der Halte in Lelystad und Assen: 1, 2.

Für die schnelle Verbindung sollen keine bestehenden "IC"s geopfert werden; die Leistung ist zusätzlich und betrifft nur 2 Zugpaare pro Tag.
Testfahrten sollen Anfang 2019 stattfinden mit einer IC-Direkt Garnitur (TRAXX + IC-Wagen). Zwar gute Nachricht für den Lokomotivenfanclub, aber deafür sind die Garnituren nicht am meisten zuverlässig.
Einführung soll 2021 stattfinden, wenn die neuen IC200-Triebwagen kommen.

Auf Dauer soll die Reisezeit Amsterdam-Groningen zu 1:30 geschrumpft werden.
Dann sind aber Ausbauten notwendig und müssen die IC200-Triebwagen ihre vmax ausfahren können.
Da Zwolle ein vollständiger ITF-Knoten ist (15/45) sollten Groningen und Leeuwarden 00/30 werden.
Zwolle-Groningen braucht z.B. eine direkte Strecke Herfte-Hoogeveen (Umfahrung Meppel durfte nicht ausreichend Zeit sparen). Dann Zwolle-30-Assen-15-Groningen.
Bei Zwolle-Leeuwarden hat man wesentlich mehr Herausforderung damit man das auf Zwolle-30-Heerenveen-15-Leeuwarden bekommt.
Als Bahn-Taktknoten sind Assen und Heerenveen nicht so interessant, dafür aber als Anschluss an die Busse (vor allem von Heerenveen nach Drachten bzw. Sneek).
Nur schade dass die Reisezeit Groningen-Leeuwarden (RB: 0:49, RE: 0:34) sich nicht auf 30 Minuten Kantenzeit schrumpfen lässt.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum