ZM: Bombardier präsentiert Wasserzug FG-Betrieb ab '19 (Allgemeines Forum)

HBSA ⌂, Hamburg, Donnerstag, 13. September 2018, 12:31 (vor 66 Tagen)

Link (Bahnblogstelle)

Noch habe ich wenige Gedanken dazu, allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Elektrifizierung so weiterhin verschleppt wird. Trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung, da lokale Emissionen auf Dieselstrecken so effektiv eliminiert werden.

Ich könnte mir einen Einsatz auf der Strecke RB79 (Hildesheim - Bodenburg) vorstellen, da man hier zum Teil unter Oberleitung fährt (zwar nur Hildesheim Hauptbahnhof) aber bei passenden Ladezeiten könnte der Zug während der Wende (20 Minuten) in Hildesheim genug Strom für die Fahrt nach und von Bodenburg zurück "tanken".

--
Achtung Zugbetrieb! Halten Sie Abstand von der Bahnsteigkante und betreten Sie den gekennzeichneten Bereich erst nach Halt des Zuges.
Mitglied Fahrgastverband Pro Bahn e.V. und Junge Liberale e.V.

Korrektur: BATTERIEZUG (schieße mich auf den Mond) *sorry*

HBSA ⌂, Hamburg, Donnerstag, 13. September 2018, 14:38 (vor 66 Tagen) @ HBSA

- kein Text -

--
Achtung Zugbetrieb! Halten Sie Abstand von der Bahnsteigkante und betreten Sie den gekennzeichneten Bereich erst nach Halt des Zuges.
Mitglied Fahrgastverband Pro Bahn e.V. und Junge Liberale e.V.

Korrektur: BATTERIEZUG (schieße mich auf den Mond) *sorry*

heinz11 @, Donnerstag, 13. September 2018, 19:48 (vor 66 Tagen) @ HBSA

Na ja, Wasserstoffzug wäre auch mal ne Alternative.

Korrektur: BATTERIEZUG (schieße mich auf den Mond) *sorry*

Celestar, Samstag, 15. September 2018, 09:36 (vor 64 Tagen) @ heinz11

Wirklich? Glaube ich nicht

Standzeit?

Sören Heise @, Region Hannover, Donnerstag, 13. September 2018, 15:06 (vor 66 Tagen) @ HBSA

Moin.

Also im aktuellen Fahrplan hat der Zug in Hildesheim acht Minuten Standzeit. Bei mehr würde das einen zweiten Zug auf der Strecke erfordern, so reicht einer - der vermutlich auch oft Richtung Hameln - LÖhne durchgebunden ist. Von daher verstehe ich Deinen Einwand nicht richtig.

Gruß Sören

Standzeit?

HBSA ⌂, Hamburg, Donnerstag, 13. September 2018, 16:21 (vor 66 Tagen) @ Sören Heise

Also im aktuellen Fahrplan hat der Zug in Hildesheim acht Minuten Standzeit. Bei mehr würde das einen zweiten Zug auf der Strecke erfordern, so reicht einer - der vermutlich auch oft Richtung Hameln - LÖhne durchgebunden ist. Von daher verstehe ich Deinen Einwand nicht richtig.

Guter Punkt, ich bin mit den Gegebenheiten in Richtung Hameln leider nicht sehr vertraut. Wie weit ist der Streckenteil eigentlich elektrifiziert? Würde mich mal interessieren...

--
Achtung Zugbetrieb! Halten Sie Abstand von der Bahnsteigkante und betreten Sie den gekennzeichneten Bereich erst nach Halt des Zuges.
Mitglied Fahrgastverband Pro Bahn e.V. und Junge Liberale e.V.

Standzeit?

Sören Heise @, Region Hannover, Donnerstag, 13. September 2018, 16:24 (vor 66 Tagen) @ HBSA
bearbeitet von Sören Heise, Donnerstag, 13. September 2018, 16:24

Guter Punkt, ich bin mit den Gegebenheiten in Richtung Hameln leider nicht sehr vertraut. Wie weit ist der Streckenteil eigentlich elektrifiziert? Würde mich mal interessieren...

Hildesheim - Elze ist elektrisch. Und dann bei den betroffenen Fahrten wieder Löhne - Bünde. Die paar 100 Meter in Hameln werden sich kaum lohnen.

Gruß Sören

Standzeit?

HBSA ⌂, Hamburg, Donnerstag, 13. September 2018, 16:26 (vor 66 Tagen) @ Sören Heise

Hildesheim - Elze ist elektrisch. Und dann bei den betroffenen Fahrten wieder Löhne - Bünde. Die paar 100 Meter in Hameln werden sich kaum lohnen.

Schade. Dann geht das wohl nicht gut, da die erste Generation des Zuges nur 40 Kilometer ohne OL fahren können soll, und die Strecke Else - Löhne hat stolze 85 Kilometer.

Habe zwischenzeitlich ein bisschen im Internet gesucht, 2033 könnten ja die iLint auf die Strecke kommen...

--
Achtung Zugbetrieb! Halten Sie Abstand von der Bahnsteigkante und betreten Sie den gekennzeichneten Bereich erst nach Halt des Zuges.
Mitglied Fahrgastverband Pro Bahn e.V. und Junge Liberale e.V.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum