Als ich zum ersten Mal IRE las, stellte ich mir das vor: (Allgemeines Forum)

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:58 (vor 130 Tagen)

Als ich zum ersten Mal vom InterRegio-Express las stellte ich mir eine ICE-T-Garnitur in IR-artiger Lackierung (entweder weiss mit IR-blauer statt roter Banderole, oder komplett im IR-Farbschema) vor.

Analog wie der ICE (urspruenglich) die schneller fahren koennende Variante des IC ist, einen IRE als einen IR der schneller fahren kann. IR-typisch lange Zuglaeufe mit eher haeufigeren (im Vergleich zu IC) Halten und "Hecken"-Strecken, und da wo die Strecke es zulaesst mit hoher Streckengeschwindigkeit. Mit ICE-T-Triebzuegen auch bogenschnell. Tariflich ein IR mit kleinem Zuschlag?

Schade, dass es sich dann als ein Inter-Regionalexpress entpuppte, bzw. ein REE (Regionalexpress-Express).

Mit 17 hat man noch Träume... *scnr*

musicus @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:02 (vor 130 Tagen) @ martarosenberg
bearbeitet von musicus, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:02

- kein Text -

Ja, das haben damals viele kritisiert …

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:17 (vor 130 Tagen) @ martarosenberg
bearbeitet von JanZ, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:17

… wobei der Name halt eine Synthese aus IR und RE mit „Regio(nal)“ als gemeinsamem Element ist. Ich glaube aber auch nicht, dass das Produkt (gibt es das eigentlich noch?) mit einem anderen Namen besser angekommen wäre.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Ja, das haben damals viele kritisiert …

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:26 (vor 130 Tagen) @ JanZ

… wobei der Name halt eine Synthese aus IR und RE mit „Regio(nal)“ als gemeinsamem Element ist. Ich glaube aber auch nicht, dass das Produkt (gibt es das eigentlich noch?) mit einem anderen Namen besser angekommen wäre.

Ja, im Raum Stuttgart und zwischen Berlin und Hamburg ganz sicher.

Und warum blieb man nicht einfach beim RE?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:16 (vor 130 Tagen) @ Reservierungszettel

RE hätte das doch ebenso gut abgedeckt. Vermutlich war es um das Geknatsche um die Ablösung der damals letzten InterRegios. Fuhren die ersten IRE nicht auch mit IR-Material (in rot)?

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Und warum blieb man nicht einfach beim RE?

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:05 (vor 130 Tagen) @ Alibizugpaar

RE hätte das doch ebenso gut abgedeckt.

Nein, weil es auf den Strecken mit Ersatzangebot ja schon RE gab. Das hat man dazu genutzt um auch auf anderen Strecken, wo es eben nicht nur RB/SE und RE gab das Angebot weiter zu systematisieren (z.B. Stuttgart-Tübingen).

Vermutlich war es um das Geknatsche um die Ablösung der damals letzten InterRegios. Fuhren die ersten IRE nicht auch mit IR-Material (in rot)?

Teils sogar in blau.

--
Weg mit dem 4744!

Ja, das haben damals viele kritisiert …

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:24 (vor 130 Tagen) @ Reservierungszettel
bearbeitet von JanZ, Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:25

… wobei der Name halt eine Synthese aus IR und RE mit „Regio(nal)“ als gemeinsamem Element ist. Ich glaube aber auch nicht, dass das Produkt (gibt es das eigentlich noch?) mit einem anderen Namen besser angekommen wäre.


Ja, im Raum Stuttgart und zwischen Berlin und Hamburg ganz sicher.

Stimmt. Und zwischen Berlin und Hamburg ist es ja eigentlich (zumindest was Laufweg und Haltabstand betrifft) zumindest sowas wie ein IR.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Ja, das haben damals viele kritisiert …

Norddeich @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:40 (vor 130 Tagen) @ JanZ
bearbeitet von Norddeich, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:42

(gibt es das eigentlich noch?)

Ja. Und ich bin sehr froh darüber – ohne die Trennung IRE / RE könnte man nicht auf einen Blick sehen, ob das nun der schnelle Zug Stuttgart-Karlsruhe (über die Schnellfahrstrecke) oder der Bummel-RE, der gefühlt fast überall hält, ist.

Als ich zum ersten Mal IRE las, stellte ich mir das vor:

ICE-TD, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:25 (vor 130 Tagen) @ martarosenberg

Als ich zum ersten Mal IRE las, stellte ich mir das vor:

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:29 (vor 130 Tagen) @ ICE-TD

Ich kenne IRE als das: https://eire.noncd.db.de/IRE-Proxy/logon.do

Ich verstehe den Bezug nicht ganz, nur weil es im Link vorkommt?

Als ich zum ersten Mal IRE las, stellte ich mir das vor:

ICE-TD, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:39 (vor 130 Tagen) @ Reservierungszettel

Ich kenne IRE als das: https://eire.noncd.db.de/IRE-Proxy/logon.do


Ich verstehe den Bezug nicht ganz, nur weil es im Link vorkommt?

Die EBuLa-Rückfallebene wird als IRE (InternetRückfallEbene) bezeichnet.

Als ich zum ersten Mal IRE las, stellte ich mir das vor:

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:50 (vor 130 Tagen) @ ICE-TD

Ich kenne IRE als das: https://eire.noncd.db.de/IRE-Proxy/logon.do


Ich verstehe den Bezug nicht ganz, nur weil es im Link vorkommt?


Die EBuLa-Rückfallebene wird als IRE (InternetRückfallEbene) bezeichnet.

Danke für die Aufklärung :)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum