Fahrkartenautomat Niederlande: Kreditkarte problematisch? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

JumpUp @, Dienstag, 10. Juli 2018, 15:22 (vor 134 Tagen)

Hallo,

Etwas Offtopic und betrifft nur den Fahrkartenerwerb...

In die Niederlande reise ich nur unregelmäßig, und bin daher auf Eure Erfahrungen angewiesen.
Ein Bekannter hat dort die letzte Woche verbracht, ist quer durch das Land mit Bus, Bahn und städtischen ÖPNV gereist. Dabei berichtete er, dass an zahlreichen Fahrkartenautomaten insbesondere im Stadtverkehr seine Kreditkarten (VISA / MASTER) nicht akzeptiert wurden.

Seine Kollegin meinte, dass die Automaten obwohl mit den gängigen Symbolen zur Kartenakzeptanz ausgestattet, mit deutschen (bzw. ausländischen Kreditkarten) nicht klar kommen. Schließlich kaufte er vielerorts Handytickets um das Problem zu lösen.

Können die Niederländer unter uns für Aufklärung sorgen?

Angeblich scheint man in den Niederlanden zwar sehr bargeldlos unterwegs zu sein, dies aber mit einem eigenen System welches nicht analog der internationalen VISA / Mastercard-modelle funktioniert, sondern als niederländische Debit-Karte? Selbst in größeren Supermärkten werden angeblich die internationalen Kreditkarten nicht akzeptiert.

Danke!

Fahrkartenautomat Niederlande: Kreditkarte problematisch?

Paudi @, Dienstag, 10. Juli 2018, 16:03 (vor 133 Tagen) @ JumpUp

Ich bin zwar kein Niederländer, aber es ist richtig, die Kreditkartenakzeptanz ist dort nicht so stark ausgeprägt (hat aber mit deutschen Karten speziell nichts zu tun). Am unproblematischsten zahlt es sich dann tatsächlich mit einer deutschen Girocard, die Maestro oder V-Pay als Co-Branding besitzt. Das wird in den Niederlanden, sowie im Rest der EU, nämlich in höherem Maße akzeptiert.

Popcorn

Frecciarossa, Dienstag, 10. Juli 2018, 16:16 (vor 133 Tagen) @ Paudi

- kein Text -

Wozu Popcorn?

JumpUp @, Dienstag, 10. Juli 2018, 16:18 (vor 133 Tagen) @ Frecciarossa

Danke für die Antwort :)

Wozu Popcorn?
Ich habe dies ganz sachlich und ohne Provokation formuliert...

frühestens morgen früh benötigt ;-)

MC_Hans @, 8001376, Dienstag, 10. Juli 2018, 20:35 (vor 133 Tagen) @ Frecciarossa

- kein Text -

Fahrkartenautomat Niederlande: Kreditkarte problematisch?

JumpUp @, Dienstag, 10. Juli 2018, 16:19 (vor 133 Tagen) @ Paudi

Ich bin zwar kein Niederländer, aber es ist richtig, die Kreditkartenakzeptanz ist dort nicht so stark ausgeprägt (hat aber mit deutschen Karten speziell nichts zu tun). Am unproblematischsten zahlt es sich dann tatsächlich mit einer deutschen Girocard, die Maestro oder V-Pay als Co-Branding besitzt. Das wird in den Niederlanden, sowie im Rest der EU, nämlich in höherem Maße akzeptiert.

Danke für die Antwort:
Das heißt, die niederländischen Karten sind ganz reguläre Maestro bzw. V-Pay Girokarten und eben kein niederländisches Sondermodell?

Wenn dies so ist, dann bin ich ja glücklich :)

Fahrkartenautomat Niederlande: Kreditkarte problematisch?

Paudi @, Dienstag, 10. Juli 2018, 16:21 (vor 133 Tagen) @ JumpUp

Es kann sein, dass es dort, so ähnlich wie bei uns, noch ein nationales Debitkarten-System gibt, aber V-Pay und Maestro sind dort in jedem Fall vertreten und damit auch mit einer deutschen Girocard nutzbar.

Fahrkartenautomat Niederlande: Kreditkarte problematisch?

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Dienstag, 10. Juli 2018, 18:16 (vor 133 Tagen) @ Paudi
bearbeitet von JanZ, Dienstag, 10. Juli 2018, 18:16

Es kann sein, dass es dort, so ähnlich wie bei uns, noch ein nationales Debitkarten-System gibt

Nicht mehr, PIN wurde 2012 eingestellt: https://nl.wikipedia.org/wiki/PIN_(betaalkaart)

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Das Freischalten nicht vergessen

Power132 @, Dienstag, 10. Juli 2018, 16:48 (vor 133 Tagen) @ JumpUp
bearbeitet von Power132, Dienstag, 10. Juli 2018, 16:48

Bei vielen Banken musst du deine Giro-Karte ggf freischalten lassen. Bei meiner Bank läuft das dann für 12 Monate für die ausgewählten Länder.
Wäre äußert nachteilig, wenn du dann vorm Automaten stehst und nix tut sich

Für Holland ?

Höllentalbahn @, Freiburg, Dienstag, 10. Juli 2018, 19:53 (vor 133 Tagen) @ Power132

Was ist dass denn für eine Kackbank ?
Für einschlägig bekannte Länder OK, aber Westeuropa ?

Mehrere Banken

Power132 @, Dienstag, 10. Juli 2018, 20:03 (vor 133 Tagen) @ Höllentalbahn

folge mir

"Vor dem Start in den Urlaub empfiehlt sich ein kurzer Anruf bei der Bank. Denn nicht immer kann die Bankkarte im Ausland genutzt werden wie zu Hause. Darauf weist der Bundesverband deutscher Banken hin. Bei einigen Kreditinstituten muss aus Sicherheitsgründen vorab die Nutzung der Karte für das Ausland freigeschaltet werden. Wenn Kunden ihrem Bankberater sagen, wohin Sie für wie lange in den Urlaub fahren, kann er das Limit für Abhebungen oder Bezahlungen in diesem Zeitraum anpassen."

Im Internet steht viel

Höllentalbahn @, Freiburg, Dienstag, 10. Juli 2018, 20:22 (vor 133 Tagen) @ Power132
bearbeitet von Höllentalbahn, Dienstag, 10. Juli 2018, 20:23

So einen Artikel habe ich auch mal gelesen und bei meiner Bank sowie Kreditkarte nachgeschaut.
Mit Ausland meinen die halt eben genannte Risikoländer.
Frankreich, Holland, Österreich, UK etc gehören da eher nicht dazu.
In der Filiale hatte ich da auch nur in verwirrte Gesichter geschaut.
Zumindest kenne ich niemanden der da seine Karten für Freischalten lassen muss, und dem Personal war das auch nicht bekannt obwohl sowas Online nicht geht.

Im Internet steht viel

Power132 @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:13 (vor 133 Tagen) @ Höllentalbahn

Nur weil es nicht jede Bank macht muss es nicht gleich unmöglich und unlogisch sein. Ich hatte min 1 Bank die einfach den Kartengebrauch eingeschränkt hat und ich dann an der Tankstelle mein letztes Bargeld in NL zusammenkratzen musste.

Für Holland ? Ja

A-W @, Hannover, Dienstag, 10. Juli 2018, 22:26 (vor 133 Tagen) @ Höllentalbahn
bearbeitet von A-W, Dienstag, 10. Juli 2018, 22:27

Bei der Deutschen Bank und auch bei der norisbank muss man immer noch das tun und zwar für jedes Land der Erde außer Deutschland. (Ich hatte ein Konto bei der DB.)

Quelle: https://www.deutsche-bank.de/pk/konto-und-karte/Urlaub-und-Auslandsaufenthalt/reisen-mi... (In der Mitte; Die Deutsche Bank Card ist die girocard zum Konto)

https://www.norisbank.de/norisbank/trxm/help/pu_help_servicebereich.html#faq5543

Viele Grüße,
A-W

Für Holland ?

musicus @, Dienstag, 10. Juli 2018, 23:15 (vor 133 Tagen) @ Höllentalbahn

Bei meiner Provinzpampafilialbank war das noch nie nötig, sofern es sich um Staaten in Europa handelte (D, A, I, CZ, SLO, F, GB, SK, VA)

Als Antwort: Die Bank mit der WKN 514000

GUM @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:20 (vor 133 Tagen) @ Höllentalbahn
bearbeitet von GUM, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:20

Das Schimpfwort passt aber nicht zu dieser Bank.

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!

Als Antwort: Die Bank mit der WKN 514000

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:55 (vor 133 Tagen) @ GUM

Das Schimpfwort passt aber nicht zu dieser Bank.

Doch ;-)

--
Weg mit dem 4744!

Als Antwort: Die Bank mit der WKN 514000 - fake news! ;-)

Norddeich @, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:25 (vor 132 Tagen) @ GUM
bearbeitet von Norddeich, Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:26

Klarer Fall von fake news:
Das Problem tritt mit Karten der DB Privat- und Firmenkundenbank AG auf, die gar nicht börsennotiert ist. Bei der Niederlassung in Bonn geht's dagegen problemlos ohne Freischaltung.

Kennst du jemanden, der noch eine gültige Debit- oder Kreditkarte der echten Deutsche Bank AG besitzt?

Fahrkartenautomat Niederlande: Kreditkarte problematisch?

A-W @, Hannover, Dienstag, 10. Juli 2018, 22:32 (vor 133 Tagen) @ JumpUp

Ja, die haben auf Maestro und V-PAY umgestellt. Es ist auch kein Wunder, wenn die Transaktionsgebühr nur 0,02 € beträgt und das unabhängig vom Betrag.

Viele Grüße,
A-W

Fahrkartenautomat Niederlande: Kreditkarte problematisch?

geko, München, Mittwoch, 11. Juli 2018, 11:22 (vor 133 Tagen) @ JumpUp

Ich kann das nicht bestätigen, meine deutschen Kreditkarten konnte ich an Fahrkartenautomaten immer einsetzen, sowohl im Fernverkehr als auch bei Nahverkehren in Amsterdam, Den Haag und Rotterdam.

Zu häufig/schnell eingesetzt? ...

loco_mo, Plüschetage, Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:30 (vor 133 Tagen) @ geko

...da krieg ich immer Visa-Probleme. Wenn ich einige Kleinkäufe hintereinander machen will, gehts ein bis zwei Mal, dann ist erstmal wohl so eine Art Zeitschloss eingerastet.

Hatte ich reproduzierbar in Norwegen, wenn ich z.B. mehrere Tickets hintereinander am selben Automaten kaufen wollte und ich zu blöd war, die Touchste für mehrere Tickets in einem Zahlvorgang zu finden...

Zu häufig/schnell eingesetzt? ...

A-W @, Hannover, Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:50 (vor 132 Tagen) @ loco_mo

Hallo,

das deutet an Probleme mit Anti-Fraud Software der Bank hin. Visa an sich ist hier kein Hindernis. Angeblich hilft es in solchen Fällen bei der Bank anzurufen und das Problem klären. Einige Banken können damit diese Software beeinflussen.

Viele Grüße,
A-W

Zu häufig/schnell eingesetzt? ...

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:10 (vor 132 Tagen) @ loco_mo

Hatte ich reproduzierbar in Norwegen, wenn ich z.B. mehrere Tickets hintereinander am selben Automaten kaufen wollte und ich zu blöd war, die Touchste für mehrere Tickets in einem Zahlvorgang zu finden...

Im Nahverkehr von Oslo hatte ich das "Problem" auch, allerdings liegt das nicht an der Karte, sondern am Automaten. Die weigern sich, mehrere Fahrkarten hintereinander mit der selben Kreditkarte auszustellen. Vermutlich, um Mißbrauch zu verhindern.

In diesem Moment über die zweite Kreditkarte im Portemonnaie froh gewesen seiende Grüße
der Colaholiker

--
[image]

Oh, danke, aber im Ergebnis für den Kunden derselbe Sch*.

loco_mo, Plüschetage, Donnerstag, 12. Juli 2018, 17:07 (vor 131 Tagen) @ Colaholiker

- kein Text -

Zu häufig/schnell eingesetzt? ...

geko, München, Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:38 (vor 131 Tagen) @ loco_mo

Das liegt wie bereits von colaholiker geschrieben am Automaten, der einen Schutz hat. Ansonsten hatte ich in Norwegen an manchen Tagen gut 50-60 NFC-Transaktionen per VISA, ohne Probleme.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum