[NL/DE/AT] Ab 2020 kommt Nachtzug nach Amsterdam auf Schiene (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:37 (vor 128 Tagen)
bearbeitet von J-C, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:41

Link (Niederländisch)

Nachdem ich den Artikel durch Google-Translate gejagt hab, verstehe ich es soweit, dass die Nachtzüge nach Düsseldorf ab 2020 bis nach Amsterdam verlegt werden sollen. Man will damit versuchen, eine Alternative zum Flieger zu etablieren, nachdem der Flughafen Schiphol anscheinend mit Kapazitätsproblemen zu kämpfen hat.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Verlegt oder verlängert?

flierfy, Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:46 (vor 128 Tagen) @ J-C

- kein Text -

Verlängert

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 14:00 (vor 128 Tagen) @ flierfy

Ansonsten passt die Zusammenfassung so. Es steht auch noch drin, dass die European Rail Inframanagers (EIM, ein Zusammenschluss europäischer EIU), heute einen Plan vorstellen wollen, um den internationalen PV zu verbessern. Es soll bevorzugte Korridore wie im Güterverkehr geben, zum einen da Bahnfahren zunehmend als nachhaltige Alternative zum Luftverkehr wahrgenommen wird, zum anderen wegen dessen Überlastung (nicht nur in Schiphol).

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

Offizielle PM der NS

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:18 (vor 128 Tagen) @ J-C

Link

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

[NL/DE/AT] Ab 2020 kommt Nachtzug nach Amsterdam auf Schiene

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:44 (vor 127 Tagen) @ J-C

Link (Niederländisch)

Ehrlich gesagt verlasse ich mich nicht so auf Telegraaf (etwa NL-Version Bild), dafür dann auf Treinreiziger.

Während Telegraaf schon jubelschreit über direkte Verbindungen nach Italien und Kroatien, liest man auf Treinreiziger dass davon vorerst keine Rede sei.

Nachdem ich den Artikel durch Google-Translate gejagt hab, verstehe ich es soweit, dass die Nachtzüge nach Düsseldorf ab 2020 bis nach Amsterdam verlegt werden sollen.

Das ist richtig. Halte in NL seien wieder Arnhem, Utrecht und Amsterdam.

Man will damit versuchen, eine Alternative zum Flieger zu etablieren, nachdem der Flughafen Schiphol anscheinend mit Kapazitätsproblemen zu kämpfen hat.

Das Wort "anscheinend" kann man ruhig streichen. Schiphol ist fast ans Limit. Der Ausbau von Lelystad zu Satellitflughafen von Schiphol wurde abgelehnt, und bei uns in Eindhoven ist man auch nicht amüsiert wenn EIN die Flüge aufnehmen muss, die in AMS nicht mehr passen.

Zudem möchte KLM (unser Nationalflieger) ihre innereuropäische Flüge (dazu auch Amsterdam-Wien ;) ) weitgehend loswerden zugünsten Interkontinentalflüge. Dort liegt ja ihre Stärke.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum