4 Stunden im Thalys gefangen - EU Abgeordnete (Allgemeines Forum)

RhBDirk @, Köln und Hamburg, Dienstag, 12. Juni 2018, 14:59 (vor 8 Tagen)

Naja, hat keine falschen getroffen ;-)

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_83921100/strassburg-hunderte-eu-abgeo...

Fahren die dann von Brüssel über Paris (Thalys) nach Strasbourg (TGV)? Muss ja, Thalys fährt nicht nach Strasbourg.

4 Stunden im Thalys gefangen - EU Abgeordnete

IC Schwarzwald @, XFSTH, Dienstag, 12. Juni 2018, 15:07 (vor 8 Tagen) @ RhBDirk

Fahren die dann von Brüssel über Paris (Thalys) nach Strasbourg (TGV)? Muss ja, Thalys fährt nicht nach Strasbourg.

Nein, es handelt sich um einen nichtöffentlichen Charterzug, der zur Stoßzeit zwischen den Parlamentsstandorten pendelt. Ist sicherlich die günstigste Lösung.

Der Zug nimmt aber seit Eröffnung der LGV Est bis Vendenheim sicherlich den gleichen Laufweg wie die zwei TGV-Zugpaare Strasbourg-Bruxelles, also über den Großraum Paris.

Pendeln ist nie die günstigste Lösung

flierfy, Dienstag, 12. Juni 2018, 15:55 (vor 8 Tagen) @ IC Schwarzwald

Nein, es handelt sich um einen nichtöffentlichen Charterzug, der zur Stoßzeit zwischen den Parlamentsstandorten pendelt. Ist sicherlich die günstigste Lösung.

Es wäre viel günstiger, wenn man sich ein für alle Male für einen Standort entscheidet. Aber dazu können diese Flitzpiepen sich ja nicht durchringen.

Pendeln ist nie die günstigste Lösung

Aphex Twin, Dienstag, 12. Juni 2018, 16:00 (vor 8 Tagen) @ flierfy

Nein, es handelt sich um einen nichtöffentlichen Charterzug, der zur Stoßzeit zwischen den Parlamentsstandorten pendelt. Ist sicherlich die günstigste Lösung.

Es wäre viel günstiger, wenn man sich ein für alle Male für einen Standort entscheidet. Aber dazu können diese Flitzpiepen sich ja nicht durchringen.

Das ist doch mit Berlin/Bonn nicht grundsätzlich anders. Und wenn es um Standortschliessungen bei grossen Unternehmen geht wird auch ja auch nicht immer die 'ein Standort' ist günstiger angewandt.

Pendeln ist nie die günstigste Lösung

IC Schwarzwald @, XFSTH, Dienstag, 12. Juni 2018, 16:17 (vor 8 Tagen) @ flierfy

Es wäre viel günstiger, wenn man sich ein für alle Male für einen Standort entscheidet. Aber dazu können diese Flitzpiepen sich ja nicht durchringen.

Sicher, aber daran sind ja nicht die EU-Parlamentarier schuld, die wollen ja schon lange mehrheitlich in Brüssel bleiben. Die nationalen Regierungen blockieren auch hier mal wieder eine sinnvolle Lösung. Es ist genauso wie mit Bonn, absolut schwachsinnig an zwei Standorten festzuhalten.

Pendeln ist nie die günstigste Lösung

heinz, Berlin Stadtbahn, Dienstag, 12. Juni 2018, 16:29 (vor 8 Tagen) @ IC Schwarzwald
bearbeitet von heinz, Dienstag, 12. Juni 2018, 16:30

Es wäre viel günstiger, wenn man sich ein für alle Male für einen Standort entscheidet. Aber dazu können diese Flitzpiepen sich ja nicht durchringen.


Sicher, aber daran sind ja nicht die EU-Parlamentarier schuld, die wollen ja schon lange mehrheitlich in Brüssel bleiben. Die nationalen Regierungen blockieren auch hier mal wieder eine sinnvolle Lösung. Es ist genauso wie mit Bonn, absolut schwachsinnig an zwei Standorten festzuhalten.

Zumal die genannten "Flitzpiepen" nach der oben verlinkten Pressemeldung hauptsächlich Mitarbeiter, Angestellte des Europaparlaments waren, die sich selbst wohl kaum diese Pendelei gewünscht haben.

Aber egal, Hauptsache man konnte ein bisschen EU-Bashing unterbringen. "Hat nicht die falschen getroffen" - da frage ich mich, was das soll. Zum einen waren es hauptsächlich Arbeitnehmer. Und selbst wenn es ausschließlich EU-Abgeordnete gewesen wären - warum die es eher verdient haben, vier Stunden im stehenden Zug zu hocken als Drogistinnen, Kommunalbeamte, Programmierer oder Herzchirurgen erschließt sich mir nicht.

Übrigens: Ich bin mir sicher, dass bei einer Zusammenlegung der Parlamentsstandorte gleich wieder von Bürgerferne und Abgehobenheit gekräht würde. Das ist nun mal der förderalen, zentralismusfernen Strukter der EU geschuldet.

Ich bin dagegen hocherfreut, dass für dieses Pendeln ein Sonderzug (und keine 400 Dienstwagen) gechartert wird. Deshalb danke für diesen Informationsgewinn!

Heinz

--
In Saarbrücken Hbf kann mit Anschluß nicht gerechnet werden.

Pendeln ist nie die günstigste Lösung

SveFC @, ICE 618 & ICE 1228, Dienstag, 12. Juni 2018, 16:49 (vor 8 Tagen) @ heinz

Zumal die genannten "Flitzpiepen" nach der oben verlinkten Pressemeldung hauptsächlich Mitarbeiter, Angestellte des Europaparlaments waren, die sich selbst wohl kaum diese Pendelei gewünscht haben.

Aber egal, Hauptsache man konnte ein bisschen EU-Bashing unterbringen. "Hat nicht die falschen getroffen" - da frage ich mich, was das soll.

Was kommt denn außer Verordnungen und Gesetze die kein Mensch brauch von der EU? Eher wenig.

Zudem wäre die Schließung eines Standortes eine Kostenreduktion, denn die EU-Parlamente verbrennen einen Haufen Euros.

Ich bin dagegen hocherfreut, dass für dieses Pendeln ein Sonderzug (und keine 400 Dienstwagen) gechartert wird. Deshalb danke für diesen Informationsgewinn!

Vielleicht nehmen sie das nächste mal ja FLixbus;-)

--
Gruß

SveFC

Pendeln ist nie die günstigste Lösung

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:05 (vor 8 Tagen) @ SveFC

Zumal die genannten "Flitzpiepen" nach der oben verlinkten Pressemeldung hauptsächlich Mitarbeiter, Angestellte des Europaparlaments waren, die sich selbst wohl kaum diese Pendelei gewünscht haben.

Aber egal, Hauptsache man konnte ein bisschen EU-Bashing unterbringen. "Hat nicht die falschen getroffen" - da frage ich mich, was das soll.

Was kommt denn außer Verordnungen und Gesetze die kein Mensch brauch von der EU? Eher wenig.

Richtig. Ich sage schon mal der DB Bescheid, dass sie bei deiner nächsten Buchung wieder einen ordentlichen Kreditkartenaufschlag berechnet. Eine Entschädigung für Verspätungen bekommst du auch nicht mehr. Und solltest du dich jemals aus Deutschland herausbewegen, wirst du an der Grenze natürlich extra lange kontrolliert, darfst keine Waren im Wert von mehr als 100 Euro mitführen, und dein Handyanbieter berechnet dir für jedes eingehende Gespräch mal 1,29 Euro die Minute. Trifft dann ja nicht den Falschen.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

+1

musicus @, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:16 (vor 8 Tagen) @ JanZ

- kein Text -

+2

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 12. Juni 2018, 17:17 (vor 8 Tagen) @ musicus

- kein Text -

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

+3

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:19 (vor 8 Tagen) @ J-C

- kein Text -

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

+4

Bronnbach Bhf, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:19 (vor 8 Tagen) @ J-C
bearbeitet von Bronnbach Bhf, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:19

- kein Text -

+5

Meinrad aus Kanada @, Oakville, Canada, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:54 (vor 8 Tagen) @ J-C

- kein Text -

+6

ALR997 @, Dienstag, 12. Juni 2018, 18:39 (vor 8 Tagen) @ Meinrad aus Kanada

- kein Text -

+7

Paladin @, Hansestadt Rostock, Dienstag, 12. Juni 2018, 19:18 (vor 8 Tagen) @ ALR997

- kein Text -

+8

Breisgau-S-Bahn @, Freiburg/Gera, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:19 (vor 8 Tagen) @ Paladin

- kein Text -

--
Für eine DB Lounge in Erfurt!

+9

Aphex Twin, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:38 (vor 8 Tagen) @ Breisgau-S-Bahn

- kein Text -

+10

BahnCard75 @, Dienstag, 12. Juni 2018, 21:22 (vor 8 Tagen) @ Aphex Twin

- kein Text -

+11

LoungeHopper, Dienstag, 12. Juni 2018, 21:23 (vor 8 Tagen) @ BahnCard75

- kein Text -

Ich bin froh, dass das so viel Zustimmung kriegt.

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 12. Juni 2018, 21:36 (vor 8 Tagen) @ LoungeHopper

Mir ist es wichtig, dass man klarstellt, dass wir nicht vergessen sollten, dass die EU eine echt großartige Errungenschaft ist, die man nicht auf's Spiel setzen sollte!

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Ich bin froh, dass das so viel Zustimmung kriegt.

IC 2083, Mittwoch, 13. Juni 2018, 00:01 (vor 8 Tagen) @ J-C

Du hast völlig recht!

Das Projekt Europäische Union ist (bei einigen nicht so tollen Punkten die sie beinhaltet) das allerbeste, was diesem Kontinent je passiert ist. Man kann nicht oft genug betonen, welche Vorteile man dadurch hat.
Alle die dies nicht zu schätzen wissen, können entweder nicht über ihren Tellerrand blicken oder suchen einen Sündenbock für ihr eigenes verkorkstes Leben (Achtung, Mutmaßung!).

Ich bin froh, dass das so viel Zustimmung kriegt.

Murrtalbahner, Mittwoch, 13. Juni 2018, 00:25 (vor 7 Tagen) @ IC 2083

Du hast völlig recht!

Das Projekt Europäische Union ist (bei einigen nicht so tollen Punkten die sie beinhaltet) das allerbeste, was diesem Kontinent je passiert ist. Man kann nicht oft genug betonen, welche Vorteile man dadurch hat.
Alle die dies nicht zu schätzen wissen, können entweder nicht über ihren Tellerrand blicken oder suchen einen Sündenbock für ihr eigenes verkorkstes Leben (Achtung, Mutmaßung!).

Naja, das liegt daran, dass man neben den zweifelsohne guten Dingen auch eine Menge Irrsinn produziert. Frage mal beim Verein oder Landwirt bei dir um die Ecke nach...

Ich bin froh, dass das so viel Zustimmung kriegt.

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 13. Juni 2018, 01:06 (vor 7 Tagen) @ Murrtalbahner

Da will ich dagegenhalten, dass oft vermeintlich unnötige Dinge in letzter Konsequenz sehr wohl seinen Sinn haben.

Man nehme die Gurkenkrümmungsverordnung (die mittlererweile wieder abgeschafft wurde). Die Händler wollten diese, damit sie die Gurken besser stapeln können.

Nenn mir doch einfach eine Richtlinie, von der es angeblich nur so wimmelt...

...es steht außer Zweifel, dass in der EI nicht alles glatt läuft, aber im Prinzip sehe ich keinen Grund, deswegen die EU insgesamt zu diskreditieren - ebenso nicht dessen Parlamentarier.

Ich würde mir da mehr Differenzierung wünschen.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Ich bin froh, dass das so viel Zustimmung kriegt.

Aphex Twin, Mittwoch, 13. Juni 2018, 03:09 (vor 7 Tagen) @ J-C

Da will ich dagegenhalten, dass oft vermeintlich unnötige Dinge in letzter Konsequenz sehr wohl seinen Sinn haben.

Man nehme die Gurkenkrümmungsverordnung (die mittlererweile wieder abgeschafft wurde). Die Händler wollten diese, damit sie die Gurken besser stapeln können.

Nenn mir doch einfach eine Richtlinie, von der es angeblich nur so wimmelt...

...es steht außer Zweifel, dass in der EI nicht alles glatt läuft, aber im Prinzip sehe ich keinen Grund, deswegen die EU insgesamt zu diskreditieren - ebenso nicht dessen Parlamentarier.

Ich würde mir da mehr Differenzierung wünschen.

Wobei man sich bei jedem Fall auch fragen könnte ob dieselbe Verordnung nicht auch allein auf nationaler Ebene eingeführt geworden wäre. Politiker machen Fehler, sind übereifrig oder sind anfällig von Lobbyisten beeinflusst zu werden, sowohl auf nationaler wie auf EU-Ebene.

Ich bin froh, dass das so viel Zustimmung kriegt.

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:42 (vor 7 Tagen) @ J-C

Nenn mir doch einfach eine Richtlinie, von der es angeblich nur so wimmelt...

Gedrosselte Höchstgeschwindigkeiten von Rolltreppen. Mittlerweile ist selbst meine tote Oma auf der Treppe gefühlt schneller als die Rolltreppen.

'nuff said
der Colaholiker

--
[image]

In Ungarn sind Rolltreppen interessanterweise schneller

Altmann @, Amstetten, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:39 (vor 7 Tagen) @ Colaholiker

- kein Text -

Vermutung: EU-Richtline nicht in nat. Gesetz übernommen

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:33 (vor 7 Tagen) @ Altmann

- kein Text -

In Dortmund gibt es auch ein flottes Exemplar.

Dominik, Duisburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:32 (vor 7 Tagen) @ Altmann

Am Hbf, wenn man aus der U- (ohhh Pardon, es müsste ja "Stadtbahn" heißen.) Bahnstation in die Verteilerebene kommt, steht auch so eine sehr schnelle Rolltreppe. Nach meinem Geschmack schon etwas zu schnell...

--
Gern benutzte Fahrzeuge: n-Wagen, süwex-FLIRT, Dostos, 403, Talent
Fahrzeuge, die ganz ok sind: Talent 2, 611
äußerst ungern benutzte Fahrzeuge: 402, Bimz, LINT, 425

In Dortmund gibt es auch ein flottes Exemplar.

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:26 (vor 6 Tagen) @ Dominik

Am Hbf, wenn man aus der U- (ohhh Pardon, es müsste ja "Stadtbahn" heißen.) Bahnstation in die Verteilerebene kommt, steht auch so eine sehr schnelle Rolltreppe. Nach meinem Geschmack schon etwas zu schnell...

Möglicherweise noch aus der Zeit bevor die Begrenzung in Kraft trat? So, wie ich es beobachte, werden bestehende Rolltreppen nicht in der Geschwindigkeit geändert (was teilweise vermutlich auch technisch gar nicht ohne großen Umbau möglich ist, da die verwendeten Motoren frequenzabhängig drehen und alte Anlagen keine Frequenzumrichter haben dürften), sondern nur bei Austausch/Modernisierung verlangsamt werden. Am Frankfurter Hauptbahnhof jedenfalls wurden die Rolltreppen auch erst mit der Erneuerung langsam.

Meine Lieblings-Schnellrolltreppe am Flughafen Frankfurt (eine der wenigen im Flughafen, auf der man keine Gepäckwagen mitnehmen durfte) gibt es ja leider auch nicht mehr.

Noch nie eine zu schnelle Rolltreppe gesehen habende Grüße
der Colaholiker

--
[image]

Ich bin froh, dass das so viel Zustimmung kriegt.

Murrtalbahner, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:23 (vor 7 Tagen) @ J-C

Nenn mir doch einfach eine Richtlinie, von der es angeblich nur so wimmelt...

Es gibt beispielsweise eine Verordnung, die vorsieht, dass jeder Landwirt seine Gülle-Produktion mindestens ein halbes Jahr lang "speichern" kann, bevor er es auf Felder ausbringt, da ein Ausbringen auf gefrorene Felder verboten ist. Nun macht das Gesetz in Schweden vielleicht Sinn, in Griechenland gibt es aber jetzt nicht so viele Frosttage.

Der bedingungslose Wettbewerb um des Wettbewerbswillen schadet in manchen Lebenslagen mehr den Bürgern, als dass er nutzt. Beispiel Rechte für die Fußballbundesliga. Da müssen es seit kurzem zwei Anbieter sein, die übertragen. Bedeutet aber für den Verbraucher aber, dass er zwei Abos abschließen muss um alle Spieler seiner Mannschaft sehen zu können. Aber der nächsten Saison wird es noch krasser, da kommt dann ein dritter Anbieter auf den Markt.


Völlig richtig, die EU hat viele tolle Seiten und man sollte sie nicht wegen negativer Seiten in Frage stellen. Ich würde mir aber wünschen, dass man in vielen Dingen bei der EU mit mehr Fingerspitzengefühl vorgeht und in manchen Dingen konsequenter. Um wieder zum Thema zurück zu kommen: Dank dutzender Techniken sind wir selbst nach Jahrzehnten im vereinten Europa nicht in der Lage, einen einfachen, grenzüberschreitenden Bahnverkehr zu organiseren. Und das in einer Union, die sich in erster Linie über Wirtschaft und Handel definiert.

Ich hätte das jedenfalls nicht gedacht, danke!

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:43 (vor 7 Tagen) @ J-C

- kein Text -

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)

+12

ThomasTheTankEngine, Dienstag, 12. Juni 2018, 21:39 (vor 8 Tagen) @ LoungeHopper

- kein Text -

+13

Bahne aus Leidenschaft, Dienstag, 12. Juni 2018, 22:02 (vor 8 Tagen) @ ThomasTheTankEngine
bearbeitet von Bahne aus Leidenschaft, Dienstag, 12. Juni 2018, 22:05

- kein Text -

+140000

RB18901 @, Dienstag, 12. Juni 2018, 22:10 (vor 8 Tagen) @ Bahne aus Leidenschaft

- kein Text -

+15

kater_k @, BBRN, Dienstag, 12. Juni 2018, 22:43 (vor 8 Tagen) @ RB18901

- kein Text -

+16

Freifahrtensammler, Dienstag, 12. Juni 2018, 23:12 (vor 8 Tagen) @ kater_k

- kein Text -

+17

Splittergattung, Nordostsüdwestfalen, Dienstag, 12. Juni 2018, 23:32 (vor 8 Tagen) @ Freifahrtensammler

Was haben die Römer je für uns getan?!

+18

IC 2083, Dienstag, 12. Juni 2018, 23:59 (vor 8 Tagen) @ Splittergattung

- kein Text -

+19

Karolinger, Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:27 (vor 7 Tagen) @ IC 2083

- kein Text -

= 14176

218 466-1, Red Bank NJ / Ingolstadt, Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:33 (vor 7 Tagen) @ Karolinger

- kein Text -

--
[image]
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

[OT] = 140176

ThomasTheTankEngine, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:10 (vor 7 Tagen) @ 218 466-1

da ist dir wohl eine Null von RB18901 durch die Lappen gegangen.

Und ich hoffe bei deinen Berechnungen kam die Gaussche Summenformel *) zur Anwendung? ;-)

Mir hast du ein morgendliches Schmunzeln entlockt - oder auf Neudeutsch: "made my day" :D


*) für Interessierte zum Weiterlesen

+20

agw @, NRW, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:36 (vor 7 Tagen) @ RB18901

- kein Text -

+21

MvG, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:40 (vor 7 Tagen) @ LoungeHopper
bearbeitet von MvG, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:41

- kein Text -

+22

LimburgSüd @, Hessen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:50 (vor 7 Tagen) @ MvG

- kein Text -

+23

Dominik, Duisburg, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:25 (vor 7 Tagen) @ LimburgSüd

- kein Text -

--
Gern benutzte Fahrzeuge: n-Wagen, süwex-FLIRT, Dostos, 403, Talent
Fahrzeuge, die ganz ok sind: Talent 2, 611
äußerst ungern benutzte Fahrzeuge: 402, Bimz, LINT, 425

+24, die meist stille Mehrheit kommt hier deutlich zu Wort

zugvogel @, Rheinland-Pfalz, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:26 (vor 7 Tagen) @ LimburgSüd
bearbeitet von zugvogel, Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:27

- kein Text -

+25, die meist stille Mehrheit kommt hier deutlich zu Wort

IR2345_Ijsselmeer, Minden, Mittwoch, 13. Juni 2018, 23:46 (vor 7 Tagen) @ zugvogel

- kein Text -

+26, Mitarb. in der EU arbeiten besser als BRD-Politiker *ow

kllaas @, Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:51 (vor 6 Tagen) @ IR2345_Ijsselmeer
bearbeitet von kllaas, Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:52

** owT **

Pendeln ist nie die günstigste Lösung

Southwest Chief, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:38 (vor 8 Tagen) @ JanZ
bearbeitet von Southwest Chief, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:38

Und solltest du dich jemals aus Deutschland herausbewegen, wirst du an der Grenze natürlich extra lange kontrolliert,

Grenzkontrollen wie vor 30 Jahren fände ich sehr gut. (Ausser solche wie zum damaligen Ostblock. Aber nach NL oder F oder DK, das war eher harmlos.)

und dein Handyanbieter berechnet dir für jedes eingehende Gespräch mal 1,29 Euro die Minute.

Komisch, dass die DEUTSCHEN Anbieter stets so sehr abgezockt haben.

Wir haben daher im Ausland, OHNE jede Nachfrage, wer wir sind und ohne Ausweispflicht, eine ausländische SIM-Karte zum abtelefonieren gekauft.

Nur der deutsche Michel lässt sich so gut abzocken und zeigt brav den Ausweis vor dem SIM-Karten-Kauf.

[OT]Dumm, dümmer, ...

Höllentalbahn @, Freiburg, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:50 (vor 8 Tagen) @ Southwest Chief

Komisch, dass die DEUTSCHEN Anbieter stets so sehr abgezockt haben.

Äh Nachweise das woanders das Roaming billiger war ?

Wir haben daher im Ausland, OHNE jede Nachfrage, wer wir sind und ohne Ausweispflicht, eine ausländische SIM-Karte zum abtelefonieren gekauft

Du warst offenbar noch nie in Frankreich

Nur der deutsche Michel lässt sich so gut abzocken und zeigt brav den Ausweis vor dem SIM-Karten-Kauf.

Ja weil die Provider gesetzlich dazu verpflichtet sind ?
Generell ist die Verwendung der Bezeichnung "deutscher Michel" ein starker Hinweis auf einen erhöhten Bullshitgehalt in einem Beitrag.
Mfg Höllentalbahn

Dumm, dümmer, ...

Southwest Chief, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:58 (vor 8 Tagen) @ Höllentalbahn

Nur der deutsche Michel lässt sich so gut abzocken und zeigt brav den Ausweis vor dem SIM-Karten-Kauf.

Ja weil die Provider gesetzlich dazu verpflichtet sind ?

Und warum? Weil die bösen, bösen Mafiosi und Berufsverbrecher dadurch besser aufgespürt werden? Diese Begründung finde ich unglaubwürdig.

Es ging doch JAHRELANG ohne.

[OT]Dumm, dümmer, ...

SveFC @, ICE 618 & ICE 1228, Dienstag, 12. Juni 2018, 18:31 (vor 8 Tagen) @ Höllentalbahn

Andere Meinungen sind hier wohl unerwünscht? Oder warum wird hier sofort die "dumm, dümmer" Parole gerufen?

Bin zwar erst kurz dabei, aber bin schon am zweifeln, ob es richtig war hier mitmachen zu wollen:(

--
Gruß

SveFC

[OT]Dumm, dümmer, ...

Mario-ICE, Dienstag, 12. Juni 2018, 21:06 (vor 8 Tagen) @ SveFC

Andere Meinungen sind hier wohl unerwünscht? Oder warum wird hier sofort die "dumm, dümmer" Parole gerufen?

Bin zwar erst kurz dabei, aber bin schon am zweifeln, ob es richtig war hier mitmachen zu wollen:(

Stimmt, wer zweifelt sollte schnell sein Handeln überdenken und sich abmelden.

+1

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 12. Juni 2018, 23:05 (vor 8 Tagen) @ Höllentalbahn
bearbeitet von J-C, Dienstag, 12. Juni 2018, 23:06

Generell ist die Verwendung der Bezeichnung "deutscher Michel" ein starker Hinweis auf einen erhöhten Bullshitgehalt

Das sind halt typische Phrasen, die irgendwelche Leute reinwerfen, um mit Metaphern Emotionen hervorzurufen. Ich kann's partout nicht ab...

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Ich will wieder Europa.

br752 @, Donnerstag, 14. Juni 2018, 00:38 (vor 6 Tagen) @ JanZ

Was kommt denn außer Verordnungen und Gesetze die kein Mensch brauch von der EU? Eher wenig.


Richtig. Ich sage schon mal der DB Bescheid, dass sie bei deiner nächsten Buchung wieder einen ordentlichen Kreditkartenaufschlag berechnet. Eine Entschädigung für Verspätungen bekommst du auch nicht mehr. Und solltest du dich jemals aus Deutschland herausbewegen, wirst du an der Grenze natürlich extra lange kontrolliert, darfst keine Waren im Wert von mehr als 100 Euro mitführen, und dein Handyanbieter berechnet dir für jedes eingehende Gespräch mal 1,29 Euro die Minute. Trifft dann ja nicht den Falschen.

Kreditkartenaufschlag waere prima. Das staerk Europa und transferiert keine Gewinne in Trumpland. (US KK Unternehmen)

Diese Luege (aka Fake News) mit den langen Grenzkontrollen fuer Touristen hat es nach Benelux, Frankreich, Spanien und Portugal nicht gegeben.

Und eingehende Telefonate habe schon lange keine 1,29 Euro gekostet. Ich verstehe immer noch nicht wie die sozialistische Union festlegen darf, dass ich die Kosten die ich durch meine Lieferanten habe, nicht dem Kunden weitergeben darf. Da zahlen halt alle einen Anteil bei innerdeutschen Gespraeche mit. Man muss nur genug Zucker in die Medizin ruehren und schon schlucken sie alle.

Warum denn nicht "Drive like home?" Deutsche fahren in ganz Europa ohne Maut. Oder "Drink like home." Da waere das Bier in Skandinavien auch wieder erschwinglich.

Und warum kostet eine Postkarte von Spanien nach Deutschland mehr, innerhalb Deutschlands?

<musik>
Die Partei, die Partei ....
</musik>


BR752

Hoffnungslos...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 14. Juni 2018, 00:57 (vor 6 Tagen) @ br752

Schlaf erstmal aus. Und dann denkst du über dein Geschriebenes nach.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Ich will wieder Europa.

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:36 (vor 6 Tagen) @ br752

Kreditkartenaufschlag waere prima. Das staerk Europa und transferiert keine Gewinne in Trumpland. (US KK Unternehmen)

Wenn Europäische Banken mal mehr als "Mimimi, liebe Politik, rette uns, wir sind so arm dran" könnten, gäbe es vielelicht auch eine europäische Alternative zu den großen Namen aus Übersee. Aber ein System von der Leistungsfähigkeit einer Kreditkarte kriegen die ja nicht auf den Zettel.

Diese Luege (aka Fake News) mit den langen Grenzkontrollen fuer Touristen hat es nach Benelux, Frankreich, Spanien und Portugal nicht gegeben.

Du bist damals also täglich in diese Länder eingereist? Nur weil Du vielleicht es nicht selbst erlebt hast, heißt das nicht, daß es sie nicht gab.

Und eingehende Telefonate habe schon lange keine 1,29 Euro gekostet.

Stimmt. Bis zur Abschaffung der Roaminggebühren war es sogar noch mehr bei meiner Prepaidkarte. Da waren es glaube ich 1,99/Min. Leider habe ich keine Tarifinfo-SMS aufgehoben, um nachzuschauen.

Ich verstehe immer noch nicht wie die sozialistische Union festlegen darf, dass ich die Kosten die ich durch meine Lieferanten habe, nicht dem Kunden weitergeben darf. Da zahlen halt alle einen Anteil bei innerdeutschen Gespraeche mit. Man muss nur genug Zucker in die Medizin ruehren und schon schlucken sie alle.

Es steht Dir frei, den notleidenden Mobilfunkunternehmen Geld zu spenden.

Warum denn nicht "Drive like home?" Deutsche fahren in ganz Europa ohne Maut. Oder "Drink like home." Da waere das Bier in Skandinavien auch wieder erschwinglich.

Oder skandinavische Bierpreise in ganz Europa. Der Ballermann atmet auf.

Und warum kostet eine Postkarte von Spanien nach Deutschland mehr, innerhalb Deutschlands?

Warum sollte sie nicht? Der Transport von Gütern über eine längere Strecke ist (bei gleichen sonstigen Rahmenbedingungen eigentlich immer teurer als über kürzere (Gesamtpreis, nicht proportional zur Entfernung betrachtet)?

Die meisten guten Entscheidungen und Entwicklungen in der EU aber in deren Anfängen, mit einem deutlichen Abwärtstrend in den letzten Jahren sehende Grüße
der Colaholiker

--
[image]

Ich mag ja manchmal ein Bier...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:41 (vor 6 Tagen) @ Colaholiker
bearbeitet von J-C, Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:41

Oder skandinavische Bierpreise in ganz Europa. Der Ballermann atmet auf.

Aber wenn eine Erhöhung des Bierpreises den Einwohnern Mallorcas zugutekommt, bin ich sofort dabei! Ich bin auch für Urlaub in der Heimat, schließlich haben Nord- und Ostsee auch ihre Vorzüge.

Die meisten guten Entscheidungen und Entwicklungen in der EU aber in deren Anfängen, mit einem deutlichen Abwärtstrend in den letzten Jahren sehende Grüße
der Colaholiker

Deswegen kapieren viele einfach nicht mehr, wieso wir die EU haben.

Damit es auch keine Kriege im Unionsgebiet gibt, damit Europa endlich zusammenwächst, so wie es eigentlich schon immer sein sollte.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

J-C mag ja manchmal ein Bier?!? :-o

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:55 (vor 6 Tagen) @ J-C

Der gleiche J-C der hier regelmäßig sich darüber ausläßt, wie ungesund manche Speisen und Getränke sind, trinkt Bier?!?

Jaja, Wasser predigen, aber Wein - äh Bier trinken. Du könntest in der Kirche auftreten.

Aber wenn eine Erhöhung des Bierpreises den Einwohnern Mallorcas zugutekommt, bin ich sofort dabei! Ich bin auch für Urlaub in der Heimat, schließlich haben Nord- und Ostsee auch ihre Vorzüge.

Man kann durchaus auch auf Mallorca Urlaub machen, ohne damit zum Ballermann zu gehen oder ballermanneskes Verhalten an den Tag zu legen.

Deswegen kapieren viele einfach nicht mehr, wieso wir die EU haben.

Leider sehe ich nicht, daß der Abwärtrstrend ab Absurditäten nachläßt. Deswegen sehe ich mich auch nicht als grundsätzlichen Gegner der EU, aber halte von vielen aktuellen Entwicklungen in dieser Hinsicht nichts. Leider sind nicht viele in der Lage, das zu differenzieren.

Damit es auch keine Kriege im Unionsgebiet gibt, damit Europa endlich zusammenwächst, so wie es eigentlich schon immer sein sollte.

Wer hat das festgelegt? Keine Kriege zu haben, ist zweifelsohne ein erstrebenswertes Ziel. Aber wer hat festgelegt daß, wann und wie Europa zusammenzuwachsen habe?

Die Freiheit, die letzte Urlaubsreise zwecks Geldsersparnis über Schweden ohne jede Formalität abseits von Hotel- und Flugbuchung durchführen zu können genossen habende Grüße
der Colaholiker

--
[image]

J-C mag ja manchmal ein Bier?!? :-o

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Donnerstag, 14. Juni 2018, 10:20 (vor 6 Tagen) @ Colaholiker

Der gleiche J-C der hier regelmäßig sich darüber ausläßt, wie ungesund manche Speisen und Getränke sind, trinkt Bier?!?

Jaja, Wasser predigen, aber Wein - äh Bier trinken. Du könntest in der Kirche auftreten.

Das letzte Mal, als ich ein Bier trank.... war glaub ich letztes Jahr oder so. Eher hab ich mal ein Prosecco oder Wein genossen, was aber auch länger her war.

Man kann durchaus auch auf Mallorca Urlaub machen, ohne damit zum Ballermann zu gehen oder ballermanneskes Verhalten an den Tag zu legen.

Leider gibt's zu viele, die durch ihr Ballermann-Gehabe auffallen.

Leider sehe ich nicht, daß der Abwärtrstrend ab Absurditäten nachläßt. Deswegen sehe ich mich auch nicht als grundsätzlichen Gegner der EU, aber halte von vielen aktuellen Entwicklungen in dieser Hinsicht nichts. Leider sind nicht viele in der Lage, das zu differenzieren.

Ich differenziere sehr wohl. Und das ist der Kern. Es gibt hier Leute, die den Sinn der EU überhaupt in Zweifel ziehen.

Wer hat das festgelegt? Keine Kriege zu haben, ist zweifelsohne ein erstrebenswertes Ziel. Aber wer hat festgelegt daß, wann und wie Europa zusammenzuwachsen habe?

Das hat Europa festgelegt wenn man so will, indem die EU entstand. Und ich sage immer, lieber Verordnungsterror als echter Terror...

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Weil...

Southwest Chief, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:32 (vor 8 Tagen) @ heinz
bearbeitet von Southwest Chief, Dienstag, 12. Juni 2018, 17:32

Aber egal, Hauptsache man konnte ein bisschen EU-Bashing unterbringen. "Hat nicht die falschen getroffen" - da frage ich mich, was das soll. Zum einen waren es hauptsächlich Arbeitnehmer. Und selbst wenn es ausschließlich EU-Abgeordnete gewesen wären - warum die es eher verdient haben, vier Stunden im stehenden Zug zu hocken als Drogistinnen, Kommunalbeamte, Programmierer oder Herzchirurgen erschließt sich mir nicht.

Weil uns die Typen in der Politik ständig einen erzählen, dass Privatisierung so unglaublich gut ist.

Weil dann alles billiger und besser wird.

Und wenn der Bürger das nicht will, kommt es halt zum Polizeieinsatz mit Wasserwerfern.

Übrigens: Ich bin mir sicher, dass bei einer Zusammenlegung der Parlamentsstandorte gleich wieder von Bürgerferne und Abgehobenheit gekräht würde. Das ist nun mal der förderalen, zentralismusfernen Strukter der EU geschuldet.

Bürgerfern sind EU-Politiker so oder so.

Nach Brüssel gehen (fast) nur abgehalfterte Politiker, denen man einen gut bezahlten Posten auf die alten Tage gibt.

Übrigens: Ich bin politikverdrossen hoch drei. Und freue mich, dass es auch einmal die Richtigen getroffen hat. Ich gebe das ganz offen zu.

Weil...

Aphex Twin, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:50 (vor 8 Tagen) @ Southwest Chief

Aber egal, Hauptsache man konnte ein bisschen EU-Bashing unterbringen. "Hat nicht die falschen getroffen" - da frage ich mich, was das soll. Zum einen waren es hauptsächlich Arbeitnehmer. Und selbst wenn es ausschließlich EU-Abgeordnete gewesen wären - warum die es eher verdient haben, vier Stunden im stehenden Zug zu hocken als Drogistinnen, Kommunalbeamte, Programmierer oder Herzchirurgen erschließt sich mir nicht.


Weil uns die Typen in der Politik ständig einen erzählen, dass Privatisierung so unglaublich gut ist.

Weil dann alles billiger und besser wird.

Dummerweise lassen sich indirekte Effekte die z.B. auf Wirtschaftswachstum beruhen (wie Lohnerhöhungen) vom Laien keinem spezifischen Handeln von Politikern zuordnen. Eindeutig wahrnehmbar sind nur die direkten Effekte und zwar in der Form von Änderungen. Wiederum dummerweise werden Änderungen mehrheitlich per se negativ wahrgenommen.

Fast 4 Stunden im ICE gefangen - ich

oppermad @, Wuppertal/Wunstorf, Dienstag, 12. Juni 2018, 15:11 (vor 8 Tagen) @ RhBDirk

Hallo,

Naja, hat keine falschen getroffen ;-)

haben eben Pech gehabt, wie ich auch damals mit dem Notarzteinsatz am Gleis. Hoffentlich sind keine Raucher im Zug durchgedreht, falls kein entsprechender Bereich deklariert wurde.
Dafür hat die eurobahn heute das Problem elegant gelöst: Der Zug ist gleich ausgefallen...
Viele Grüße,

Dirk

--
Meine persönliche FGR-Olympiade seit 2011:
1. Platz DB Regio 212 Fälle,
2. Platz DB Fernverkehr 127 Fälle,
3. Platz NWB 13 Fälle,
4. Platz Westfalenbahn 6 Fälle,
5. Platz eurobahn 5 Fälle,
6. Platz metronom 4 Fälle,
7. Platz erixx 3 Fälle.

Im Ernst?

IC 2083, Dienstag, 12. Juni 2018, 16:17 (vor 8 Tagen) @ oppermad

Nicht wirklich wird bei solchen Störungen ein Wagen zur Raucherzone erklärt oder? Das finde ich ja nun völlig daneben...

Schlimm genug, dass es an Bahnhöfen und Haltestellen toleriert wird...

Im Ernst?

611 040 @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:07 (vor 7 Tagen) @ IC 2083

Nicht wirklich wird bei solchen Störungen ein Wagen zur Raucherzone erklärt oder? Das finde ich ja nun völlig daneben...

Ich auch ! Dann wird der ganze Wagen verraucht und stinkt später nach Rauch. Man stelle sich vor man sitzt bei der nächsten Fahrt des Zuges in so einem Wagen und alles riecht nach kaltem Rauch...

--
DAS ist ein Intercity:
[image]

Ja

oppermad @, Wuppertal/Wunstorf, Mittwoch, 13. Juni 2018, 07:44 (vor 7 Tagen) @ 611 040

Hallo,

das habe ich mal bei einem PU (war aber keiner, da niemand im Gleis lag und der Tf verständlicherweise nicht hingesehen hat) erlebt. Da durfte im Mehrzweckbereich des ersten Wagens unten geraucht werden.

Bei meinem letzten PU konnten wir zunächst nicht in den nachfolgenden ICE evakuiert werden, da dort erst ein Brand in einer der Toiletten gelöscht werden musste. Ein Raucher soll die Kippe im Abfallbehälter mit den Tüchern entsorgt haben...

Da hat man wohl nur die Wahl zwischen Pest und Cholera...

Viele Grüße,

Dirk

--
Meine persönliche FGR-Olympiade seit 2011:
1. Platz DB Regio 212 Fälle,
2. Platz DB Fernverkehr 127 Fälle,
3. Platz NWB 13 Fälle,
4. Platz Westfalenbahn 6 Fälle,
5. Platz eurobahn 5 Fälle,
6. Platz metronom 4 Fälle,
7. Platz erixx 3 Fälle.

4 Stunden im Thalys gefangen - EU Abgeordnete

Steffen ⌂ @, Dienstag, 12. Juni 2018, 18:41 (vor 8 Tagen) @ RhBDirk

Naja, hat keine falschen getroffen ;-)

Mich würde interessieren, wie viel Unsinn uns dadurch erspart blieb :-))

--
[image]

Woher wisst ihr alle, dass es "die Richtigen" getroffen hat?

Paladin @, Hansestadt Rostock, Dienstag, 12. Juni 2018, 19:20 (vor 8 Tagen) @ RhBDirk

Zum Kotzen sowas zu lesen. Einfach nur zum Kotzen. Wie kann man jemandem aus purer Boshaftigkeit gönnen, 4h irgendwo festzusitzen? Ich raff's nicht.

Weil wir mitdenken können

flierfy, Dienstag, 12. Juni 2018, 19:32 (vor 8 Tagen) @ Paladin

Warum die Aufregung? Parlamentarier sind nun mal die unproduktivsten Mitglieder der Gesellschaft. Wenn schon jemand festsitzen muss, dann ist es besser für alle, dass es die waren.

Ein Glück, dass ich dumm bin!

musicus @, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:05 (vor 8 Tagen) @ flierfy

- kein Text -

+1

Höllentalbahn @, Freiburg, Dienstag, 12. Juni 2018, 22:52 (vor 8 Tagen) @ musicus

- kein Text -

+2

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 12. Juni 2018, 22:59 (vor 8 Tagen) @ Höllentalbahn

- kein Text -

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Weil wir mitdenken können...

heinz11 @, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:51 (vor 8 Tagen) @ flierfy

Wer ist wir? Meines Wissens heißt der Papst aktuell Franziskus und nicht flierfy.

Weil wir mitdenken können

Aphex Twin, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:52 (vor 8 Tagen) @ flierfy
bearbeitet von Aphex Twin, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:52

Warum die Aufregung? Parlamentarier sind nun mal die unproduktivsten Mitglieder der Gesellschaft.

Genau, schaffen wir doch die Parlamente ab und wählen uns alle paar Jahre einen Diktator auf Zeit.

Ich stell mich der Wahl! xD

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 12. Juni 2018, 23:00 (vor 8 Tagen) @ Aphex Twin

Blaschkes für alle!

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Weil wir mitdenken können - dafür aber wohl nicht mitlesen!

Paladin @, Hansestadt Rostock, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:54 (vor 8 Tagen) @ flierfy

Warum die Aufregung? Parlamentarier sind nun mal die unproduktivsten Mitglieder der Gesellschaft. Wenn schon jemand festsitzen muss, dann ist es besser für alle, dass es die waren.

"mehr als 300 Angestellte des Europaparlaments und einige Abgeordnete auf dem Weg nach Straßburg"

Die "unproduktivsten" Mitarbeiter der Gesellschaft sind wohl Obdachlose. Ein ganzes Stück weiter oben dürften Langzeitarbeitslose sein, insbesondere solche, die gar keine Lust zum Arbeiten haben und sich lieber von RTL2 &Co. berieseln lassen.

Diese Einstellung, die hier vertreten wird, ist einfach nur eine Frechheit - und obendrein falsch, da offensichtlich nur ein Bruchteil tatsächlich Abgeordnete, also Parlamentarier, waren.

Weil wir mitdenken können - dafür aber wohl nicht mitlesen!

Aphex Twin, Dienstag, 12. Juni 2018, 21:01 (vor 8 Tagen) @ Paladin

Warum die Aufregung? Parlamentarier sind nun mal die unproduktivsten Mitglieder der Gesellschaft. Wenn schon jemand festsitzen muss, dann ist es besser für alle, dass es die waren.


"mehr als 300 Angestellte des Europaparlaments und einige Abgeordnete auf dem Weg nach Straßburg"

Die "unproduktivsten" Mitarbeiter der Gesellschaft sind wohl Obdachlose. Ein ganzes Stück weiter oben dürften Langzeitarbeitslose sein, insbesondere solche, die gar keine Lust zum Arbeiten haben und sich lieber von RTL2 &Co. berieseln lassen.

Vielleicht hätte der Ausgangsbeitrag zu diesem Unterthema heissen sollen: "Hat keine Falschen getroffen, da alles Gutverdienende die irgendwie Schuld an vielem was ich nicht mag sein müssen".

Ich nehme an in einer Schülerzeitung könnte man ebenso formulieren wenn es einen Zug voll mit Lehrern bzw. Leuten vom Kultusministerium getroffen hätte.

Weil wir mitdenken können - dafür aber wohl nicht mitlesen!

Mario-ICE, Dienstag, 12. Juni 2018, 21:09 (vor 8 Tagen) @ Paladin

Warum die Aufregung? Parlamentarier sind nun mal die unproduktivsten Mitglieder der Gesellschaft. Wenn schon jemand festsitzen muss, dann ist es besser für alle, dass es die waren.


"mehr als 300 Angestellte des Europaparlaments und einige Abgeordnete auf dem Weg nach Straßburg"

Die "unproduktivsten" Mitarbeiter der Gesellschaft sind wohl Obdachlose. Ein ganzes Stück weiter oben dürften Langzeitarbeitslose sein, insbesondere solche, die gar keine Lust zum Arbeiten haben und sich lieber von RTL2 &Co. berieseln lassen.

Diese Einstellung, die hier vertreten wird, ist einfach nur eine Frechheit - und obendrein falsch, da offensichtlich nur ein Bruchteil tatsächlich Abgeordnete, also Parlamentarier, waren.

Du hast doch hoffentlich gelesen von welcher Pfeife der Eintrag kam.

Woher wisst ihr alle, dass es "die Richtigen" getroffen hat?

sflori @, Dienstag, 12. Juni 2018, 20:07 (vor 8 Tagen) @ Paladin

Weil ein Eisenbahnforum eben nicht repräsentativ ist. ;)

Und die, die die EU schlecht finden, krakeelen nun mal am lautesten.
Gönnen wirs ihnen - auch das ist Teil der Demokratie.


Bye. Flo.


Ps: Ein Satz, mit dreimal "die" in Folge klingt irgendwie falsch. Und auf englisch gelesen machts die Sache nicht besser...

Woher wisst ihr alle, dass es "die Richtigen" getroffen hat?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 12. Juni 2018, 22:41 (vor 8 Tagen) @ Paladin

Interessanter wäre zu erfahren, wie Du in der Überschrift auf 'alle' kommst.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Implies: Alle, die sich aufregen.

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 12. Juni 2018, 23:03 (vor 8 Tagen) @ Alibizugpaar

- kein Text -

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

Woher wisst ihr alle, dass es "die Richtigen" getroffen hat?

IC 2083, Dienstag, 12. Juni 2018, 23:56 (vor 8 Tagen) @ Alibizugpaar

Populisten nehmen für sich selbst immer heraus die (schweigende) Mehrheit zu sein...daher das "alle"...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum