Belgien: ? Sicherheitskontrollen ICE + THALYS abgeschafft? (Allgemeines Forum)

JumpUp @, Sonntag, 10. Juni 2018, 18:04 (vor 129 Tagen)

Guten Abend,

im Zuge der Anschläge in Brüssel und Paris wurden in den letzten 1-2 Jahren für den internationalen ICE- und THALYS Verkehr auf den belgischen Bahnhöfen Sicherheitsschleusen zur Kontrolle der Fahrgäste (und insbesondere deren Gepäck) installiert. Gesehen (und getestet) habe ich dies explizit in Liege und Brüssel. In Liege wurde sogar der Bahnsteig provisorisch mit einem Bauzaun für den ICE-Verkehr abgeriegelt.

Nun bin ich heute wieder in Brüssel und von all dem ist nichts mehr zu sehen, werder die Scanner noch irgendwelche Absperren sind sichtbar (mit Ausnahme natürlich der Eurostarbahnsteige). Hat man das Gepäckdurchleuchten für ICE und THALYS nun wieder abgeschafft?

Grüße und Danke!

Belgien: ? Sicherheitskontrollen ICE + THALYS abgeschafft?

A-W @, Hannover, Sonntag, 10. Juni 2018, 19:57 (vor 129 Tagen) @ JumpUp

Hallo,
ich war vor zwei Monaten in Brüssel Süd (zwecks Umstieg von Eurostar zu ICE) und wurde dort kontrolliert. Die haben ein Raum für die Kontrollen aufgebaut und man wird (wenn es kontrolliert wird) von einem Securail Mitarbeiter zu diesem Raum aufgefordert. Dort muss man die gleiche Sicherheitskontrolle wie bei Eurostar (es gibt dort natürlich keine Ticket- oder Ausweiskontrolle!). Wobei diese noch strenger als die bei Eurostar (sowohl in London als auch in Brüssel) ist. Ich werde darüber mehr schreiben, aber ich warte noch auf die Stellungnahme von SNCB/NMBS. (Ich habe einen Formular auf der Webseite vor 2 Wochen ausgefüllt.) Die Antworten seitens der DB habe ich. Sobald die Belgier antworten oder weitere 2 Wochen vergehen, werde ich mehr schreiben können.

Viele Grüße,

A-W
der nichts von diesen Kontrollen hält.

Belgien: ? Sicherheitskontrollen ICE + THALYS abgeschafft?

JumpUp @, Sonntag, 10. Juni 2018, 20:19 (vor 129 Tagen) @ A-W

Danke für die Info!

ja, gebaut wird in Brüssel so einiges.
Heute jedoch gab es keinerlei Kontrollen, alles frei zugänglich.

Belgien: ? Sicherheitskontrollen ICE + THALYS abgeschafft

RhBDirk @, Köln und Hamburg, Sonntag, 10. Juni 2018, 22:27 (vor 129 Tagen) @ JumpUp

Ich war vor zwei oder drei Wochen in Brüssel.

Weder bei Thalys Fahrten noch bei ICE Fahrten fanden Kontrollen statt.

Monate vorher gabs es bei ankommenden Zügen Kontrollen durch Hunde - das ging aber alles sehr flott. Sicherheitschecks wie am Flughafen habe ich bislang nur in Paris Nord gesehen.

Belgien: ? Sicherheitskontrollen ICE + THALYS abgeschafft

A-W @, Hannover, Sonntag, 10. Juni 2018, 23:16 (vor 129 Tagen) @ RhBDirk

Das habe ich auch erlebt: In Mehrheit der Fälle ist das geschlossen, aber wie schon früher gesagt, wenn es kontrolliert wird, dann steht ein Mitarbeiter von Securail (ähnelt DB Sicherheit) und leitet einige Fahrgäste ins Kontrollbereich und man läuft durch eine genauere Kontrolle.

Der Zinnober bringt ja auch so viel

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 11. Juni 2018, 00:15 (vor 129 Tagen) @ JumpUp
bearbeitet von Alibizugpaar, Montag, 11. Juni 2018, 00:16

In Deutschland stehen ICE und THA tags wie nachts so offenherzlich, einsam und verlassen auf abgelegenen Abstellgleisen rum, daß da jeder, der es unbedingt drauf anlegt, sich Zugang zu den Zügen verschaffen könnte, um was zu verstecken. Und überhaupt noch einfacher auf der Fahrt von hier nach Belgien oder Frankreich hinein. Diese Züge kämen also schon 'verseucht' an und würden so auch wieder starten. Oder durchleuchten die Belgier und Franzosen immer jede Abdeckung, jeden Hohlraum und jede Sitzplatzspalte aller Züge???

Erinnert mich an zwei Bundespolizisten, die mir am Freitag am Frankfurter Flughafen vor der Besucherterrasse begegnet sind. Was machen die mit ihren großen, langen Schnellfeuerwaffen (oder wie man die nennt), wenn eine Bombe hoch geht oder Terroristen Geiseln festhalten? Feuern die dann einfach los und rufen "alle flach auf den Boden legen"?

Das war eine surreale Schaut-mal-was-wir-für-tolle-Waffen-gekauft-haben-Vorführshow. Kommt mir bei den Sicherheitskontrollen zu Zügen aus/nach Deutschland mit den Brüsseler Sicherheitsschleusen dann genau so vor. Dabei kommen böse Menschen dann auch überhaupt nicht auf die Idee "Ok, nehmen wir eben einen Regionalzug für unser Vorhaben"...

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Danke!+1 owT !

kllaas @, Montag, 11. Juni 2018, 09:44 (vor 128 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von kllaas, Montag, 11. Juni 2018, 09:45

- kein Text -

Der Zinnober bringt ja auch so viel

Steffen ⌂ @, Montag, 11. Juni 2018, 11:22 (vor 128 Tagen) @ Alibizugpaar

Diese ganze Sicherheit ist eh nur Show. Wenn ein Anschlag (oder was auch immer) stattfinden soll, sind die Kontrollen halt an dem Tag zufällig nicht besetzt. Kennen wir alles schon.

--
[image]

z.T. sinnvoll

MC_Hans @, 8001376, Montag, 11. Juni 2018, 11:42 (vor 128 Tagen) @ Alibizugpaar

Erinnert mich an zwei Bundespolizisten, die mir am Freitag am Frankfurter Flughafen vor der Besucherterrasse begegnet sind. Was machen die mit ihren großen, langen Schnellfeuerwaffen (oder wie man die nennt), wenn eine Bombe hoch geht oder Terroristen Geiseln festhalten? Feuern die dann einfach los und rufen "alle flach auf den Boden legen"?

Das war eine surreale Schaut-mal-was-wir-für-tolle-Waffen-gekauft-haben-Vorführshow. Kommt mir bei den Sicherheitskontrollen zu Zügen aus/nach Deutschland mit den Brüsseler Sicherheitsschleusen dann genau so vor. Dabei kommen böse Menschen dann auch überhaupt nicht auf die Idee "Ok, nehmen wir eben einen Regionalzug für unser Vorhaben"...

Ich mache hier mal auf GUM:

An stark frequentierten Plätzen, wie z.B. Bahnhöfen, Flughäfen, etc. finde ich es sehr sinnvoll, dass Polizeikräfte (gut) sichtbar sind. Das steigert das Sicherheitsgefühl bei "normalen" Leuten und schreckt Kleinkriminelle ab. Ob die Waffe dann so lang groß und "toll" sein muss, sei mal dahingestellt. Ebenso, was diese Beamten im Falle eines "richtigen" Ernstfalls tun können.

Befremdlich dagegen für mich jedesmal, wenn ich in Frankreich am Bahnhof oder auf der Straße Soldaten in Uniform und Ausrüstung sehe.

Viele Grüße

Haste 'ne bessere Idee?

flierfy, Montag, 11. Juni 2018, 12:42 (vor 128 Tagen) @ Alibizugpaar

Erinnert mich an zwei Bundespolizisten, die mir am Freitag am Frankfurter Flughafen vor der Besucherterrasse begegnet sind. Was machen die mit ihren großen, langen Schnellfeuerwaffen (oder wie man die nennt), wenn eine Bombe hoch geht oder Terroristen Geiseln festhalten? Feuern die dann einfach los und rufen "alle flach auf den Boden legen"?

Geiselnahmen und Bombenanschläge kommen in letzter Zeit so gut wie nicht mehr vor. Statt dessen finden Amokläufe statt. Um solche Anschläge schnell zu beenden, sind trainiertes Personal mit Schnellfeuerwaffen ziemlich effektiv.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum