[CZ] Fahrplan? Fahrplan? Was ist ein Fahrplan?! (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 09. Juni 2018, 21:49 (vor 187 Tagen)
bearbeitet von J-C, Samstag, 09. Juni 2018, 21:49

Heute mal wieder so ein Fall, ich wollte heute mal mit dem EC nach Wien fahren. Planabfahrt 20:34 in Hodonín.

2 Stunden vorher sah ich, ok, 10 Minuten verspätet. Macht nix.

Es war schon bald vor der Abfahrt, der Zug ist eine dreiviertelstunde verspätet.

Der Fall war klar, es geht morgen erst los nach Wien und nicht heute.

Grad gesehen, jetzt hat der Zug 2 Stunden Verspätung.

Dabei kam er mit gerade einmal 19 Minuten Verspätung aus Polen in Bohumin an.

Und es ist nicht das erste Mal, dass der Zug verspätet war. Die Verspätungen häufen sich so langsam so oft, dass ich mich bald frage, ob ich nicht eher die Fälle aufzählen sollte, wo der Zug nicht verspätet ist.

--
[image]

Sinn des Fahrplans: Basis für Verspätungsentschädigung

Altmann @, Amstetten, Samstag, 09. Juni 2018, 21:56 (vor 187 Tagen) @ J-C

- kein Text -

Ganz ehrlich...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 09. Juni 2018, 22:59 (vor 187 Tagen) @ Altmann

...ich habe von den Fahrgastrechten noch nie Gebrauch gemacht. Wenn ein so später Zug sich so weit verspätet, dann lass ich's sein und nutze das Ticket, das 4 Tage lang gilt, einfach am nächsten Tag. Ich war damit recht gut gefahren...

--
[image]

FGR sind aber ein Anreiz für mehr Performance

Höllentalbahn @, Freiburg, Samstag, 09. Juni 2018, 23:04 (vor 187 Tagen) @ J-C

Wenn das jedes Mal richtig weh tut gibts auch einen Anreiz pünktlicher zu werden.
Und wenn du es nur für die Statistik stornierst.
Mfg Höllentalbahn

In anderen Fällen ja.

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 09. Juni 2018, 23:07 (vor 187 Tagen) @ Höllentalbahn

Wenn es mich mehr träfe und ich beispielsweise erst vor Ort herausgefunden hätte, dass mein Zug so stark verspätet war, hätte ich das Thema Fahrgastrechte eventuell angeschnitten.

Aber mir ist das zu müßig. Da chille ich lieber zu Hause in Tschechien und fahr halt morgen früh los.

--
[image]

In anderen Fällen ja.

Christian_S, Sonntag, 10. Juni 2018, 13:40 (vor 187 Tagen) @ J-C

Aber mir ist das zu müßig. Da chille ich lieber zu Hause in Tschechien und fahr halt morgen früh los.

Man sollte die Grenze südlich von Breclav am besten wieder schließen, damit Du da nicht immer unnötig hin und her fahren kannst :-P

Unnötig?!

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 10. Juni 2018, 13:46 (vor 187 Tagen) @ Christian_S

Ich fahre jede Woche dort und verbessere dabei die spärliche Auslastung. Fahr du mal von Breclav nach Wien in einem Zug der ÖBB oder einem EC der PKP. Dann wirst du verstehen, was ich meine xD

--
[image]

Unnötig!!

Christian_S, Sonntag, 10. Juni 2018, 13:55 (vor 187 Tagen) @ J-C

Ich fahre jede Woche dort und verbessere dabei die spärliche Auslastung. Fahr du mal von Breclav nach Wien in einem Zug der ÖBB oder einem EC der PKP. Dann wirst du verstehen, was ich meine xD

Wäre die Grenze zu, würdest Du in Tschechien sitzen und Dich Deinen Studien wittmen, statt die Verspätungserhöhungen internationaler Züge auf CD-Gebiet auszuspionieren ;-) :-P

Unnötig!!

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 10. Juni 2018, 14:18 (vor 187 Tagen) @ Christian_S
bearbeitet von J-C, Sonntag, 10. Juni 2018, 14:20

Ich studiere in Wien. Da muss ich eben auch mal rüber. ;-)

Und weil ich eben für jeden Zug vorher schauen muss, ob er denn nicht verspätet ist, krieg ich auch gleich den Verlauf der Verspäutngen angezeigt, was Rückschlüsse zulässt ;-)

Gruß aus einem ÖBB-Cityjet, der auch im Tunnel super WLAN hat ;-)

--
[image]

Unnötig!!

Christian_S, Sonntag, 10. Juni 2018, 14:32 (vor 187 Tagen) @ J-C

Ich studiere in Wien. Da muss ich eben auch mal rüber. ;-)

Ok, aber heute ist Sonntag, da wird auch in Wien nicht studiert, also kannste die CD mal in Ruhe ihr Betriebsprogramm durchführen lassen :-P


Und weil ich eben für jeden Zug vorher schauen muss, ob er denn nicht verspätet ist, krieg ich auch gleich den Verlauf der Verspäutngen angezeigt, was Rückschlüsse zulässt ;-)

Ach komm, die Überraschung am Bahnhof ist viel cooler. No risk no fun ;-)

Unnötig!!

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 10. Juni 2018, 14:37 (vor 187 Tagen) @ Christian_S

Am Montag gibt's halt Vorlesungen, da ist's besser, schon am Sonntag anzukommen ;-)

Und wenn's mal länger braucht, in Breclav hat's ein Delikana Eiscafé mit deutschsprachiger Menükarte. Bei der Jahreszeit ein guter Vertreib xD

--
[image]

Oh my god ...

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 10. Juni 2018, 19:56 (vor 186 Tagen) @ J-C
bearbeitet von Blaschke, Sonntag, 10. Juni 2018, 19:58

Tach.

Am Montag gibt's halt Vorlesungen

Ja, das studentische Leben ist hart. Womöglich geht's da noch nachts um 9 Uhr morgens los. Da hilft auch das akademische Viertel nix - sowas ist für Studierende eine menschenverachtende Uhrzeit ...

Aber keine Sorge, später im Studium wird es angenehmer. Da sollten solche Zeiten nicht mehr vorkommen.


Schöne Grüße von jörg


der sich noch gut daran erinnert, was das damals zu seiner Zeit für eine Atmosphäre war zu solchen Uhrzeiten; frühmorgens und dann montags: wie auf einer Beerdigung ... Meine gute Laune - ich hatte davor ja schon 3 Std gearbeitet - machte die ganzen Bagaluten dann eher aggressiv ...

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Und 10 Minuten Verspätung sind hier quasi normal...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 10. Juni 2018, 13:33 (vor 187 Tagen) @ J-C
bearbeitet von J-C, Sonntag, 10. Juni 2018, 13:36

Der Zug um 8:34, den ich verschlief, hatte 10 Minuten Verspätung. Der Zug, in dem ich sitze, kam aus Polen mit +2 an. Doch dann sammelte er mehr als 10 Minuten Verspätung auf in Tschechien.

Der EC von Prag nach Budapest, auf den es normalerweise Anschluss gäbe, hat 25 Minuten Verspätung, ebenso der Regiojet von Prag nach Wien...
Also ich bin froh, dass ich keine Anschlüsse habe, um die ich bangen müsste. Die Anschlüsse in Wien Hbf können teils recht knapp sein.

Wenigstens hab ich ein Abteil für mich.

Gruß aus dem EC 103 Polonia.

--
[image]

[CZ] Fahrplan? Fahrplan? Was ist ein Fahrplan?!

micha_k, Dresden, Sonntag, 10. Juni 2018, 14:48 (vor 187 Tagen) @ J-C

Heute mal wieder so ein Fall, ich wollte heute mal mit dem EC nach Wien fahren. Planabfahrt 20:34 in Hodonín.

2 Stunden vorher sah ich, ok, 10 Minuten verspätet. Macht nix.

Es war schon bald vor der Abfahrt, der Zug ist eine dreiviertelstunde verspätet.

Der Fall war klar, es geht morgen erst los nach Wien und nicht heute.

Grad gesehen, jetzt hat der Zug 2 Stunden Verspätung.

Dabei kam er mit gerade einmal 19 Minuten Verspätung aus Polen in Bohumin an.

Und es ist nicht das erste Mal, dass der Zug verspätet war. Die Verspätungen häufen sich so langsam so oft, dass ich mich bald frage, ob ich nicht eher die Fälle aufzählen sollte, wo der Zug nicht verspätet ist.

Was hat sich da geändert? Bin in der Gegend nie häufig Zug gefahren. Hatte aber früher den Eindruck, dass die Züge eher mal stärker verspätet aus Polen kamen und dann in Tschechien einiges an Verspätung wieder herausfuhren.

Selbst als damals das Stellwerk in Bohumín nach einem Brand total ausgefallen war, waren die internationalen Fernzüge nicht so schlim verspätet (ansonsten gab es sicherlich größere Einschränkungen).

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum