[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets... (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 15. Mai 2018, 11:58 (vor 156 Tagen)
bearbeitet von J-C, Dienstag, 15. Mai 2018, 12:00

Link

Die ÖBB hatten schon von Anfang an Ruhebereiche im Railjet vorgesehen. Allerdings gingen diese über paar Piktogramme, die man gerne übersieht, nicht hinaus. Da Fahrgäste jedoch gerne mal ihre Ruhe haben, rollt man jetzt ein Upgrade aus; jetzt werden Ruhezonen prominent gezeigt. So wird an der Tür, an den Reservierungsanzeigen und auf dem Latz im Kopfteil auf die Ruhezone hingewiesen. Auch gedimmtes Licht soll den Wert der Ruhezone unterstreichen.

So folgt man mehr oder weniger dem Beispiel der DB, die ja die Ruhezone mit Bändern am Fenster kennzeichnete.

Bei den CD-Railjets gibt es übrigens ein entsprechendes Pickerl auf der Rückenlehne, sodass man stets sich im klaren ist, dass hier die Ruhezone ist.

Und wie bei der DB gibt es Familienzonen, wo es auch lauter sein kann und wo man beispielsweise auch Tische entsprechend beklebt hat.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 15. Mai 2018, 12:41 (vor 156 Tagen) @ J-C
bearbeitet von Alibizugpaar, Dienstag, 15. Mai 2018, 12:43

Bucht die ÖBB denn auch jodelnde Kegelclubs und Junggesellinnenabschiedsgruppen ungefragt in den Ruhebereich? Ich denke am DB-Reservierungsschalter weiß weder der DB-Mensch, was für ein munterer Trupp da auf Reise gehen will, noch weiß die buchende Person wirklich, wo sie da im Zug landen.

Aber samstagmorgens um 7 Uhr startet dann nach den ersten Piccolöchen und einer Runde 'Saurer Kurzer' im IC das kostenlose Unterhaltungsprogramm für alle anderen Anwesenden.

Also mit ein paar Stickern und Klebebändern im Wagen ist es nicht wirklich getan.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

Altmann @, Amstetten, Dienstag, 15. Mai 2018, 12:50 (vor 156 Tagen) @ Alibizugpaar

Hier fahren 90% der Passagiere ohne Reservierung.

Familienabteile sind schön - aber gibt es nur in der "Economy" (und viele Familien fahren "First"). Außerdem steigt die Familie wohl in den Zug ein, und setzt sich irgendwo hin, wo Platz ist. Und das Familien-Abteil fährt dann leer durch Österreich.

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 15. Mai 2018, 12:52 (vor 156 Tagen) @ Altmann
bearbeitet von J-C, Dienstag, 15. Mai 2018, 12:53

Naja, gerade bei Familien hätte ich gedacht, dass man eher die zweite Klasse nimmt, die erste Klasse ist ja nicht unbedingt billig für eine Familie.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

Altmann @, Amstetten, Dienstag, 15. Mai 2018, 12:54 (vor 156 Tagen) @ J-C

Kids fahren gratis ...

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 15. Mai 2018, 15:40 (vor 156 Tagen) @ Altmann

Eltern aber nicht. Andererseits gibt es auch Familien, wo sich die Kinder benehmen können.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

In der Schweiz in der zweiten Klasse gescheitert

Alphorn (CH), Dienstag, 15. Mai 2018, 12:57 (vor 156 Tagen) @ J-C

Die Ruhezonen der zweiten Klasse wurden in der Schweiz wieder abgeschafft, weil sie nicht eingehalten wurde und beim Zugpersonal sowie Ruhe suchenden Reisenden Stress verursachten ("soll ich jetzt einen Streit anfangen?")

Die Markierung der Ruhezonen war allerdings nicht besonders gut und die Voraussetzungen bei den relativ kurzen Reisedistanzen und sehr tiefen Reservierungsquoten nicht optimal - in der S-Bahn würde ja auch niemand eine Ruhezone erwarten.

Ruhezonen besonders wichtig!

JumpUp @, Dienstag, 15. Mai 2018, 14:46 (vor 156 Tagen) @ Alphorn (CH)

Die Ruhezonen der zweiten Klasse wurden in der Schweiz wieder abgeschafft, weil sie nicht eingehalten wurde und beim Zugpersonal sowie Ruhe suchenden Reisenden Stress verursachten ("soll ich jetzt einen Streit anfangen?")

Die Markierung der Ruhezonen war allerdings nicht besonders gut und die Voraussetzungen bei den relativ kurzen Reisedistanzen und sehr tiefen Reservierungsquoten nicht optimal - in der S-Bahn würde ja auch niemand eine Ruhezone erwarten.

Leider steht das Thema "Ruhebereiche" mit Vor- und Nachteilen immer wieder hier zur Diskussion.
Ich bin der klaren Meinung, dass (insofern die Ruhebereiche konsequent gekennzeichnet sind) Fahrgäste im Ruhebereich eben den Mund zu halten haben: Ganz egal ob Familien, Touristen, Businessleute, Kegelclubs oder sonstwer. Wer sich (absichtlich oder versehentlich) in den Ruhebereich setzt muss eben ruhig sein, wenn ihm das nicht passt kann man immer noch den Waggon wechseln oder den Familienbereich aufsuchen.

Mir ist im ICE nichts so wichtig als Ruhe und entspanntes reisen. Ich kann auf den Speisewagen, den Service am Platz und das W-LAN verzichten, wenn gewährleistet wird, dass im Ruhebereich sich die Fahrgäste ruhig verhalten. Und der erste Schritt ist eben eine konsequente Bezeichnung durch Piktogramme, Bilder, Lichtdämmung etc.

Ruhezonen besonders wichtig!

feiyang, Dienstag, 15. Mai 2018, 15:06 (vor 156 Tagen) @ JumpUp
bearbeitet von feiyang, Dienstag, 15. Mai 2018, 15:07

Mir ist im ICE nichts so wichtig als Ruhe und entspanntes reisen. Ich kann auf den Speisewagen, den Service am Platz und das W-LAN verzichten, wenn gewährleistet wird, dass im Ruhebereich sich die Fahrgäste ruhig verhalten. Und der erste Schritt ist eben eine konsequente Bezeichnung durch Piktogramme, Bilder, Lichtdämmung etc.

Ganz genau, das ist für mich auch am Wichtigsten. Ruhe und einigermaßen bequeme Sitze, mehr bräuchte ich für eine Bahnfahrt nicht.
Ich habe auf meinen letzten Fahrten der Ruhezone im ICE nochmal eine Chance gegeben. Von "Film ohne Kopfhörern"-Schauern, über Telefonierer bis zu schreienden Kindern war alles dabei. Auf 2 der Fahrten habe ich mich dann in den ruhigeren Handybereich gesetzt.

Ruhezonen besonders wichtig!

SveFC @, ICE, Dienstag, 15. Mai 2018, 15:32 (vor 156 Tagen) @ JumpUp

Die Markierung der Ruhezonen war allerdings nicht besonders gut und die Voraussetzungen bei den relativ kurzen Reisedistanzen und sehr tiefen Reservierungsquoten nicht optimal - in der S-Bahn würde ja auch niemand eine Ruhezone erwarten.

Leider steht das Thema "Ruhebereiche" mit Vor- und Nachteilen immer wieder hier zur Diskussion.
Ich bin der klaren Meinung, dass (insofern die Ruhebereiche konsequent gekennzeichnet sind) Fahrgäste im Ruhebereich eben den Mund zu halten haben: Ganz egal ob Familien, Touristen, Businessleute, Kegelclubs oder sonstwer. Wer sich (absichtlich oder versehentlich) in den Ruhebereich setzt muss eben ruhig sein, wenn ihm das nicht passt kann man immer noch den Waggon wechseln oder den Familienbereich aufsuchen.

Leider sehen sich die "Schreihälse" immer im Recht:(

Mir ist im ICE nichts so wichtig als Ruhe und entspanntes reisen. Ich kann auf den Speisewagen, den Service am Platz und das W-LAN verzichten, wenn gewährleistet wird, dass im Ruhebereich sich die Fahrgäste ruhig verhalten.

Das geht mir genau so, wenn ich morgens im ICE in richtung Arbeit unterwegs bin, mache ich gerne noch mal ein wenig die Augen zu. Abends bei der Rückfahrt genau so;-)

Und der erste Schritt ist eben eine konsequente Bezeichnung durch Piktogramme, Bilder, Lichtdämmung etc.

Oh ja, genau so!

--
Für die Eigenen!

In der Schweiz in der zweiten Klasse gescheitert

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Dienstag, 15. Mai 2018, 16:34 (vor 156 Tagen) @ Alphorn (CH)

In der S-Bahn vielleicht nicht, aber der Metronom rollt mit sowas rum. Ich bin noch nie mitgefahren, weiß deshalb nichts vom Ambiente dort zu berichten.

http://christian-dittmer.de/DSO/2015/05_Mai/IMG_0949_B1200.jpg

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797

Ruhezone im Metronom ...

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 16. Mai 2018, 21:26 (vor 155 Tagen) @ Alibizugpaar
bearbeitet von Blaschke, Mittwoch, 16. Mai 2018, 21:27

Hallo.

Die ist schon allein wegen des UNERTRÄGLICHEN GELABERS der Metronom-Schaffner und -lokführer eine Farce.

Ausstiegsseite ruft noch immer der Lokführer aus - mit allen Störgeräuschen und im üblichen geschwollenem Metronom-Sprech.

Die Kundschaft quatscht auch munter rum.

Die Krönung am Freitag Richtung Hamburg: die Schaffnerin beschäftigt sich DIE GANZE FAHRT ÜBER mit einer Reisegruppe, die zu hohl war, sich in Hamburg ein Hotel zu buchen. Die Schaffnerin suchte nun online mit und gab Tips und Ratschläge.

Nebenbei: WLan hat die Bude auch nicht. Während das im Nds-RE der DB PERFEKT funktioniert. Im Snackautomaten gab es nur Kondome.

Fährt man von Osnabrück nach Hamburg im NV, dann ist der Umstieg in Bremen von DB auf Metronom qualitätstechnisch ein Abstieg! So weit ist es gekommen ...

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

feiyang, Dienstag, 15. Mai 2018, 15:02 (vor 156 Tagen) @ J-C

Ich würde in einem Ruhebereich zudem keine 4-er oder 2-er Sitzgruppen mit Tisch anbieten.

Was dürfte der bevorzugte Bereich für eine Reisegruppe sein? Eben eine kommunikative Vierergruppe mit Tisch. Und von einer Reisegruppe dürfte es auch nicht zu erwarten sein, dass sie sich über Stunden hinweg anschweigt.

Vielleicht ist das auch dies der Grund, warum erfahrungsgemäß der Ruhebereich in den Lounges der ICE-3 und ICE-T rel. gut funktioniert. Einerseits durch die baulich bedingte Abtrennung, das gedimmte Licht und weil eben keine großen Tische und vis-a-vis Gruppen verbaut sind.

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 15. Mai 2018, 15:31 (vor 156 Tagen) @ feiyang

Naja, es gibt Reisende, die generell gerne am Vierer sitzen. Das sind nicht immer Gruppen und just solche Gruppen werden über die Bedinungen des Ruhebereichs aufmerksam gemacht.

Persönlich mag ich durchaus die Vierer. Hat das Schöne, dass man nicht so eine "Wand" vor sich hat. Zumal der Vierertisch auch besser zum (stillen) Arbeiten geeignet ist als der Klapptisch.

Ich fahre öfters mit dem PKP-Großraumwagen, der ist midern und hat fast ausschließlich Reihenbestuhlung. Nur in der Mitte gibt's 2 Vierer.

Irgendwie find ich das nicht so toll, durch die mehreren Vierer muss man sich nicht auf eine Wagenhälfte beschränken, um in Fahrtrichtung zu sitzen...

Und in Ruhe am Laptop arbeiten geht auch, da stört man an sich auch niemanden.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

feiyang, Dienstag, 15. Mai 2018, 16:33 (vor 156 Tagen) @ J-C

Naja, es gibt Reisende, die generell gerne am Vierer sitzen. Das sind nicht immer Gruppen und just solche Gruppen werden über die Bedinungen des Ruhebereichs aufmerksam gemacht.

Nicht immer Gruppen, aber oft genug. Und auch WENN sie über die Bedingungen unmissverständlich aufmerksam gemacht würden (was ich bezweifle), dann ist von einer zusammengehörigen Reisegruppe auch nicht zu erwarten, dass sich sich über Stunden anschweigen.

[AT] Die Ruhezone und Familienzone der ÖBB-Railjets...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Dienstag, 15. Mai 2018, 16:38 (vor 156 Tagen) @ feiyang

Man kann von denen erwarten, woanders zu sitzen...

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

[AT] Ruhezone 1. Klasse neue Railjets?

hardy @, Mittwoch, 16. Mai 2018, 07:17 (vor 156 Tagen) @ J-C

Wenn bei den ÖBB steht, dass es die Rihezone in der 1. Klasse nur in 51 von 60 Railjets gibt, nehme ich an, dass die neueren Railjets (1. Klasse nur im Steuerwagen und Restaurantwagen) keinen Ruhebereich hat. Ist die Annahme richtig?

[AT] Ruhezone 1. Klasse neue Railjets?

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 16. Mai 2018, 08:11 (vor 156 Tagen) @ hardy

Es könnte schwierig sein, wo bei jenen RJs die erste Klasse gerade mal die Hälfte vom m Speisewagen und die Hälfte vom Steuerwagen umfasst. Also hat man quasi nur einen Wagen erster Klasse und einen halben Wagen Buskness-Class. Kann mir gut vorstellen, dass man da auf einen Ruhebereich verzichtet.

--
Un poisson heureux? C'est moi, monsieur <^)))><.-''-,,-'

[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum