Vorbereitung auf eine Ouigo-Reise (Allgemeines Forum)

плацкарт, Montag, 14. Mai 2018, 18:29 (vor 95 Tagen)

Guten Abend,

ich bin jetzt nach vielen Jahren des Mitlesens in diesem Forum dabei.

Ich habe für diese Woche 2 Ouigo-Fahrkarten Strasbourg-Paris Rouissy + Paris Rouissy-Montpellier am gleichen Tag. Einige Fragen:

Auf den Fahrkarten steht, dass man sich mind. 30 min vor Abfahrt zum Check-In einfinden soll. Was bedeutet das? Bahnsteigsperren? Check-In-Schalter?

Wie ernst nehmen die Schaffner die Handgepäckbestimmungen? Die Maße sind etwas ungünstiger als bei Fluggesellschaften. Zu welchem Zeitpunkt wird es kontrolliert?

Wie ist die Verspätungsanfälligkeit von Ouigo?

Vielen Dank!

Vorbereitung auf eine Ouigo-Reise

RhBDirk @, Köln und Hamburg, Montag, 14. Mai 2018, 18:39 (vor 95 Tagen) @ плацкарт

Guten Abend,

ich bin jetzt nach vielen Jahren des Mitlesens in diesem Forum dabei.

Ich habe für diese Woche 2 Ouigo-Fahrkarten Strasbourg-Paris Rouissy + Paris Rouissy-Montpellier am gleichen Tag. Einige Fragen:

Auf den Fahrkarten steht, dass man sich mind. 30 min vor Abfahrt zum Check-In einfinden soll. Was bedeutet das? Bahnsteigsperren? Check-In-Schalter?

Wie ernst nehmen die Schaffner die Handgepäckbestimmungen? Die Maße sind etwas ungünstiger als bei Fluggesellschaften. Zu welchem Zeitpunkt wird es kontrolliert?

Wie ist die Verspätungsanfälligkeit von Ouigo?

Vielen Dank!

Ich bin selber noch nicht mitgefahren, kann aber von Beobachtungen in Marseille und Lyon sprechen.

Es gibt Bahnsteigsperren (damals künstlich errichtet mit Flatterband) bzw kontrollierte Zugänge zum Zug, wo die Tickets geprüft werden. Daher gehe ich davon aus, dass zum gleichen Zeitpunkt auch das Handgepäck in Augenschein genommen wird.

Wie siehts überhaupt aus?
Fahren an dem Tag die Züge oder fällt deine Reise auf einen Streiktag?
https://de.oui.sncf/de/train/streik

Vorbereitung auf eine Ouigo-Reise

JumpUp @, Montag, 14. Mai 2018, 19:03 (vor 95 Tagen) @ RhBDirk
bearbeitet von JumpUp, Montag, 14. Mai 2018, 19:04

Guten Abend,

ich bin jetzt nach vielen Jahren des Mitlesens in diesem Forum dabei.

Ich habe für diese Woche 2 Ouigo-Fahrkarten Strasbourg-Paris Rouissy + Paris Rouissy-Montpellier am gleichen Tag. Einige Fragen:

Auf den Fahrkarten steht, dass man sich mind. 30 min vor Abfahrt zum Check-In einfinden soll. Was bedeutet das? Bahnsteigsperren? Check-In-Schalter?

Wie ernst nehmen die Schaffner die Handgepäckbestimmungen? Die Maße sind etwas ungünstiger als bei Fluggesellschaften. Zu welchem Zeitpunkt wird es kontrolliert?

Wie ist die Verspätungsanfälligkeit von Ouigo?

Vielen Dank!


Ich bin selber noch nicht mitgefahren, kann aber von Beobachtungen in Marseille und Lyon sprechen.

Es gibt Bahnsteigsperren (damals künstlich errichtet mit Flatterband) bzw kontrollierte Zugänge zum Zug, wo die Tickets geprüft werden. Daher gehe ich davon aus, dass zum gleichen Zeitpunkt auch das Handgepäck in Augenschein genommen wird.

Wie siehts überhaupt aus?
Fahren an dem Tag die Züge oder fällt deine Reise auf einen Streiktag?
https://de.oui.sncf/de/train/streik

Zwecks Anschluss: Die gebuchte Verbindung ist weitgehend Risikoarm. Die TGV-Einheit wendet in Paris weiter auf den Zug ans Mittelmeer (zumindest war dies neulich noch der Fall)

Vorbereitung auf eine Ouigo-Reise

плацкарт, Dienstag, 15. Mai 2018, 20:02 (vor 94 Tagen) @ JumpUp

Danke für die Beiträge. Die Reise fällt auf einen streikfreien Tag. Es gab hierzu eine Benachrichtigung von Ouigo.

Ouigo: 30 Minuten vor Abfahrt NICHT erforderlich

Proeter @, Dienstag, 15. Mai 2018, 22:17 (vor 94 Tagen) @ плацкарт
bearbeitet von Proeter, Dienstag, 15. Mai 2018, 22:20

Auf den Fahrkarten steht, dass man sich mind. 30 min vor Abfahrt zum Check-In einfinden soll. Was bedeutet das?

Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme der SNCF, damit nicht alle Fahrgäste 1 Minute vor Abfahrt eintreffen. Es werden nämlich die Fahrkarten schon beim Zugang zum Bahnsteig kontrolliert und das mit minimalem Personalaufwand.
De facto sind bei all meinen Ouigo-Fahrten auch wenige Sekunden vor Abfahrt noch Fahrgäste zugestiegen.
Ich war auch vorher nervös, weil ich keine Lust hatte in aller Eile zu frühstücken, um dann 30 Minuten auf dem Bahnsteig rumzustehen. Hab dann in diversen französischsprachigen Foren recherchiert und die Meinung war überall einheitlich: Wenige Minuten vor Abfahrt reichen aus. Schlussendlich war ich ca. 10 Minuten vor Abfahrt da und auch das war völlig entspannt. Beim nächsten Mal würde ich auch auf 5 Minuten reduzieren.
Die Fahrkarten wurden übrigens nur stichprobenartig ca. bei jedem vierten Reisenden geprüft.

Bahnsteigsperren?

Im Grunde: ja. Ich bin zuletzt in Rennes zugestiegen und es war nur der Bahnsteigzugang aus der Halle "gesperrt". Von der Brücke war der Bahnsteig frei zugänglich :D . Aber das liegt ggf. an den aktuellen Bauarbeiten dort.

Check-In-Schalter?

Nein

Wie ernst nehmen die Schaffner die Handgepäckbestimmungen? Die Maße sind etwas ungünstiger als bei Fluggesellschaften. Zu welchem Zeitpunkt wird es kontrolliert?

In meinem Fall wurde nichts kontrolliert, aber da ging es ja ohnehin sehr locker zu (s.o.). Das würde ich jetzt nicht verallgemeinern. Definitiv gabs an der Sperre keine Schablone, in die das Gepäck gepresst werden musste, so wie bei Ryanair.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum