Linksrheinische Strecke und Anbindung von Bonn (Allgemeines Forum)

RenateMD, Sonntag, 13. Mai 2018, 14:06 (vor 8 Tagen)

Mich treibt seit Längerem die Frage um, bis wann und zu welchem Ausmaß die DB das Kundenpotential in Bonn vernachlässigen und abschrecken will.

Ich habe bis zur Bahnhofs-Sanierung regelmäßig vor allem beruflich die Möglichkeit gehabt stündlich mit dem ICE in Richting Berlin abzufahren und anzukommen.
Inzwischen gibt es m.E. nach nur noch 3 Halte, vielleicht 4, am Tag.
Ich kenne viele Kollegen, die völlig entnervt inzwischen wieder fliegen oder das Auto nehmen weil Siegburg/Bonn mit Anfahrtszeit von den Rheinauen aus mit 30 Minuten inakzeptabel ist.
Zudem muss man bei Zustieg in Köln i.d.R. Immer ein oder zwei frühere Regionalverbindungen von Bonn aus anpeilen, um den Anschluss nicht zu verpassen.
Der Klassiker im Februar war der IC2320 der jeden Morgen auf Grund von "technischer Inspektion" erst ab Köln gestartet ist, einwandfrei.

Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie der Regierungssitz mit über 300.000 Einwohnern und Telekom, Post, UN etc. sowie Ministerien so schlecht nur noch angebunden ist. Und nochmal: der Verweis auf den Fernbahnhof Siegburg/Bonn ist eine Frechheit.

Wie seht ihr das?
Bekommt Bonn seine stündlichen ICE's nach Bahnhof Sanierung zurück? Warum macht man nicht wieder Gleis 1 frei, auf dem nie wirklich gearbeitet wird, angeblich ja auf dem Dach aber ein Fortschritt ist dort seit 6 Monaten auch nicht mehr zu erkennen.
Treibt die DB Planungen voran um die chronisch überlastete linksrheinische Strecke auszubauen? M.E. nach nicht.

Freue mich über eure Antworten und Meinungen.

Linksrheinische Strecke und Anbindung von Bonn

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Sonntag, 13. Mai 2018, 15:03 (vor 8 Tagen) @ RenateMD

Mich treibt seit Längerem die Frage um, bis wann und zu welchem Ausmaß die DB das Kundenpotential in Bonn vernachlässigen und abschrecken will.

Wieso? Die DB baut doch extra um.

Ich habe bis zur Bahnhofs-Sanierung regelmäßig vor allem beruflich die Möglichkeit gehabt stündlich mit dem ICE in Richting Berlin abzufahren und anzukommen.

Stündlich? Ich dachte die fuhren nur alle zwei Stunden bis Bonn.

Inzwischen gibt es m.E. nach nur noch 3 Halte, vielleicht 4, am Tag.

Gibt ja einzelnen Tagen auch IC Verbindungen nach Berlin.

Ich kenne viele Kollegen, die völlig entnervt inzwischen wieder fliegen oder das Auto nehmen weil Siegburg/Bonn mit Anfahrtszeit von den Rheinauen aus mit 30 Minuten inakzeptabel ist.

Und der Flughafen Köln/Bonn ist so viel besser zu erreichen als Köln Hbf?...

Zudem muss man bei Zustieg in Köln i.d.R. Immer ein oder zwei frühere Regionalverbindungen von Bonn aus anpeilen, um den Anschluss nicht zu verpassen.

Und wenn man in Köln/Bonn Flughafen einsteigt? Die Kapazitäten für regelmäßige ICE Halte sind in Bonn im Bauzustand einfach nicht vorhanden, da Gleis 2 nicht zum wenden genutzt werden kann, wegen den Ri. Norden fahrenden Zügen.

Der Klassiker im Februar war der IC2320 der jeden Morgen auf Grund von "technischer Inspektion" erst ab Köln gestartet ist, einwandfrei.

Ersatzzug? Ansonsten hat das wohl wenig mit den Zugverbindungen Bonn - Berlin zu tun.

Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie der Regierungssitz

Der ist aber schon seit fast 30 Jahren in Berlin...

mit über 300.000 Einwohnern und Telekom, Post, UN etc. sowie Ministerien so schlecht nur noch angebunden ist. Und nochmal: der Verweis auf den Fernbahnhof Siegburg/Bonn ist eine Frechheit.

Bauarbeiten

Wie seht ihr das?

Die Bauarbeiten werden ja irgendwann abgeschlossen sein...

Bekommt Bonn seine stündlichen ICE's nach Bahnhof Sanierung zurück?


Da ich nicht glaube, dass es mal einen stündlichen ICE-Halt gab, kann ich mir das auch nicht vorstellen. Alle zwei Stunden aber durchaus.

Warum macht man nicht wieder Gleis 1 frei, auf dem nie wirklich gearbeitet wird, angeblich ja auf dem Dach aber ein Fortschritt ist dort seit 6 Monaten auch nicht mehr zu erkennen.

Nicht jeder Fortschritt ist von außen zu erkennnen, außerdem sieht man am Kreuz Bad Kleinen, dass es bei der DB auch durchaus mal länger dauern kann...

Treibt die DB Planungen voran um die chronisch überlastete linksrheinische Strecke auszubauen? M.E. nach nicht.

Vielleicht, dürfte aber wohl relativ kompliziert sein.

Freue mich über eure Antworten und Meinungen.

Immer wieder gerne.

--
[image] WIR MÜSSEN BESSER WERDEN!

Linksrheinische Strecke und Anbindung von Bonn - gut

RhBDirk @, Köln und Hamburg, Sonntag, 13. Mai 2018, 15:18 (vor 8 Tagen) @ Berlin-Express
bearbeitet von RhBDirk, Sonntag, 13. Mai 2018, 15:20

Bonn hat mindestens stündliche Fernverkehrsanbindung nach Norden und Süden. Teilweise auch halbstündlich. Der Verkehr bzw die Nutzung des Beamtenshuttles (betrifft das Fliegen es gab mal Verträge mit dem Bund und airberlin) wird immer weniger. Kann gut sein dass es zwar mehr Flugverbindungen gibt, die sind aber nicht wie früher vom Bund bestellt.

Über Köln Hbf bzw Flughafen bestehen beste Anbindungen nach Berlin.

Linksrheinische Strecke und Anbindung von Bonn

Junior @, Sonntag, 13. Mai 2018, 19:50 (vor 8 Tagen) @ RenateMD

Es war mal im Gespräch, dass die neue ICE-Sprinter-Linie nach Berlin ab Bonn fahren soll. Weiß aber nicht, wie da der aktuelle Stand ist.

Es gab nie einen ICE-Stundentakt Bonn - Berlin

Karolinger, Montag, 14. Mai 2018, 13:09 (vor 7 Tagen) @ RenateMD

Angebot bis zur Eröffnung der NBS Rhein-Main
Bonn Hbf ab zweistündlich von 5:51 bis 19:51 (samstags bis 17:51)

Angebot nach Eröffnung der NBS Rhein-Main
Bonn Hbf ab zweistündlich 6:22, 8:22, 10:24, 12:24, 14:16, 16:16, 18:16 (Abfahrt zur Minute 16 wegen Parallelverkehr mit IC-Linie 32 Stuttgart - Dortmund)

Der ICE um 10:24 Uhr entfällt zum Jahresfahrplan 2007, dafür sonntags ICE um 20.25 Uhr. Später entfallen die ICE um 16:16 und 18:16.

Für einige Jahre ersetzt ICE 855 von Trier nach Berlin (Bonn Hbf ab 7.22 Uhr) den IC von Koblenz nach Norddeich.

Mit Ausdünnung der IC-Linie 35 zwischen Köln und Koblenz/Trier/Luxembourg wird eine Fahrt um 17:22 Uhr ab Bonn Hbf angeboten.
Später wird diese wieder durch einen IC von Bonn nach Emden ersetzt.

Mit Beginn der Bauarbeiten in Bonn entfallen auch die Fahrten um 8:23 und 14:25 Uhr.
Nach Beendigung der Bauarbeiten möchte die DB wieder zu einem Zweistundentakt zurückkehren, wie er bereits seit Dezember 2006 nicht mehr bestanden hat.

Die ICE von/nach Bonn verkehren in der Trasse der zukünftigen Sprinterlinie von/nach Berlin.

Die Ausschreibung der Bundesministerien für die Strecke Bonn - Berlin hatte damals Air Berlin gewonnen, die DB konnte weder finanziell noch zeitlich mithalten. Air Berlin hatte preisgünstige "Flextickets" angeboten, es konnte kostenlos auf einen früheren oder späteren Flug umgebucht werden.

Linksrheinische Strecke und Anbindung von Bonn

ICE 513, Montag, 14. Mai 2018, 21:57 (vor 7 Tagen) @ RenateMD

Du kannst aber froh sein, dass es wenigstens den Bahnhof Siegburg/Bonn gibt und somit ein Anschluß an die KRM besteht. Die Lage in Münster, das auch mehr als 300.000 Einwohner hat, ist aber deutlich schlechter. Hier gibt ja nur als richtige Fernverkehrslinie die Linien 30/31, die ihr auch habt. Hinzu kommt noch Siegburg/Bonn. Ich sag dazu meckern auf hohem Niveau zumal es ja auch nach Köln nicht weit ist.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum