(PM) Die "Welt" gibt Einblicke in Grubes Abgang bei der DB (Allgemeines Forum)

MF_5289 @, Samstag, 10. Februar 2018, 21:06 (vor 186 Tagen)

Hallo

zum Thema Roboterforschung titelt die Welt:

Ex-Bahnchef Grube sieht digitale Zukunft in China

und gibt auch Einblicke in die Entscheidung Grubes vom Januar 2017:

Grube war vor gut einem Jahr überraschend von seinem Posten als Vorstandschef der Deutschen Bahn AG zurückgetreten. Hintergrund war ein Streit über seine Vertragsverlängerung sowie Unstimmigkeiten über die strategische Ausrichtung des Konzerns. Aus der Politik, unter anderem vonseiten des Verkehrsministers Alexander Dobrindt (CSU), war zunehmend die Forderung laut geworden, anstelle der Rendite eher die Pünktlichkeit und den Service der Bahn zu verbessern.

(...)

„Ich würde wieder so reagieren wie damals“, sagte Grube WELT AM SONNTAG. „Man muss seinen Weg gehen. Einen gradlinigen Weg.“ Die Zeitung zitiert zudem einen Wegbegleiter des Managers, der beobachtet habe, wie bei Grube die Enttäuschung über die aus dessen Sicht beschränkten Wandlungsmöglichkeiten bei der Bahn gewachsen sei: „So ein, zwei Jahre vor seinem Abgang bei der Bahn hatte er aufgehört, für den Job dort zu brennen“, heißt es in dem Bericht. „Rüdiger ist unglaublich diszipliniert. Aber er bleibt nicht gern bei einem Thema und lange hartnäckig dabei.“

Sieht nach sinkender Motivation und Antriebskraft für den Job aus, gibts eigentlich tausendfach in Deutschland...

(PM) Die "Welt" gibt Einblicke in Grubes Abgang bei der DB

agw @, NRW, Sonntag, 11. Februar 2018, 11:03 (vor 185 Tagen) @ MF_5289

Wenn ich das richtig verstehe:
Als Pünktlichkeit und Service verlangt wurde, hat er aufgehört für den Job als Bahnvorstand zu brennen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum