[?] Übergang MDV-VVO Leipzig-Dresden (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Mr.Zylinder @, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 11:28 (vor 5 Tagen)

Hallo liebe Mitforisten!

Folgende Angelegenheit.

Wir sind zu zweit mit einem Vollticket für den MDV und wollen nach Dresden fahren. Der MDV erstreckt sich auf dieser Relation bis einschließlich Oschatz.
Für die restliche Strecke würde ich gerne ein Tagesticket Familie (19€) für den VVO kaufen, da wir nachher in Dresden noch den Stadtverkehr nutzen wollen. Dieses Ticket ist laut Homepage ab/bis Riesa gültig.

Die Verbundgrenze verläuft laut Tarifkarte leider nicht in einem der beiden Halte sondern "dazwischen". Es gibt aber zwischen beiden Stationen (8 Minuten Fahrzeit) keinen weiteren Halt.

Brauche ich nun für die Strecke Oschatz-Riesa ein Ticket im DB Tarif? Das wären für uns beide (BC25) immerhin 5,80€, die ich mir gerne sparen würde. Ich habe parallel auch mal beim MDV angefragt, mal sehen was von dort kommt.

Vielen Dank und liebe Grüße
Mr.Z.

[?] Übergang MDV-VVO Leipzig-Dresden

sibiminus @, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 12:08 (vor 5 Tagen) @ Mr.Zylinder

Hallo!

Die Verbundgrenze verläuft laut Tarifkarte leider nicht in einem der beiden Halte sondern "dazwischen".

Ist leider bei vielen Verbundgrenzen in und um Sachsen so.

Brauche ich nun für die Strecke Oschatz-Riesa ein Ticket im DB Tarif?

Genau.

Das wären für uns beide (BC25) immerhin 5,80€, die ich mir gerne sparen würde.

Gegebenenfalls zuzüglich Fahrradtageskarte Nahverkehr im DB-Tarif! Gerade in Oschatz und Riesa fliegen die "experimentierfreudigen" Studenten wegen fehlendem DB-Tarif raus...

Gute Fahrt

[?] Übergang MDV-VVO Leipzig-Dresden

hjholtz, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 12:40 (vor 5 Tagen) @ Mr.Zylinder

Hallo!

Tatsächlich ist es so, dass zwischen Oschatz und Riesa weder VVO- noch MDV-Tarif gilt, und leider auch im Gegensatz zu manchen anderen sächsischen Verbundgrenzen immer noch kein Übergangstarif angeboten wird.

Falls die Rückfahrt am selben Tag und das Verlassen von Oschatz auf der Hinfahrt nach 9 Uhr erfolgen soll, kommt evtl. ein Sachsen-Ticket in Betracht. Das kostet zwar bei 2 Personen 30€ (kein BahnCard-Rabatt möglich), gilt aber im Gegensatz zu einem DB-Einzelfahrschein Oschatz-Riesa auch für die Rückfahrt.
Seit April 2016 wird das Sachsen-Ticket im VVO in allen Verkehrsmitteln anerkannt (also auch in Bussen, Straßenbahnen und Fähren), daher kann der VVO-Fahrschein dann komplett entfallen.

Du sparst folglich 20 Cent gegenüber der Stückelung, und vor Allem die Notwendigkeit, ein VVO-Ticket vorab oder unterwegs zu erwerben.

Da das Sachsenticket auch im MDV gilt, kann ggf. auch das MDV-Ticket entfallen (was die Ersparnis steigert), oder falls sowieso vorhanden (Monatskarte o.Ä.) und übertragbar, ggf. von daheimgebliebenen Familienmitgliedern/Freunden genutzt werden.

[?] Übergang MDV-VVO Leipzig-Dresden

sibiminus @, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 16:07 (vor 5 Tagen) @ hjholtz

Da das Sachsenticket auch im MDV gilt, kann ggf. auch das MDV-Ticket entfallen (was die Ersparnis steigert), oder falls sowieso vorhanden (Monatskarte o.Ä.) und übertragbar, ggf. von daheimgebliebenen Familienmitgliedern/Freunden genutzt werden.

Das MDV-Vollticket ist ein im Studentenausweis integriertes Semesterticket, kann also schlecht entfallen ;-) oder übertragen werden.

... Sachsen und seine Verkehrsverberünde

joerg-dd @, Dresden, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 20:56 (vor 5 Tagen) @ sibiminus

so stellt man sicher, dass auch ja nicht zu viel mit dem ÖPNV gefahren wird.
Das hat auch leider kaum jemand auf der Agenda - man hört zumindest wenig davon!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum