Delft m.Tiefbahnhof + bisschen Rotterdam, viele Bilder (Reiseberichte)

RhBDirk @, Köln und Hamburg, Montag, 11. September 2017, 18:04 (vor 74 Tagen)

Ein Supermarktticket (ein großes Dank auch hier mal an die "Dealer" dieser Tickets) musste mal wieder verfahren werden. Irgendwie hatte ich bislang Delft noch nicht auf dem Plan. Ich war zu Bauarbeitenzeiten dort mal umgestiegen, sah aber irgendwie keinen Sinn darin durchs Wirrwarr an Zäunen zu laufen, um irgendwie den Weg ins Zentrum zu finden.

Jetzt sind die Bauarbeiten vorbei und die Wegeführung ist eindeutig ;-)

Also für 13,99€ plus Köln-Arnhem-Köln nach Delft gedüst. Leider fuhr der IC in Utrecht drei Minuten zu spät ab, so dass der Umstieg in Amsterdam Zuid nicht erreicht werden konnte. Ergebnis am Ziel: +15min

Utrecht
[image]

Delft - Tiefbahnhof
[image]

[image]

[image]

[image]

Man beachte die Decke
[image]

[image]

[image]

Das Delfter Porzellan
[image]

[image]

Neu
[image]

Alt
[image]

Neu+Alt
[image]

Rechts der Gracht verläuft die Tramtrasse nach Den Haag bzw Scheveningen
[image]

Alles Öko
[image]

Neben Blumen und Drogen sind die Niederlande natürlich auch bekannt für Käse ;-)
[image]
[image]
[image]

[image]

Kirche
[image]

Rathaus - anlässlich des Tages der offenen Denkmäler konnte man auch das Rathaus mit seinen Sälen besichtigen. U.a. Trauzimmer, Empfang, Sitzungssaal.
[image]
[image]
[image]

Hier dann auch richtiges Delfter Porzellan
[image]
[image]
[image]

Tourist Info links von der Nieuwe Kerk
[image]

Blick vom Kirchenportal auf Markt und Rathaus
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Kunst
[image]
[image]

Aufm Markt kann man sogar mit Karte zahlen
[image]

Dafür aber im Albert Heijn Supermarkt nach wie vor nicht mit Kreditkarte - Ausnahme hier die Filiale am Schipol Airport

[image]
[image]
[image]

Dann erwischte ich noch einen redesignten Doppelstöcker - auch hier Steckdosen Fehlanzeige. Da sind die SBB - trotz fehlendem Wifi - wesentlich weiter.
[image]

Oder doch im Flugzeug?
[image]

Ausstieg dann in Rotterdam Blaak
[image]
[image]

Markthalle mit Wohnungen
[image]
[image]

Citytour
[image]

Tourist Info Rotterdam - links
[image]
[image]

Die Gewitterfront zog heran und leerte sich auch wenige Sekunden nach meinem Foto. Aber die Tramhaltestelle lag nur gegenüber
[image]

Auch in Rotterdam ins Rathaus
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Natürlich auch noch ein Abstecher in die Lounge
[image]
[image]
[image]

Die IC direct konnten ohne Zuschlag genutzt werden - aufgrund von Bauarbeiten
[image]

In Amsterdam stand das Schätzchen noch in der Abstellung
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Für ganz Wagemutige:
[image]

Der Fietsenhighway
[image]
[image]

Und mit "Amsterdam" wieder inkl Wifi in NL pünktlich zurück nach Köln
[image]

Danke

ICE1223-Limburg ⌂ @, FNS/FLIS/KHIS, Montag, 11. September 2017, 20:10 (vor 74 Tagen) @ RhBDirk

Danke für den Bericht.

Aber:

Die Redesignten VIRMs haben also Reihensitze bekommen? Wie schrecklich. Ich habe zuletzt noch die schönen vierergruppen genossen und war bis gerade eben noch traurig keinen der umgabauten erwischt zu haben.


Gruß aus dem Taunus

--
musicus nein danke! Gegen den Verbleib des Trolls im Forum!

Erinnerung an den ICE-TD

Abschied n-Wagen Schwarzwald

Danke

4652, Montag, 11. September 2017, 20:46 (vor 74 Tagen) @ ICE1223-Limburg

Die Redesignten VIRMs haben also Reihensitze bekommen? Wie schrecklich. Ich habe zuletzt noch die schönen vierergruppen genossen und war bis gerade eben noch traurig keinen der umgabauten erwischt zu haben.

Richtig, im Oberdeck sind vermehrt Reihensitze verbaut worden. Dafür gibt es unten 4er-Sitzgruppen, deren Anordnung sogar zum Fensterteiler passt.

Steckdosen sind in niederländischen Reisezügen, sofern es sie überhaupt gibt, generell nur in der 1. Klasse vorhanden. Lediglich in den Flirt3-Nahverkehrszügen gibt es auch welche in der 2. Klasse.

Wer hat den am wenigsten hässlichen Tiefbahnhof?

Alphorn (CH), Montag, 11. September 2017, 21:14 (vor 74 Tagen) @ RhBDirk
bearbeitet von Alphorn (CH), Montag, 11. September 2017, 21:16

Richtig schöne Tiefbahnhöfe gibt es meiner Meinung nach nicht, dennoch gibt es Unterschiede. Wo sind die am wenigsten hässlichen?

Ziemlich konkurrenzlos sollte Antwerpen Centraal sein. Die Belgier haben viel Platz geopfert, um Tageslicht in die beiden unterirdischen Gleisebenen zu bringen:
[image]

Auf den zweiten Platz würde ich wohl Berlin Hbf Tief setzen, auch wenn dort mit den Zugängen etwas gegeizt wurde:
[image]

Gelungen finde ich zudem den Bahnhof Löwenstrasse unter Zürich HB. Hell (wenn auch ohne Tageslicht), geräumig, übersichtlich. Viel besser als z.B. der düstere Nicht-Tiefbahnhof Bern:
[image]

Den gezeigten Tiefbahnhof Delft würde ich am unteren Ende der Skala anordnen.

Was gibt es sonst noch an angenehmen Tiefbahnhöfen? Es wird spannend sein, ob Stuttgart 21 an seine strahlend hellen computergenerierten Bilder herankommen wird...

OT: nicht-Tiefbahnhof Bern

ALR997 @, Montag, 11. September 2017, 21:26 (vor 74 Tagen) @ Alphorn (CH)

Ich denke, angesichts der Tatsache, dass der Bahnhof selbst, soweit ich mich erinnere, ordentlich überbaut ist, kann man ihn zumindest als eine Art halben Tiefbahnhof betrachten, denn die Probleme wie Lichtzufuhr sind ja die gleichen - ja teilweise sogar akuter als bei echten Tiefbahnhöfen, die durchaus mit lichtdürchlässigen Dächern versehen werden können (siehe am CGN).

Umgekehrt könnte man auch überlegen inwiefern Neu-Ulm ein Tiefbahnhof ist.

Ansonsten wären da tatsächlich mal ein paar Vergleiche interessant. Antwerpen, Berlin, Bern und Zürich, sowie Delft und Stuttgart wurden schon erwähnt. Lodsch müsste neulich auch einen unterirdischen Durchgangsbahnhof bekommen haben, wie sieht der so in Natura aus?
Negativbeispiele gibts natürlich auch gerne, nach meinem Geschmack fielen da die beiden U-Eisenbahnhöfe an der Brüsseler Nord-Süd-Bahn rein, ähnlich wie die Flughafenbahnhöfe Schiphol und Kloten.

Ganz nett wiederum finde ich den Tiefbahnhof in Malmö C.

Wer hat den schönsten Tiefbahnhof?

Henrik @, Montag, 11. September 2017, 22:07 (vor 74 Tagen) @ Alphorn (CH)

Richtig schöne Tiefbahnhöfe gibt es meiner Meinung nach nicht, dennoch gibt es Unterschiede.

die Tonierung finde ich unschön, gerade die ersten beiden genannten Beispiele lassen sich schwer durch "nicht hässlich" beschreiben, sondern zeichnen sich gerade durch ihre Ästhetik aus.

Wo sind die am wenigsten hässlichen?

Ziemlich konkurrenzlos sollte Antwerpen Centraal sein.

Auf den zweiten Platz würde ich wohl Berlin Hbf Tief setzen

als ich nur die Überschrift las, dachte ich sofort an diese beiden, in der Reihenfolge
bzw. Antwerpen als schönster klassischer und Berlin Hbf als schönster der Neuzeit.

Wo fängt ein Tiefbahnhof an?
Kassel-Wilhelmshöhe gewiss ein Augenschmaus seiner Zeit.

Amsterdam Schiphol wurde als Negativ-Beispiel bereits genannt,
im Gegensatz dazu ist Köln/Bonn CGN sehr gelungen.

über Genf GVA Airport muss man sich wohl kaum unterhalten.. unschön, aber da hält wohl eh kein Hochgeschwindigkeitszug.

Bologna..... naja, is OK, funktional, hässlich nun nich gerade, aber viel mehr nich.

Was gibt es sonst noch an angenehmen Tiefbahnhöfen?

Turin Porta Susa is traumhaft, wow, sehr schön.

Cordoba & Sevilla fallen wohl nich so recht in die Kategorie Tiefbahnhof..?

Es wird spannend sein, ob Stuttgart 21 an seine strahlend hellen computergenerierten Bilder herankommen wird...

aufgrund der Architektur ganz gewiss

Lodz Fabryczna!

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Montag, 11. September 2017, 22:21 (vor 73 Tagen) @ Henrik

Ein Bild davon

Schön hell, modern...

--
[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum