Eins, zwei, drei: Neues von der Heidebahn (50 Bilder), I (Reiseberichte)

Sören Heise @, Region Hannover, Freitag, 11. August 2017, 18:00 (vor 13 Tagen)

Moin.


------------


Vor ungefähr zwei Jahren besuchten wir in einer achtteiligen Serie mit 365 Aufnahmen die Kursbuchstrecke 123, auch bekannt als „Heidebahn”. In der letzten Folge sind die anderen Teile verlinkt. Motiviert war die Serie mit dem damals bevorstehenden Umbau der Bahnhöfe Fallingbostel und Dorfmark. Der ist mittlerweile fertig, es haben sich aber auch einige andere Stationen mehr oder minder stark verändert.
Die Maßnahmen im einzelnen:
- Walsrode: Bau eines neuen Bahnsteiges und Umwandlung des Mittel- in einen Seitenbahnsteig
- Fallingbostel: Komplettumbau des Bahnhofes mit Umrüstung auf neue Stellwerkstechnik
- Dorfmark: Komplettumbau des Bahnhofes mit Umrüstung auf neue Stellwerkstechnik
- Soltau: Behindertengerechter Um- oder gar Neubau der Bahnsteige, neuer Tunnel
- Wintermoor: Bahnsteigsanierung
- Büsenbachtal: Bahnsteigsanierung
- Suerhop: Bahnsteigsanierung

Im Rahmen der Arbeiten wurde die Strecke zwischen Walsrode und Soltau (jeweils ausschließlich) komplett saniert und für 120 km/h ausgebaut. Auf den anderen Streckenabschnitten war das schon erfolgt. Somit konnte die RB 38 Hannover - Buchholz zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 um eine halbe Stunde beschleunigt werden. Dadurch entfällt die Zugkreuzung zur vollen Stunde in Dorfmark mitsamt den längeren Aufenthalten dort und in Soltau. Im Betriebsmittelpunkt des Heidekreuzes besteht nunmehr auch ein zweistündlicher Nullknoten mit der RB 37 Uelzen - Bremen.

Nach mehreren Betrachtungen durchs Zugfenster schaute ich mir die Änderungen an den genannten Stationen am 8. August 2017 durch den Kamerasucher an. Die Aufnahmen dienen wie üblich nur zu Dokumentationszwecken. Wie arbeiten uns von Süden nach Norden vor.


------------


[image]

1 Walsrode. Das Empfangsgebäude.


[image]

2 Zu den Zügen.


[image]

3 Der Zugang zum Mittelbahnsteig ist meistens versperrt. Mo-fr an Schultagen findet gegen 7:15 Uhr eine Kreuzung zwischen dem Taktzug nach Hannover und dem Schülerzug nach Soltau statt. Zu mehr wird er planmäßig nicht benötigt.


[image]

4 Blick gen Ausgang. Der Fahrkartenautomat hat einen neuen Platz, steht aber noch immer unter freiem Himmel.


[image]

5 Der neue Bahnsteig für Gleis 2 liegt auf dem Planum von Gleis 1, das schon länger abgebaut ist.


[image]

6 Ansicht gen Norden. Auf „Wnf” sitzen die Fahrdienstleiter für Hodenhagen, Walsrode, Fallingbostel und Dorfmark. In Personalunion.


[image]

7 Bahnsteigbild.


[image]

8 648 493 kommt an.


[image]

9 Paßt.


------------


[image]

10 Fallingbostel hat einen schönen neuen Bahnsteigzugang.


[image]

11 Das Empfangsgebäude steht leer und ist zu verkaufen. Die Gedenktafel, die an sowjetische Kriegsgefange erinnert, die im Lager Oerbke inhaftiert waren, wurde durch die Stadt abgenommen. Sie soll später in der Innenstadt einen neuen Platz finden.


[image]

12 Südwärts. Die Gütergleise sind nur noch von Norden her angeschlossen.


[image]

13 Es gibt einen schönen breiten Mittelbahnsteig.


[image]

14 Blick zum Ausgang, mit unbenutzbarer Bank.


[image]

15 Bahnsteigzugang.


[image]

16 Das Video-Resezentrum hat mo-fr zwischen 8:30 und 16:30 geöffnet.


[image]

17 Bild mit Kilometerstein (das müßte 70,4 sein).


[image]

18 Am 7. Juli 2015 sah es hier noch so aus. Die Bahnsteige sind also nach Süden gewandert.


[image]

19 Ansicht vom Bahnübergang.


------------


[image]

20 Dorfmark.


[image]

21 Vorm Umbau lagen die Bahnsteige nördlich des Empfangsgebäudes, also hier.


[image]

22 Jetzt liegen sie im Süden.


[image]

23 Ansicht vom Bahnübergang.


[image]

24 Gleis 3 hat kein Ausfahrsignal Richtung Hannover.


[image]

25 Technikschränke.


[image]

26 Das einstige Stellwerksgebäude hat sein altes Stationsschild verloren. Bahnsteig 3, auf dem ich hier stehe, wird mo-fr kurz nach sieben benötigt.


[image]

27 Der Parkplatz ist ein wenig rustikal. Und schwach nachgefragt.


------------


[image]

28 In Soltau sind die Formsignale geblieben. Hier wie auch in Walsrode weiß ich nichts über Umbauplanungen. Wie sehen aber die neuen Bahnsteige.


[image]

29 Nun ja.


[image]

30 Es gibt einen neuen Bahnsteigtunnel. Gut riecht er schon nicht mehr.


[image]

31 Bahnsteig 7 wurde nach Westen verschoben. Man kann nun am Stellwerk vorbei auf die Abstellung schauen. Dort steht 648 474 vor drei Artgenossen.


[image]

32 Gesamtansicht bei etwas eigentümlichen Lichtverhältnissen.


[image]

33 Der alte Personentunnel befand sich nahe der offenstehenden Tür.


[image]

34 648 493 ist auf dem Weg von Buchholz nach Hannover.


[image]

35 Neue Formvorsignale an den Gleisen 1 und 2. Das an Gleis 7 scheint verschwunden zu sein.


[image]

36 „Smf”. Das Signal ist neu.


------------


[image]

37 In Wintermoor überraschte mich 648 483.


[image]

38 Weniger überraschend dann seine Abfahrt. Fahrgastwechsel fand nicht statt.


[image]

39 Alt und neu.


[image]

40 Der schöne neue Bahnsteig.


------------


Geht gleich weiter.

Eins, zwei, drei: Neues von der Heidebahn (50 Bilder), II

Sören Heise @, Region Hannover, Freitag, 11. August 2017, 18:00 (vor 13 Tagen) @ Sören Heise

[image]

41 Noch einer, aber in Büsenbachtal.


[image]

42 Am Zugang ist er schön breit.


[image]

43 Am Nordende hat er dafür einen Grünstreifen.


[image]

44 Fahrgastinformationen.


[image]

45 Der Ausgang.


[image]

46 Am nahen Wanderparkplatz weist eine Infotafel auf die Sehenswürdigkeiten im Tal des Büsenbachs hin. Kann man sich nach der nächsten Modernisierung vielleicht mal anschauen.


------------


[image]

47 Wir sind jetzt in Suerhop. Der Haltepunkt ist auch frischsaniert, aber schon nicht mehr in perfektem Zustand. Der Vorsignalwiederholer gehört zum Buchholzer Einfahrsignal.


[image]

48 Der Zugang.


[image]

49 Ansicht vom Bahnübergang aus. Den Zug habe ich nur knapp verpasst.


[image]

50 Somit bleibt uns das hier als Schlußbild. Vier Fahrräder an sieben Bügeln.


------------


Soviel von der „Heidebahn”. Mögen die modernisierten Stationen verbunden mit der Fahrzeitkürzung mehr Fahrgäste bringen!

Viele Grüße
Sören

--
[image]

Verstehen Sie Bahnhof!
Europa: Link

Eins, zwei, drei: Neues von der Heidebahn (50 Bilder), II

Turbonegro, Freitag, 11. August 2017, 18:24 (vor 13 Tagen) @ Sören Heise
bearbeitet von Turbonegro, Freitag, 11. August 2017, 18:26


[image]

47 Wir sind jetzt in Suerhop. Der Haltepunkt ist auch frischsaniert, aber schon nicht mehr in perfektem Zustand. Der Vorsignalwiederholer gehört zum Buchholzer Einfahrsignal.


Das müsste theoretisch das Einfahrvorsignal sein und kein Wiederholer, ein Wiederholer hat normalerweise kein Signal Ne2 (Vorsignaltafel) dran. Außerdem ist ein PZB-Magnet dran, was der gemeine Wiederholer ebenfalls nicht benötigt. Das weiße Licht würde somit einen verkürzten Bremswegabstand zum Einfahrsignal anzeigen. Dann wiederum müsste aber die Vorsignaltafel mit einem, auf der Spitze stehenden, Dreieck versehen sein.
Da ich keinerlei Streckenkunde im hohen Norden besitze, lasse ich mich aber auch gerne berichtigen...

Deutschland schafft sich ab.

ktmb @, iOS, Freitag, 11. August 2017, 18:29 (vor 13 Tagen) @ Turbonegro

Habe ab 1989 einige Jahre in Walsrode als Asülant gelebt. Traurig ist es schon, was aus dem Bahnhof in Walsrode geworden ist. Dort habe ich meine ersten DB-Fahrkarten gekauft. Im Nachbarort sieht es nicht besser aus.
Herzliche Grüße

--
[image]

Gibt schlimmeres...

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Freitag, 11. August 2017, 19:10 (vor 13 Tagen) @ ktmb

da muss sich deswegen nicht gleich Deutschland abgeschafft haben.

--
Wer das liest, ist...

Eins, zwei, drei: Neues von der Heidebahn (50 Bilder), II

EK-Wagendienst, Münster, Freitag, 11. August 2017, 19:13 (vor 13 Tagen) @ Turbonegro


[image]

47 Wir sind jetzt in Suerhop. Der Haltepunkt ist auch frischsaniert, aber schon nicht mehr in perfektem Zustand. Der Vorsignalwiederholer gehört zum Buchholzer Einfahrsignal.

Das müsste theoretisch das Einfahrvorsignal sein und kein Wiederholer, ein Wiederholer hat normalerweise kein Signal Ne2 (Vorsignaltafel) dran. Außerdem ist ein PZB-Magnet dran, was der gemeine Wiederholer ebenfalls nicht benötigt. Das weiße Licht würde somit einen verkürzten Bremswegabstand zum Einfahrsignal anzeigen. Dann wiederum müsste aber die Vorsignaltafel mit einem, auf der Spitze stehenden, Dreieck versehen sein.


Der Verkürzte Bremsweg wird bei Lichtvorsignalen durch die weiße Lampe angezeigt, das Dreieck gibt es nur bei Formvorsignalen mit verkürzten Bremsweg.

Eins, zwei, drei: Neues von der Heidebahn (50 Bilder), II

Baureihe 412 @, Heckenbach, Freitag, 11. August 2017, 19:15 (vor 13 Tagen) @ Turbonegro
bearbeitet von Baureihe 412, Freitag, 11. August 2017, 19:16

Das müsste theoretisch das Einfahrvorsignal sein und kein Wiederholer, ein Wiederholer hat normalerweise kein Signal Ne2 (Vorsignaltafel) dran. Außerdem ist ein PZB-Magnet dran, was der gemeine Wiederholer ebenfalls nicht benötigt. Das weiße Licht würde somit einen verkürzten Bremswegabstand zum Einfahrsignal anzeigen. Dann wiederum müsste aber die Vorsignaltafel mit einem, auf der Spitze stehenden, Dreieck versehen sein.


Das gezeigte Signal ist garantiert ein Vorsignal im mehr als 5% verkürzen Bremsweg der Strecke, daher auch das weiße Zusatzlicht oben links am Signal. Ein weißes auf der Spitze stehendes Dreieck muss dann nicht unbedingt auf dem Ne2 sein.
Das alles aber jetzt auch ohne Garantie, meine Streckenkunde im Norden ist auch sehr begrenzt.

Edith: Merke ich bin der Zweite der es grade erklärt.

--
Nur wer sich auf den Weg macht wird neues Land entdecken.

Sammelantwort

Sören Heise @, Region Hannover, Samstag, 12. August 2017, 19:07 (vor 12 Tagen) @ Sören Heise

Moin,

danke für eure Kommentare.

Turbonegro und weitere: Die Kombination aus Schild und Lampe ist zuviel für micht. ;-) Danke für die Korrektur!

ktmb: In Walsrode sieht in erster Linie das Empfangsgebäude schlimm (na ja) aus. Das ist vielleicht schon längst in Privatbesitz.


Viele Grüße
Sören

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum