[CH] Neue Perronanzeiger bei den SBB (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 16. Juli 2017, 12:48 (vor 124 Tagen)

Link

In der Schweiz sind die Fallblattanzeiger noch weit verbreitet. Das soll sich ändern. In Fribourg/Freiburg wurden bereits neue Bildschirmanzeigen installiert.

So hat man auch erkannt, dass man Störungen am Fallblatt nicht so gut abbilden kann.

Auf dem Bild zu sehen ist auch, dass die zweiteiligen Anzeigen senkrecht statt waagerecht unterteilt werden.

--
[image]

[CH] Neue Perronanzeiger bei den SBB

Ede, Sonntag, 16. Juli 2017, 13:30 (vor 124 Tagen) @ J-C

Moin,
bei dem Link sehe ich nichts vom Anzeiger.

Dann halt noch ein Link

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 16. Juli 2017, 13:33 (vor 124 Tagen) @ Ede

[CH] Neue Perronanzeiger bei den SBB

guru61, Sonntag, 16. Juli 2017, 17:00 (vor 124 Tagen) @ J-C

Link

So hat man auch erkannt, dass man Störungen am Fallblatt nicht so gut abbilden kann.

Hallo das sind schon seit Jahren Bildschirme!

Gruss Guru

Was n Heindidelkram.

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 16. Juli 2017, 19:01 (vor 124 Tagen) @ J-C

Tach.

Störungen soll die neue Anzeige besser darstellen. So'n Quatsch. Gibt in der Schweiz doch gar keine!

Da soll früher oder später nur WERBUNG drauf!!!

By the way: klackern die alten Fallblattanzeiger eigentlich beim Umstellen? Die Musik würde dann ja in Zukunft fehlen. Muss man dann wie am Flughafen Köln/Bonn künstlich erzeugen :-)

http://youtu.be/iYAEU5BLqxw


Schöne Grüße von

jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Was fürn Cola

guru61, Sonntag, 16. Juli 2017, 20:03 (vor 124 Tagen) @ Blaschke

hast getrunken?
[image]
:-)
Gruss Guru

nur die Echte Wahre.

Blaschke, Osnabrück, Sonntag, 16. Juli 2017, 20:47 (vor 124 Tagen) @ guru61

Huhu.

Dein Bild kann nur FAKE sein!!!!

:-)))))))

Wahre Grüße von

jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Kein Fake:

guru61, Dienstag, 18. Juli 2017, 05:17 (vor 123 Tagen) @ Blaschke

Gestern Abend in Aarau!
Skandaaaaal!
[image]

Musste gerade eine (Whisky-) Cola haben!!

:-))
Gruss Guru

wenigstens im Museum bleibt uns das Klackern erhalten ...

phil @, Schweiz, Sonntag, 16. Juli 2017, 22:25 (vor 124 Tagen) @ Blaschke

Was n Heindidelkram.

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Montag, 17. Juli 2017, 09:15 (vor 124 Tagen) @ Blaschke

By the way: klackern die alten Fallblattanzeiger eigentlich beim Umstellen? Die Musik würde dann ja in Zukunft fehlen. Muss man dann wie am Flughafen Köln/Bonn künstlich erzeugen :-)

In Frankfurt ist man da einen Schritt weiter. Im Terminal 1 hat man die großen Fallblätter gelassen, es wurde lediglich irgendwann mal von Metall auf Plastik umgestellt, und die Steuerung, die immer nur zwei Zeilen aktualisieren konnte, wurde durch eine neue, die die gesamte Tafel aktualisiert, ersetzt. Auf absehbare Zeit soll es da wohl auch weiter klappern, weil's einfach dazu gehört.
Im deutlich neueren Terminal 2 gab es das ja nie.

Fallblattanzeigen alleine schon wegen so toller Erfindungen wie "Karltruhe" oder "Loodon Deathrow" mögende Grüße,
der Colahmliker (verdammt, da klemmt ein Fallblatt)

--
[image]

*grins* -von einem Ohr zum andern...

Meinrad aus Kanada @, Oakville, Canada, Montag, 17. Juli 2017, 19:26 (vor 123 Tagen) @ Colaholiker

- kein Text -

Ist nötig, bisher sehr geringe Informationsdichte

Alphorn (CH), Sonntag, 16. Juli 2017, 22:27 (vor 124 Tagen) @ J-C

Das Behindertengleichstellungsgesetz schreibt grosse Schriftarten vor und verbietet nichtstatische Anzeigen (z.B. Laufschriften). Das hat dazu geführt, dass die Informationsdichte auf den bisherigen monochromen Bildschirm-Anzeigen sehr gering war; an gewissen Bahnhöfen konnte man Züge mit verschiedenen Laufwegen zum gleichen Ziel nicht voneinander unterscheiden.

Ich habe die neuen Anzeigen noch nicht in der Praxis gesehen, aber der Ansatz konnte was taugen: Die Minimalinformation auf dem linken Bildschirm - damit ist das Behindertengleichstellungsgesetz erfüllt - und die erweiterte rechts davon, mit wechselnden Schrifttafeln. Auch Farbe kann nicht schaden.

PS: J-C, der Footer muss doch nun nicht wirklich sein, oder?

Ist nötig, bisher sehr geringe Informationsdichte

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 16. Juli 2017, 22:40 (vor 124 Tagen) @ Alphorn (CH)

Interessante Einblicke, die du gibst. Das klärt auch den Umstand.

Da wäre man in Österreich übrigens recht weit hinten. Zwar kenne ich spontan in Österreich keinen Bahnhof mehr mit Fallblattanzeigen, aber dafür sind die einzeiligen Anzeigen erstmal ziemlich minimalistisch und ohne wechselnde Schriften könnte man gleich einpacken...

...also da hat man in der Schweiz was erreicht.

Und zum PS: Einerseits mag ich die Schweiz und andererseits mag ich den Schmäh. ;-)

--
[image]

[CH] Neue Perronanzeiger bei den SBB

Aphex Twin, Montag, 17. Juli 2017, 01:49 (vor 124 Tagen) @ J-C
bearbeitet von Aphex Twin, Montag, 17. Juli 2017, 01:53

Bei den Faltblattanzeigern bin Ich schon einmal in den falschen Zug eingestiegen weil die verschiedenen Elementen (Abfahrtszeit, Zielort, Gleisnummer) in jeder Zeile nacheinander aktualisiert werden und die Abfahrtszeit schon zum "neuen" Zug dieser Zeile, die Gleisnummer aber noch zum vorherigen Zug dieser Zeile gehörte.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum