Was machen Tfzführer wenn sie vor einem roten Signal stehen? (Allgemeines Forum)

Holger2, Donnerstag, 20. April 2017, 23:01 (vor 3 Tagen)
bearbeitet von Holger2, Donnerstag, 20. April 2017, 23:02

Hallo,
hier mal eine blöde Frage.
Warten sie dann auf bessere Zeiten oder gibt es ein bestimmtes Prozedere (FDL könnte eingeschlafen sein)?
Werden grundsätzlich aus dem Bahnhof ausfahrene Züge vorgelassen?

Bspw. hätten wir Mannheim gerade mit +11 erreicht. Weil der RE nach Frankfurt Vorrang hatte, sind es jetzt +18. Jetzt muss ich um meinen Anschluss in Karlsruhe zittern - super

Holger

Was machen Tfzführer wenn sie vor einem roten Signal stehen?

EK-Wagendienst, Münster, Donnerstag, 20. April 2017, 23:13 (vor 3 Tagen) @ Holger2
bearbeitet von EK-Wagendienst, Donnerstag, 20. April 2017, 23:15

Hallo,
hier mal eine blöde Frage.
Warten sie dann auf bessere Zeiten oder gibt es ein bestimmtes Prozedere (FDL könnte eingeschlafen sein)?
Werden grundsätzlich aus dem Bahnhof ausfahrene Züge vorgelassen?

Bspw. hätten wir Mannheim gerade mit +11 erreicht. Weil der RE nach Frankfurt Vorrang hatte, sind es jetzt +18. Jetzt muss ich um meinen Anschluss in Karlsruhe zittern - super

Holger

Warten das es grün wird...
wie soll man so was beantworten, zu mal man schon behauptet, da sei jemand eingeschlafen, vor allem in einem Bf wie Mannheim.

Die Reihenfolge der Züge legt nicht der Fdl fest, sondern der Bereichsdisponent in Karlsruhe, wenn es einen zu lange dauert, kann man ja mal auf die (2) am Funkgerät drücken.

Der Zug in Richtung Stuttgart sollte aber wohl warten, denn der ist mit + 10 Minuten angeschrieben.

Was machen Tfzführer wenn sie vor einem roten Signal stehen?

Holger2, Donnerstag, 20. April 2017, 23:17 (vor 3 Tagen) @ Holger2

Wenigstens wartet mein Anschlusszug...

Noch eine blöde Frage: Wieso fahren die ICE nach Zürich in Mannheim eigentlich so häufig von Gleis 8. Die durchgehenden Ferngleise sind eigentlich die Gleise 4/5. Von Gleis 8 muss der Zug nur unnötig langsam das ganze Gleisfeld kreuzen. Und handelt sich noch Verspätung ein (s.o.)

Wobei ich mit der durchschnittlichen Zielpünktlichkeit eigentlich sehr zufrieden bin...

Holger

Was machen Tfzführer wenn sie vor einem roten Signal stehen?

ffz, Freitag, 21. April 2017, 08:19 (vor 3 Tagen) @ Holger2

Die ICE nach Zürich HB fahren wenn sie zur Minute 45 in Mannheim Hbf weg fahren planmäßig von Gleis 8, weil zu der Zeit die Gleise 4+5 durch andere Züge belegt sind, das ist in der Fahrzeit mit einberechnet. Ob der Tf aktiv informiert wird hängt immer ein bisschen vom Fdl und vom Zd ab, es gibt welche die sagen aktiv vorher Bescheid es gibt welche die sind eher maulfaul, aber es sind halt auch nur Menschen. Normalerweise gilt immer noch die alte Regel "Ausfahrten gehen immer vor Einfahrten"

Das machen Tfzführer wenn sie vor einem roten Signal stehen.

218 466-1, Ingolstadt / Red Bank NJ, Donnerstag, 20. April 2017, 23:35 (vor 3 Tagen) @ Holger2
bearbeitet von 218 466-1, Donnerstag, 20. April 2017, 23:37

hier mal eine blöde Frage.
Warten sie dann auf bessere Zeiten oder gibt es ein bestimmtes Prozedere (FDL könnte eingeschlafen sein)?

Eine Blöde Antwort: Erstmal n' Kaffee trinken, Sitz zurücklehnen, Füsse auf das Pult, irgendein online game zocken o.ä. Man wird ja nach Stunden bezahlt. :P

Im Ernst:
Nach ein paar Minuten wird der FdL angefunkt.
Ist niemand zu erreichen wendet man sich an die BZ.
Je nach Mastschild darf ggf. bei Hp0 auf Sicht weitegefahren werden, wenn niemand erreichbar ist, wobei Weiss-Gelb-Weiss-Gelb eigentlich nur bei Sbk vorkommt. Bei Weiss-Rot-Weiss muss man zuwarten bis Fahrt gestellt bzw. ein Auftrag zur Weiterfahrt erteilt wurde.

Werden grundsätzlich aus dem Bahnhof ausfahrene Züge vorgelassen?

Nein. Bei eingleisigen Strecken wäre das zudem problematisch.^^

Bspw. hätten wir Mannheim gerade mit +11 erreicht. Weil der RE nach Frankfurt Vorrang hatte, sind es jetzt +18. Jetzt muss ich um meinen Anschluss in Karlsruhe zittern - super

Kommt auf die aktuelle Betriebslage an. Vlt. war kein freies Gleis verfügbar?

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) ausschließlich die Meinung der Verfasserin wieder.
[image]
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]

Was machen Tfzführer wenn sie vor einem roten Signal stehen?

sflori @, Freitag, 21. April 2017, 00:14 (vor 3 Tagen) @ Holger2

Warten sie dann auf bessere Zeiten oder gibt es ein bestimmtes Prozedere (FDL könnte eingeschlafen sein)?

Man hat ja auch Augen. Wenn z.B. in Mannheim der verspätete ICE nach Frankfurt am Bahnsteig steht, kann man sich denken, warums für den RE nach Frankfurt, der das selbe Gleis nutzt, kein Grün gibt. :)


Bye. Flo.

Was machen Tfzführer wenn sie vor einem roten Signal stehen?

AndyUlm ⌂ @, TU / KBS 993, Freitag, 21. April 2017, 11:59 (vor 3 Tagen) @ Holger2

Also ich schau erstmal immer aufs Handy, ob ich neue Nachrichten habe und beantworte diese :P

Dann irgendwann wirds schon auf Fahrt gestellt.

Wenn nicht, ruft man den FDL an.
Wenn der Grund mir ersichtlich ist (z.B. FV hat Vorrang, div. Regiobahnen haben vorher Einfahrt, oder ich muss noch meine Kreuzung abwarten) ruf ich nicht an. Ansonsten nach ca. drei Minuten Standzeit wandert meine Hand dann auch zum Hörer und ich drück die 2.

Das ein FDL schläft, kommt eher selten vor, dass sie einen vergessen schon eher.
Schon gehabt, dass man mich vergessen hat und ich dann mit +16 meine Fahrt begonnen habe ;)
Aber.. wo Menschen arbeiten, passieren auch Fehler.

--
Wer früher bremst, ist länger schnell.

Däumchen drehen, in der Nase bohren,...

ICE-TD, Freitag, 21. April 2017, 12:59 (vor 3 Tagen) @ Holger2

- kein Text -

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum