? Warum kein ICE-Halt in Jena-Göschwitz? (Allgemeines Forum)

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Mittwoch, 19. April 2017, 17:45 (vor 186 Tagen)

Wieso halten in Jena die ICEs eigentlich in Jena Paradies aber nicht in Jena-Göschwitz?

Letzteres wäre für Umsteigeverbindungen ja deutlich interessanter als Paradies,
und in Kassel-Wilhelmshöhe sieht man ja auch dass es klappt wenn der Fernverkehrsbahnhof ausserhalb des Stadtzentrums aber gut mit ÖPNV angebunden ist.

? Warum kein ICE-Halt in Jena-Göschwitz?

Mario-ICE, Mittwoch, 19. April 2017, 19:00 (vor 186 Tagen) @ martarosenberg

Wieso halten in Jena die ICEs eigentlich in Jena Paradies aber nicht in Jena-Göschwitz?

Letzteres wäre für Umsteigeverbindungen ja deutlich interessanter als Paradies,
und in Kassel-Wilhelmshöhe sieht man ja auch dass es klappt wenn der Fernverkehrsbahnhof ausserhalb des Stadtzentrums aber gut mit ÖPNV angebunden ist.

In Jena-Göschwitz gibt es keine mindestens 370 m lange Bahnsteige, bei einem zukünftigen Neubau sind 240 m geplant. Es gab in Jena schon mehrere Variantenuntersuchungen, auch utopische. Vor vielen Jahren hat man sich gegen einen Neubau am Kreuzungspunkt mit der Holzlandbahn entschieden und einem Neubau eines innerstädtischen Haltepunktes den Vorrang gegeben. Die Umsteigefunktion ist in Jena-Gôschwitz auch eher übersichtlich. Die Potenziale wären nur aus Süd nach West vorhanden gewesen. Alles andere ist nur von untergeordneter Bedeutung. Durch die NBS entsteht jetzt eh eine ganz andere Bedeutung, dennoch könnte die geplante IC-Linie einen Halt dort bekommen.

? Warum kein ICE-Halt in Jena-Göschwitz?

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Mittwoch, 19. April 2017, 19:09 (vor 186 Tagen) @ martarosenberg

Eine Frage ist, ob es zu einem ICE-Halt überhaupt zeitlich passende sinnvolle Anschlüsse gäbe. Im Regionalverkehr kann man wohl einiges biegen, aber nicht alles.

Gruß
Olaf

Die Frage ist trivial!

JumpUp @, Mittwoch, 19. April 2017, 20:03 (vor 186 Tagen) @ Alibizugpaar

Eine Diskussion ob und wie der ICE in Jena hält ist nicht von Bedeutung, da ab Dezember (bis auf zwei?) Zugpaare kein Fernverkehr mehr nach Jena kommt...

Die Frage ist trivial!

Mario-ICE, Mittwoch, 19. April 2017, 20:27 (vor 186 Tagen) @ JumpUp

Eine Diskussion ob und wie der ICE in Jena hält ist nicht von Bedeutung, da ab Dezember (bis auf zwei?) Zugpaare kein Fernverkehr mehr nach Jena kommt...

Richtiger wäre vorläufig.

Noch nichtmal

ALR997 @, Mittwoch, 19. April 2017, 21:09 (vor 186 Tagen) @ JumpUp

Eine Diskussion ob und wie der ICE in Jena hält ist nicht von Bedeutung, da ab Dezember (bis auf zwei?) Zugpaare kein Fernverkehr mehr nach Jena kommt...

Kommen nicht sogar noch ein paar IC-Züge hinzu? Also "IC"-Züge ;-)

Naja...

JumpUp @, Mittwoch, 19. April 2017, 21:20 (vor 186 Tagen) @ ALR997

Es sollen IC-Züge kommen, die den Nahverkehr ersetzen bzw. mit dem integriert sind.
Da stellt sich dann auch nicht die Frage nach ausreichender Bahnsteiglänge, wenn Lok+5 Dosto verkehren

Noch nichtmal

Berlin-Express ⌂ @, nähe BPHD, Mittwoch, 19. April 2017, 21:23 (vor 186 Tagen) @ ALR997
bearbeitet von Berlin-Express, Mittwoch, 19. April 2017, 21:26

Ab Dezember fahren 12 IC-Züge die Woche nach aktueller
Planung
durchs Saaletal.

Zum Vergleich, aktuell fahren bis zu 31 FV-Züge pro Tag durchs Saaletal.

--
https://dbf.finalrewind.org/Berlin-Pankow-Heinersdorf?mode=single&hide_opts=1

Für mich sind das ein paar ;-)

ALR997 @, Mittwoch, 19. April 2017, 22:00 (vor 186 Tagen) @ Berlin-Express

- kein Text -

Zu weit weg vom Schuss

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Mittwoch, 19. April 2017, 20:45 (vor 186 Tagen) @ martarosenberg
bearbeitet von ICETreffErfurt, Mittwoch, 19. April 2017, 20:45

Weil der Haltepunkt Paradies quasi mitten in der Stadt liegt während Göschwitz 3 km außerhalb des Stadtzentrum liegt. Die Straßenbahn zu dem Bahnhof wurde ja auch erst 2009 eröffnet. Vorher konnte man Göschwitz nur mit einer halbstündlichen Buslinie erreichen.

Andererseits liegt Göschwitz zur 15 Gehminuten vom Stadtteil Lobeda mit seinen über 20.000 Einwohner entfernt.

Vor der Einführung der ICE hielt die IC-Linie 8 am Saalbahnhof, da dies jahrzehntelang der quasi-Hauptbahnhof von Jena war. Westbahnhof und Göschwitz wurden durch die Interregio aus NRW bedient.

Jena kann aufgrund topografischer Einschränkungen keinen innenstadtnahen Hauptbahnhof haben.

Die beste Lösung wäre die IC zukünftig dort zweimal halten zu lassen, je nachdem ob das die Fahrpläne / Trassen hergeben.

Zu weit weg vom Schuss

gus78 @, Mittwoch, 19. April 2017, 22:49 (vor 186 Tagen) @ ICETreffErfurt

Die beste Lösung wäre die IC zukünftig dort zweimal halten zu lassen, je nachdem ob das die Fahrpläne / Trassen hergeben.

Das würde aber nur Sinn machen, wenn es vernünftige Umsteigeverbindungen gibt. Ansonsten lohnt sich das nicht. Die Jenenser erreichen ihre Wohnungen ansonsten auch bequem mit Bus und Straßenbahn.

Die Idee eines möglichen Hbf in Jena hat man doch schon zu DDR - Zeiten ad acta gelegt, oder?

Als Standort wären aber mehrere Lagen denkbar:

1. der Bahnhof Jena - Göschwitz
2. in Jena Burgau auf Höhe der Lobedaer Straße (Sparkassen -Arena)
3. weiter stadteinwärts auf Höhe Sandweg

Letztendlich alles unrealistisch, zumal der Hp Jena-Paradies ideal liegt. Theoretisch wäre ja auch ein Tunnel aus Richtung Westen zum Hp Paradies denkbar, aber unbezahlbar.

Zu weit weg vom Schuss

Christian_S, Donnerstag, 20. April 2017, 07:57 (vor 186 Tagen) @ ICETreffErfurt

Weil der Haltepunkt Paradies quasi mitten in der Stadt liegt während Göschwitz 3 km außerhalb des Stadtzentrum liegt. Die Straßenbahn zu dem Bahnhof wurde ja auch erst 2009 eröffnet. Vorher konnte man Göschwitz nur mit einer halbstündlichen Buslinie erreichen.

3 km? Da hast Du aber etwas sehr großzügig gemessen. Praktisch sind es doppelt soviele Kilometer, nämlich etwa 6 :-)


Andererseits liegt Göschwitz zur 15 Gehminuten vom Stadtteil Lobeda mit seinen über 20.000 Einwohner entfernt.

Ja, aber das ist eben eher für den Regionalverkehr, vor allem für Pendler, interessant.


Jena kann aufgrund topografischer Einschränkungen keinen innenstadtnahen Hauptbahnhof haben.

Geplant war er im Bereich Burgau/Ringwiese schon zu DDR-Zeiten, wurde aber nie realisiert.


Die beste Lösung wäre die IC zukünftig dort zweimal halten zu lassen, je nachdem ob das die Fahrpläne / Trassen hergeben.

Das dürfte das Fahrgastaufkommen nicht hergeben. Lediglich die geplanten Gera-Züge werden wohl auch in Göschwitz halten.

Zu weit weg vom Schuss

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Donnerstag, 20. April 2017, 20:48 (vor 185 Tagen) @ Christian_S

Weil der Haltepunkt Paradies quasi mitten in der Stadt liegt während Göschwitz 3 km außerhalb des Stadtzentrum liegt. Die Straßenbahn zu dem Bahnhof wurde ja auch erst 2009 eröffnet. Vorher konnte man Göschwitz nur mit einer halbstündlichen Buslinie erreichen.


3 km? Da hast Du aber etwas sehr großzügig gemessen. Praktisch sind es doppelt soviele Kilometer, nämlich etwa 6 :-)

3 km dürfte wohl eher Burgau sein. Ich bin zu selten mit der Straßenbahn über die neue Linie gefahren, um ein Gefühl für die Entfernung bekommen zu haben. Der Bahnhof liegt ja mitten im Gewerbegebiet.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum