? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr (Aktueller Betrieb)

ICE4711, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:27 (vor 782 Tagen)
bearbeitet von ICE4711, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:27

Hallo liebe Mitforisten,

beim Nachbarn habe ich etwas interessantes gelesen, es ging dabei um die Abfertigung im FV - folgender Absatz hat mich überrascht:

Von einigen Ausnahmen abgesehen bedient er seit gestern kein Zp9-Lichtsignal mehr.
(http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?3,7969131,7969168#msg-7969168)

Ist das wahr? Wird der Abfahrauftrag tatsächlich nur noch fernmündlich (oder gar ganz anders?) gegeben?

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

ICE-TD, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:42 (vor 782 Tagen) @ ICE4711

Hallo liebe Mitforisten,

beim Nachbarn habe ich etwas interessantes gelesen, es ging dabei um die Abfertigung im FV - folgender Absatz hat mich überrascht:

Von einigen Ausnahmen abgesehen bedient er seit gestern kein Zp9-Lichtsignal mehr.
(http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?3,7969131,7969168#msg-7969168)


Ist das wahr? Wird der Abfahrauftrag tatsächlich nur noch fernmündlich (oder gar ganz anders?) gegeben?

Bei ICE-Zügen fmdl. über Sprechstelle/Cordless, bei lokbespannten Zügen mit Zp9-Handsignal (Kelle), Ausnahme sind die Bf mit einer örtl. Aufsicht, die lassen weiterhin per Zp9-Lichtsignal abfahren.

Danke! Aber sind das die großen Brocken?

ICE4711, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:48 (vor 782 Tagen) @ ICE-TD
bearbeitet von ICE4711, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:48

Bei ICE-Zügen fmdl. über Sprechstelle/Cordless, bei lokbespannten Zügen mit Zp9-Handsignal (Kelle), Ausnahme sind die Bf mit einer örtl. Aufsicht, die lassen weiterhin per Zp9-Lichtsignal abfahren.

Vielen Dank für die Info, das ist ja mal eine deutliche Umstellung... Man wird sich wahrscheinlich damit erhoffen, noch ein paar Sekunden rauszuholen und möglicherweise auch irgendwann mal die ganzen Anlagen einzusparen.

Einerseits positiv, andererseits sind das in meinen Augen einfach nicht die Brocken die man dringend angehen müsste. Verspätete Bereitstellung in München, ewig langer Fahrgastwechsel bei den Mannheim-ICEs in Stuttgart weil man immer mehr Türen einspart, nahezu jedes Mal unsägliches Warten direkt vor dem Frankfurter Hbf - um mal nur ein paar Beispiele einer einzelnen Linie zu nennen...

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

PZBer, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:50 (vor 782 Tagen) @ ICE-TD
bearbeitet von PZBer, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:54

Hallo liebe Mitforisten,

beim Nachbarn habe ich etwas interessantes gelesen, es ging dabei um die Abfertigung im FV - folgender Absatz hat mich überrascht:

Von einigen Ausnahmen abgesehen bedient er seit gestern kein Zp9-Lichtsignal mehr.
(http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?3,7969131,7969168#msg-7969168)


Ist das wahr? Wird der Abfahrauftrag tatsächlich nur noch fernmündlich (oder gar ganz anders?) gegeben?


Bei ICE-Zügen fmdl. über Sprechstelle/Cordless.

Bei allen? Ich habe schon beobachten können, dass ein ICE 1 per Kelle abgefertigt wurde. Dass es beim ICE 3, T und TD für den Tf unangenehm werden könnte, ist mir klar, aber warum fertigt man zumindest ICE 1 und 2 nicht per Kelle ab? Das ist sogar schneller und würde die Pünktlichkeit erhöhen.

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

ICE-TD, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:03 (vor 782 Tagen) @ PZBer

Die Abfertigung per Kelle ist beim ICE nicht vorgesehen,das manchmal die Praxis etwas anders aussieht steht auf einem anderen Blatt. Wenn ich eh grad rausschaue und frische Luft schnappe beim ICE1 oder 2 dann habe ich auch kein Problem damit wenn der Zugführer mal kurz die Kelle hebt.

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

PZBer, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:17 (vor 782 Tagen) @ ICE-TD

Ach so. Na ja, ist ja eigentlich auch egal, wie der Tf sein Zp9 kriegt, Hauptsache er kriegt es...

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Montag, 24. Oktober 2016, 08:45 (vor 778 Tagen) @ ICE-TD

fmdl.

Was soll diese Abkürzung heißen? "fermudlich" in einer vürchderlichen Fehlschreibung? :-o

In Frankfurt(Main)Hbf habe ich an einer Zp9-Säule unlängst einen Aufkleber entdeckt:

"EVU DB Fernverkehr:
Kein ZP9 Lichtsignal benutzen"

Über die Abkürzung grübelnde Grße,
der Colaholiker

PS: Nichtsdestotrotz wurde an genau jedem Gleis, wo der Aufkleber klebt, ein ICE 1 mit ZP9-Licht auf die Reise geschickt...

--
[image]

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

ICE-TD, Montag, 24. Oktober 2016, 09:02 (vor 778 Tagen) @ Colaholiker

fmdl.


Was soll diese Abkürzung heißen? "fermudlich" in einer vürchderlichen Fehlschreibung?

Das ist eine offizielle Abkürzung bei der Bahn für "fernmündlich", also z.B. über Telefon, Funk..., wenn er es mir direkt ins Gesicht sagt ist es mdl (mündlich).

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Montag, 24. Oktober 2016, 10:14 (vor 778 Tagen) @ ICE-TD

Das ist eine offizielle Abkürzung bei der Bahn für "fernmündlich", also z.B. über Telefon, Funk..., wenn er es mir direkt ins Gesicht sagt ist es mdl (mündlich).

Danke. Eine Abkürzung für ein Wort, das außerhalb des Ex-Behörden-Sprechs der DB vollkommen unüblich ist, kann natürlich zu Verwirrungen und Verständnisproblemen führen. Das nächste Mal einfach ausschreiben oder ein gängiges Wort verwenden vermeidet Nachfragen. ;-)

Das bis zum nächsten Mal vermutlich eh wieder vergessen habende Grüße,
der Colaholiker

--
[image]

fernmündlich

Fabian318 @, Münster i. W., Montag, 24. Oktober 2016, 16:21 (vor 777 Tagen) @ Colaholiker

Das ist eine offizielle Abkürzung bei der Bahn für "fernmündlich", also z.B. über Telefon, Funk..., wenn er es mir direkt ins Gesicht sagt ist es mdl (mündlich).


Danke. Eine Abkürzung für ein Wort, das außerhalb des Ex-Behörden-Sprechs der DB vollkommen unüblich ist, kann natürlich zu Verwirrungen und Verständnisproblemen führen. Das nächste Mal einfach ausschreiben oder ein gängiges Wort verwenden vermeidet Nachfragen. ;-)

Welches gängige Wort wurdest du denn für "mündlich, aber nicht von Angesicht zu Angesicht" vorschlagen?

fernmündlich

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Dienstag, 25. Oktober 2016, 08:15 (vor 777 Tagen) @ Fabian318

Welches gängige Wort wurdest du denn für "mündlich, aber nicht von Angesicht zu Angesicht" vorschlagen?

Algemein: "Telefonisch"? Im Zug "per Sprechstelle/Zugtelefon"?

Vorschlagende Grüße,
der Colaholiker

--
[image]

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

Ludo @, Göttingen/Oberfranken, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:38 (vor 782 Tagen) @ ICE4711

Hallo liebe Mitforisten,

beim Nachbarn habe ich etwas interessantes gelesen, es ging dabei um die Abfertigung im FV - folgender Absatz hat mich überrascht:

Von einigen Ausnahmen abgesehen bedient er seit gestern kein Zp9-Lichtsignal mehr.
(http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?3,7969131,7969168#msg-7969168)


Ist das wahr? Wird der Abfahrauftrag tatsächlich nur noch fernmündlich (oder gar ganz anders?) gegeben?

In Hannover Hbf wurde bereits im Laufe dieses Jahres das örtliche Zp9 "zurückgebaut".
Bereits da habe ich mich gefragt, was das zu bedeuten hat.

Gruß, Ludo

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

spion74, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:41 (vor 782 Tagen) @ ICE4711

Hei,

und ich war immer der Meinung, dass eine Abfertigung mit der bei Zp9-Anlage (wenn vorhanden und funktionsfähig) Pflicht sei. Steht (oder stand?) dies nicht sogar in der 408?

Gruß Frank...

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

Mario-ICE, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:45 (vor 782 Tagen) @ spion74

Hei,

und ich war immer der Meinung, dass eine Abfertigung mit der bei Zp9-Anlage (wenn vorhanden und funktionsfähig) Pflicht sei. Steht (oder stand?) dies nicht sogar in der 408?

Gruß Frank...

Ja und ...? Bestehende Richtlinien kann man mit Weisungen ändern um sie später in die Richtlinie aufzunehmen.

? Wegfall Zp 9 im Fernverkehr

ICE-TD, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 18:06 (vor 782 Tagen) @ Mario-ICE

Hei,

und ich war immer der Meinung, dass eine Abfertigung mit der bei Zp9-Anlage (wenn vorhanden und funktionsfähig) Pflicht sei. Steht (oder stand?) dies nicht sogar in der 408?

Gruß Frank...


Ja und ...? Bestehende Richtlinien kann man mit Weisungen ändern um sie später in die Richtlinie aufzunehmen.

Richtig, gut finde ich das ganze trotzdem nicht. Beim ICE ist es kein Problem, da kann ich aufs Zp9 ohne Probleme verzichten. Beim IC sieht sieht das an einigen Bahnhöfen ganz anders aus, vor allem wenn ich an Bahnhöfe wie Wuppertal, Duisburg oder Hagen denke aufgrund der Bahnsteigkrümmung, aber auch Bahnhöfe wie Frankfurt Hbf, Leipzig Hbf u.a. wo man als Tf außerhalb der Bahnhofshalle ist und zurückblickt in die dunkle Halle um das Zp9 (Kelle) aufzunehmen, da sieht man nichts. Das heißt der Zugführer muß an diesen Bahnhöfen weit nach vorn kommen damit ich sein Abfahrsignal sicher sehen kann, er muß aber auch noch die Fertigmeldung vom Schaffner am Zugende entgegennehmen können. Wenn da irgendwas passiert sind wir die dummen, nicht die Herrschaften von Planstart die diesen Mist ausgebrütet haben. Ich hoffe das man im schlimmsten Fall dann auch den EBL drankriegt der die Weisung unterschrieben hat. Ich werde jedenfalls an diesen Bahnhöfen Zeit haben, Sicherheit ist wichtiger und wenn wir dort später abfahren weil der Zugführer oder ich den Bahnsteig nicht überblicken können dann ist das eben so.

Zf-bediente stationäre Zp9-Anlage ist Sicherheitsrisiko!

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19:25 (vor 782 Tagen) @ ICE4711

Hallo!

Allerdings bin ich der einzige, der das so sieht. Nicht mal das EBA hat mich verstanden... Tja, c'est la vie.

Insofern ist die Maßnahme allerdings für mich begrüßenswert.


Schöne Grüße von

jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Versuch es uns doch zu erklären

ICE4711, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19:33 (vor 782 Tagen) @ Blaschke

Vielleicht verstehen wir es ja eher als das EBA ;)

Einmal versuche ich es noch... ;-)

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19:51 (vor 782 Tagen) @ ICE4711
bearbeitet von Blaschke, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19:53

Hallöchen!

Habe ich schon mal versucht zu erklären. War vergebens. Aber nun, dann will ich mal nicht aufgeben.


Der Ablauf ist ja so: die Schaffner melden dem Zugchef "fertig". Der stellt fest, Zug ist fertig zur Abfahrt. Dann muß er den Zug aber verlassen um zur Zp9-Anlage i.d.R. in der Mitte des Bahnsteiges zu gehen. In diesem Zeitraum, zwar wenige Sekunden nur, aber immerhin!, hat er den Zug überhaupt nicht mehr im Blick; kann er den Zug nicht mehr im Blick haben, weil er auf dem Weg zur Zp9-Anlage ist.

Der Zugchef gibt also den Abfahrtauftrag zu einem Zeitpunkt, an dem er den Zug überhaupt nicht im Blick hat.

Verschlimmernd hinzu kommt dann, dass das Zp9 dann ja erst mit Zeitverzögerung aufleuchtet! Das heißt, erneut vergehen etliche Sekunden.

Dem Lokführer wird also erst mehrere Sekunden nachdem der Zugchef die Abfahrtbereitschaft festgestellt hat, das Signal zur Abfahrt gegeben. Also zu einem Zeitpunkt deutlich NACH der Feststellung der Abfahrtbereitschaft.

Und das ist in meinen Augen ein klares Sicherheitsmanko, denn in dem Zeitraum kann am Zug ja durchaus noch was passieren; dass jemand sich an den Türen zu schaffen macht beispielsweise.


Darum meine ganz klare Foderung: Der Abfahrtauftrag darf nur erteilt werden, wenn der Zugchef am Zug steht und den Zug überblicken kann. SOFORT nach Abfahrtauftrag hat der Lokführer anzufahren! Unverzüglich sozusagen ;-).

In großen unübersichtlichen Bahnhöfen kann durchaus das Zp9 stationär bedient und angezeigt werden. Dann aber muß das wie früher durch die Aufsicht bedient werden. Auf Handzeichen des Zugchefs hin. Auch muß dann das Zp9-Signal SOFORT aufleuchten, so dass quasi mit der Fertigmeldung des Zuges der Abfahrtauftrag erteilt wird. Also genau so, wie es früher mal war. Da war es perfekt.

Schade eigentlich, dass ich nie Schaffner geworden bin und nie werde. DAS wäre eines "meiner" Themen... ;-). Denn ich würde mich immer weigern, als Zugchef stationäre Zp9-Anlagen zu bedienen! Vermutlich würde ich dann ganz schnell abgeschoben worden sein auf irgendeinen Archivverwaltungsposten im Keller einer fernen Depandance...

Schöne Grüße von

jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)

Versuch es uns doch zu erklären

Ludo @, Göttingen/Oberfranken, Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19:53 (vor 782 Tagen) @ ICE4711

Vielleicht verstehen wir es ja eher als das EBA ;)

Vermutlich hängt es damit zusammen, dass nach Bedienen der Zp9-Anlage...

- ...ein Zuspätkommer eine Drehfalttür mit etwas Kraftaufwand öffnen kann
- ...ein Fahrgast versehentlich die Tür des Zugchefs schließt und ihn somit "aussperrt"
- ...der Zugchef auf dem Weg aufgehalten/behindert wird und nicht mehr rechtzeitig in den Zug kommt (IC)

Für alle diese Fälle gibt es ja die rote Taste "Löschung", die das Zp9 zurücksetzt und das Signal auf Hp0 setzt.

Gruß, Ludo

Versuch es uns doch zu erklären

Celestar, Donnerstag, 20. Oktober 2016, 08:31 (vor 782 Tagen) @ Ludo

Wie werden HGV-Züge eigentlich in Spanien, Frankreich, Japan, etc abgefertigt? Das ganze Zp9-Verfahren scheint unglaublich viel Zeit zu kosten und mutet etwas anachronistisch an..

Celestar

Frankreich, Belgien

Ludo @, Göttingen/Oberfranken, Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19:35 (vor 781 Tagen) @ Celestar

Wie werden HGV-Züge eigentlich in Spanien, Frankreich, Japan, etc abgefertigt? Das ganze Zp9-Verfahren scheint unglaublich viel Zeit zu kosten und mutet etwas anachronistisch an..

Belgien: Ähnlich wie in Deutschland gibt es eine Art Zp9 mit Zp9-Anlage (keine Ahnung wie die Bezeichnung dort ist). Ist ebenfalls kreisförmig, aber nicht grün.

Frankreich: Beim TGV und vielen anderen Zügen kann man den Abfahrauftrag direkt im Zug schnell und einfach durch "Schlüsseln" erteilen (siehe Bild). Vorher benötigt man jedoch die Zustimmung von der örtlichen Aufsicht, die es fast an allen Bahnhöfen gibt. Dies geschieht in Form von folgender Kelle. Erst dann darf der Zugchef dem Tf den Abfahrauftrag durch Schlüsseln erteilen.

Gruß, Ludo

Heutige Beobachtung

ICE4711, Donnerstag, 20. Oktober 2016, 09:12 (vor 782 Tagen) @ ICE4711

Ich habe leider vergessen an meinem einzigen Halt in Nürnberg genau hinzusehen... Versuche es auf dem Rückweg nochmal.

Aber was schon auffällt: zwischen "Türen schließen" und tatsächlicher Abfahrt vergeht etwas weniger Zeit. Ich revidiere daher meine obige Aussage ein bisschen und finde das aus zwei Sichten heraus positiv:

- möglicherweise spart echt es ein paar Sekunden
- für die Reisenden die an den Bahnsteig kommen und nur noch geschlossene Türen vorfinden und bisher erlebt haben, dass der Zug trotzdem noch eine gefühlte Ewigkeit steht, gibt es weniger Potenzial zum über-die-Bahn-ärgern

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum