Moderne Perversion und Eschede (Allgemeines Forum)

moonglum @, Hagen, Freitag, 23. Mai 2008, 22:56 (vor 4166 Tagen)

Es ist wohl eine der Tragödien unserer modernen Tage, dass selbst so ein Thema wie heute im Spiegel TV über die Zugkatastrophe mit wirklich zutiefst nicht hierhin passenden Werbeblöcken durchsetzt werden.

Blitzschnell Umschalten vom teilweisen Miterleben dieser Katastrophe zu munterem Hallo und verführerischen Leasing Angeboten für Kleinwagen samt Streichkäse für glückliches Abendbrot.

Meine Meinung:

Liebe Leute von Vox: Das ist vollkommen geschmacklos!

Moderne Perversion und Eschede

moe, Samstag, 24. Mai 2008, 00:35 (vor 4166 Tagen) @ moonglum

Morgen,

zum Beitrag kann ich nur sagen: Hochgepuscht aber gleichzeitig schreckliche Realität.

Zu solchen Beiträgen muss man immer sagen, dass der Schnitt, die Perspektiven und die Musik erst die wirkliche Stimmung und Emotionen erschaffen. Natürlich die Erzählungen der Betroffenen sind auch ohne Drumherum traurig mit anzuhören. Aber man darf nicht den Hintergedanken eines Senders (Vox) vergessen. Einschaltquoten!

Ich habe mit gemischten Gefühlen den Fernseher ausgeschaltet.
Aber man darf nun auch nicht vergessen, dass das Unglück am 3.6.2008 10 Jahre her ist. Wie viele Menschen sind seit dem verstorben und wie viele Menschen müssen seit dem täglich mit dem Leid, Aufgrund dessen einen wichtigen Menschen im Leben verloren zu haben, fertig werden.

Ich hoffe das jetzt nicht zu jeden Geburtstag so ein Medienrummel mit Beiträgen und Reportagen gemacht wird.

Gruß
moe

Frage zu Rädern

Anoj 1, Dresden (D) / Vbg. (A), Samstag, 24. Mai 2008, 11:08 (vor 4166 Tagen) @ moonglum

Hallo!

Auch ich hab' gestern die Doku gesehen und hab' eine Frage:
Die ersten ICE-Räder wurden ja ausgewechselt, da man im BordRestaurant keine Getränke und flüssige Speisen zu sich nehmen konnte. Dann wurden Räder mit Gummianteilen angebracht; so ein Rad führte zu diesem Unfall in Eschede.
Welche Räder haben die ICE heute? Gibt es Rad-Unterschiede zwischen den ICE-Typen?

m f g,
Anoj

Frage zu Rädern

Joachim, Neustadt, Samstag, 24. Mai 2008, 11:35 (vor 4166 Tagen) @ Anoj 1

Hallo!

Auch ich hab' gestern die Doku gesehen und hab' eine Frage:
Die ersten ICE-Räder wurden ja ausgewechselt, da man im BordRestaurant keine Getränke und flüssige Speisen zu sich nehmen konnte. Dann wurden Räder mit Gummianteilen angebracht; so ein Rad führte zu diesem Unfall in Eschede. Welche Räder haben die ICE heute? Gibt es Rad-Unterschiede zwischen den ICE-Typen?

m f g,
Anoj

Hallo zurück,

vorweg der Hinweis, dass ich den Bericht nicht gesehen habe und nicht weiß, was dort gesagt wurde. Ich weiß nur soviel: In den ICE 1 wurden zunächst Vollscheibenräder verbaut, die zu unerwünschtem Dröhnen (insbesondere in den Speisewagen) führten. Daraufhin wurden die ICE-1-Räder gegen mehrteilige Räder ausgetauscht, bei denen zwischen Radreifen und Radscheibe Gummielemente lagen, die die erwünschte Dämpfung bringen sollten. Nach dem Eschede-Unfall wurden alle ICE 1 wieder auf Vollscheibenräder zurückgerüstet.

Die ICE 2 hatten zu keiner Zeit die Radsätze mit gummigedämpften Radreifen, weil die ganz andere Drehgestelle (Luft- anstelle von Stahlfederung) haben als die ICE 1, bei denen kein Dröhnen auftrat.

Die Frage, ob sich nun die Radsatz-Bauarten der Vollscheibenräder von ICE 1 und ICE 2 (ICE 3, ICE-T, ICE-TD auch nicht zu vergessen) voneinander noch unterscheiden, wird wohl nur ein Insider beantworten können. Ich vermute jedoch, dass dies wegen der freizügigen Austauschbarkeit nicht der Fall ist - diese Vermutung gilt aber nur für die Laufradsätze; die Triebradsätze dürften sich ziemlich sicher voneinander unterscheiden.

--
mfG - Joachim

Frage zu Rädern

Anoj 1, Dresden (D) / Vbg. (A), Samstag, 24. Mai 2008, 13:25 (vor 4165 Tagen) @ Joachim

Hallo Joachim!

Nach dem Eschede-Unfall wurden alle ICE 1 wieder auf Vollscheibenräder zurückgerüstet.

Bedeutet das, dass es im Speisewagen (BR) wieder ein Dröhnen gibt? (Im ICE 1 war ich noch nie im BR.)
Ansonsten vielen Dank für die Erklärung.

m f g,
Anoj

Frage zu Rädern

jor, Samstag, 24. Mai 2008, 14:02 (vor 4165 Tagen) @ Anoj 1

der ganze ICE1 dröhnt... auch das BR

Sehe ich auch so

Tob, Samstag, 24. Mai 2008, 14:23 (vor 4165 Tagen) @ jor

der ganze ICE1 dröhnt... auch das BR

So kann man es beschreiben.

Gruß

Tobias

Sehe ich auch so

dennis k., Samstag, 24. Mai 2008, 20:53 (vor 4165 Tagen) @ Tob

es wurden doch soviele testfahrten vor der inbetriebnahme des ice1 gemacht, ausserdem wurde der ice1 selbst auch nochmal testfahrten unterzogen bevor es am 2.6.91 losging. Warum hat man es nicht vorher gemerkt das es gedröhnt hat, und hat erst ein paar monate nach inbetriebnahme umgerüstet???
oder besser gleich anders entwickelt??

"Bistro-Brummen"

bz, Sonntag, 25. Mai 2008, 00:55 (vor 4165 Tagen) @ dennis k.

es wurden doch soviele testfahrten vor der inbetriebnahme des ice1 gemacht, ausserdem wurde der ice1 selbst auch nochmal testfahrten unterzogen bevor es am 2.6.91 losging. Warum hat man es nicht vorher gemerkt das es gedröhnt hat, und hat erst ein paar monate nach inbetriebnahme umgerüstet???
oder besser gleich anders entwickelt??

Der ganze Zusammenhang zwischen Drehgestell, Schwingungen und Vibrationen ist überaus komplex. Es ist ja nun nicht so, dass der ICE 1 in den Anfangsmonaten nur dröhnend über die Gleise gerumpelt ist, sondern dass sich gelegentlich äußerst starke Vibrationen entwickelt haben; insbesondere bei abgenutzten (unrunden) Rädern und auf den festgestopften Neubaustrecken. Es ist durchaus denkbar, dass das Problem so im Testbetrieb nicht häufiger aufgetreten ist.

Inzwischen sind z.B. die NBS der 1. Generation mehrfach überholt und neu eingeschottert bzw. "weichgefahren", so dass das Problem in der Form nicht mehr auftritt. Außerdem wurden offenbar wie in den anderen Beiträgen angemerkt kleine Änderungen an Federung/Dämpfung durchgeführt. Jedenfalls hat das ab und an auftretende Brummen im ICE heute nichts mit dem zu tun, wie es in den Anfangsmonaten gewesen ist - das war wohl wirklich extrem, wenn Bahnvorstand Heinisch der Geschichte nach Angst um Beschädigungen an der Inneneinrichtung hatte. Ich erinnere mich auch gut an meine erste ICE-Fahrt nach Eschede, als alle Züge auf Monobloc umgerüstet worden waren: Die Räder waren wohl fabrikneu, jedenfalls war es selbst auf der NBS auch ohne "Gummi im Rad" bei 250 km/h richtig leise.

Eine Anmerkung noch zu Alternativlösungen: 1992 wurde durchaus das Umrüsten auf luftgefederte Drehgstelle diskutiert. Wie man am ICE 2 sehen kann, ist das Ergebnis hervorragend und ich kenne keinen anderen Zug, der bei Vmax so leise ist wie der 2er auf der Festen Fahrbahn zwischen Hannover und Berlin. Damals war es einfach eine Kostenfrage, zum einen der Umrüstung und zum anderen bei der Wartung - damals lief ja fast alles stahlgefedert, insbesondere fast die ganze IC-Flotte.

Viele Grüße
Benjamin

Vielen Dank für die gute Erklärung! (owT)

Anoj 1, Dresden (D) / Vbg. (A), Sonntag, 25. Mai 2008, 10:10 (vor 4165 Tagen) @ bz

Danke!

Frage zu Rädern

ICE 79 @, im Büro, Samstag, 24. Mai 2008, 16:35 (vor 4165 Tagen) @ jor

macht ja auch nix ;-) Finde das summen besser als das Jaulen des ICE3

--
Spontanfahrer...

Anti-Schnorrer-FAQ (Danke Oscar!)

Welcher ICE ist am leisesten?

Anoj 1, Dresden (D) / Vbg. (A), Samstag, 24. Mai 2008, 19:59 (vor 4165 Tagen) @ ICE 79

Hallo,

welcher ICE ist eurer Meinung nach am leisesten?

m f g,
Anoj

Welcher ICE ist am leisesten?

Matze86 @, München, Samstag, 24. Mai 2008, 21:08 (vor 4165 Tagen) @ Anoj 1

welcher ICE ist eurer Meinung nach am leisesten?

Der ICE 2.

Welcher ICE ist am leisesten?

moonglum @, Hagen, Samstag, 24. Mai 2008, 23:09 (vor 4165 Tagen) @ Matze86

Stimme 100% zu, der ice 2!

Welcher ICE ist am lautesten?

moe, Samstag, 24. Mai 2008, 23:18 (vor 4165 Tagen) @ moonglum

Ok gegenfrage welchen ICE empfindet ihr denn als lautesten?

Auch ich empfinde den ICE 2 am ruhigesten.
Am lautesten finde ich den ICE T.

Welcher ICE ist am lautesten?

Holger_HAM @, Hamm (Westfalen), Sonntag, 25. Mai 2008, 07:11 (vor 4165 Tagen) @ moe

Hallo,
der allgemeinen Meinung hier kann ich mich nur anschließen. Der ICE-2 ist definitiv das am ruhigsten laufende Fahrzeug und auch den Komfort durch die Federung empfinde ich als sehr angenehm.

Beim ICE-T kommt hinzu, dass er nicht nur laut läuft, sondern auch die Art der Geräusche sehr unangenehm ist. Es klappert, es knarrt, es knackt und im Stand gibt er auch merkwürdige Geräusche nach außen von sich.

--
Viele Grüße aus Hamm in Westfalen,
Holger
***
Der bahn.kommfort-Briefkasten. Auch vor Ihrer Haustür!
[image]

Welcher ICE ist am lautesten?

Tommyboy @, OWL, Sonntag, 25. Mai 2008, 12:16 (vor 4164 Tagen) @ moe

Hallo,

dem würde ich mich auch anschließen, wobei ich persönlich den ICE 1 an bestimmten Plätzen auf Dauer extrem nervig laut finde. Besonders an den Plätzen im Großraum nahe den Eingangstüren rumpelt und rauscht es doch ganz erheblich. Merkwürdigerweise weniger bei 250 km/h auf der NBS, aber besonders auf ertüchtigten älteren Gleisen wie z.B. der Strecke von Osnabrück nach Hamburg.

Findet ihr einen großen Geräuschunterschied zwischen dem 2er und 3er?

Gruß (aus meinem ersten Posting hier ;-)
Tommyboy

Welcher ICE ist am lautesten?

Markus-P @, Sonntag, 25. Mai 2008, 13:42 (vor 4164 Tagen) @ Tommyboy

Den ICE 3 empfinde ich auf Altbaustrecken ziemlich unruhig. Liegt aber wohl daran, dass die Antriebstechnik auf den ganzen Zug verteilt.

Super Krach machen auch die Toilettentüren wenn sie jemand beim Verlassen nicht richtig ins Schloss zieht.

Welcher ICE ist am lautesten?

ICE615, Sonntag, 25. Mai 2008, 21:18 (vor 4164 Tagen) @ Markus-P

Der ICE 2 läuft definitiv am ruhigesten, sowohl auf alten als auch auf neuen Strecken. Sowohl Geräuschpegel als auch die Laufruhe sind sehr überzeugend.

Der ICE 3 ist von der Laufruhe her ebenfalls überzeugend. Auf alten Strecken ist der ICE 2 vielleicht ein bisschen besser, auf neuen Strecken hingegen sind die beiden Züge durchaus vergleichbar. Für den Geräuschpegel entscheidend ist vor allem der Sitzplatz. Vor allem im Wagen 26 ist es beim Anfahren und beim Fahren im niedrigen Geschwindigkeitsbereich aufgrund des Stromrichters entsetzlich laut.

Den ICE 1 empfinde ich als sehr unkomfortabel, da es auf alten Strecken stark ruckelt. Klappernde Glastüren etc. sind auch nicht das, was man sich unter einem ICE vorstellt.

Welcher ICE ist am leisesten?

ICE 79 @, im Büro, Montag, 26. Mai 2008, 09:45 (vor 4164 Tagen) @ Anoj 1

fahre sehr gerne im ICE2 auf der Strecke München-Berlin Ostbahnhof. Die anderen ICE2 Strecken sind eher "Kriechpisten ;-)

--
Spontanfahrer...

Anti-Schnorrer-FAQ (Danke Oscar!)

Welcher ICE ist am leisesten?

Anoj 1, Dresden (D) / Vbg. (A), Montag, 26. Mai 2008, 19:54 (vor 4163 Tagen) @ ICE 79

Hallo!

fahre sehr gerne im ICE2 auf der Strecke München-Berlin Ostbahnhof. Die anderen ICE2 Strecken sind eher "Kriechpisten ;-)

Ich hab' (immer) gedacht, dass auf dieser Linie (fast) nur ICE 1 fahren. -> Man lernt nie aus. ;-)

Außerdem hab' ich den ICE 2 (immer) am "schlechtesten" empfunden, aber wenn ihr meint, dass der so leise ist, wird sich meine Sichtweise vielleicht ändern.

m f g,
Anoj

Welcher ICE ist am leisesten?

Matze86 @, München, Dienstag, 27. Mai 2008, 16:55 (vor 4162 Tagen) @ Anoj 1

Hallo!

fahre sehr gerne im ICE2 auf der Strecke München-Berlin Ostbahnhof. Die anderen ICE2 Strecken sind eher "Kriechpisten ;-)


Ich hab' (immer) gedacht, dass auf dieser Linie (fast) nur ICE 1 fahren. -> Man lernt nie aus. ;-)

Naja, die umsteigefreie Linie fährt mit ICE 1. Aber München-Hannover(Umstieg)-Berlin kann man mit ICE 2 fahren ;)

Welcher ICE ist am leisesten?

Anoj 1, Dresden (D) / Vbg. (A), Dienstag, 27. Mai 2008, 17:32 (vor 4162 Tagen) @ Matze86

Hallo Matze86!

Naja, die umsteigefreie Linie fährt mit ICE 1. Aber München-Hannover(Umstieg)-Berlin kann man mit ICE 2 fahren ;)

Alles klar, dann hab' ich mich doch nicht getäuscht.

m f g,
Anoj

Frage zu Rädern

Joachim, Neustadt, Samstag, 24. Mai 2008, 15:07 (vor 4165 Tagen) @ Anoj 1

Hallo Joachim!

Nach dem Eschede-Unfall wurden alle ICE 1 wieder auf Vollscheibenräder zurückgerüstet.


Bedeutet das, dass es im Speisewagen (BR) wieder ein Dröhnen gibt? (Im ICE 1 war ich noch nie im BR.) Ansonsten vielen Dank für die Erklärung.

m f g,
Anoj

Hallo zusammen,

ein klares "jein"! - Wie schon jor und Tob schrieben, dröhnte es nach der Rückumrüstung natürlich wieder genau wie zuvor. Man hat allerdings danach versucht, mit anderen Mitteln (Änderung von Federung und Dämpfung usw.) das Dröhnen weiter zu vermindern (ob mit Erfolg oder nicht, kann ich nicht beurteilen, weil auch ich nicht so oft im ICE 1 fahre).

--
mfG - Joachim

Frage zu Rädern

Matze86 @, München, Samstag, 24. Mai 2008, 16:16 (vor 4165 Tagen) @ Joachim

ein klares "jein"! - Wie schon jor und Tob schrieben, dröhnte es nach der Rückumrüstung natürlich wieder genau wie zuvor. Man hat allerdings danach versucht, mit anderen Mitteln (Änderung von Federung und Dämpfung usw.) das Dröhnen weiter zu vermindern (ob mit Erfolg oder nicht, kann ich nicht beurteilen, weil auch ich nicht so oft im ICE 1 fahre).

Auch im Rahmen des Redesign mussten Änderungen der Federung vorgenommen werden. Ein Bild davon kann sich aber jeder selbst malen ;)

Moderne Perversion und Eschede

Holger_HAM @, Hamm (Westfalen), Sonntag, 25. Mai 2008, 07:16 (vor 4165 Tagen) @ moonglum

Hallo,
an dem Abend habe ich zum ersten Mal nach Wochen wieder meinen Fernseher eingeschaltet. Beim gebührenfinanzierten Fernsehen schaue ich mir Reportagen mit ernstem Hintergrund wirklich lieber an.

Die Werbeblöcken waren wirklich unpassend. Vor allem die Werbung zur Fan-Bahncard. Okay, inhaltlich passt das (fast) schon wieder, aber ob das im Sinne des Auftraggebers war?

Mangelhafte Sensibilität mit den Opfern könnte man durchaus dem Sender vorwerfen. Wer hat aber in die Mikrofone gesprochen? Wissend, dass es eine Reportage für einen Trallala-Sender handelt. Es waren Opfer.

Eine sehr merkwürdige Zusammenstellung war es auf jeden Fall.

--
Viele Grüße aus Hamm in Westfalen,
Holger
***
Der bahn.kommfort-Briefkasten. Auch vor Ihrer Haustür!
[image]

Tags:
zu den Werbeblöcken

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum