Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig? (Allgemeines Forum)

NIM rocks @, Nähe Landshut, Dienstag, 26. Mai 2009, 16:00 (vor 1946 Tagen)

Hi,

ich habe gerade diesen DSO-Thread gelesen und hätte gerne eure Meinungen zum ursprünglichen Thema des Threads, nicht zur darauf folgenden, in typischer DSO-Manier verlaufenden Diskussion. Danke :-)

MfG NIM rocks

--
[image] Winner Of The Overall World Cup 11/12, 12/13 and 13/14: Marcel HIRSCHER (AUT)

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

101-Fan, Köln, Dienstag, 26. Mai 2009, 19:38 (vor 1946 Tagen) @ NIM rocks

Als Fahrgast freue ich mich natürlich darüber, wenn man quasi garantiert bekommt, dem Tf über die Schulter zu schauen. Ich kann aber auch verstehen, wenn ein Tf sich gestört fühlt und sich wohler fühlt, wenn er nicht beobachtet wird. Von daher finde ich es am besten, wenn der Tf selbst entscheiden kann, ob er gesehen werden will oder eben nicht.

In Mainz habe ich auch mal beobachtet, dass der Tf eines 425 das Sonnenschutzrolo bis zur Abfahrt runtergemacht hat, um nicht beobachtet zu werden. Wenn er ungestört sein will, kann ich das verstehen. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich meine Digicam dabei hatte und Fotos von Zügen gemacht habe.

--
Gruss Markus

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ice1forever, Dienstag, 26. Mai 2009, 20:10 (vor 1946 Tagen) @ 101-Fan

Als Fahrgast freue ich mich natürlich darüber, wenn man quasi garantiert bekommt, dem Tf über die Schulter zu schauen. Ich kann aber auch verstehen, wenn ein Tf sich gestört fühlt und sich wohler fühlt, wenn er nicht beobachtet wird. Von daher finde ich es am besten, wenn der Tf selbst entscheiden kann, ob er gesehen werden will oder eben nicht.

In Mainz habe ich auch mal beobachtet, dass der Tf eines 425 das Sonnenschutzrolo bis zur Abfahrt runtergemacht hat, um nicht beobachtet zu werden. Wenn er ungestört sein will, kann ich das verstehen. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich meine Digicam dabei hatte und Fotos von Zügen gemacht habe.

Ich bin vollkommen Deiner Meinung! Ich freue mich natürlich auch immer wenn´s freien Blick nach vorne gibt. Kann aber auch voll verstehen wenn die Scheibe milchig ist oder der Vorhang im Steuerwagen zugezogen ist. Könnte ich auch nicht immer haben, wenn mir ständig jemand auf die Finger schaut. Ich kann mir auch nicht vorstellen das es da ne Weisung zum "durchsichtig lassen" geben soll. Das soll jeder selbst entscheiden können.

Wofür ich wäre ist, das die Lounge in den Zügen auf beiden Seiten zweitklassig ist. Das würde zumindest die Chance auf "Durchblick" um einen guten Teil steigern :-) Im TGV (zumindest die Paris-Stuttgart) sind an jedem Zugende zweitklassig. Gut, die haben keine Lounge, aber fällt mir gerade so noch dazu ein...

Gruß von Markus

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE 79 @, im Büro, Dienstag, 26. Mai 2009, 23:38 (vor 1946 Tagen) @ ice1forever

ähh, die besten (ruhigsten Plätze) für Passagiere reservieren die weniger bezahlen? Das macht IMHO wenig Sinn.

--
Spontanfahrer...

Anti-Schnorrer-FAQ (Danke Oscar!)

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Jipii, Dienstag, 26. Mai 2009, 20:31 (vor 1946 Tagen) @ NIM rocks

Ich finde, die Zugführer sollten daran denken dass man mit ihnen rausschauen möchte anstatt ihnen auf die Finger. Die Bahn hat sich das sicherlich gut überlegt, ob sie diesen Weg gehen können und hat dabei bestimmt auch bedacht wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines z.B. mitzukriegenden Personunfalles ist.

Was ich mich nur frage: Sind denn nun die ICE-TD abgeklebt oder milchig? Bei DSO behaupten paar auf der deutschen Seite sei auf Anfrage auf durchsichtig geschaltet. Das verwirrt mich. ^^

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

fabs ⌂ @, Braunschweig, Dienstag, 26. Mai 2009, 20:37 (vor 1946 Tagen) @ NIM rocks
bearbeitet von fabs, Dienstag, 26. Mai 2009, 20:43

Moin!
Ich habe (hatte - ich fahre zur Zeit im GV) in aller Regel das Rollo auf, allerdings hatte ich auch nicht direkt hinter mir Sitzplätze, die auf die Strecke gerichtet sind. Während Stand- oder Wendezeit habe ich oftmals sogar die Tür offen. Das ganze liegt aber hauptsächlich an meiner Neugierde, da ich gerne weiß, was "hinten" los ist.
ABER: Wenn ich was esse - was ich in aller Regel im Stand tue - ist das Rollo zu. Beim Essen braucht mir keiner zuschauen (außer ich sitze im Restaurant).

Viele meiner Kollegen haben grundsätzlich das Rollo zu - und ich kann auch verstehen, wenn sie sich beobachtet oder abgelenkt fühlen. Im dunkeln kann es sogar sein, daß das Licht von "hinten" blendet; dann mache ich es auch runter.

Viele Grüße
fabs

PS: Ich bin im Nahverkehr - und nicht im ICE - unterwegs gewesen.

Edit/Nachtrag:
Wenn mir das Treiben hinter mir zu bunt wurde, z.B. am Wochenende in der Nacht, hab ich das Rollo auch runter gemacht.

--
Es gibt Dinge im Leben, die dich schnell aus der Bahn werfen können!
Zugbegleiter zum Beispiel...

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 26. Mai 2009, 21:25 (vor 1946 Tagen) @ NIM rocks

Hallo!

Irgendwo weiter hinten im DS-O-Beitragsbaum ist die Meldung veröffentlicht. Da stehen alle Infos drin.

Schöne Grüße aus der Friedensstadt Osnabrück vom

blaschke

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

liebe70, Mittwoch, 27. Mai 2009, 00:12 (vor 1946 Tagen) @ Blaschke

Hallo!

Irgendwo weiter hinten im DS-O-Beitragsbaum ist die Meldung veröffentlicht. Da stehen alle Infos drin.

Moin,

und was ist, wenn die böse Scheibe eine Funktionsstörung hat?

Gruß, Ralf

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

bahn-user @, Pendler zwischen den Welten, Mittwoch, 27. Mai 2009, 01:18 (vor 1946 Tagen) @ liebe70

und was ist, wenn die böse Scheibe eine Funktionsstörung hat?

Als kundiger Forenleser hofft man in so einem Fall darauf, dass die Scheibe beim nächsten Tf-Wechsel (sofern die eigene Fahrt lang genug dauert) eine Spontanheilung erfahren wird.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

mausgalaxy99 @, Dienstag, 26. Mai 2009, 22:04 (vor 1946 Tagen) @ NIM rocks

Wie hier schon geschrieben wurde, kann ich verstehen, wenn man grad mal in's Brot beißt, will man sich nicht dabei zuschauen lassen. Macht die Kassiererin ja auch nicht. Aber ansonsten ist es von der DB AG mit Sicherheit so gewollt, dass der Fahrgast einen Blick auf die Strecke hat, man wirbt bzw. hat damit geworben. Ausserdem: Wenn das nicht gewollt war, wären die Köpfe wohl anders gebaut worden.

Hab mir auch mal die Diskussion auf DS-O durchgelesen und muß sagen, manch Tf denkt, er ist der Nabel der Welt. Die Gesellschaft entwickelt sich nun mal weiter, ob zum positiven oder negativen, das kann jeder selbst entscheiden. Genauso, ob man im ICE vor 'ner durchsichtigen Scheibe sitzt oder am Schreibtisch oder doch an der Kasse im Supermarkt.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

PhilippK @, Dienstag, 26. Mai 2009, 22:51 (vor 1946 Tagen) @ NIM rocks
bearbeitet von PhilippK, Dienstag, 26. Mai 2009, 22:52

So, dann auch mal ein paar Cents von mir dazu:

Als Fahrgast nutze ich manchmal auch gerne die Chance, einen Blick vorne auf die Strecke zu erhaschen. Und natürlich ist man da nicht erfreut, wenn man statt Streckensicht weiße Mattscheibe zu Gesicht bekommt - vor allem dann, wenn man für die Reservierung extra ein paar Euros gelöhnt hat. Dabei kann ich es auch durchaus akzeptieren, wenn die Scheibe mal kurz oder in Extremsituationen (Sturm, ...) nicht klar ist - aber der Regelzustand sollte das sicherlich nicht sein.

Die Diskussion zum Thema Privatsphäre geht meiner Ansicht nach etwas in die falsche Richtung. Denn das vorne im Zug ist keine Privatwohnung sondern ein Arbeitsplatz - und da kann der Arbeitgeber auch festlegen, wen er reischauen lassen möchte und wen nicht. In der Pause kann er die Scheibe auch gerne auf undurchsichtig stellen - mir wäre es als Fahrgast allerdings etwas unwohl, wenn mir gleich einer erklärt, dass die Pause neuerdings zwischen den Bahnhöfen bei Tempo 300 stattfindet. Auf der anderen Seite ist es mir als Fahrgast auch egal, ob da vorne während der Fahrt noch ein Kaffee geschlürft oder ein Schokoriegel gegessen wird - solange die Aufmerksamkeit da liegt, wo sie liegen sollte: auf der Strecke. Auch sollte man da nicht vergessen, dass die Triebfahrzeugführer im ICE 3/ICE T ja schon ein besseres Leben als manche Kollegen haben. Den Kaffeeservice vom Zugpersonal dürfte es in anderen Zügen meist nicht geben und auch die Chance, am Bahnhof mal kurz die Flucht in Richtung WC zu ergreifen, ist bei anderen Zügen nicht gegeben.

Mich befremdet da die Diskussion in zweierlei Hinsicht:

  • Zum einen, dass man da den Eindruck haben könnte, manche Bahner sehen im Fahrgast nicht mehr den Kunden sondern das böse Biest, das mit allen Mitteln zu erlegen ist. Die Dienstleistungswüste Deutschland lässt grüßen - Vorsicht! Kunde droht mit Auftrag...
  • Zum anderen ist das noch einer der wenigen Punkte, wo die Bahn mal etwas "Erlebnis Eisenbahn" zulässt. Die, die da (aus Triebfahrzeugführersicht) hinter der Scheibe hocken, machen das ja nicht wegen dem leckeren Brötchen in der Hand des Fahrzeugführers sondern weil in ihnen ein bischen die Faszination Eisenbahn wach ist. Diese Faszination ist nicht nur ein gutes Stückchen Werbung für neue Kunden, neue Mitarbeiter, ... - sondern beeinflußt sicherlich auch das Bild der Gesellschaft von der Eisenbahn und der Eisenbahner.

Aber vielleicht sind wir damit auch schon bei den zentralen Problemen der Deutschen Bahn von heute...

Gruß, Philipp

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

bahn-user @, Pendler zwischen den Welten, Dienstag, 26. Mai 2009, 23:17 (vor 1946 Tagen) @ PhilippK

Auch sollte man da nicht vergessen, dass die Triebfahrzeugführer im ICE 3/ICE T ja schon ein besseres Leben als manche Kollegen haben.

Ich weiss, der OP wollte nix zur Diskussion haben....aber mal ein Gedanke zu den interessanten Emotionen, die das Thema bei DSO aufwirft:

Ist das wirklich ein besseres Leben für den Tf im ICE3, wegen Kaffeeservice, direkten Zub-Kontakten, etc.?

IMO werden einige Tfs den Beruf evtl. unter anderem auch deshalb wählen, weil man irgendwo der einsame Wolf in seiner Kabine ist und genau daran eben Gefallen hat, ähnlich wie bei einem Trucker oder einem Piloten. Und eben nicht wie der Busfahrer, der gleichzeitig noch 20 Passagiere mit im Blick hat. Oder eben wie der Zub, der noch wesentlich intensiveren Kontakt zur Kundschaft hat.

Und zumindest jenen Tfs wird dann dieser direktere Kundenkontakt mit einigen Augen im Rücken eben schwerfallen.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Mario-ICE, Mittwoch, 27. Mai 2009, 09:51 (vor 1945 Tagen) @ bahn-user

Auch sollte man da nicht vergessen, dass die Triebfahrzeugführer im ICE 3/ICE T ja schon ein besseres Leben als manche Kollegen haben.


Ich weiss, der OP wollte nix zur Diskussion haben....aber mal ein Gedanke zu den interessanten Emotionen, die das Thema bei DSO aufwirft:

Ist das wirklich ein besseres Leben für den Tf im ICE3, wegen Kaffeeservice, direkten Zub-Kontakten, etc.?

IMO werden einige Tfs den Beruf evtl. unter anderem auch deshalb wählen, weil man irgendwo der einsame Wolf in seiner Kabine ist und genau daran eben Gefallen hat, ähnlich wie bei einem Trucker oder einem Piloten. Und eben nicht wie der Busfahrer, der gleichzeitig noch 20 Passagiere mit im Blick hat. Oder eben wie der Zub, der noch wesentlich intensiveren Kontakt zur Kundschaft hat.

Und zumindest jenen Tfs wird dann dieser direktere Kundenkontakt mit einigen Augen im Rücken eben schwerfallen.

Dann sollen sie sich zu Schenker oder anderswo versetzen lassen. Dieses kleinteilige Gezetere mancher Tf und das schon seit Jahren ist wirklich nicht mehr mit anzuhören und neue Argumente für eine Pro-Unsichtbar-Scheibe habe ich auch nie wieder gehört, immer die selben Kamellen.
Bei manchen Tf hat man den Eindruck sie wollen nicht die einsamen Wölfe sein, nein lieber ein bisschen rebellieren und von manchen wird das ja auch noch suggeriert nach dem Motto "Wir sind die größten, die allerbesten ..."
Ein Berufsbild unterliegt in jeder Zeit einer Wandlung, bei einigen Tf ist das bis heute nicht angekommen.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE-T-Fan ⌂ @, Eisenach, Mittwoch, 27. Mai 2009, 16:51 (vor 1945 Tagen) @ Mario-ICE

Mal sehen was der Herausgebers dieses Wisches sagt wenn nur 5% der Züge wegen diesen Papieres stehenbleiben.

Zitat eines Tf aus dem Bahnerforum

Man kann es auch übertreiben.
Klar hat der Tf eine hohe Verantwortung und wenn ich Tf wäre, würden manche Fahrgäste mit ihrem Verhalten auch milchige Scheibe riskieren, aber solche Seitenhiebe finde ich überzogen. Ich bin ja eher der Meinung, dass das Verhalten einiger weniger Fahrgäste oftmals das größere "Problem" darstellt.

--
MfG Markus (ICE-T-Fan)
---------------------
aktuelles ICE-Verzeichnis

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Christian_S, Donnerstag, 28. Mai 2009, 15:53 (vor 1944 Tagen) @ Mario-ICE

Dann sollen sie sich zu Schenker oder anderswo versetzen lassen. Dieses kleinteilige Gezetere mancher Tf und das schon seit Jahren ist wirklich nicht mehr mit anzuhören und neue Argumente für eine Pro-Unsichtbar-Scheibe habe ich auch nie wieder gehört, immer die selben Kamellen.
Bei manchen Tf hat man den Eindruck sie wollen nicht die einsamen Wölfe sein, nein lieber ein bisschen rebellieren und von manchen wird das ja auch noch suggeriert nach dem Motto "Wir sind die größten, die allerbesten ..."
Ein Berufsbild unterliegt in jeder Zeit einer Wandlung, bei einigen Tf ist das bis heute nicht angekommen.

Mein lieber Freund, mach Dich mal net unbeliebt, sonst kannst Du Deine dienstlichen Streckenschaufahrten künftig aus der Lounge heraus machen ... *grins*

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Mario-ICE, Samstag, 30. Mai 2009, 09:00 (vor 1942 Tagen) @ Christian_S

Dann sollen sie sich zu Schenker oder anderswo versetzen lassen. Dieses kleinteilige Gezetere mancher Tf und das schon seit Jahren ist wirklich nicht mehr mit anzuhören und neue Argumente für eine Pro-Unsichtbar-Scheibe habe ich auch nie wieder gehört, immer die selben Kamellen.
Bei manchen Tf hat man den Eindruck sie wollen nicht die einsamen Wölfe sein, nein lieber ein bisschen rebellieren und von manchen wird das ja auch noch suggeriert nach dem Motto "Wir sind die größten, die allerbesten ..."
Ein Berufsbild unterliegt in jeder Zeit einer Wandlung, bei einigen Tf ist das bis heute nicht angekommen.


Mein lieber Freund, mach Dich mal net unbeliebt, sonst kannst Du Deine dienstlichen Streckenschaufahrten künftig aus der Lounge heraus machen ... *grins*

Kannst du die Wahrheit heute nicht vertragen :-)

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

murdock @, Nürnberg, Freitag, 23. April 2010, 17:03 (vor 1614 Tagen) @ Christian_S

Hallo miteinander!!!

Zu den hiergenannten Meinungen werde ich mich nicht direkt äußern.
Ich selber fahre überwiegend wie gefordert....nur möchte ich mir bei einer Überfahrung eines Menschen nicht zuschauen lassen.
Aber der Arbeitgeber duldet solche Denkaspekte nicht.

Welch eine Sicht auf die Strecke hat der Fahrgast wenn ich als Tf das Sonnenrollo weit herunter lasse?! Will mir man das auch noch verbieten;-)?


MfG

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Graukärtchenfahrer @, Symbaden, Samstag, 24. April 2010, 17:29 (vor 1613 Tagen) @ murdock

Zu den hiergenannten Meinungen werde ich mich nicht direkt äußern.
Ich selber fahre überwiegend wie gefordert....nur möchte ich mir bei einer Überfahrung eines Menschen nicht zuschauen lassen.

Bei einer Zwangsbremsung oder Notbremsung verdunkelt sich die Scheibe doch automatisch?

Aber der Arbeitgeber duldet solche Denkaspekte nicht.

vgl. oben. Den Reisenden ist der Anblick auch nicht zuzumuten.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Matze86 @, München, Samstag, 24. April 2010, 17:38 (vor 1613 Tagen) @ Graukärtchenfahrer

Zu den hiergenannten Meinungen werde ich mich nicht direkt äußern.
Ich selber fahre überwiegend wie gefordert....nur möchte ich mir bei einer Überfahrung eines Menschen nicht zuschauen lassen.


Bei einer Zwangsbremsung oder Notbremsung verdunkelt sich die Scheibe doch automatisch?

Soweit ich mich erinnern kann, ist das bei einer Zwangsbremsung nicht der Fall.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Mario-ICE, Sonntag, 25. April 2010, 08:56 (vor 1612 Tagen) @ murdock

Hallo miteinander!!!

Zu den hiergenannten Meinungen werde ich mich nicht direkt äußern.
Ich selber fahre überwiegend wie gefordert....nur möchte ich mir bei einer Überfahrung eines Menschen nicht zuschauen lassen.
Aber der Arbeitgeber duldet solche Denkaspekte nicht.

Welch eine Sicht auf die Strecke hat der Fahrgast wenn ich als Tf das Sonnenrollo weit herunter lasse?! Will mir man das auch noch verbieten;-)?


MfG

Interessant ist, dass das Thema in regelmäßigen Abständen wieder hochkommt. Der Thread ist ja nun schon fast ein Jahr alt. An meiner Meinung hat sich nichts geändert. Schon mal daran gedacht , wie das ist 4 Stunden auf eine milchige Scheibe zu schauen? Und es soll Leute geben , die haben da für auch noch Geld bezahlt um einen Loungeplatz zu bekommen (Platzreservierung). Die Argumentation eines Personenunfalls ist mir da eher wieder eine der Begründungen warum was nicht gehen soll.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Steffen ⌂ @, Sonntag, 25. April 2010, 09:05 (vor 1612 Tagen) @ Mario-ICE

Interessant ist, dass das Thema in regelmäßigen Abständen wieder hochkommt. Der Thread ist ja nun schon fast ein Jahr alt. An meiner Meinung hat sich nichts geändert. Schon mal daran gedacht , wie das ist 4 Stunden auf eine milchige Scheibe zu schauen? Und es soll Leute geben , die haben da für auch noch Geld bezahlt um einen Loungeplatz zu bekommen (Platzreservierung). Die Argumentation eines Personenunfalls ist mir da eher wieder eine der Begründungen warum was nicht gehen soll.

Wie wird hier immer wieder geschrieben? Man bezahlt nur für die Beförderung ;)
Und es steht jedem frei, einen anderen Platz zu wählen.

Wobei ich der Meinung bin, dass die Bahn durch solche "Zusatzfeatures" (hier die durchsichtige Scheiben, aber auch funktionierende Restaurants, APS, ...) gut Bonuspunkte beim Kunde sammeln kann.

--
[image]

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Jipii, Sonntag, 25. April 2010, 11:16 (vor 1612 Tagen) @ Steffen

Wobei ich der Meinung bin, dass die Bahn durch solche "Zusatzfeatures" (hier die durchsichtige Scheiben, aber auch funktionierende Restaurants, APS, ...) gut Bonuspunkte beim Kunde sammeln kann.

Oder auch nur sammeln will, denn so sehr sich die Bahn Freunde des Ausblicks und der Eisenbahn auch bemüht, kann es letztendlich am Zugführer scheitern, wie wir hier lesen und auch des öfteren in der ICE-Lounge mitbekommen.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE 79 @, im Büro, Dienstag, 26. Mai 2009, 23:42 (vor 1946 Tagen) @ PhilippK

also ich bekomme es öfters mit dass sich ein Tf beim Zub einen Cafe bestellt der dann beim Halt ans Fenster der 101 gebracht wird.

--
Spontanfahrer...

Anti-Schnorrer-FAQ (Danke Oscar!)

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Holger_HAM @, Hamm (Westfalen), Mittwoch, 27. Mai 2009, 05:18 (vor 1946 Tagen) @ NIM rocks

Hallo,
natürlich ist es schön, wenn die Scheibe für die Fahrgäste durchsichtig ist. Vor allem, wenn Kinder dabei sind.

Ich denke, dass in der Vergangenheit vor allem von der Führungsetage aus nicht immer klar bedacht wurde, was man dem Personal auf der einen Seite zumutet und auf der anderen Seite dann erwartet. Die Lokführer sollen sich einerseits bei der Arbeit zuschauen lassen (die Idee finde ich super, mehr Offenheit würde auch in anderen Bereichen gut sein, zum Beispiel in Schulen) und andererseits wird gesagt, dass diese das Land "terrorisieren" würden? Das passt nicht. Die Zugbegleiter sollen immer nett und freundlich sein und andererseits hat man nur verkorkste Pausenregelungen zu bieten (das bequeme Caterer-Abteil im ICE1 zum Beispiel). Oder, wir werden es wieder im Sommer erleben, der Ausfall von Klimaanlagen. Für Reisende ist das schon übel, aber für die Menschen, die in einem Zug arbeiten, ist es eine Zumutung. Ein Zug mit defekter Klimaanlage gehört im Sommer einfach nicht auf die Strecke.

Auch beim ICE3 wurde nicht wirklich gut an die Lokführer gedacht. Perfekt ist natürlich der Standort des Wärme- bzw. Kühlfachs gewählt. Es befindet sich gut erreichbar im Schrank an der Garderobe für die Fahrgäste in der Launtsch. Wer sich sowas ausdenkt, gehört verhauen.

--
Viele Grüße aus Hamm in Westfalen,
Holger
***
Der bahn.kommfort-Briefkasten. Auch vor Ihrer Haustür!
[image]

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE-T-Fan ⌂ @, Eisenach, Mittwoch, 27. Mai 2009, 10:11 (vor 1945 Tagen) @ NIM rocks
bearbeitet von ICE-T-Fan, Mittwoch, 27. Mai 2009, 10:16

Ah... mein zweites Lieblingsthema:

Hier mal Kopie der DSO-Meldung:

Information für Tf

Auszulegen ab 22.05.2009

BR 403/406, 411/415 und 605
Durchsichtigkeit der „Scheibe Lounge“

Immer wieder führen während einer Zugfahrt undurchsichtig geschaltete Zwischenscheiben zur Lounge bei den oben genannten Fahrzeugen zur Verärgerung unserer Kunden und Eingaben bei unseren Vorständen. Beachten Sie daher folgende verbindliche Regeln:

.

Die Zwischenscheibe vom Führerstand zur Lounge in den o.g. Fahrzeugen muss grundsätzlich durchsichtig sein und ist nicht auf undurchsichtig zu schalten.

.

Im Störungsfall oder im Zusammenhang mit gefährlichen Ereignissen dürfen Sie die Zwischenscheibe auf undurchsichtig schalten – Sie müssen es aber nicht!

.

Sie müssen keine Nachteile befürchten, dass wir Ihr Verhalten, z.B. im Zusammenhang mit Suiziden, durch Aussagen von Reisenden anders beurteilen als es auf einer rein sachlichen und wertschätzenden Art geboten ist.

Hintergrundinformation

Wenn in einem konkreten Fall nachgefragt wird, warum bei einer normalen Zugfahrt die Zwischenscheibe undurchsichtig geschaltet war, kommt im Einzelfall die Frage auf, „wo es denn steht“, dass die Zwischenscheibe nicht undurchsichtig sein soll?

Zum einen werden viele diese Frage mit dem gesunden Menschenverstand beantworten. Die Scheibe wurde extra eingebaut, um den Reisenden während der Fahrt einen Blick auf die Strecke zu ermöglichen. Sicher verstehen Sie, dass dieses für viele Reisende ein besonderes Erlebnis ist. Aber alleine nicht vor einer undurchsichtigen Wand zu sitzen, sondern „Tageslicht“ zu haben, ist angenehm. Derartiges müsste man also nicht besonders „regeln“. Sie finden im Regelwerk ja bezüglich des Scheibenwischers der Triebfahrzeuge auch nur Hinweise, „wie“ dieser zu bedienen ist

und nicht, „wann“, also z.B. „bei Regen Scheibenwischer einschalten“

(wobei man dann ja noch regeln müsste, ab welcher Regenstärke welcher Schalterstellung gilt).

Zum anderen kann man aber die Vorgaben zur „Scheibe Lounge“ sehr wohl aus dem Regelwerk ableiten:

.

Aus der Grundausbildung (046.14) ist bekannt, dass mit einem „Leuchtdruckschalter“ von einem Regelzustand abweichende Verhältnisse erzeugt werden können. D.h. wenn ein „Leuchtdruckschalter“ in der Stellung „aus“ ist,

wird der zugehörige Zustand als Regelzustand angesehen.

Diese Information gilt für die oben genannte(n) Funktionsgruppe(n),

die Verkehrsleistungen im Auftrag der DB Fernverkehr AG
erbringt (erbringen).

Herausgeber: DB Fernverkehr AG (P.TB EBL) Stephensonstraße 1, 60326 Frankfurt/Main

Erstellung: P.TB EBL

.

Nach der Ril für die Bedienung der Fahrzeuge, z.B. die 493.0406.2 Kapitel 2 wird vermittelt, dass die „Scheibe Lounge“ mit einem Leuchtdruckschalter undurchsichtig geschaltet werden kann. D.h., der Regelzustand für die „Scheibe Lounge“ ist demnach durchsichtig.

.

Die Teilarbeitenverzeichnisse für die Vorbereitungs- und Abschlussarbeiten o.g. Fahrzeuge, insbesondere für die V 1 bis V 3, z.B. 493.0406.02, geben ausführlich die einzelnen Arbeitsschritte für den Regelfall vor. Dort ist z.B. auch aufgeführt, „bei Bedarf die Führerraumbeleuchtung einzuschalten“. Dort ist nicht aufgeführt, die Zwischenscheibe undurchsichtig zu schalten.

Deshalb ist es für den Regelfall zu unterlassen.

Vorstehende Punkte zeigen, dass auch das Regelwerk hergibt, die Zwischenscheibe grundsätzlich durchsichtig zu belassen – dass dieses der Regelzustand ist.

Helfen Sie mit, unseren Reisenden die Sicht auf die Strecke zu ermöglichen. Dazu gehört, nur in begründeten Ausnahmen – siehe oben - die Scheibe undurchsichtig zu schalten. Helfen Sie bitte

auch mit, unser Regelwerk nicht unnötig zu erweitern. Sollten die oben stehenden Regeln nicht verlässlich umgesetzt werden, dann müssten wir das Regelwerk um entsprechende aufzählende Gebote und Verbote ergänzen, auch wenn wir der Auffassung sind, dass dieser Sachverhalt bereits ausreichend geregelt ist.[/b] Davon unabhängig werden wir keine ungerechtfertigte Undurchsichtigschaltung dulden.

Aus Sicht eines Kunden kann ich diese Aussage nur begrüßen, auch wenn ich die Sache etwas differenzierter sehe und den Tf mehr Freiraum einräume.
Der fettmarkierte Abschnitt klingt für mich aber schon recht drohend.

--
MfG Markus (ICE-T-Fan)
---------------------
aktuelles ICE-Verzeichnis

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE-TD, Mittwoch, 27. Mai 2009, 10:27 (vor 1945 Tagen) @ NIM rocks

Ich warte schon darauf, das ein "Fuzzy" kommt und mich versucht zu erpressen "entweder du machst die Scheibe durchsichtig oder ich sage es deinem Chef". Ich glaube, dann würde ich zum ersten Mal mit milchiger Scheibe fahren.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE-T-Fan ⌂ @, Eisenach, Mittwoch, 27. Mai 2009, 10:36 (vor 1945 Tagen) @ ICE-TD

Im Prinzip war die Sache ja ein Teufelskreis.

Zunächst waren mal 99% aller Scheiben durchsichtig, bis die ersten Kunden dahinter "herumgealbert" haben und die Tf die Nerven verloren.
Irgendwann zuletzt war die persönlich "Durchsichtigquote" auf meiner Stammlinie vor den IC-Ersatzzügedn bei unter 25%.

Nun haben sich die restlichen Kunden auch so dermaßen beschwert (ich übrigends nicht), dass sich die DB jetzt gezwungen sieht die Tf mit einer zunächst Bitte und später eventuellen Weisung in den Ausgangszustand zu bringen.

Blöd nur, dass man immer wieder Idioten in der Lounge haben wird, die die ganzen Scherereien erst mitverursacht haben.

Ich habe gestern Abend beim Lesen Jubelworte von mir gegeben, da ich mich wieder über regelmäßigere Frontsichten freuen kann (wenn die ICE-T wieder fahren), allerdings löst diese "Weisung" die zugrundeliegenden Probleme nicht, damit die Tf wieder von sich aus freudig die Leute zugucken lassen.

--
MfG Markus (ICE-T-Fan)
---------------------
aktuelles ICE-Verzeichnis

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Steuerwagen, Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:13 (vor 1945 Tagen) @ ICE-T-Fan

allerdings löst diese "Weisung" die zugrundeliegenden Probleme nicht, damit die Tf wieder von sich aus freudig die Leute zugucken lassen.

Du bringst es genau auf den Punkt. Und wie wir es an den wieder aufgefachten Diskussionen um die Lounge-Scheibe in den Pausengesprächen merken, fehlt eben scheinbar diese Motivation bei vielen Tfs. Und diese kann ich zum Teil nachvollziehen, manche wiederum nicht.

Diese Problematik ist, wie schon von anderen angesprochen, kein Fernverkehrs-Problem alleine. Bei den Regio-Dostos oder den S-Bahn ETs 42x gab es diesbezüglich sogar "echte" Weisungen. Das führte dann vereinzelt dazu, dass die Rollos fleißig mit Seitenschneidern bearbeitet wurden und somit ein Hochziehen unmöglich war.

Übrigens, einen ICE3/T mit dem Schaden "Trennwand Lounge elektrisch defekt" gibt es momentan nicht.

Grüße

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE-TD, Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:47 (vor 1945 Tagen) @ Steuerwagen


Übrigens, einen ICE3/T mit dem Schaden "Trennwand Lounge elektrisch defekt" gibt es momentan nicht.

Ahja? Dann muß ich heute beim 334 wohl Halluzinationen gehabt haben. Alle Hauptschalter drin, Bordnetz i.O., Taster eingeschaltet; und siehe da, kein Durchblick.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Matze86 @, München, Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:52 (vor 1945 Tagen) @ ICE-TD

Ahja? Dann muß ich heute beim 334 wohl Halluzinationen gehabt haben. Alle Hauptschalter drin, Bordnetz i.O., Taster eingeschaltet; und siehe da, kein Durchblick.

IC 334 von Norddeich Mole nach Luxembourg? *g* ;)

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Steuerwagen, Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:59 (vor 1945 Tagen) @ ICE-TD

Ahja? Dann muß ich heute beim 334 wohl Halluzinationen gehabt haben. Alle Hauptschalter drin, Bordnetz i.O., Taster eingeschaltet; und siehe da, kein Durchblick.

...dann bleibt noch der LSS für die Scheibe. Hast Du diesen auch geprüft?
Meine Aussage von oben war mehr auf die Schadmeldung bezogen.
Es sollte nur zum Ausdruck kommen, dass der in der Tf-Information verwendete Begriff "Störung" wie Gummi dehnbar ist. Oder sehe ich das falsch?

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE-TD, Mittwoch, 27. Mai 2009, 22:13 (vor 1945 Tagen) @ Steuerwagen

Ahja? Dann muß ich heute beim 334 wohl Halluzinationen gehabt haben. Alle Hauptschalter drin, Bordnetz i.O., Taster eingeschaltet; und siehe da, kein Durchblick.


...dann bleibt noch der LSS für die Scheibe. Hast Du diesen auch geprüft?
Meine Aussage von oben war mehr auf die Schadmeldung bezogen.

Nein habe ich nicht, ich nehme aber mal an das dieser auch in der Störliste auftauchen würde und da war er nicht drin.
Ich hatte auch keine Zeit mich darum weiter zu kümmern, da es noch andere(wirklich wichtige) Probleme mit dem Zug gab. Außerdem ging oft das Diensthandy, da meine Folgeleistungen durch die gestrigen Unwetter etwas durcheinandergewirbelt waren.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

Steuerwagen, Mittwoch, 27. Mai 2009, 22:19 (vor 1945 Tagen) @ ICE-TD

ich nehme aber mal an das dieser auch in der Störliste auftauchen würde und da war er nicht drin.

Ja, das ist korrekt. Die LSS werden über einen Hilfskontakt überwacht.

Ich werde zu diesem Tz morgen mal eigene Recherchen anstellen. Vielleicht ist die Störung einfach nicht erfaßt oder gemeldet worden.

Wie Du schon sagtest, gibt es natürlich Wichtigeres als diese Scheibe...

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

ICE-TD, Mittwoch, 27. Mai 2009, 22:24 (vor 1945 Tagen) @ Steuerwagen


Ich werde zu diesem Tz morgen mal eigene Recherchen anstellen. Vielleicht ist die Störung einfach nicht erfaßt oder gemeldet worden.

Das war auf dem 5er-Kopf.

Scheibe in ICE 3 / ICE-T zwingend durchsichtig?

bahn-user @, Pendler zwischen den Welten, Mittwoch, 27. Mai 2009, 12:58 (vor 1945 Tagen) @ ICE-TD

Ich warte schon darauf, das ein "Fuzzy" kommt und mich versucht zu erpressen "entweder du machst die Scheibe durchsichtig oder ich sage es deinem Chef". Ich glaube, dann würde ich zum ersten Mal mit milchiger Scheibe fahren.

Glaubt man den Beiträgen auf DSO, so kommt das Ärgernis ja gerne mal von Konzernangehörigen aus höheren Etagen.

Mir ist die Problematik mit den Beschwerden unklar. Ich lese, dass man schon Beschwerden kriegte für Kaffee trinken und Wurststullen essen....aber Kaffee trinken ist doch nicht verboten (sonst würde ja nicht in jedem Zug nach Kaffee gefragt werden), warum soll das also ein Problem darstellen, wenn sich Leute wegen Unfug beschweren? (und Kaffee trinken sieht man auch durch eine milchige Scheibe, btw)

Im Kundenkontakt (egal wo) kriegt man nun mal auch Schwachsinnsbeschwerden und auch schon mal "Ich kenne aber den Chef Deines Chefs"-Drohungen. Das sollte aber kein Problem sein und der Chef hinter einem stehen, solange geklärt ist, was man darf und was nicht.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum