Wo ist das Problem? (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Dienstag, 08. Oktober 2019, 23:03 (vor 11 Tagen) @ Christian_S

Nun ja, Substanz hat Dein Beitrag ja auch nicht so wirklich. Nein, die Menschen wurden nach der Wiedervereinigung in vielen Dingen nicht schlechter gestellt, das stimmt. War mir aber bisher über die ähm, wie sagt man jetzt richtig - deutschen Bundesländer mit hohem AfD-Wähleranteil? - auch nicht bekannt.


Ach nein? Also sind das alles nur Hirngespinste, was bis heute unterschiedliche Gehaltsniveaus, aber auch von Politik und Medien verwendete und in "neue" und "alte" Bundesländer unterteilte Statistiken betrifft?

Es ist leider, wenn dies das richtige Wort ist, so dass viele Unterschiede zwischen den fünf Bundesländern im nordöstlichen Quadranten und den anderen Bundesländern (Berlin einmal herausgenommen, wo es noch einmal etwas anders ist) zumindest teilweise ihren Ursprung in der deutschen Teilung bzw. der in deren Folge getroffenen Entscheidungen haben.

Und solange es Unterschiede gibt die man auf irgendeine Weise auf einen gemeinsamen Nenner zurückführen kann, kann sich daraus eine Identität formen. Wohlgesagt eine Identität von vielen. Wenn irgendwann vielleicht die gemeinsame Identität von z.B. Schleswig-Holsteinern und Mecklenburg-Vorpommerneren (?) stärker ist als die zwischen letzteren und Sachsen dann hat hoffentlich der Begriff 'Ostdeutschland' seine aktuelle Stellung verloren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum