Nich' so schnell ... (Allgemeines Forum)

Garfield_1905, Dienstag, 08. Oktober 2019, 22:21 (vor 9 Tagen) @ sibiminus

Zumindest bei Dresden wär' ich mir nicht so sicher. Nehmen wir den MDR - was sagt WIKIPEDIA: 'Der Mitteldeutsche Rundfunk ist die Landesrundfunkanstalt für das Land Sachsen-Anhalt sowie für die Freistaaten Sachsen und Thüringen'. Dresden liegt fraglos in Sachsen. ;-)

Ich glaube ohnehin, das das ein Streit um des Kaisers Bart ist. Ein offizielle Begriffserklärung gibt es dazu m.W. nicht. Es geht also um die Umgangssprache und die entscheidet m.E. jeder für sich selbst. Der Begriff 'Ostdeutschland' könnte in den Köpfen der ewig Gestrigen auch die früheren deutschen Ostgebiete umfassen, heute zu Polen gehörend.

Ich selber nutze eher den Begriff 'Neue Bundesländer', obwohl die inzwischen auch nicht mehr so neu sind. Nord-, Süd- und Südwestdeutschland dürften wohl unstrittig sein. Westdeutschland ist zumindest für mich nach der Grenzöffnung (!) NRW etc. Aber zum Beispiel liegt Frankfurt/Main zweifelsfrei irgendwie in der Mitte Deutschlands, aber liegt es deshalb schon in Mitteldeutschland ? Umgangssprachlich ganz sicher nicht.

Ich gebe Christian_S aber Recht (wenn ich ihn richtig verstanden habe), das man in den Köpfen diese Unterscheidung 'West-/Ostdeutschland' zumindest anders bewerten sollte. Ostdeutschland hat ein 'Geschmäckle' für diejenigen, die vor der Grenzöffnung schon geboren und halbwegs 'Geschäftsreif' waren, aber geographisch ist es natürlich bezogen auf das 'Deutschland nach der Grenzöffnung' in Ordnung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum