(OT:) warnblinkende Auslieferer ... (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Montag, 07. Oktober 2019, 20:33 (vor 10 Tagen) @ RhBDirk
bearbeitet von Blaschke, Montag, 07. Oktober 2019, 20:34

Huhu.

Aber gerade die Kurier-, Paket-, gerne auch die Pillenfahrer (...) machen regelwidrig einfach mal die Warnblinkanlage an.

Logo!!!! Weil's dann die meisten begreifen, dass man da erstmal steht. Und parkt. Punkt.

Allerdings wird deren regelwidriger Gebrauch nur mäßig bestraft

Ja, bis auf ein paar Tausendprozentige verstehen alle anderen ja die Zusammenhänge. Lieferung bitte frei Haus pünktlich auf die Minute und das alles pronto. Jetzt.

Da ist nicht Zeit und Muße zur Parkplatzsuche oder zu 75 Meter Fußmarsch. Und Lieferantenparkplätze kennt kaum wer - oder sie sind zugeparkt ...

Echte Profis ignorieren das Genöle mancher Zeitgenossen aber total. Denn es ist ja egal, wer sich beschwert: der ausgebremste Autofahrer oder der Kunde wegen der Verspätung. Insofern habe ich als Auslieferer ja 'Narrenfreiheit'; gemotzt wird eh. Nur Neulinge oder Amateure regen sich da auf oder fangen gar Diskussionen oder Erklärungsversuche an ...

Mir tun nur immer die leid, die sich dann bei den Spediteuren beschweren über die Fahrer. Als ob das beim Spediteur ernsthaft wen stören würde. Da gibt's ein paar salbungsvolle Worte für den Beschwerdeführer. Und die Sache ist in der Sekunde dann schon vergessen. Und es geht weiter. Zeit ist Geld und vor allem nicht dazu da, sich mit Nörglern rumzuschlagen.


Schöne Grüße von jörg

Das beste war mal einer, der die Fahrt eines meiner Kollegen über Kilometer filmte und dann beim Pillengroßhändler mit Wut im Bauch aufkreuzte. Dem hat dann wer was zum Datenschutz erklärt und den Weg zur nächsten Apotheke, wo es was zur Beruhigung gäbe ...

Und noch geiler war der, der mich beim Parken im absoluten Halteverbot fotografierte - aber so, dass das Verbotsschild gar nicht auf dem Foto war. Die Chefs haben sich dann gefragt, was der eigentlich will ... Köstlich.

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum