Wahnsinn ... (Reiseberichte)

Blaschke, Osnabrück, Montag, 07. Oktober 2019, 05:52 (vor 12 Tagen) @ J-C

Tachchen.

Normalerweise ist es so, ich gehe rein, setz mich an einem der freien Plätze nieder und bestelle relativ zügig.

Ist ja auch ein Zugrestaurant. Da hat man auch zügig zu bestellen.

Für mich wurde es (...) ein Kürbisrisotto mit Beinschinken.

In was für 'ner Abfallwanne wird denn das serviert? Bäh ...

Die haben anscheinend eine Challenge am laufen, wessen Stimme die lauteste war. Meine Nerven waren blank, sodass ich zum äußersten Mittel griff: Ich setzte mir einen Kopfhörer auf und hörte Musik.

Boh, JotCe, da hast du es ihnen aber gezeigt. Zum AEUSSERSTEN gegriffen. Wahnsinn!

Ich wäre aber wesentlich glücklicher, würden stattdessen jemand meinetwegen bei einem Kaffee am Laptop arbeiten anstatt so laut die anderen zu belästigen. Überhaupt, man wird durchaus auch in Tschechien Leute sehen, die am Computer im Speisewagen arbeiten. Das wird ja immer von einigen kritisiert. Weiß nicht, warum.

Weil sie Plätze blockieren. Neulich im IC setzten sich da 2 unsympathische Niederländer hin direkt nach Einstieg und machten auch keine Anstalten, was zu bestellen. Stattdessen Laptop, Smartphone; Business-Kasper halt ... Und die Hütte war voll.

Nun, genauso wie die Bedienung machte ich das beste aus dem ganzen. Später profitierte ich davon, dass anscheinend schon 20 Minuten vor Ankunft Leute sich zu den Ausgängen begaben. Die geben mir halt für 20 Minuten den Platz frei, das ist lieb.

Andersrum geht auch. Mache ich mittlerweile manchmal. Direkt nach Einstieg in den Speisetempel. Dann ist keine Schlange und Platz. Die restliche Kundschaft trudelt erst ein, wenn sie ihren Platz gefunden hat und das Gepäck verstaut hat. Bis dahin hab ich schon den 1. Gang verspeist.

Summa summarum, es war ein denkwürdiges Erlebnis. Ich dachte, ich teile das mit euch.

Das ist lieb von dir.


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum