Taktung Thalys Amsterdam >< Paris und (Rück-)Frage Limax (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Mittwoch, 11. September 2019, 16:43 (vor 7 Tagen) @ Tobs

Hallo Tobs,

Bis Brüssel wird es wohl eine Mischung von Thalys, etwa 5-6 tägliche Zugpaare Amsterdam-London (voraussichtlich e320, vielleicht auch ICE International) sowie alles was ansonsten noch interessant wäre, z.B. Amsterdam-Luxemburg, Amsterdam-Bordeaux oder Amsterdam-Basel (durfte schneller sein als mit ICE International via Mannheim).


Als Auslandsengagement hätte ich gern einen ICE International - oder passender: ECE - gesehen, zumal sich Deutschland als Transitland Möglichkeiten, die bspw. Italien - als krasses Gegenbeispiel - unzugänglich bleiben.

2003 (als ich meine Jungfernfahrt im ICE International absolvierte) hatte ich sogar die Idee, ICE International sollte die neue europaweite Premiummarke der DB werden. Mit der Baureihe 406 hatte DB dann endlich einen Zug, mit dem man in ganz Europa fahren konnte.
Amsterdam-Frankfurt und Brüssel-Frankfurt wären nur Erprobungen eines vollständigen Netzes. Das sollte mal erweitert werden wie damals das TEE-Netz, nur mit dem Unterschied dass die damaligen TEE-Leistungen täglich waren und die des ICE International in Takt angeboten wurden. Amsterdam-Stuttgart-München, Brüssel-Nürnberg-München, Brüssel-Berlin, Paris-München, Frankfurt-Massy-Bordeaux, Frankfurt-Marseille, Frankfurt-Genf, Frankfurt-Mailand, München-Mailand, München-Rom, Frankfurt-Wien-Budapest, Köln-Berlin-Warschau, Hamburg-Berlin-Prag-Brno-Wien, Berlin-Hamburg-Kopenhagen, Hamburg-Kopenhagen-Stockholm.

Gut, die Praxis war dann doch etwas schwieriger.

Es scheint aber so zu sein, dass sich die DB zunehmend dem Heimatmarkt widmet, was ich - gegeben den aktuellen Rahmenbedingungen - auch richt finde.

DB fährt nach Amsterdam; NS fährt nicht nach Berlin oder Frankfurt.
DB fährt nach Brüssel; NMBS fährt nicht nach Frankfurt.
Es fahren deutsche Züge nach Hengelo, Enschede, Venlo und Heerlen. Aber keine niederländischen Züge in der anderen Richtung (OK, ausgenommen abellio nach Düsseldorf).

Trotzdem bleibt es schade, dass gewisse Optionen dadurch ungenutzt bleiben. So auch die genannte Verbindung nach London.

Ich hätte mich als ICE-Fan auch auf einen "ALICE" (Amsterdam-London-InterCityExpress) gefreut.
Wenn ich aber sehe, wie sehr vor allem Frankreich Deutschland quer lag, kann ich es mir vorstellen, dass besagte Verbindung nicht mehr Top-Prio der DB ist.
Lachender Dritte sind die Chinesen bei CRRC, denn die haben jetzt kostenlos die Kenntnisse ergattert, dass man mit verteiltem Antrieb problemlos durch den Eurotunnel fahren kann. Ich wäre nicht überrascht, wenn FlixMobility irgendwann mit einem "FlixSpeed" kommt, gefahren mit 300-320 km/h CRRC-Mehrsystemtriebwagen die pro Sitzplatz nicht mehr kosten als ein 250 km/h Einsystem-ICE4.

Mich wundert bis heute, dass ausgerechnet auf dieser, weitgehend nach Deutschland rein reichende Strecke kein ICE eingesetzt wird (ggf. auch mit Führung via Saarbrücken).

1. Das hätte in der DB-Flotte nicht mehr gepasst. Dagegen hatten die Franzosen Duplexe satt.
2. Die bösen, bösen Franzosen, die ständig die Zulassungsverfahren der ICEs frustrierten.

Ich gehe davon aus, dass die Reservierungspflicht auch zunehmend in Deutschland kommen wird.

Ich hoffe nicht. Ich sehe lieber Reservierungsmöglichkeit als Reservierungspflicht.

Persönlich wird das bei mir zu einer stärkeren Nutzung des NV führen, da mir Flexibilität wichtiger ist als ein Sitzplatz, auf den ich sogar zu verzichten bereit bin, wenn ich dennoch mitfahren kann.

So macht Jan es auch. Nash Brüssel fährt er IC200, nicht Thalys.

Eine Frage noch betreffend des Fahrplans NL 2030:
Interpretiere ich diesen richtig, dass der Limax zwischen Liège und Aachen durchgängig im 30-Min.-Takt verkehren soll?

Das interpretierst Du richtig.
Ob es dann auch soweit kommt, ist ein anderes Thema.
Die Belgier liegen arriva zur Zeit heftig quer.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum