Thalys Duplex...? (Allgemeines Forum)

Tobs @, Region Köln/Bonn, Mittwoch, 11. September 2019, 12:34 (vor 7 Tagen) @ Oscar (NL)

Dagegen spricht aber, dass die Wagen schon vor ein paar Jahren redesignt wurden.
Dann wird Thalys eher nicht dazu geneigt sein, den Wagenpark schon wieder zu erneuern.

Ich denke, dass es sich wenn eher um zusätzliche Züge handeln dürfte, da Thalys ja laut der Grahnert-Datenbank auch Köln >< Paris ab 2030 in einem sauberen 2-h-Takt (bzw. gemeinsam mit ICE International sogar im 1-h-Takt; je ein Thalys und ICE alle zwei Stunden) fahren wird.*
Gerade auf der Relation zwischen Amsterdam und Brüssel dürfte sich der Duplex rentieren, ebenso - glaube ich - der 30-Min.-Takt, der dann vielfach bis Brüssel durchgezogen werden könnte.
Nun ist man natürlich mit einer Doppeltraktion etwas flexibler als mit einem Duplex, zumal man im ersteren Falle auch zwei Bistros bewirtschaften müsste. Allerdings denke ich, dass sich der Duplex rentieren dürfte, wenn man - analog des deutschen Ansatzes, der einer Nutzung der "Frankreich"-Züge innerhalb Deutschlands ohne Reservierung vorsieht - die Reservierungspflicht auf Brüssel >< Paris (und ggf. die 1. Klasse) beschränkt und Thalys so zwischen Rotterdam und Amsterdam als "IC Direkt" die niederländische Binnennachfrage mitbedienen könnte. Letztlich wäre auch eine erweiterte Kooperation (Stichwort "Airrail") mit KLM/Air France denkbar, die dann ihre Flüge zwischen den beiden Städten zumindest reduzieren könnten.

* Mich persönlich wundert es, da Thalys kontinuierlich von sieben über sechs auf heute fünf tägliche Leistungen abgebaut und seitdem nie aufgestockt hat.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum