... Dösköppe ... (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Montag, 09. September 2019, 23:56 (vor 12 Tagen) @ J-C

Tach.

Wenn du nach dem Thema "Chip-Implantate" suchst, kannst du schnell den Eindruck gewinnen, dass genau deine Idee zur Wahrheit wird. Bist nicht der erste, der die Idee hatte :P

Behaupte ich auch gar nicht ...

Und so wie du Aufnahmen nach 72 Std löschen lassen willst, so kann man ja genauso die Aufenthaltsdaten nach 72 Std löschen.

Indianer-Ehrenwort!

Jo. So wie bei den Mautbrücken. Niemals werde man die Daten auswerten außer für die Mautberechnung. Und tat es dann doch, als man den Autobahn-Sniper suchte (diesen Lkw-Fahrer, der da aus dem Führerhaus schoß).

Also: Gesetz her. Jeder ab zum Doc. Chip ins Hirn. Fertig.

Auch wenn die Idee schon vor dir kam, bisher hat sich kein Politiker oder Konzern getraut, solch eine Forderung auszusprechen.

Wenn du diese Forderung umsetzen willst, bräuchtest du zuerst richtig gutes Lobbying beim Bürger und in der Politik. Doch wenn bisher kein Konzern und kein großer Verein dies ernsthaft fordert, wer dann?

Es scheint keinen Bedarf zu geben.

Weil die Leute einfach beschissen werden wollen. Kameraüberwachung finden sie ja so toll. Weil sie ja nichts zu verbergen haben. Warum dann kein Chip? Typischer Fall von Selbstbetrug.

Ich nutze das übrigens immer, wenn die Leute über das Befragen nörgeln. Sage denen immer, dass ich arbeitslos werde, wenn jeder einen Chip trägt. Dann werden sie nicht mehr belästigt vom Befrager.

Witzigerweise gruseln sich dann immer alle. Und empfinden das Befragen gar nicht mehr als so schlimm.

Aber eine Kameraüberwachung finden sie dann wieder okay. Muss man nicht verstehen.


Zum Glück gibt's aber noch ein paar Widerstandsnester, die kapieren, was wir an Freiheit aufgeben, nur um dem Wahn der immerwährenden Unversehrtheit zu frönen. Dabei ist die Chance, durch Terror etc zu Schaden zu kommen, äußerst gering.


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum