Wieso Preisminderung? (Aktueller Betrieb)

musicus, Sonntag, 25. August 2019, 21:21 (vor 27 Tagen) @ Bahngenießer

Angesichts der entstehenden Unannehmlichkeiten à la Fahrzeitverlängerungen enormen Ausmaßes ist die Flexpreisminderung eigentlich noch das Mindeste was man als Kunde erwarten darf...

Wieso Flexpreis-Minderung?

Stehst du auf dem Schlauch? Man löse einen SP billiger als Flexpreis und nutze das Ticket schließlich wie einen Flexpreis. Nachdem der Baustellenfahrplan - wie man das von der DB eben kennt - vorerst nicht ins RIS findet, wird die Zugbindung kaum von Dauer sein.

Der Fahrgast fährt einen Umweg über Rheine oder Bielefeld.

Unfreiwillig. Und natürlich unter Zeitverlust.

Dann müsste die Fahrkarte doch eigentlich teurer sein!

Das wäre der Gipfel! Eine Spaßfahrt ist das ja sicher nicht. Die Fahrkarte müsste doch eigentlich billiger sein, wenn sich die Reisezeit um eine Stunde verlängert.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum