Greta Thunberg :D (Allgemeines Forum)

Henrik @, Sonntag, 18. August 2019, 03:19 (vor 30 Tagen) @ Christian_S

Sehe ich etwas anderes. Wäre sie geflogen, hätte das ihrer Glaubwürdigkeit enorm geschadet. Schliesslich hat sie ja vor längerer Zeit entschieden, nicht mehr zu fliegen und dies publiziert. Wäre also nicht gut gekommen und Aufmerksamkeit ist ja das, was sich die FFF-Organisation wünscht, damit sich etwas ändert.

PR?
Ihre Art der Überreise mag man als PR ansehen,
aber wie Du ja schreibst, wird ihr eigentliches Ansinnen ihre eigentliche Intention gewesen sein, so ja auch kommuniziert - Verzicht auf Flugreisen.
Ihre Glaubwürdigkeit gegenüber anderern Menschen dürfte ihr doch weniger wichtig sein,
sie führte ja schon Streitereien innerhalb ihrer Familie als sie bei uns noch gänzlich unbekannt war.
Sie hat kein politisches Amt inne, noch ein wirtschaftliches, ihre Intention ist an Administration gerichtet. Da geht es doch ihr nicht um ihre persönliche Glaubwürdigkeit.
Dass Medien (und auch Teilnehmer "sozialer Medien") versuchen, ein jedes vermeintliches Mängel an ihr auszuschlachten ist eh vorhersehbar, sehr schön Dein Hinweis auf die NZZ!
wohlfeil.

Also blieben nur alternative Wege und man muss halt auch so ehrlich sein, sich einzugestehen, dass das drumherum offensichtlich nicht bedacht worden war oder gehofft wurde, dass es niemandem auffällt.

Von Seiten der wahrlich sehr netten Skipper wurde die kurzfristige Planung als Punkt genannt.

Greta & ihr Vater werden wohl eher nicht über die Umstände Bescheid gewusst haben.

Zumal die Rück-Segler sich wohl eh derzeit sich in USA befinden.

https://www.stern.de/panorama/ist-greta-thunbergs-segeltoern-klimaschaedlicher-als-ein-...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum